Film
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
This handout photo provided by Universal Studios and the Library of Congress shows  Jeff Bridges as “The Dude,” left, hanging out at the bowling alley with his buddies Walter (John Goodman) and Donny (Steve Buscemi) in

Jeff Bridges in seiner wohl kultigsten Rolle als «The Dude» in Big Lebowsky. Bild: AP/Universal Studios and the Library of Congress

US-Schauspieler Jeff Bridges an Lymphdrüsenkrebs erkrankt



US-Schauspieler Jeff Bridges (70) hat Lymphdrüsenkrebs. «Obwohl es sich um eine schwere Krankheit handelt, bin ich froh, dass ich ein grossartiges Ärzteteam habe und die Prognose gut ist», schrieb der Oscar-Preisträger am Montagabend (Ortszeit) auf Twitter.

Er werde nun mit der Behandlung beginnen und danke Familie und Freunden für ihre Unterstützung. Jeff Bridges hat in rund 50 Jahren in über 90 Filmen mitgespielt, aber mit keiner Rolle wird er so stark verbunden wie mit dem «Dude» aus der US-Komödie «The Big Lebowski» von 1998. 2010 gewann er einen Oscar als besten Hauptdarsteller für «Crazy Heart». (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Big Lebowski

Jeff Bridges überrascht Visagist mit Schweizerfilmpreis

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Review

Heroin machte Samedan in den 80ern zum Platzspitz des Engadins

Der Dokfilm «Suot Tschêl Blau» von Ivo Zen ist eine todtraurige Überraschung.

Fragt man die Einheimischen im Oberengadin nach einer Lieblingsbeiz, sagen viele, das sei die Pizzeria im Hotel Laudinella in St.Moritz. Ein Grund dafür: Sie liegt unter dem Boden. Aha? Ja, sagen dann die Einheimischen, das sei für sie ganz erholsam, das viele Licht immerzu, von dem die Touristen so schwärmen, sei nicht selten zu viel. Gerade auch im Zusammenhang mit Schnee. Geblendet zu werden heisst eben auch, dass man erblinden kann.

Auch im Dokfilm «Suot Tschêl Blau» (Unter blauem Himmel) …

Artikel lesen
Link zum Artikel