Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Bilder des gedemütigten FC Barcelona

16 bitterböse Tweets, die das Barça-Debakel gegen Bayern perfekt beschreiben



Der FC Bayern München hat den stolzen FC Barcelona gestern nach allen Regeln der Kunst auseinander genommen. Gleich mit 8:2 hat der Deutsche Meister die Katalanen im Viertelfinale der Champions League zerlegt.

abspielen

Die Zusammenfassung der Partie. Video: YouTube/Teleclub Zoom

Da lassen hämische, gemeine, aber vor allem auch wahre Reaktionen nicht lange auf sich warten – wir haben die besten davon gesammelt.

Disclaimer für alle Barça-Fans: Tut euch das nicht an.

Arsenal scheiterte 2017 in Hin- und Rückspiel mit dem Gesamtskore von 2:10 gegen die Bayern, Tottenham verlor in der Gruppenphase im vergangenen Herbst mit 2:7 und 1:3 und Chelsea im Achtelfinale mit 0:3 und 1:4. Nun gehört also auch der FC Barcelona zum Klub.

Falls du die Partie gestern aus irgendwelchen Gründen verpasst hast, hier gibt's die Kurzzusammenfassung.

Dabei war Barça-Keeper Marc-André ter Stegen noch einer der besten Akteure seiner Mannschaft und verhinderte, dass die Niederlage zweistellig ausfiel.

Den Original-Ohrwurm gibt's gratis dazu:

abspielen

Video: YouTube/EchtVEVO

Dieses Wortspiel lässt sich leider nicht übersetzen. Aber ich bin sicher, du kapierst es auch so.

Fussball-Experte Tobias Escher findet einen treffenden Vergleich, was die Bayern gestern mit Barcelona angestellt haben.

Natürlich können wir nicht Tobias Escher bringen, ohne auch noch einen taktischen Aspekt.

Schlecht gealtert, dieses Zitat. Sehr schlecht gealtert. «Bayern wird gegen das beste Team der Welt spielen: Barça.»

Melancholie statt Häme.

Das Schlimmste an diesem Tweet: Es ist die Wahrheit.

Das Problem, wenn neben den Bayern noch PSG, Leipzig und ManCity im Wettbewerb sind.

Raphael Honigstein, Journalist beim «The Athletic», relativiert die Leistung der Bayern (in Hälfte 1) ein wenig: «Das witzige ist, Bayern spielt gar nicht so gut. Die hohe Linie (der Verteidigung) ist sehr anfällig, Probleme bei Davies. Aber Barça hat die pressingresistenz eines Burrata.»

Ich wusste, es gibt ein gutes Wortspiel mit acht!

Immerhin gab es gestern kaum Augenzeugen.

Stell dir vor, du bist die Person, die gestern Abend für den FC Barcelona die Social-Media-Seiten betreuen musste.

Die Bayern haben sich einmal mehr durchgeduselt.

Barcelona hat über 400 Millionen Euro für Griezmann, Dembele und Coutinho ausgegeben. Einer war auf der Bank (Griezmann), einer hat seit 9 Monaten nicht gespielt (Dembélé) und der andere hat gerade das achte Tor des Gegners geschossen (Coutinho).

Coutinho wurde gestern übrigens in der 75. Minute eingewechselt, erzielte zwei Tore und gab einen Assist.

Wie der FC Barcelona gestern versucht hat, die Bayern aufzuhalten.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Alle Champions-League-Sieger seit 1993

Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

22
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • LifeIsAPitch 15.08.2020 15:10
    Highlight Highlight Auch wenn das aktuelle Format einer CL unwürdig und der diesjährige Sieger auf der Ehrentafel mit einem Asterisk versehen werden muss: Bayern soll das Ding holen. Alles andere wäre tatsächlich noch eine Stufe schlimmer.
    • Amboss 15.08.2020 23:41
      Highlight Highlight Weshalb soll dieses Format einer CL unwürdig sein?
    • Jekyll & Hyde 16.08.2020 04:47
      Highlight Highlight Finde ich nicht im Gegenteil:
      1 Spiel-Playoffs finde ich besser da nicht so viel taktiert werden kann.(siehe NFL-Playoffs)
  • I_am_Bruno 15.08.2020 12:25
    Highlight Highlight Vidal so: 💩 falsche Wahl.
  • Blaugrana 15.08.2020 12:05
    Highlight Highlight Beschämend. Aber eigentlich ja nur die Kulmination der Fehler der aktuellen Vereinsführung. In der Liga hats immer noch für 2 Titel gereicht in den letzten 3 Jahren, in der CL gabs ja schon vorher peinliche Resultate die die grundsätzlichen Schwächen des Teams blossgestellt haben.
    Die sportliche Führung (Präsidium, Sportchefs Robert, dann Abidal, die Coaches) haben den Verein sauber an die Wand gefahren seit dem Abgang von Neymar. Einzige Lösung: alles raus ausser Ter Stegen, De Jong, Messi und Suarez.
    Benutzer Bildabspielen
    • eselhudi 15.08.2020 12:28
      Highlight Highlight word
    • DichterLenz 15.08.2020 12:35
      Highlight Highlight Da ist seit ein paar Jahren das Konzept verloren gegangen. Man weiss auch gar nicht mehr wie die eigentlich spielen wollen... einige Transfers (Vidal, Dembele, Griezmann, Coutinho) ergeben auch einfach keinen Sinn.
    • loquito 15.08.2020 13:39
      Highlight Highlight Messi überlegt sich wohl erstmals in seinem Leben doch noch zu wechseln... 😬
  • banda69 15.08.2020 12:00
    Highlight Highlight ...was wohl in Messis Kopf vorgeht? Wird er sich das noch eine weitere Saison antun?
    • Blaugrana 15.08.2020 13:14
      Highlight Highlight Silent_Revolution: Sorry, eifach öppis. Ob er der richtige Captain für die Mannschaft ist kann man von mir aus gerne diskutieren. Dass er einer der weltbesten Spieler aller Zeiten ist kann man einfach nicht bestreiten, dass man ein Soielsystem um einen Franchise-Spieler konstruiert ist in jedem Mannschaftssport so. Auch er kann nicht jedes Mal jeden Gegner im Alleingang erledigen. Er ist Teil eines aktuell dysfunktionalen Teams, dafür ist er weder verantwortlich noch ist es seine Aufgabe den Karren allein aus dem Dreck zu ziehen. Mann, 31 Tore & 26 Assists in 44 Spielen mit diesem Sch...Team!
    • loquito 15.08.2020 13:40
      Highlight Highlight Wtf Silent revolution... Du scheinst ja von Fussball viel zu verstehen.... Nicht...
    • Blaugrana 15.08.2020 16:19
      Highlight Highlight Setien gehört auch in die Wüste, zusammen mit 70% der Mannschaft und der kompletten sportlichen Führung. Und hör doch auf von wegen Messi hat Einfluss auf Transfers, das ist einfach BS. Er ist 6-facher Weltfussballer, logisch hat er Einfluss auf das Spielsystem. Nicht sein Fehler dass der Präsi einen Coaching Staff und eine Mannschaft zusammengeklatscht hat die die Barça - Philosophie nicht verstehen.

      Den Misserfolg eines der grössten Fussballvereine des Planeten am Captain-Amt eines einzelnen Spielers festzumachen ist lächerlich.

      Und ja, Messi wird weiterhin angehimmelt werden. Zu Recht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Linus Luchs 15.08.2020 11:47
    Highlight Highlight Der Schweizer FCB wurde von den Bayern mit 7:0 abgefertigt (1/8-Final CL 2011/2012). Hätte nicht gedacht, dass der spanische FCB einmal ein Trost sein wird.
    • Der_Andere 15.08.2020 13:28
      Highlight Highlight Ich mag mich noch lebhaft daran erinnern, wie Dragovic, damals noch Grossmaul bei Basel, vor dem Rückspiel in München lauthals in den Medien verkündet hat, Mario Gomez sei ein eher bescheiden talentierter Spieler.

      Gomez anschliessend mit 4 Toren gegen die völlig überforderten Basler. Herrlich.
      Dagegen ist sogar das Vidal Zitat von wegen „Barça #1“ noch richtig harmlos.

      Selten ist jemand dermassen auf die Fresse geflogen, nachdem dermassen grosse Töne gespuckt wurden.
  • Turbokapitalist 15.08.2020 11:22
    Highlight Highlight I can‘t w8-2 make fun of FC Barcelona.
    oder
    Messi won‘t eat in the next days, because he 8-2 much tonight.
    :D
  • Thurgauo 15.08.2020 11:03
    Highlight Highlight Die Tweets sind echt gut =D Bin zwar kein Bayern-Fan, aber ich gönns ihnen, spielen echt überzeugend in der letzten Zeit.

Tote Teenager von Zollikerberg: Hat die Jugend ein Drogenproblem? Das sagen 5 Experten

Im Frühling 2020 starben zwei Teenager in Luzern an einer Drogenüberdosis. Die Hinweise, dass auch bei den zwei toten Teenagern am Zollikerberg Drogen im Spiel gewesen sein könnten, verdichten sich. Haben die Schweizer Teenager ein Drogenproblem? 5 Expertinnen geben eine Einschätzung.

Zwei 15-jährige Jugendliche werden am 18. August tot in einer Wohnung am Zollikerberg aufgefunden. Die Zürcher Staatsanwaltschaft schliesst ein Gewaltdelikt aus. Es gibt Hinweise darauf, dass ein Mischkonsum verschiedener Drogen zum Tod der Jugendlichen geführt haben könnte. Noch ist die Todesursache aber nicht offiziell bestätigt.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Jugendliche an einer Überdosis sterben. Im Frühling 2020 vermeldete der Kanton Luzern zwei Todesfälle: Ein 20-Jähriger legt …

Artikel lesen
Link zum Artikel