Asien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this image from a video report by VTV, allegedly used condoms are being are being packed for sale in Binh Duong province, Vietnam on Sept. 10, 2020. Vietnamese police say they will investigate a factory that was found recycling about 320,000 used condoms for resale. (VTV via AP)

Eine Razzia fand am Samstag benutzte Kondome, die gewaschen und als neue verkauft werden sollten. Bild: keystone

Frau in Vietnam soll benutzte Kondome verkauft haben



Die Polizei in Vietnam hat Medienberichten zufolge mehr als 300'000 benutzte Kondome in einer Lagerhalle beschlagnahmt, die dort gewaschen, verpackt und anschliessend als neu auf den Markt gebracht werden sollten.

Die gebrauchten Präservative lagen den Berichten zufolge verstreut auf dem Boden der Lagerhalle in der Provinz Binh Duong nördlich von Ho-Chi-Minh-Stadt.

Einige Kondome seien bereits verpackt und damit für den Wiederverkauf vorbereitet gewesen. Die Razzia habe schon am vergangenen Samstag stattgefunden. Später sei dann bekannt geworden, dass eine 32-jährige Frau die Lagerhalle angemietet habe. Die Ermittlungen dauerten am Freitag noch an.

In this image from a video report by VTV, a police official grabs a sack of allegedly used condoms that are being packed for sale in Binh Duong province, Vietnam on Sept. 10, 2020. Vietnamese police say they will investigate a factory that was found recycling about 320,000 used condoms for resale. (VTV via AP)

Die Kondome seien bereits in Säcken abgefüllt gewesen. Bild: keystone

Die Aufgabe der Frau habe darin bestanden, die Kondome zu waschen, zu trocknen und für den Wiederverkauf vorzubereiten. Dazu habe sie sie auch an einem Holzphallus getestet, hiess es. Ziel sei es gewesen, die Kondome nagelneu aussehen zu lassen. Jeden Monat sei die Frau von einer namentlich nicht genannten Person mit Tausenden Kondomen beliefert worden.

Ein vom vietnamesischen Fernsehen VTV ausgestrahltes Video zeigte mit Kondomen gefüllte Säcke. Sie sollen insgesamt ein Gewicht von rund 360 Kilogramm gehabt haben. (cki/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Sex-Abo-Falle

So sehen Liebeserklärungen in Zeiten von Corona aus

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schweizer Firma bezieht Kupfer von giftiger Schmelzerei in Namibia – mit tödlichen Folgen

Die Schweizer IXM S.A. lässt bulgarisches Kupfer mit hohem Arsengehalt in einem Schmelzwerk in Namibia verarbeiten und nimmt diesem die ganze Produktion auch wieder ab. Das giftige Arsen wird gemäss Berichten in Zuckersäcken in einer Freiluft-Deponie am Rand einer Kleinstadt gelagert.

Auf dem Wappen Tsumebs prangt der Bergarbeitergruss «Glück auf». Tsumeb, 400 Kilometer nördlich der namibischen Hauptstadt Windhoek gelegen, ist eine Bergarbeiterstadt. Seit Jahrzehnten wurden in den Minen in der Nähe verschiedene Mineralien abgebaut. Viele der Minen wurden inzwischen geschlossen. Sie waren erschöpft, die Förderung nicht mehr rentabel.

Die grosse Schmelzerei gleich neben der Stadt mit 35'000 Einwohnern ist nach wie vor in Betrieb. Eine Zugverbindung führt direkt an die …

Artikel lesen
Link zum Artikel