DE | FR
Airbus
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Grossauftrag

Delta kauft bei Airbus Flugzeuge für 14 Milliarden Dollar 



Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat sich einen Grossauftrag der US-Gesellschaft Delta Air Lines gesichert. Diese bestätigte am Donnerstag, 50 Airbus-Maschinen bestellt zu haben, die laut Preisliste rund 14 Milliarden Dollar kosten.

Bei grösseren Bestellungen werden in der Branche allerdings für gewöhnlich Rabatte gewährt. Airbus stach damit den US-Rivalen Boeing aus, der seinen 787 Dreamliner angeboten hatte. Delta bestellt nach eigener Auskunft 25 Maschinen vom Typ A350-900 und 25 vom Typ A330-900neo. (feb/sda/reu)

A general view shows the business class section of the new Airbus A350 XWB during a media preview in a Japan Airlines (JAL) hangar at Tokyo's Haneda Airport on November 20, 2014. The world's newest airliner, A350 XWB is on an 11-day trip around Asia.  AFP PHOTO / KAZUHIRO NOGI

Airbus bietet modernste Technik in den neuen Maschinen.  Bild: AFP

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Tag der Schande»: Trump wird freigesprochen – und kündigt Grosses an

Dass Trump nicht verurteilt wird, war absehbar. Die Empörung ist aber trotzdem gross. Alles was du zum Ende von Trumps zweitem Impeachment-Verfahren wissen musst.

Knapp sechs Wochen nach der Erstürmung des Kapitols durch wütende Anhänger Donald Trumps hat der US-Senat den Ex-Präsidenten im Amtsenthebungsverfahren vom Vorwurf der «Anstiftung zum Aufruhr» freigesprochen. Eine Mehrheit von 57 Senatoren stimmte am Samstag nach nur fünf Tagen der Verhandlungen zwar für eine Verurteilung des Republikaners, sie verfehlten damit aber die für eine Verurteilung im Senat nötige Zweidrittelmehrheit von 67 Stimmen. 50 Demokraten und sieben Republikaner …

Artikel lesen
Link zum Artikel