DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese historischen Ferienhäuser kannst du tatsächlich mieten

07.06.2021, 09:46

Kaum zu glauben, dass wir den kühlen Frühling nun endlich überstanden haben und es langsam Richtung Sommerferien geht! Hast du noch nichts geplant? Und hast du Lust, in deinen Ferien einen Ausflug in eine andere Epoche zu machen?

Vom Jugendstilhaus à la Pipi Langstrumpf bis zur pompösen Villa – wir stellen dir fünf denkmalgeschützte Ferienhäuser der Schweiz vor, die du tatsächlich mieten kannst.

Arbon, Thurgau

  • Baujahr: Zwischen 1904 und 1910
  • Restaurierung: 1993/94
  • Ursprüngliche Nutzung: Wohnhaus und Kunstatelier

Für Ferien in der Villa Kunterbunt musst du nicht nach Schweden reisen. Ein ähnliches Haus findet man auch in der Schweiz.

bild: Gataric Fotografie / Stiftung Ferien im Baudenkmal

Das hellblaue Jugendstil-Haus fällt nicht nur wegen der Farbe sondern auch durch seine ungewöhnliche Formen sofort auf.

bild: gataric fotografie / stiftung ferien im baudenkmal

Kein Wunder, denn das Haus wurde vom Künstler Max Burkhardt entworfen, der Dekorations- und Kunstmaler studierte und anschliessend ein angesehener Siedlungs- und Landschaftsfotograf war.

bild: gataric fotografie / stiftung ferien im baudenkmal

Moghegno, Tessin

  • Baujahr: 18. Jahrhundert
  • Restaurierung: 2020
  • Ursprüngliche Nutzung: Wohn- und Lagerhaus

Das uralte Steinhäuschen Casa Portico befindet sich am Berghang der Maggia und ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge durch die Tessiner Täler – sofern du das mittelalterliche Haus überhaupt verlassen möchtest.

bild: gataric fotografie / stiftung ferien im baudenkmal

Denn: In der Grotte, wo früher Wein und Nahrungsmittel gelagert wurden, bleibt es auch bei hohen Temperaturen erfrischend kühl.

bild: gataric fotografie / stiftung ferien im baudenkmal

Wer trotzdem etwas Sonne tanken möchte, kann das im öffentlich zugänglichen Laubengang – direkt vor der Haustüre – tun.

bild: gataric fotografie / stiftung ferien im baudenkmal

Romanshorn, Thurgau

  • Baujahr: Um 1670
  • Restaurierung: 2010
  • Ursprüngliche Nutzung: Wohnbauten von Fischern und Handwerkern
bild: gataric fotografie / stiftung ferien im baudenkmal

Wo früher Schiffsmänner hausten, kann man heutzutage seine Ferien verbringen.

bild: gataric fotografie / stiftung ferien im baudenkmal

Das in den frühen 1670er Jahren erbaute Doppelhaus diente vor der Industrialisierung als Werkstatt oder Wohnheim von Schiffsmännern, Schuhmachern oder Spenglern. Vom Fischerhäuschen ist es nur ein Katzensprung zum Hafen des Bodensees.

bild: gataric fotografie / stiftung ferien im baudenkmal

S-chanf, Graubünden

  • Baujahr: 14. Jahrhundert
  • Restaurierung: 2016
  • Ursprüngliche Nutzung: Bauernhaus, Wohnhaus
bild: gataric fotografie / stiftung ferien im baudenkmal

Die Geschichte dieses Engadiner Bauernhauses im alten Dorfkern von S-chanf führt zurück bis ins 14. Jahrhundert. Einige Baustrukturen – wie die Balkendecke aus dem Jahr 1540 – sind bis heute erhalten geblieben. So auch die Deckenhöhe von nur 1.70 Meter in mehreren der Schlafzimmer.

bild: gataric fotografie / stiftung ferien im baudenkmal

Aber keine Angst, du musst dir für einen Aufenthalt weder den Kopf abhacken noch Rückenschmerzen in Kauf nehmen, es gibt auch Schlafzimmer, die der heutigen Zeit entsprechen. Statt Stall und Scheune gehört zum ehemaligen Bauernhaus auch ein Wintergarten sowie ein idyllischer Garten, der viel Platz zum «Sünnele» bietet.

bild: gataric fotografie / stiftung ferien im baudenkmal

La Chaux de Fonds, Neuenburg

  • Baujahr: 1897
  • Restaurierung: Um 2016
  • Ursprüngliche Nutzung: Wohnhaus
bild: gataric fotografie / stiftung ferien im baudenkmal

Wolltest du schon immer in einer Villa hausen und dann noch im schönsten Kanton der Schweiz? Die Ferienwohnung mit seinen filigranen Details liegt in einem ruhigen Viertel im Uhrenstädtchen La Chaux-de-Fonds und bietet dir einen herrlichen Blick auf die Stadt und den Jura.

bild: gataric fotografie / stiftung ferien im baudenkmal

Aber das alleine macht den Palast die Villa nicht so einzigartig. Es ist die Geschichte des Hauses, welches in jener Zeit entstand, als La Chaux-de-Fonds in kurzer Zeit vom Bauerndorf zum Zentrum der Uhrenindustrie wurde.

bild: gataric fotografie / stiftung ferien im baudenkmal

Mehr Infos zu den Ferien im Baudenkmal findest du hier.

Hast du schon Pläne für die Sommerferien?
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

18 alte Dinge, die Leute im Jahr 2020 noch immer verwenden

1 / 20
18 alte Dinge, die Leute im Jahr 2020 noch immer verwenden
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Schön aber leer: Geschütze Häuser in Stein am Rhein

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eriksen bricht zusammen und die UEFA hält voll drauf – Riesenärger über TV-Übertragung

Das EM-Spiel zwischen Dänemark und Finnland in Kopenhagen ist 43 Minuten alt, als Dänemarks Regisseur Christian Eriksen ohne Fremdeinwirkung auf dem Platz zusammenbricht. Der Däne liegt mehrere Minuten regungslos auf dem Boden, wird reanimiert und kämpft um sein Leben – und das alles vor den Augen eines Millionenpublikums vor den Bildschirmen.

Denn die Kamera schwenkt immer wieder auf Eriksen und das Ärzteteam, das um sein Leben kämpft und die UEFA sendet die Bilder live auf die Bildschirme. …

Artikel lesen
Link zum Artikel