Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
The iPhone XS, left, and XS Max are displayed side to side during an event to announce new products at Apple headquarters Wednesday, Sept. 12, 2018, in Cupertino, Calif. (AP Photo/Marcio Jose Sanchez)

Die neuen Topmodelle: iPhone XS und XS Max. Bild: AP

Mehr Akku, mehr Display – und viel teurer: Das iPhone XS ist da!

Apple hat gleich drei neue Spitzen-Smartphones und eine neue Apple Watch, die EKGs beherrscht, präsentiert. Hier erfährst du alles Wichtige.



Die Smartphone-Welt hat eine neue Königin mit einem, ähm, ungewöhnlichen Namen: das iPhone XS Max.

The iPhone XS, right, and XS Max are displayed side to side during an event to announce new products at Apple headquarters Wednesday, Sept. 12, 2018, in Cupertino, Calif. (AP Photo/Marcio Jose Sanchez)

Bild: AP

Apples bislang schnellstes und grösstes Smartphone (6,5 Zoll, OLED) hat den schnellsten Prozessor an Bord, stösst allerdings auch preislich in unheimliche Sphären vor. Wer eines der Topmodelle will, muss viel mehr als 1000 Franken hinblättern.

Da dürften einige zum «günstigeren» iPhone XR greifen, das allerdings erst Ende Oktober in die Schweiz kommen soll.

Die Neuen im Apple-Video

abspielen

Video: YouTube/Apple

Immerhin wurden auch die Preise für bisherige Modelle gesenkt, so dass es gute iPhones um die 500 Franken gibt.

Was sehr vielversprechend klang an der Keynote, und sehr viele User direkt betrifft, sind die verbesserten Kamerafunktionen der neuen iPhones. Hier darf man auf knallharte Duelle mit der starken Konkurrenz aus dem Android-Lager gespannt sein.

Und auch zur Akkulaufzeit gibt es gute Nachrichten: Das iPhone XS soll 30 Minuten länger durchhalten als das iPhone X, das XS Max sogar bis zu 1,5 Stunden länger. Und das iPhone XR halte 1,5 Stunden länger durch als das iPhone 8.

Ob sich diese Versprechen der Apple-Manager bewahrheiten, werden unabhängige Tests zeigen.

Schicke uns deinen Input
@schurt3r
purzelifyable
21:28
One More Thing!
Tim Cook hat sich längst winkend von der Bühne verabschiedet, und wir versuchen, die rund zweistündige Produkte-Show zu verarbeiten.



Erstes Fazit: Apple hat genau das präsentiert, was wir erwarten konnten. Leider trifft dies auch auf die gesalzenen Preise zu. Die neue iPhone-Generation mit dem neuen Super-Prozessor (A12 Bionic) gibts ab 879 Franken. So viel kostet das günstigste iPhone XR aus Alu.

Die leistungsfähigeren (mit 3D Touch etc.) und edleren iPhone-XS-Modelle aus Edelstahl kostet deutlich mehr als 1000 Franken.

Begeistert hat mich persönlich die neue Apple Watch mit der EKG-Funktion. Hier setzt Apple konsequent auf Features rund um die Gesundheit und das persönliche Wohlbefinden. Die Preise (ab 479 Franken) sind relativ hoch, aber für die geballte Ladung neue Technik ziemlich ok.

Und One More Thing? Das hat sich Tim Cook für die nächste Keynote aufgehoben, die vielleicht schon im Oktober folgen wird. Viele User warten ja noch auf neue Macs, neue iPads und neues Zubehör.

Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit, wünsche allen Usern einen ruhigen Abend und Prost! 🍺

PS: Etwas später folgt bei watson eine ausführliche Zusammenfassung, und schon bald sollte es auch die ersten Hands-on-Videos geben.
20:55
Schweizer Preise 😱und Verfügbarkeit
Auf der Schweizer Apple-Website heisst es:

- Das iPhone XS und das XS Max können ab 14. September vorbestellt werden. Erhältlich ab 21. September.
Und hier die offiziellen Preise:
- das iPhone XS gibts ab 1199 Franken (mit 64 GB Speicher). Das Modell mit 256 GB Speicher kostet 1389 Franken, mit 512 GB gar 1639 Franken.

- das iPhone XS Max gibts ab 1299 Franken (mit 64 GB Speicher). Das Modell mit 256 GB kostet 1489 Franken, mit 512 GB sogar 1739 Franken!

- Das iPhone XR kann man ab 19. Oktober vorbestellen. Erhältlich ab 26. Oktober.
Offizieller Preis: ab 879 Franken (mit 64 GB Speicher). Das Modell mit 128 GB kostet 949 Franken, und das Topmodell mit 264 GB Speicherplatz sogar 1069 Franken.

Die Apple Watch Series 4 kann man ab dem 14. September vorbestellen. Erhältlich ist sie gemäss Apple-Website ab 21. September.

- Das günstigste Modell kostet 449 Franken (40mm, GPS, Alu, Sport Band). Das grössere GPS-Modell (44mm, Alu, Sport Band) kostet 479 Franken.

- Die Series-4-Modelle mit Mobilfunk (LTE) kosten je nach Grösse, Armband und Gehäuse 549 bzw. 579 Franken, 749 bzw. 799 Franken oder 849 bzw. 899 Franken.
20:45
Und wer nicht so viel Geld ausgeben will ...
iOS 12 ist ab dem 17. September als Download verfügbar.

Die neue System-Software läuft auf dem iPhone 5S und neuer.

Für Mac-User: macOS Mojave kommt am 24. September.

20:42
Schnell in der Schweiz
Gehört die Schweiz zur ersten Welle von Ländern, die beliefert werden? Ich meinte, ein rot-weisses Kreuz gesehen zu haben, bin mir aber nicht ganz sicher. Muss ich abklären. Wie auch die Schweizer Preise ...

Das iPhone Xs gibts ab 1000 Dollar und es ist mit bis zu 512 GB Speicherplatz zu haben. Das iPhone XS Max kostet mindestens 1100 Dollar.

Vorbestellung ab Freitag, Auslieferung ab 21. September.
20:41
Die Preise *Seufz*
Das iPhone XR gibts ab 750 Dollar und kann ab dem 19. Oktober vorbestellt werden. Auslieferung ab 26. Oktober. Maximal 256 GB Speicher.

20:32
Hier ist das iPhone XR
Da ist es, das neue LCD-iPhone. Es heisst iPhone XR und soll «kostengünstiger» sein als die OLED-Display-Modelle. Wofür steht das R?



Das Gehäuse ist nicht wie beim XS aus Edelstahl, sondern aus Aluminium.
Und es gibt, wie wir bereits wussten, sechs Farben zur Auswahl.

Der Bildschirm (326 ppi) sei ebenfalls fast randlos, Apple nennt ihn «Liquid Retina Display». Er beherrscht kein 3D Touch, sondern Haptic Touch.

- Face ID wie bei den XS-Modellen.
- Neue Kamera, aber nur mit einem Objektiv, 12 Megapixel, neuer True-Tone-Blitz, mit Porträtmodus.
- A12 Bionic-Prozessor, wie bei den XS-Modellen
- Akkulaufzeit: angeblich 90 Minuten länger als beim iPhone 8 Plus.
- Smart HDR
- wasserdicht, gemäss IP68
20:28
Ou, jetzt hab ich Lisa verpasst 😳
Apples Ökologie-Verantwortliche Lisa Jackson war grad auf der Bühne und hat für die Umweltschutz-Bemühungen des US-Konzerns geworben.

Sie sagte, Apple laufe nun zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien.

In Zukunft sollen keine neuen Rohstoffe abgebaut werden müssen. Apple wolle keinen Bergbau mehr, verspricht Lisa. Stattdessen komme das Material dann aus Recycling-Anlagen.

Auch beim Kunststoff will Apple auf Recycling setzen. 👍

Und: Das iPhone X sei auf lange Lebensdauer ausgelegt ...
20:23
Stärkerer Akku und Dual-SIM
Das iPhone XS Max besitzt den bislang grössten Akku aller iPhones und soll anderthalb Stunden länger durchhalten als das iPhone X.



Und beide XS-Modelle erhalten Dual-SIM-Fähigkeit. Das heisst, man kann zwei verschiedene Telefonnummern nutzen, mit zwei verschiedenen Providern, um zum Beispiel im Ausland günstiger zu telefonieren.

Das will Apple mit einer normalen SIM-Karte und einer (rein digitalen) eSIM lösen, wie sie bereits in iPads vorkommt. Ausgenommen in China: Dort gibt es zwei Schlitten, um physische SIM-Karten einzuschieben.

Damit das funktioniert, müssen allerdings die Mobilfunk-Provider mitmachen. Und da könnte es harzen. Mit der eSIM, die aktuell in der Apple Watch Series 3 LTE integriert ist, ist noch nicht einmal Roaming möglich.
20:16
Besser als Google?
Wir dürfen gespannt sein, wie sich die neuen iPhones gegen die Pixel-Smartphones von Google schlagen. Das auf der Bühne Gezeigte ist jedenfalls ziemlich eindrücklich. Phil Schiller ist ganz aus dem Häuschen ...


Der Porträtmodus ist ebenfalls optimiert worden. Und die Bokeh-Funktion soll ebenfalls viel bessere Aufnahmen ermöglichen. So kann man die Tiefenschärfe auch nachträglich verändern.
20:08
Die neue Kamera 💪
Die neue Hauptkamera auf der Rückseite des iPhone XS ist mächtig aufgemotzt worden. Sie hat zwei Objektive – 12 Megapixel mit Weitwinkel und Zoom.



Der True-Tone-Blitz ist ebenfalls verbessert worden, es gibt wiederum optische Bildstabilisierung (OIS) und eine 6-Elemente-Linse.

Dank der neuen Smart-HDR-Technik soll man problemlos gegen die Sonne fotografieren können.
20:05
ArKit 2 🚀
Dank Apples Augmented-Reality-Plattform kann man bekannte Arcade-Titel wie «Galaga» gemeinsam auf den iPhones zocken.

20:00
Ein Herz für Gamer
Wir sahen grad eine beeindruckende Demo von «Elder Scrolls Blades», das im Herbst herauskommen soll. Und es läuft auf dem iPhone XS Max so schnell, dass ich nicht mal mit dem Screenshot nachkam. 🙈

19:57
Ich kann mich nur wiederholen
Der neue Apple-Prozessor macht die neuen iPhones schnell. Sauschnell.

Wer sich für die Details interessiert, schaut die Keynote am besten nochmal in Zeitlupe. Denn diese Dame (ist glaubs vom Marketing) spricht mit «wahnsinniger Geschwindigkeit» ...

19:54
Das neue XL 😂


Das könnt ich jetzt auch gebrauchen 😜
von purzelifyable
alles bereit
19:49
Informatiker gesucht ...
... die werden hier sicher ihre Freude haben, bzw. das Gezeigte verstehen 😂



Der neue von Apple entwickelte iPhone-Prozessor heisst A12 Bionic.
Es ist laut Phil Schiller der erste 7-nm-Chip in einem Smartphone.

Bis zu 50 Prozent mehr GPU-Leistung.
Sechs Kerne.
Verbessertes maschinelles Lernen.
Bla bla bla.

Kurz gesagt: Das neue iPhone ist sauschnell!
19:43
Das neue XL-iPhone
Marketing-Chef Phil Schiller vor dem neuen iPhone XS Max.

19:42
Wasserdicht, und robuster!
Die neuen iPhones sind gemäss IP68 wasserdicht. (hier wirds erklärt)

Und das Deckglas soll deutlich robuster sein.



Das Leak bestätigt sich: Es gibt drei Farben, Gold, Silber und Grau (Space Grey).
19:39
Jetzt sind die iPhones dran!
Hier ist das iPhone «Ten Es», bzw. XS

19:37
watchOS 5
Kommt am 17. September.

Das wars zur Apple Watch. Wir kommen zum iPhone ...

19:35
Akku und Preise der Series 4
Die Akkulaufzeit soll genauso gut sein wie bei bisherigen Modellen, oder sogar etwas besser, etwa beim GPS-Tracking für Outdoor-Läufe.

Es gibt neue Armbänder, aber auch die alten passen weiterhin.

Die Series 4 mit GPS gibts ab 400 US-Dollar, die LTE-Variante ab 500 Dollar. Series 3 bleibt im Angebot – neu ab 280 Dollar.

Verfügbar ab dem 21. September, Bestellungen ab Freitag möglich.
19:30
Falls Alain Berset mitliest!
Notiz an den Schweizer Gesundheitsminister: Möglichst schnell mit Cupertino Kontakt aufnehmen und die Zulassung der EKG-Apple-Watch in die Wege leiten. Diese Funktion kann viele Leben retten!
19:25
Das erste Hammer-Feature
Die neue Apple Watch bietet eine EKG-Funktion. ❤️
Das sei ein absolutes Novum in einer Computeruhr.

Man hält den Finger auf die digitale Krone und die Uhr erstellt ein Elektrokardiogramm, misst also die elektrische Aktivität des Herzens.



Nach der Messung werden Herzrhythmusstörungen und problematische EKG-Werte angezeigt – und zwar so, dass man sie versteht.

Offenbar hat die zuständige US-Behörde FDA die Zulassung erteilt.

Wermutstropfen: Die Funktion wird es anfangs nur in den USA geben, weil Apple noch keine Zulassung für andere Länder hat.
19:20
Haha, der war nicht schlecht!
Jeff Williams bombardiert das Publikum mit technischen Angaben zu den neuen Computeruhren. Dann sagt er, er wisse schon, dass das kaum jemand verstehe. Sei aber nicht so wichtig. «Hauptsache wir verstehen es.» 😂

Verbessert wurde auch das Mikrofon, so dass es weniger zu Echos kommen soll. Alle Watches besitzen einen Saphir- und Keramik-Rücken. Die Series 4 hat zudem einen neuen Prozessor an Bord, S4 genannt.

Und sie erkennt, wenn der User zu Boden stürzt – und fragt, ob sie einen Notruf absetzen soll! 👍

19:16
Dünner und weniger rot
Die neuen Watch-Modelle sind schneller und dünner.

Die digitale Krone hat nur noch eine rote Umrandung und sie bietet «haptisches Feedback», kann also vibrieren.

Und der Lautsprecher soll 50 Prozent lauter sein.
Gut, wer will den überhaupt nutzen?


19:13
Zuerst ist die Apple Watch dran
Hier sehen wir die Apple Watch Series 4.

«It's just beautiful», sagt Jeff Williams, der COO, der die neue Generation vorstellen darf.



Die beiden neuen Modelle (40 und 44 Millimeter) sollen 35 beziehungsweise 32 Prozent mehr Display-Fläche bieten, dank schmalerem Rahmen.
19:07
Die Show startet mit einem Sketch
Haha! Die Keynote beginnt tatsächlich mit einer humoristischen Einlage. Tim Cook hat den Klicker verlegt – und erhält ihn in letzter Sekunde zurück. 😂

Und der Apple-Chef kündigt an, dass es bald zwei Milliarden iOS-Geräte gebe.

18:58
🍺🍺🍺
So, ich hoffe, ihr habt das Bier kaltgestellt und in Griffnähe. In wenigen Minuten sollte es losgehen im Steve Jobs Theater in Cupertino.

Schön, dass mir Apple dieses Mal ein Spezialbüro zugeteilt hat 😉

18:46
Hey Siri!

17:55
Killt Apple das iPhone SE?
Das Schicksal von zwei alten iPhone-Modellen sei ungewiss, konstatiert 9to5Mac, und bezieht sich dabei auf die heute bei Apple geleakten Informationen. Das iPhone SE, das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus seien nicht auf der durchgesickerten Sitemap aufgeführt.

Apple könnte heute das letzte verbleibende 4-Zoll-iPhone und die letzten Modelle mit Kopfhöreranschluss beerdigen. Und ein neues handliches «Mini-iPhone» ist nicht in Sicht.


Das iPhone 6S (Gold) und das iPhone SE. (Bild: watson)
16:55
Farben und Speicher-Optionen geleakt
Bereits bekannt sind auch die Speicherplatz-Varianten sowie die Farben der drei neuen iPhone-Modelle. Alle Informationen haben wir unten an den Live-Ticker angefügt unter dem Punkt «Was wir bereits wissen».

Die Liste wird fortlaufend ergänzt ...
15:49
iPhone-Namen verraten 🙈
Apple gilt als besonders geheimniskrämerisch – doch der Konzern hat schon wieder Details zu seinen nächsten iPhones kurz vor der Präsentation durchsickern lassen. Von den Lecks betroffen ist auch die Computer-Uhr Apple Watch.

Der Blog Allthings.how entdeckte in den Tiefen der Apple-Website vorbereitete Adressen für Geräte mit den Namen iPhone XS und XS Max für die grössere Version des Geräts.

In den Webadressen fand sich auch eine Bestätigung dafür, dass die Apple Watch mit grösseren Displays von 40 und 44 Millimetern ausgestattet wird – und dass das günstigere Modell als Nachfolger des iPhone 8 den Namen iPhone XR bekommen soll. Bevor die Code-Fragemente entfernt wurden, wurden sie auch von anderen Tech-Blogs wie The Verge gefunden.

Schon vor einem Jahr waren der Name und das Aussehen des damals vorgestellten iPhone X durch die Analyse von Apple-Software vorzeitig bekanntgeworden. (sda)

Ob dieser Twitter-User richtig liegt?


(screenshot: twitter.com/PicassoZA)
15:31
Apples Online-Store ist «down»
Wie immer vor wichtigen Produkte-Vorstellungen hat das Unternehmen seinen Online-Store vorübergehend deaktiviert. Soll heissen: Bald gibts neue Apple-Hardware.

(screenshot: apple.ch)

Die Keynote in gut 100 Sekunden (in Apples Promo-Video) 

abspielen

Video: YouTube/Apple

Die Apple-Keynote wurde ab 19 Uhr auf dieser Website als Live-Stream übertragen. Und erstmals gabs die rund zweistündige Produkte-Show auch via Twitter zu sehen.

Was wir wissen

Es gibt drei neue iPhone-Modelle.

1. iPhone XS Max

Das grösste neue Modell heisst iPhone XS Max.

2. iPhone XS

Der iPhone-X-Nachfolger heisst iPhone XS.

3. iPhone XR

Das günstigste neue Modell heisst iPhone XR.

Apple Watch «Series 4»

Apple bringt die vierte Generation seiner Computeruhr an den Start.

iOS 12 kommt

Die neue iPhone- und iPad-Software iOS 12 wird ab dem 17. September (Montag) für den Download freigegeben.

Was iOS 12 bietet

Video: srf

Die neue iPhone-Software iOS 12 kommt

Ist das der Google-Maps-Killer? 7 Fakten zum neuen Apple Maps

Link zum Artikel

Das sind die besten neuen Funktionen fürs iPhone mit iOS 12

Link zum Artikel

Das tut Apple gegen die iPhone-Sucht von Kindern und Erwachsenen

Link zum Artikel

Die WWDC endet ohne «One More Thing» – Apple schickt Macs in die Wüste

Link zum Artikel
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

97 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
G. Nötzli
12.09.2018 17:19registriert June 2015
Könnte es sein, dass Apple dies selber bereits seit Wochen leakt damit alle Zeitungen darüber schreiben und den Hype anheizen?
Kostenloses Marketing...
2419
Melden
Zum Kommentar
Zwerg Zwack
12.09.2018 21:25registriert April 2016
1739.- für ein Smartphone! 🤣
Zum Glück bin ich letztes Jahr schon umgestiegen.
21718
Melden
Zum Kommentar
Posersalami
12.09.2018 16:43registriert September 2016
Kann mir mal jemand erklären, wieso Leute Zeit haben, im Code der Apple-Homepage nach Fragmenten zu suchen?
Ich werde das nie verstehen.
13832
Melden
Zum Kommentar
97

Kommentar

Wer glaubt, SwissCovid sei eine Spionage-App, hat diese Tweets noch nicht gesehen

Seit Donnerstag steht die Corona-Warn-App SwissCovid offiziell zum Download bereit. Anders gesagt: Nun sind WhatsApp-Gruppen-Benachrichtigungen nicht mehr die schlimmsten Notifications...

Die Schweizer Corona-Warn-App SwissCovid ist endlich am Start. Sie soll mithelfen, eine potenzielle zweite Corona-Welle möglichst flach zu halten. Mit der vom Bund lancierten App sollen Covid-19-Infektionen rasch erkannt und Ansteckungsketten nachverfolgt werden können.

Die Nutzung der Corona-Warn-App geschieht anonym und sie greift zu keinem Zeitpunkt auf den Standort zu. Da alle sensitiven Informationen stets auf dem eigenen Smartphone bleiben, sprich nicht auf einem fremden Server zentral …

Artikel lesen
Link zum Artikel