Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Das iPhone SE, 2020: Aus Unternehmenskreisen verlautet, man habe genügend Geräte herstellen können, um auch einem grösseren Ansturm gewachsen zu sein. bild: apple

Apple lanciert neues «iPhone SE» – zum Killerpreis, aber...

An der Grösse des Bildschirms dürften sich die Geister scheiden. Gespart haben die Kalifornier auch bei der Kamera.



Apple hat inmitten der Coronakrise ein neues Smartphone vorgestellt. Das neue Einsteigermodell iPhone SE sieht mit seinem Aluminium-Gehäuse und der Home-Taste als Fingerabdruck-Leser äusserlich exakt wie das iPhone 8 aus.

Allerdings hat der US-Konzern das Gerät technisch runderneuert und den modernen Prozessor A13 Bionic des aktuellen iPhone 11 eingebaut. Ausserdem wurden Optik und Elektronik der Kamera verbessert, wie wir gleich sehen.

Was kostet das neue iPhone SE?

Fünftausendfantastillionen.

Kleiner Scherz, sorry!

Mit dem neuen iPhone SE tritt Apple für seine Verhältnisse preisaggressiv auf. Im Vergleich zu der weniger leistungsfähigen Hardware des iPhone 8 wurde der Preis um 50 Franken gesenkt. In den USA ist es ab 399 Dollar erhältlich.

Hat es einen Fingerabdruck-Scanner?

Ja. Im Gegensatz zu den jüngsten Spitzenmodellen setzt Apple beim neu aufgelegten iPhone SE nicht auf das Entsperren des Geräts durch Gesichtserkennung (FaceID), sondern auf einen Fingerabdrucksensor (TouchID).

In welchen Farben ist das neue iPhone erhältlich?

In Rot, Weiss, oder Schwarz.

iPhone SE 2020

Bild: Apple

Wie viel (internen) Speicherplatz bietet es?

Das iPhone SE (2020) gibt es in drei Speicherplatz-Varianten*.

* Wobei die oben angegebene Zahl in Gigabyte (GB) nicht dem für User verfügbaren Speicherplatz entspricht, da die System-Software (iOS 13) mehrere GB belegt. Das iPhone SE besitzt keinen Speicherkarten-Einschub (microSD-Slot). Über die Lightning-Buchse, die auch für das Aufladen verwendet wird, lassen sich externe Speichermedien anschliessen.

Was für ein Display hat es?

Ein 4,7-Zoll-Display. Das heisst, das neue iPhone SE hat eine Bildschirmdiagonale von rund 11,9 cm. Es dürfte bei den meisten Erwachsenen sehr gut in der Hand liegen.

Technische Spezifikationen laut Hersteller:

Bild

Das Gehäuse ist aus Aluminium. bild: apple

Warum dieser Name?

SE steht gemeinhin für Special Edition.

Apple hat den Marketingnamen iPhone SE ursprünglich für das 4-Zoll-Modell verwendet, das im März 2016 lanciert wurde. Dafür wurde das Gehäuse des iPhone 5S mit der Kamera und dem Prozessor des iPhone 6S kombiniert.

Wie leistungsfähig ist das neue iPhone?

So leistungsfähig wie die Top-Modelle.

Apple lässt den gleichen Prozessor namens «A13 Bionic» verbauen wie bei den im September 2019 lancierten Modellen, dem iPhone 11, dem 11 Pro und dem 11 Pro Plus.

Apples Eigenentwicklung gilt als derzeit leistungsfähigster Smartphone-Prozessor. Das «System on a chip» (SoC) hat einen Sechskern-Prozessor (von denen zwei Hochleistungskerne auf 2,66 Gigahertz getaktet sind), einen Grafikprozessor und eine neuronale Prozessor-Einheit (NPU), spezialisiert auf Rechenoperationen rund um Künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning. Wie sein Vorgänger, der A12 Bionic, wird der A13 im 7-Nanometer-Verfahren hergestellt, so dass er besonders klein und damit auch energieeffizient ist.

Mit dem aktuellen Chip sei das SE nun um den Faktor 2.4 schneller als das SE-Modell aus dem Jahr 2016.

Bild

Gut zu sehen Der mechanische Homebutton, dann der 12-Pixel-Kamerasensor und der LED-Blitz. bild: apple

Wie lang hält der Akku?

Das werden erst Praxistests zeigen.

Apple macht folgende Angaben:

Angeblich hat die Batterie des iPhone SE eine Kapazität von 1821 mAH (Milliamperestunden).

Wie gut ist die Kamera?

Die Hauptkamera des iPhone SE auf der Rückseite hat nur einen Sensor, im Vergleich zu drei Sensoren beim derzeitigen Topmodell, dem iPhone 11 Pro.

Apple macht folgende Angaben:

Bild

Über einen Regler lässt sich der Hintergrund weichzeichnen (Bokeh). Beim Kamera-Modus Porträtlicht kann man (auch nachträglich) zwischen sechs Lichteffekten auswählen. bild: apple

Und zur Video-Leistung der Hauptkamera heisst es:

Die Frontkamera, für Selfies, bietet:

Wo und wann kann man das iPhone SE kaufen?

Online-Vorbestellungen sind laut Apple-Website ab 17. April, um 14.00 Uhr, möglich.

Die Apple Stores sind (mit Ausnahme von Festland-China) noch immer geschlossen wegen des Coronavirus.

Das neue iPhone SE war ursprünglich für Anfang April erwartet worden. Allerdings waren sich Marktbeobachter vor Monaten bereits unsicher, wie sehr die Beschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus die Zusammenarbeit zwischen den Apple-Entwicklern in Kalifornien und den Produktionsexperten der chinesischen Partnerfirmen behindern wird.

Manche Analysten bezweifelten, dass chinesische Produzenten wie Foxconn unter den gegebenen Umständen in der Lage sein würden, neue iPhone-Modelle in ausreichend hoher Stückzahl herzustellen. Aus Unternehmenskreisen verlautet nun, man habe genügend Geräte herstellen können, um auch einem grösseren Ansturm gewachsen zu sein.

Wie gross und wie schwer ist es?

Es wiegt 148 Gramm, ist knapp 14 Zentimeter lang, fast 7 Zentimeter breit und hat einen Durchmesser von 0,7 Zentimeter.

Bild

screenshot: apple.com

Kann es 5G?

Nein.

Dafür unterstützt das iPhone SE (2020) den neusten WLAN-Standard Wi-Fi 6, der schnelleres Surfen ermöglicht, wobei natürlich ein Wi-Fi-6-Router für die Internetverbindung vorhanden sein muss.

Für schnelles mobiles Surfen gibts Gigabit-LTE.

«WLAN 6 und Gigabit fähiges LTE ermöglichen viel schnellere Downloads, egal ob du mit WLAN oder Mobilfunk verbunden bist.»

Apple-Website

Hat es einen UWB-Chip?

Sieht nicht so aus.

UWB steht für Ultra Wide Band.

Weder in der offiziellen Medienmitteilung (siehe Quellen), noch auf der Apple-Website wird der U1-Chip erwähnt, der im iPhone 11 steckt und die UWB-Technik enthält.

«Ultra-Breitband ist eine stromsparende Funktechnologie mit kurzer Reichweite, die eine präzisere Positionierung im Innenbereich ermöglicht als Bluetooth LE und WLAN.»

Apple-Analyst Ming-Chi Kuo

watson berichtete, dass iPhone-11-User in Zukunft dank UWB-Technik einen münzförmigen «Apple Tag» an den Schlüsselbund hängen können, im Portemonnaie platzieren oder an jedem nur denkbaren Gegenstand befestigen. Und mit dem iPhone liesse sich jederzeit herausfinden, wo der Gegenstand gerade ist. Auf wenige Zentimeter genau.

Allerdings lässt die entsprechende Ankündigung noch immer auf sich warten und könnte im Juni erfolgen, an der Online-Keynote zur Apple-Entwicklerkonferenz WWDC.

Welches Zubehör ist inbegriffen?

Apple liefert das iPhone 11 mit seinen traditionell weissen Ohrstöpseln aus, den EarPods, einem Lightning-zu-USB-Kabel und einem USB-Ladegerät (5 Watt).

Bild

screenshot: apple.com

Hat das neue iPhone SE eine Kopfhörerbuchse?

Nein. Man braucht dieses Adapter-Teil hier, um herkömmliche Kopfhörer mit Kabel über die Lightning-Buchse unten am neuen iPhone SE anzuschliessen:

Bild

Kostenpunkt: 10 Franken. screenshot: apple.com

Ist das neue iPhone SE wasserdicht?

Nicht im engeren Sinn, aber es sollte kürzere Aufenthalt im Süsswasser (laut Hersteller) unbeschadet überstehen. Das iPhone SE (2020) hat eine IP67-Zertifizierung. Das heisst, in standardisierten Tests lief es noch, nachdem es während 30 Minuten in einer Wassertiefe von 1 Meter war.

Wann kommt das iPhone 12?

Änderungen bei den Top-Modellen des Apple-Smartphones werden erst für den Herbst erwartet. In den vergangenen Jahren stellte Apple eine neue iPhone-Generation stets im September vor, um das Weihnachtsgeschäft mit frischen Modellen zu bestreiten.

Auch hier äusserten manche Experten wie Daniel Ives von Wedbush Securities die Befürchtung, dass Apple den üblichen Herbststart in das Frühjahr 2021 verlegen muss. Inzwischen gehen die meisten Marktbeobachter davon aus, dass Apple noch im Herbst das iPhone 12 vorstellen wird, das dann auch erstmals die fünfte Mobilfunkgeneration (5G) unterstützen soll.

Der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo vom Finanzhaus TF International Securities, der tief in der asiatischen Zulieferindustrie vernetzt ist, sagte zuletzt voraus, dass im Herbst ein neues Design der iPhones vorgestellt wird. Vorbild seien aktuelle iPad-Pro-Modelle.

Damit würde sich Apple von den abgerundeten Rahmen verabschieden, die mit dem iPhone 6 eingeführt wurden. Die neuen Modelle sollen stattdessen eine Metall-Kante haben, die es in ähnlicher Form bereits beim iPhone 5 gab.

Mit Material der Nachrichtenagentur SDA

Quellen

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das neue iPad Pro von Apple (2020)

Zu viel am Handy? Dr. Watson weiss, woran du leidest

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

45
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
45Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • TheKen 16.04.2020 11:55
    Highlight Highlight ich denke es ist ein gutes Geraet. sehr gute Kamera, spitzen CPU. Dieses Handy wird ewig spass machen. Ich habe noch das X, spiele nicht. Fuer Arbeit und etwas Freizeit absolut genial. wenn der Akku mal nicht mehr kann, Austausch Akku kostet CHF 70.
  • Hans der Dampfer 16.04.2020 11:49
    Highlight Highlight Starker Prozessor in Ehren aber für mich ist die Kamera mittlerweile das wichtigste, daher eher nein, aber mich würde trotzdem interessieren, wie die das mit dem Weitwinkel in einer Linse machen, damit nicht alle Bilder irgendwie verzogen wirken.
  • Calvin Whatison 16.04.2020 09:12
    Highlight Highlight Na das nenn ich mal ein verspätetes Geburtstagsgeschenk 🤗🎁.


    So gut wie gekauft. 👍🏻
  • hüttechäs 16.04.2020 08:31
    Highlight Highlight ICH WILL KLEINERE SMARTPHONES

    aber ok, nachdem nun mehrere enttäuschende Jahre des Wartens ins Land gezogen sind, wirds jetzt wohl dieses.

    oder kann mir jemand das Fairphone empfehlen? (da würd ich aus offensichtlichen Gründen auch einen grösseren Bildschirm in Kauf nehmen)
  • Salamikönig 16.04.2020 08:13
    Highlight Highlight Super Artikel! Alle wichtigen Infos ohne unnötiges Geschwafel.
  • Barracuda 15.04.2020 22:26
    Highlight Highlight Das ist das Einzige, für das ich Apple loben kann. Ausser Sony will niemand ein kompaktes Phone mit guter Leistung anbieten. OK, das Display und der überdimensionierte Rand wirken etwas gar oldschool, um es mal nett auszudrücken.
    • Mikemer 16.04.2020 09:48
      Highlight Highlight Das Pixel 4 und Samsung S10e sind fast gleich gross/klein. Man muss sich nur umschauen.
    • Barracuda 16.04.2020 12:15
      Highlight Highlight Ja, aber meistens sind das eben deutlich abgespeckte Versionen, die nicht mit den Flagschiffmodellen mithalten können.
  • TheRealSnakePlissken 15.04.2020 20:40
    Highlight Highlight Mist! Sieht genau gleich aus wie mein abgewetztes Siebener, aber 2 Gramm schwerer 😡
    • ben_fliggo 17.04.2020 11:01
      Highlight Highlight Das iPhone 7 war supercool, mit dem Aluminiumgehäuse in schwarz. Eines meiner liebsten Modelle.
  • Lightning makes you Impotent (LMYI) 15.04.2020 19:37
    Highlight Highlight Endlich ein Apple Phone mit einem vernünftigen Preis und guten Werten. Würde ich mir wahrscheinlich kaufen, wenn ich nicht schon mit einem Android Handy glücklich wäre. Mit diesem Phone (Mittelklasse zu vernünftigen Preisen) hätte Apple vor 5 Jahren kommen sollen... für mich ist es zu spät.
  • Bluesight 15.04.2020 19:27
    Highlight Highlight Wenn ich das richtig sehe, hat das neue SE einen gleich grossen Bildschirm wie mein jetziges iPhone 7. Dann wird dies wohl endlich ersetzt :)
  • 90er 15.04.2020 18:30
    Highlight Highlight Leider kein SE im Format des Vorgängers, dass sich viele gewünscht haben. Eigentlich nur ein geupgradetes iPhone 8 mit neuem Prozessor.
    Preis ist trotzdem eine Ansage für Apple-Verhältnis, wer keinen super Bildschirm und Kamera braucht, ist damit sicher gut bedient.
    • madamzonk 15.04.2020 19:11
      Highlight Highlight I feel you. 💓
    • ben_fliggo 15.04.2020 20:30
      Highlight Highlight „keinen Super Bildschirm“ – lol, Witzbold ;-)
    • Victor Paulsen 15.04.2020 20:55
      Highlight Highlight Aber immer noch besser als ein 16 cm Handy, wie viele der neuen Modelle.
  • rburri68 15.04.2020 18:14
    Highlight Highlight Displaytechnologie von der Steinzeit. Für den Preis kriegt man auch ein Pixel 4 bei Amazon, welches in allen belangen überlegen ist und trotzdem nicht Chinesisch.
    • Lord_ICO 15.04.2020 20:17
      Highlight Highlight Bist du dir sicher, dass das Pixel 4 in allen belangen überlegen ist? Rein technisch gibt es keinen schnelleren/fortschrittlicheren Smartphone-Prozessor als den A13 Bionic.

      Aber eigentlich gehts ja am Schluss nicht um die Technik, sondern um den Support des Herstellers und da zieht Google mit den zwei Jahren OS Update und drei Jahren Security Patches klar den kürzeren gegen Apple. Beim SE erhältst du min. vier Jahre OS Updates und das ab 450.-, da könnten sich noch einige Hersteller mehr als nur eine Scheibe abschneiden.
    • Victor Paulsen 15.04.2020 20:58
      Highlight Highlight Dafür hat Apple eine einfacher bedienbare Software und dazu viele Möglichkeiten, die selbst die Top Android Handys nicht in der Software haben w.z.B. ein Massband. Auch die Verbindung von einem iPhone zu einem Mac ist deutlich einfacher, besser und zuverlässiger als ein Android-Smartphone mit einem Windows PC.
    • ands 15.04.2020 23:41
      Highlight Highlight Zeigst du mir, wo du zu dem Preis ein Pixel 4 kaufen kannst?
      Und ich bezweifle stark, dass das Pixel 4 in Sachen Akkulaufzeit auch nur annähernd mithalten kann. Hinzu kommt, dass Android - meiner Meinung nach - nicht mit iOS mithalten kann.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Posersalami 15.04.2020 18:09
    Highlight Highlight Schade hat das SE kein randloses Display wie die anderen iPhones. Das hätte sonst mein langsam sterbendes 7er ersetzen können.
  • Leowind Pilz 15.04.2020 18:08
    Highlight Highlight Endlich, darauf habe ich so lange gewartet. Hatte schon Angst mein SE gibt bald den Geist auf, nun kann es in den wohlverdienten Ruhestand. :)
    • ands 15.04.2020 20:20
      Highlight Highlight Habe meins letzte Woche in seine Einzelteile zerlegt. Zum Glück habe ich von einem Bekannten sein altes als Ersatz bekommen. Dank neuem Akku funktioniert das noch einwandfrei. Ich werde wechseln, wenn ich iOS nicht mehr aktualisieren kann. Also spätestens nächstes Jahr...
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 15.04.2020 18:06
    Highlight Highlight Für #Teamkleinehände wie mich ist ein kleiner Bildschirm ergo kleines Handy ein Kaufgrund.
    Mein aktuelles Huwai war die Kombo kleinster Bildschirm+billigstes Gerät.
    Ich brauche persönlich keine vierfachkammera mit 256 GB speicherplatz.
    • The Real Deadpool 15.04.2020 18:21
      Highlight Highlight Du vergisst, dass da oben und unten noch 1 cm Gehäuse dazu kommt.

      Dadurch, dass heutige Handys praktisch randlos sind, sind sie auch mit 6 Zoll gleich gross oder nurezn paar Millimeter grösser.

      Du solltest daher die Dimensionen des Gehäuses anschauen und nicht die Bildschirmdiagonale.

      Das P30 ist beispielsweise mit 6.1 Zoll nur 4 mm grösser unten. Das merkst du im Alltag beim Bedienen nicht.
    • Findolfin 15.04.2020 18:36
      Highlight Highlight Das Samsung S10e+ hat 5.8 Zoll und das Gehäuse ist nur 3.8 Millimeter länger, 1.6 Millimeter breiter und 0.7 Millimeter dicker und nur 2 Gramm schwerer.

      Die 1.9 Millimeter, die das Samsung oben und unten grösser ist, fallen dir garantiert nicht auf. Dafür hast du einen grösseren Screen ...

      Aber klar, wenns ein iPhone sein soll, dann ist das SE 2020 dein Gerät.
    • Pachyderm 15.04.2020 18:47
      Highlight Highlight The Real Deadpool: Für die Einhand-Bedienung macht es ja durchaus einen Unterschied wie gross das Display ist. Bei meinem iPhone 8 (mit 4.7“) komme ich mit dem Daumen nicht in das linke obere Bildschirmviertel. Mit dem nur unwesentlich grösseren iPhone X, das aber einen deutlich höheren Bildschirm hat, ist das noch deutlich schwieriger, zumal der Homebutton fehlt, mit dem der Screen „nach unten gerutscht“ werden kann.
      In dem Sinn ist das iPhone 8 und auch das neue SE _aus meiner Sicht_ tatsächlich der ideale Formfaktor.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Rethinking 15.04.2020 17:59
    Highlight Highlight Ich will ein iPhone 12 Pro mit 5,4 Zoll Randlosdisplay. Volle Ausstattung in handlicher Grösse...

    Warum kapiert dies Apple nicht?
    • Mojoking164 15.04.2020 19:05
      Highlight Highlight Weil das wahrscheinlich von der Grösse (Volumen des iPhone) nicht funktioniert... Zu wenig Platz für die ganze Technik.
    • Nunja 15.04.2020 19:18
      Highlight Highlight Starte doch eine Petition. Ich würde mitunterschreiben. Ab 20 Millionen Unterschriften wird Apple vielleicht reagieren.
    • ursus3000 15.04.2020 19:54
      Highlight Highlight " Warum kapiert dies Apple nicht? " Hast Du das Tim gesagt ? Oder beschäftigt Apple Hellseher, dass sie Deine Wünsche kennen sollen ?
    Weitere Antworten anzeigen

Kommentar

Wer glaubt, SwissCovid sei eine Spionage-App, hat diese Tweets noch nicht gesehen

Seit Donnerstag steht die Corona-Warn-App SwissCovid offiziell zum Download bereit. Anders gesagt: Nun sind WhatsApp-Gruppen-Benachrichtigungen nicht mehr die schlimmsten Notifications...

Die Schweizer Corona-Warn-App SwissCovid ist endlich am Start. Sie soll mithelfen, eine potenzielle zweite Corona-Welle möglichst flach zu halten. Mit der vom Bund lancierten App sollen Covid-19-Infektionen rasch erkannt und Ansteckungsketten nachverfolgt werden können.

Die Nutzung der Corona-Warn-App geschieht anonym und sie greift zu keinem Zeitpunkt auf den Standort zu. Da alle sensitiven Informationen stets auf dem eigenen Smartphone bleiben, sprich nicht auf einem fremden Server zentral …

Artikel lesen
Link zum Artikel