Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Diese Emoji halten mit dem iOS-Update Einzug auf dem iPhone, iPad und iPod Touch.
Bild: zvg

iOS 9.1 ist da: Endlich zeigt Apple Millionen Kunden den Stinkefinger

Apple-Nutzer haben heute einiges zu tun. Es gibt (wichtige) Software-Updates für alle Geräte, vom iPhone über den Mac bis zum PC und der Apple Watch.



Am Mittwochabend hat Apple das erste grosse Software-Update zu iOS 9 veröffentlicht. iOS 9.1 schliesst eine ganze Reihe von Sicherheitslücken. Was aber für viele Nutzer interessanter sein dürfte: Es halten neue Emoji auf dem iPhone, iPad und iPod Touch Einzug, darunter der ausgestreckte Mittelfinger, aka Stinkefinger.

Unerfreulich für die Jailbreak-Community: Wer auf iOS 9.1 aktualisiert, kann den Pangu-Jailbreak nicht mehr anwenden, um die Software-Fesseln zu lösen. Apple hat rekordverdächtig schnell auf den aus China stammenden Pangu-Jailbreak zu iOS 9 reagiert und zwei Fehler behoben, die von den Hackern genutzt wurden.

Bild

screenshot: watson

Grosse Update-Sause

Neue Software gibt es nicht nur für Apples Mobilgeräte. Ebenfalls seit Mittwochabend steht das erste grosse Update für das Mac-Betriebssystem OS X 10.11 El Capitan zur Verfügung. Keinen Monat nach der Veröffentlichung des neuen Systems werden mit OS X 10.11.1 zahlreiche Fehler und Schwachstellen behoben.

Daneben gibt es ein Sicherheits-Update für ältere Mac-Systeme sowie ein Update für den Safari-Browser (für OS X 10.9 und 10.10).

iTunes-Update für PC und Mac

Für Windows- und Mac-Nutzer interessant: Apple hat auch iTunes ein erstes grösseres Update verpasst, nachdem vor knapp einem Monat die letze Version (12.3) veröffentlicht worden war. iTunes 12.3.1 steht kostenlos auf der Apple-Website zum Download bereit, alternativ wird das Update auch über die Softwareaktualisierung angeboten.

Stabilere Apple Watch

Und schliesslich gibt es auch noch ein Update für das Betriebssystem der Apple Watch. watchOS 2.0.1 kann über die Apple-Watch-App (auf dem iPhone) installiert werden und behebt zahlreiche Fehler und Stabilitätsprobleme. So sollen unter anderem App-Installationen nicht mehr einfrieren, was gelegentlich vorkam, und beseitigt wird ausserdem auch ein nicht näher beschriebenes Problem mit der Akkulaufzeit. Schliesslich kommen auch der Stinkefinger und die anderen neuen Emoji auf die Apple-Uhr.

via heise.de

Das bietet iOS 9 fürs iPhone und iPad

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Apple verkauft nun alle iPhones ohne Ladegerät und Kopfhörer. Die Reaktionen sind köstlich

Apple hat das iPhone 12 vorgestellt und es erinnert frappant an die iPhones 4 und 5. Die neuen Modelle kosten 779 bis 1589 Franken. Netzteil und Ohrhörer müssen neu separat gekauft werden – auch bei älteren Modellen. Die Reaktionen.

Apple verkauft ab sofort alle iPhone-Modelle ohne Netzteil und Ohrhörer in der Verpackung, also auch ältere Modelle wie das iPhone 11, XR oder SE. Auf der Webseite schreibt der Konzern: «Als Teil unserer Bemühungen, unsere Umweltziele zu erreichen, kommt das iPhone ohne Netzteil und EarPods. Verwende bitte ein vorhandenes Apple Netzteil und vorhandene Kopfhörer oder kaufe dieses Zubehör separat.»Apple sagt, das schone die Umwelt, weil Apple-User bereits zwei Milliarden alte Netzteile …

Artikel lesen
Link zum Artikel