Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
«Back to the 80s»: Nintendo bringt den NES neu raus
Im Mario Style😉

55 Geschenkideen, die nicht nur Gadget-Nerds begeistern



Suchst du noch das passende Weihnachtsgeschenk oder möchtest du dir selbst eine kleine Freude bereiten? Mit unserem kleinen Einkaufsführer findet jeder Gadget-Fan das passende Geschenk.

Plattenspieler Crosley Cruiser

Bild

Ein chicer, kleiner Plattenspieler ist das perfekte Geschenk für jeden Musikliebhaber. Der Cruiser von Crosley kostet gerade mal 70 Franken (oder 100 Franken mit Bluetooth). bild: engadget

Animations-Buch «Lego-Filme selbst drehen»

Bild

Das Buch «Lego-Filme selbst drehen» (rund 20 Franken) erklärt angehenden Regisseuren von A bis Z, wie man Lego-Figuren zum Leben erweckt, sprich kleine Stop-Motion-Filme mit Lego dreht. bild: the verge

Nintendo NES Mini

Bild

Nintendo hat das NES aus den 80er-Jahren geschrumpft und verkauft die Neuauflage der Spielkonsole inklusive 30 vorinstallierter Games für rund 90 Franken.

Apropos NES Mini

Fitness-Tracker Crosby 

Bild

Fitness-Tracker müssen nicht hässlich sein: Der Crosby Tracker (rund 100 Franken) aus der Michael-Kors-Linie überwacht wie andere Fitness-Bänder den Schlaf, zählt Schritte, misst die zurückgelegte Distanz und die verbrannten Kalorien – und sieht sogar noch gut aus.
bild: engadget

Bose QuietComfort 35

Bild

Oft in lauter Umgebung unterwegs? Boses QuietComfort 35 (rund 350 Franken) bietet derzeit wohl die beste Geräuschunterdrückung für Kopfhörer.
bild: the verge

Bier-Automat für zuhause

Bild

Ein eigener Zapfhahn in der Küche? Ja, das geht. Mit dem gut 400 Franken teuren Heim-Bier-System von Synek. bild: engadget

WLAN-Speaker Sonos Play:1

Sonos Play 1

Guter Sound in der Wohnung muss kein Vermögen kosten. Der WLAN-Lautsprecher Sonos Play:1 kostet gut 200 Franken und ist so klein, dass er überall ein Plätzchen findet.
bild: the verge

Ikea-Lampe, die dein Smartphone lädt

Bild

Einfach das Smartphone auf die Ikea-Lampe Varv legen und der Akku wird geladen. Achtung, das Handy muss dafür kabelloses Aufladen unterstützen (mit dem iPhone funktioniert es nicht). bild: engadget

Lenovo Yoga Book

Bild

Das Yoga Book ist ein neuartiger Tablet-PC. Mit einem Stift mit echter Tinte kann man Notizen machen oder Zeichnungen anfertigen, die vom Yoga Book digitalisiert werden. Die hintergrundbeleuchtete Touch-Tastatur erscheint immer nur dann, wenn man sie braucht.
bild: the verge

Bambus-Maus

Bild

Auch Computer-Mäuse gibt's in schön, zum Beispiel diese Bambus-Maus von Bambuu für rund 20 Franken. bild: bambuu

Pi Zero, der 5-Franken-Computer

Bild

Der winzige PC für schlappe fünf Franken ist das ideale Geschenk für kleine Bastler und Tüftler. Der Pi Zero kommt mit einem Anschluss für Micro-SD-Karten, Mini-HDMI, zwei Micro-USB-Ports, 512 MB RAM und einem 1GHz-Single-Core-Prozessor.
bild: engadget

Playstation VR

Bild

Sonys Virtual-Reality-Brille für die Playstation 4 (Pro) ist bequemer als andere VR-Brillen und mit 500 Franken deutlich günstiger als Oculus Rift und HTC Vive. Aktuell sind etwa 30 VR-Games verfügbar. bild: engadget

Pixel Pals

Bild

Super Mario, Mega Man und andere Video-Game-Helden gibt es auch als kleine Leucht-Figuren im Pixel-Look der 80er-Jahre. Die Pixel-Pals-Figuren kosten rund 15 Franken. bild: the next web

Samsung Gear IconX

Bild

Kabellosen, sprachgesteuerten Kopfhörern gehört die Zukunft – und Samsungs Gear IconX gehören zu den besten, die man aktuell kaufen kann. Der Spass kostet allerdings auch rund 200 Franken.
bild: the verge

Das Tastatur-Waffeleisen

Bild

Jup, es tut genau das, was der Name verspricht. Preis: rund 65 Franken.  bild: skymall

Lego Technic Porsche 911

Bild

Für die absoluten Lego-Enthusiasten: Mit 2700 Einzelteilen ist der Lego-Porsche fast so kompliziert zu bauen wie das Original. Preis: 370 Franken. Oh, und übrigens, die Anleitung ist über 500 Seiten lang ...
bild: the verge

Zenbook 3

Asus Zenbook 3 Notebook Laptop Windows 10

Das Zenbook 3 von Asus ist das wohl schönste Notebook des Jahres. Es ist extrem dünn und leicht und zudem schnell wie eine Rakete. Das Designer-Notebook kostet rund 1300 bis 1800 Franken, je nach Ausstattung. bild: watson

Anker PowerCore 20100

Bild

Akku-Packs gibt's spätestens seit «Pokémon Go» wie Sand am Meer, aber kaum eines bietet 20100 mAh. Der rund 40 Franken teure Ersatzakku lädt das iPhone 6 sieben Mal, das Galaxy S6 fünf Mal und das iPad Mini zwei Mal vollständig auf. bild: the verge

Lomo Diana Deluxe Kit

Bild

Mit den mehr als 200 Kombinationsmöglichkeiten des Lomo Deluxe Kits können sich alle Retro-Fotografen austoben, die die goldenen Jahre der Lomografie verpasst haben. Eine Lomo-Kamera gibt's ab 70 Franken, das ganze Kit kostet 300 Franken.  bild: lomography

Apple-Adapter-Set

Bild

Unter der Bezeichnung Apple Adapter Mayhem verkauft Digitec das ultimative Adapter-Set für alle Mac- und iPhone-User. Kostenpunkt: 490 Franken.

Nichts dabei für dich?

Dann hätten wir viele, viele weitere Geschenkideen in dieser Diashow gesammelt

Hast du deine Geschenke schon gekauft?

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zürcher «Gucklöchli»-Fahrer zeigt, wie man bei diesem Wetter NICHT unterwegs sein soll

Die Zürcher Stadtpolizei hat einen «Guckloch»-Fahrer der übleren Sorte erwischt. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit seiner unzureichenden Eiskratztätigkeit beschäftigen müssen.

Es ist kalt. Füdlikalt. Bei den Temperaturen, die zurzeit in der Schweiz herrschen, mag sich niemand wirklich gross draussen anstrengen. Schon gar nicht Autofahrerinnen und Autofahrer, die am Morgen früh die Frontscheiben enteisen dürfen. Sie müssen es aber. Denn so will es die Vernunft und das Gesetz.

Diese Grundregel hat am Freitagmorgen ein Autofahrer nicht befolgt. Er oder sie stieg heute früh in den Mercedes, ohne sich um den Eis und den Schnee auf der Karre zu kümmern. Das sah dann von …

Artikel lesen
Link zum Artikel