Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
food fotos instagram foodporn social media food posts hipster essen iphone smartphone millenial shutterstock

Erhalten gemäss einer Studie seit einem Jahr weniger Likes: die Influencer dieser Welt. bild: shutterstock

Laut einer Studie sind die goldenen Zeiten der Influencer bereits wieder vorbei



Für die Influencer dieser Welt könnten bald schwierigere Zeiten anbrechen. Das zeigt zumindest eine Studie der Influencer-Marketingagentur InfluencerDB. Die Autoren der Studie haben untersucht, wie sich die Anzahl Likes und das Engagement auf Instagram in den letzten zwei Jahren verändert haben.

Und siehe da: Die durchschnittliche Anzahl Likes pro Post hat sich im Verhältnis zur Anzahl Follower stark verkleinert. 2018 erreichte der Wert im Bereich Fashion 5,3 Prozent, 2019 waren es nur noch 3,5 Prozent.

Das heisst konkret: Wer mehr als eine Million Follower auf Instagram hat, erhält heute im Durchschnitt 18'000 weniger Likes pro Post als noch ein Jahr zuvor.

«Die Engagementzahlen sind kontinuierlich gesunken und haben eine Art Plateau erreicht», erklärt Mona Hellenkemper, Director of Marketing bei InfluencerDB gegenüber «20 Minuten». Grund dafür ist unteranderem die steigende Zahl an Influencer und Profilen – oder mit anderen Worten: Der Markt ist gesättigt.

Ein weiterer Grund für die sinkenden Engagementraten könnten die Unmengen an Fake-Accounts auf Instagram sein. So kann eine Person auf Instagram zwar viele Follower haben, handelt es sich dabei aber nur um Fake-Accounts, bleibt die Engagementrate klein. (ohe)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das sind die ersten preisgekrönten Schweizer Influencer

Dieses Grauen hat Knackeboul im watson-Kühlschrank entdeckt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Natistar Alisha Lehmann – die Frau, die mehr Geld mit Instagram als mit Fussball verdient

Alisha Lehmann will für die Schweiz bald an der EM spielen. Dank eines 2:0-Siegs in Rumänien rückt das Ziel immer näher.

Für einmal hatte dieses nervige Virus auch einen kleinen Vorteil. Die Frauen-Nati ist im Privatflugzeug zum nächsten EM-Qualifikationsspiel von heute Nachmittag gereist. So schreibt das die UEFA vor. In Mogosoaia, knapp 30 Autominuten von Bukarest entfernt, traf die Schweiz auf Rumänien – und gewann 2:0. Die EM 2022 rückt damit immer näher. Ein Punkt gegen Belgien im letzten Quali-Spiel würde bereits reichen.

Dass das so ist, hat auch mit Alisha Lehmann zu tun. Auch wenn sie gegen Rumänien nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel