Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aufgepasst, Youtube! Instagram kommt mit stundenlangen Videos

Christina Zur Nedden / watson.de



Es ist soweit: Kevin Systrom, Geschäftsführer und Co-Gründer von Instagram, verkündete am Mittwochabend, dass Instagram nun eine Milliarde Nutzer verzeichnet.

Doch dabei blieb es nicht: Wie bereits vermutet, will sich Instagram stärker an YouTube annähern. Mit einem eigenen Video-Hub namens IGTV.

Mit IGTV will Instagram lange, vertikale Videos für seine Nutzer starten, die auf die Mobilansicht angepasst sind.

Warum?

«Teens schauen immer mehr Content ihrer Creator online und deswegen sollen diese Creator nun eine Video-Funktion bekommen.»

Kevin Systrom, Co-Gründer Instagram

Vor allem grosse Influencer und Creator sollen IGTV nutzen, die Funktion steht aber jedem User zur Verfügung, ist somit für jeden Nutzer freigeschaltet.

Ausserdem soll es eine eigenständige IGTV-App ausserhalb von Instagram geben, teilten die Macher in ihrer Pressemitteilung mit.

Die Video-Funktion sei auf Mobilnutzung ausgerichtet, vertikal, in Vollbild und HD angezeigt, eine «Weiterschauen»-Funktion haben und nicht mehr auf eine Minute limitiert.

Auf IGTV können Videos nun bis zu einer Stunde lang sein.

Das IGTV-Update soll in den kommenden Wochen für Android und iOS-Nutzer zur Verfügung gestellt werden.

So könnten die neuen Funktionen funktionieren

Instagram sass angeblich mit Influencern und anderen Web-Celebrities zusammen, damit sie 10-minütige Vlogs zum Launch am 20. Juni produzieren. 

Instagram positioniert sich mit der Neuerung zwischen YouTube und Snapchat Discover. Snapchat hat nur 191 Millionen tägliche Nutzer, im Vergleich zu Instagrams 500 Millionen. Und auf YouTube ist das Video-Angebot zum Teil unübersichtlich.

Facebook, das Instagram 2012 für 1 Milliarde Dollar kaufte, hatte selbst versucht, mit Facebook Watch einen neuen Video-Fokus zu setzen, was scheiterte. Die neuen Instagram-Videos könnten die Lösung sein. (Techcrunch)

Freust du dich auf das IGTV-Update? Schreib uns in den Kommentaren

So inszenierst du den perfekten #Sommer auf Instagram:

Video: watson/Emily Engkent, Angelina Graf

Bang Bang Instagram!

«You Did Not Eat That»: Hier wird die Heuchelei von Foodbloggern entlarvt

Link zum Artikel

Was ist der hohlste Traumjob der Welt? Influencer!

Link zum Artikel

Wenn du eine dieser folgenden Locations instagramst, bist du ein langweiliger Sack

Link zum Artikel

So einfach wirst du zum Social-Media-Influencer und vielleicht sogar reich

Link zum Artikel

Madame Buraka kombiniert Tattoos mit Social Media – und alle fahren drauf ab

Link zum Artikel

Liebe Interior-Blogger, geht mir bitte nicht mehr auf den Zeiger

Link zum Artikel

Eine deftige Ladung Foodporn (weil du's doch auch willst): Streetfood aus aller Welt!

Link zum Artikel

#Bookface statt Facebook – 59 Instagram-Bilder zwischen Realität und Fiktion

Link zum Artikel

Kaum zu glauben: DAS sind die Bilder mit den meisten Likes auf Instagram

Link zum Artikel

So zeigt sich Bern auf Instagram – 71 Bilder aus der Stadt, die keine Hauptstadt ist

Link zum Artikel

Dieses Vater-Tochter-Haarwunder erobert das Internet im Sturm

Link zum Artikel

Ein grosser Star auf Instagram: Der funkelnde und glitzernde Sternenhimmel #Astrophotography

Link zum Artikel

Und das ganz ohne Berg-Fotos: Die Schweizerin Naomi Meran hat über 65'000 Instagram-Follower. Hier verrät sie ihre Erfolgs-Tricks

Link zum Artikel

Serviert auf Instagram: #FoodPorn vom Feinsten!

Link zum Artikel

Zwei Wochen und 1'000 Bilder später: Das sind die ersten 80 Instagrammer, die das Hashtag #watson_gram benutzten

Link zum Artikel

Die Schweizerin Martina Bisaz hat 140'000 Instagram-Follower. Welche Bilder teilt sie und was ist ihr Erfolgsrezept?

Link zum Artikel

So zeigt sich St.Gallen auf Instagram – 57 Bilder aus der Bratwurst-ohne-Senf-Stadt

Link zum Artikel

So zeigt sich Basel auf Instagram – 80 Bilder von 75 Accounts

Link zum Artikel

75 mal #MatterPorn und es wir dir nie langweilig

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dieser Blogger zeigt die Widersprüche der Corona-Verharmloser perfekt auf – in 7 Punkten

Sie schimpfen über die «Mainstream-Medien» und informieren sich lieber auf den eigenen Kanälen. Doch das hilft den Verharmlosern der Corona-Pandemie wenig. Denn ihre Erklärungen der Umstände bleiben mangelhaft. Das zeigt ein österreichischer Blogger schonungslos auf.

Fabian Lehr ist ein Blogger in Wien und arbeitet im Sozialreferat der Österreichischen HochschülerInnenschaft. Auf den sozialen Medien hat er eine breite Followerschaft. Seine Beiträge lösen oft Kontroversen aus und werden hundertfach geliked und geteilt. So auch der Facebook-Eintrag über die lückenhafte Argumentation von Corona-Skeptiker. In 7 Punkten bringt Lehr die Widersprüche auf den Punkt.

>>> Hier geht es zu unserem Corona-Liveticker

Corona ist harmlos, weil es nicht tödlicher …

Artikel lesen
Link zum Artikel