Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wir haben die Taschenrechner-App ein Leben lang falsch bedient

iPhone-User? Es gibt etwas, das du wissen solltest ...



Manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben, die selbiges erleichtern. EXTREM ERLEICHTERN!

Taschenrechner-App.

Auf dem iPhone.

Kennst du?

Dann schau mal hier

Yep, man kann in der vorinstallierten Taschenrechner-App jede (versehentliche) Eingabe durch simples «Swipen» rückgängig machen. Auch bei komplexen Kalkulationen.

Die Reaktionen auf den Taschenrechner-Tweet sind köstlich ...

Wer den Trick nicht kannte, fühlt sich etwa so ...

Und wehe, die Freunde wussten Bescheid (und haben nichts gesagt)!

Schliesslich stellt sich unweigerlich diese Frage:

Welche anderen iPhone-Tricks, die das Leben massiv erleichtern, gibt's da draussen!?!?

via Buzzfeed

(dsc)

Das könnte muss dich auch interessieren:

Tipps und Tricks rund ums iPhone und iOS 10

So einfach kann man witzige GIFs mit dem iPhone verschicken

Link zum Artikel

11 ultimative Tipps und Tricks fürs iPhone (mit iOS 10)

Link zum Artikel

12 praktische Features von iOS 10, die iPhone-Nutzern das Leben erleichtern

Link zum Artikel

iOS 10 ist da – das müssen iPhone- und iPad-Nutzer wissen

Link zum Artikel

Die besten Funktionen von iOS 10 und macOS Sierra

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

33 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Walter Sahli
04.05.2017 09:53registriert March 2014
Ich habe gehört, es soll eine neue iPhone-Challenge geben, zu der sogar eine App existieren soll. Wer sein iPhone am höchsten aufwerfen kann, wird ins Apple-Hauptquartier eingeladen und darf vorab das neue iPhone 7CE testen.
Ich wünsche viel Glück!
465
Melden
Zum Kommentar
Kastigator
04.05.2017 12:22registriert April 2014
Wie kann man etwas "ein Leben lang" falsch bedienen, das erst seit knapp zehn Jahren existiert? Respektive: Wie alt sind RedaktorIn und Zielgruppe?
5111
Melden
Zum Kommentar
EMkaEL
04.05.2017 09:04registriert February 2015
iPhone user problems 🙄
7031
Melden
Zum Kommentar
33

Kommentar

Wer glaubt, SwissCovid sei eine Spionage-App, hat diese Tweets noch nicht gesehen

Seit Donnerstag steht die Corona-Warn-App SwissCovid offiziell zum Download bereit. Anders gesagt: Nun sind WhatsApp-Gruppen-Benachrichtigungen nicht mehr die schlimmsten Notifications...

Die Schweizer Corona-Warn-App SwissCovid ist endlich am Start. Sie soll mithelfen, eine potenzielle zweite Corona-Welle möglichst flach zu halten. Mit der vom Bund lancierten App sollen Covid-19-Infektionen rasch erkannt und Ansteckungsketten nachverfolgt werden können.

Die Nutzung der Corona-Warn-App geschieht anonym und sie greift zu keinem Zeitpunkt auf den Standort zu. Da alle sensitiven Informationen stets auf dem eigenen Smartphone bleiben, sprich nicht auf einem fremden Server zentral …

Artikel lesen
Link zum Artikel