Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Jetzt bei Ebay: Das iPhone X «mit schamanistischer Segnung» und «fünfjähriger Fernheilung durch Telepathie mit dem iPhone». screenshot: ebay

Wer auch immer dieses geniale Angebot bei Ebay eingestellt hat – wir lieben ihn dafür ❤️😂

Das iPhone X scheint kreativ zu machen ...



Ein Blick auf Ebay offenbart das übliche Spielchen, wenn ein neues, heiss begehrtes Gadget erscheint. Habgierige Zeitgenossen decken sich mit Apples neustem Handy ein und versuchen das Gadget zu überteuerten Preisen zu verhökern.

Bei diesem ganz speziellen Angebot hat uns aber nicht das Preisschild von 2500 Euro stutzig gemacht, sondern die Produktbeschreibung.

Bild

screenshot: ebay

So beschreibt der Ebay-Verkäufer sein iPhone «mit schamanistischer Segnung»

Die Produktbeschreibung erklärt ausführlich, warum genau DIESES iPhone X 2500 Euro wert sei: «So wurde es exklusiv für den Käufer durch einen geborenen und ausgebildeten Schamanen behandelt, (...) um die negativen Energien aus dem Gerät zu vertreiben.» Besonders beeindruckend: «Mit Hilfe von Kräutern und Kristallen wird das iPhone mit Ihrer Seele verschmolzen.» 

Obendrauf «erhält der Käufer eine fünfjährige Fernheilung auf sein iPhone». Wer würde da nicht zuschlagen?

Ein kleines Problem gibt es leider für interessierte Käufer aus der Schweiz und Österreich: «Ein Versand nach Österreich oder in die Schweiz ist grundsätzlich möglich, jedoch birgt der Transport über bzw. durch die Alpen ein strahlungsbedingtes Risiko, welches die sehr hohe Qualität der spirituellen Behandlung negativ beeinträchtigen könnte.»

Die vollständige Produktbeschreibung auf eBay:

Bild

Bild

Bild

screenshot: ebay

Die Auktion läuft übrigens in 28 Tagen ab – oder bereits vorher, falls Ebay dem spirituellen Scherz-Inserat ein vorzeitiges Ende setzt.

(oli via @VictoriaHamburg)

Der lustigste Witz der Welt – die Top 10

Haben die Milliardär-Bosse ein schlechtes Gewissen?

Video: srf

Dinge, die sich Mädchen vor 20 Jahren zu Weihnachten gewünscht haben

Dinge, die sich Jungs vor 20 Jahren zu Weihnachten gewünscht haben

Das könnte dich auch interessieren:

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Erneut Erdbeben bei Elm im Glarnerland registriert

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Ylene
07.11.2017 19:31registriert January 2016
Anbieter beantwortet auch Fragen: Gibt es eine Schutzkreisfunktion, die vor weißer, schwarzer Magie und Voodoozauber der Cherokee Indianer schützt?
Antwort: ... Der schamanische Zauber der Cherokee gilt als einer der stärksten überhaupt. Während der Begehung des Pfads der Tränen, verfluchten die Schamanen der Cherokee den weißen Mann. Dieser Fluch besagte: "Weißer Mann mit Haar wie Sonne und Penis wie Regenwurm wird euch zerstören." ... Sie können einen solchen Schutzkreis auch dadurch bilden, dass Sie regelmäßig - ich empfehle ein Mal pro Woche - gegen einen Elektrozaun urinieren. ...
765
Melden
Zum Kommentar
petrolleis
07.11.2017 19:09registriert August 2017
Kreativität wird sicher belohnt. Es wird sich sicher ein(e) Esotheriker(in) finden, der/die zuschlägt 😂.
448
Melden
Zum Kommentar
zimtlisme
07.11.2017 18:58registriert May 2015
Wie mein Grossmami immer zu sagen pflegte: schau einem ungeborenem Schamanen nicht ins Maul...oder so.
353
Melden
Zum Kommentar
7

Zoom hat's vermasselt – die unglaubliche Chronologie der Zoom-Fails

Zoom ist der grosse Profiteur der Corona-Pandemie. Über 200 Millionen Menschen tauschen sich täglich über die Videokonferenz-App aus. Doch nun tauchen täglich neue Probleme auf. IT-Experten nennen Zoom «ein Datenschutz-Desaster» oder schlicht «Schadsoftware».

Zoom wird seit Wochen von neuen Nutzern überrannt, da die Corona-Pandemie immer mehr Menschen dazu zwingt, von zuhause aus zu arbeiten. Das schlagende Argument des Skype-Rivalen sind die nahezu reibungslos funktionierenden Videoanrufe und Videokonferenzen. Egal ob mit zwei oder 100 Personen, egal ob am PC oder Smartphone, es funktioniert. Und zwar so einfach, dass es jede und jeder nutzen kann (sogar Boris Johnson).

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Darum zoomen längst nicht nur …

Artikel lesen
Link zum Artikel