Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen US-Sanktionen: Huawei hat Smartphone-Billigmarke Honor verkauft



Unter dem Druck von US-Sanktionen hat der chinesische Telekomriese Huawei seine Smartphone-Marke Honor verkauft und damit unabhängig gemacht. Ein Konsortium aus 30 Geschäftspartnern übernimmt das Unternehmen, wie Huawei am Dienstag mitteilte. Damit haben sich die inoffiziellen Berichte von vergangener Woche bewahrheitet.

Über die Höhe der Transaktion wurden keine Angaben gemacht. Doch schätzen Experten den Wert von Honor nach Medienberichten auf rund 100 Milliarden Yuan, umgerechnet 13.9 Milliarden Schweizer Franken.

A staff member uses his smartphone in front of a billboard for Chinese smartphone brand Honor at the Global Mobile Internet Conference in Beijing on April 26, 2018. In an announcement Tuesday, Nov. 17, 2020, Chinese tech giant Huawei says it is selling its budget-price Honor smartphone brand in an effort to rescue the struggling business from damaging U.S. sanctions imposed on its parent company. (AP Photo/Mark Schiefelbein)

Werbung für die Billigmarke in Peking. archivBild: keystone

70 Millionen Handys pro Jahr

«Huaweis Konsumentengeschäft steht seit Neuestem unter massivem Druck», teilte der Konzern unter Hinweis auf die US-Sanktionen mit. «Der Grund ist, dass technische Elemente, die für unser Smartphone-Geschäft nötig sind, auf Dauer nicht verfügbar sind.»

Aus diesem Grund verkaufe Huawei das Unternehmen an das Konsortium Shenzhen Zhixin New Information Technology, um den Honor-Händlern und Zulieferern zu helfen, «durch diese schwierigen Zeiten zu kommen».

Honor verkauft rund 70 Millionen Smartphones im Jahr. Die Marke hatte im dritten Quartal einen Anteil am chinesischen Markt von rund 15 Prozent, wie die «South China Morning Post» berichtete.

(sda/awp/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Teuer versus billig: Huawei Mate 8 und Honor 5X im Test

Wie es aussieht, wenn du deinen Geschmackssinn wegen Covid verlierst

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Am 11. Oktober eröffnet der chinesische Elektronikkonzern Xiaomi seinen ersten Schweizer Flagship-Store in Wallisellen. Die Schweiz kommt dabei früh in den Genuss der europäischen Xiaomi-Expansion, denn nach Paris ist das erst der zweite Flagship-Store der Chinesen in Europa.

Bei uns ist Xiaomi vor allem für günstige Smartphones bekannt, doch im neuen Laden soll diese Sparte nur ein kleiner Teil des Sortiments ausmachen. Laut Xiaomi sind auf den 178 Quadratmetern rund 300 Artikel verfügbar, …

Artikel lesen
Link zum Artikel