International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
President Donald Trump speaks after signing a coronavirus aid package to direct funds to small businesses, hospitals, and testing, in the Oval Office of the White House, Friday, April 24, 2020, in Washington. (AP Photo/Evan Vucci)
Donald Trump

Donald Trump am Freitag im Weissen Haus. Bild: AP

«Wollte sehen, was passieren würde» – so erklärt Trump seine Desinfektionsmittel-Aussage



US-Präsident Donald Trump will seine umstrittenen Äusserungen zu möglichen Therapieansätzen gegen das Coronavirus nach viel öffentlicher Kritik als Sarkasmus verstanden wissen. Er habe keineswegs Amerikaner dazu aufrufen wollen, Desinfektionsmittel zu sich zu nehmen.

«Ich habe Reportern (...) sarkastisch eine Frage gestellt, nur um zu sehen, was passieren würde», sagte Trump am Freitag im Weissen Haus in Washington. «Ich dachte, das wäre klar.» Trump gab an, er habe keineswegs Amerikaner dazu aufrufen wollen, Desinfektionsmittel zu sich zu nehmen. Er habe lediglich eine «sehr sarkastische» Frage an eine «feindliche Gruppe» von Reportern gestellt.

Bei seiner üblichen Corona-Pressekonferenz am Freitagabend (Ortszeit) gab sich Trump dann auffallend schmallippig: Das Briefing, das sonst mitunter zwei Stunden dauert, beendete er nach gut 20 Minuten – ohne Fragen zu beantworten.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Trump hatte am Donnerstagabend (Ortszeit) bei einer Pressekonferenz im Weissen Haus Forscher unter anderem dazu ermuntert, im Kampf gegen das Coronavirus Möglichkeiten zu prüfen, Menschen direkt Desinfektionsmittel zu spritzen.

Anlass für seine Äusserung waren Ausführungen eines Regierungsexperten zum Thema gewesen: William Bryan vom Heimatschutzministerium hatte zuvor erklärt, dass Bleich- und Desinfektionsmittel den Erreger Sars-CoV-2 auf trockenen metallischen Flächen wie einer Türklinke rasch abtöteten. Trump nahm darauf Bezug und sagte: «Gibt es einen Weg, wie wir so etwas machen könnten – durch spritzen oder fast säubern ... wäre interessant, das zu prüfen.» Das sei natürlich Ärzten zu überlassen. «Aber es klingt für mich interessant.»

Dies stiess auf viel Kritik und Spott – und zog öffentliche Warnungen nach sich. Die Katastrophenschutzbehörden der US-Bundesstaaten Washington und Maryland warnten Bürger im Anschluss vor der Einnahme von Desinfektionsmitteln. Auch der britische Konsumgüterkonzern Reckit Benckiser, zu dessen Marken Sagrotan gehört, erklärte am Freitag, dass Desinfektionsmittel «unter keinen Umständen» verabreicht werden sollten.

Präsidentschaftskandidat Joe Biden: Ich kann's nicht glauben, dass ich das sagen muss, aber trinken Sie bitte kein Bleichmittel.

Mittlerweile wird auch so langsam klar, weshalb Donald Trump auf die Idee mit den Desinfektionsmitteln kam. Wie The Guardian herausfand, wurde der US-Präsident am Sonntag von einem gewissen Mark Grenon kontaktiert, der ihm sein Bleichmittel schmackhaft machen wollte. Grenon betreibt eine religiöse Radioshow, wo er kürzlich über die angeblichen Heilungserfolge von Bleichmittel referierte. Die Gesundheitsbehörden warnen jedoch von einer Einnahme, da sie im schlimmsten Fall tödlich sein könnte.

Trump hatte am Donnerstagabend zudem über Optionen sinniert, starkes Licht «in den Körper» zu bringen, um Corona-Infektionen zu behandeln. Bryan hatte zuvor geschildert, dass sich die Lebensdauer des Virus bei direkter Bestrahlung mit Sonnenlicht dramatisch verkürze.

Hier blieb Trump am Freitag bei seiner Position. Vielleicht gebe es etwas mit Blick auf Licht und den menschlichen Körper, das helfe, sagte er. Dies müsse man sich anschauen. Das sei jedoch Sache von Ärzten. «Ich bin kein Arzt.»

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) hatte schon Mitte des Monats erklärt, dass UV-Strahlung nicht zur Heilung einer Covid-19-Erkrankung geeignet sei: «Wer denkt, Sonnenstrahlen würden den Virus in uns abtöten und damit Covid-19 heilen, irrt. Im Gegenteil: UV-Strahlung kann unter anderem dazu führen, dass die körpereigene Immunabwehr unterdrückt wird.»

50'000 Menschen tot

Gemessen an absoluten Zahlen sind die USA international am schwersten von der Corona-Pandemie getroffen: Bis Freitagabend (Ortszeit) verzeichneten die Forscher der Universität Johns Hopkins dort mehr als 890'000 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus. Mehr als 50'000 Menschen kamen demnach USA-weit infolge der Epidemie ums Leben.

Die US-Regierung sieht inzwischen jedoch Fortschritte bei der Eindämmung der Coronakrise. Trump sagte, in 18 Bundesstaaten sei die Zahl der erfassten Infektionen in den vergangenen Tagen zurückgegangen. Es gebe inzwischen auch einen Überschuss an Beatmungsgeräten in den USA. Seine Regierung habe daher zugesagt, Geräte nach Mexiko, Honduras, Indonesien, Frankreich, Spanien und Italien zu schicken – «und wir werden (sie) wahrscheinlich nach Deutschland schicken, sollten sie sie brauchen». (cma/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

So kam das Coronavirus in die Schweiz – eine Chronologie

Coronavirus: So trägst du die Schutzmaske richtig

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

110
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
110Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Basti Spiesser 26.04.2020 12:46
    Highlight Highlight Wie immer hats genützt. Trump macht Biep, und die Medien holen Stöckchen. Es funktioniert wie geschmiert.
  • mon tuno 25.04.2020 19:57
    Highlight Highlight Ach wieso hat niemand den Ball aufgenommen und erwidert: He, super Idee, lass uns prophylaktisch bei Dir beginnen...

    Man wird ja noch träumen dürfen
  • swisskiss 25.04.2020 19:05
    Highlight Highlight Jetzt einfach mal davon ausgehen, dass es Sarkasmus war.
    Was genau hilft es in einer solchen Krise, sarkastisch zu sein, die Medien und Experten aufzuschrecken und von wichtigeren Themen abzulenken? Die eigene Anhängerschaft, die ja bekanntlich die Intelligenz noch nicht entdeckt hat, zu solchem Schwachsinn zu animieren?

    Man kann es drehen und wenden wie man will. ( da ist Donnie ja Experte!) In KEINEM wie auch immer geartetem Kontext, ist solch eine Bemerkung angebracht.Weder Reife, Intelligenz noch Charakter ein Land zu führen. Bei dieser Show eine völlige Fehlbesetzung!
  • Magnum 25.04.2020 17:46
    Highlight Highlight Aus dem Raum New York alleine wurden in kurzer Zeit 30 Fälle von irregführten Panik-Deppen gemeldet, die in der Tat Desinfektionsmittel getrunken haben.

    Merke: Wer sich an Idioten richtet, sollte auf Sarkasmus verzichten. Wer selbst ein Idiot ist, darf das Wort auch mal anderen mit Ahnung überlassen und zuhören, statt inkohärente Wortwasserfälle mit begrenztem Wortschatz von sich zu geben.

    Donnie und die Verbaldiarrhöe, ein echtes Problem.
  • ʊnʊlɡybɔ͜ç 25.04.2020 16:43
    Highlight Highlight sarkastische menschen sind psychiatrisch betrachtet, krank. überspielte unsicherheit gepaart mit einem soziopathischen charakter, sind die faktoren, die donald begleiten. eigentlich ein armer mensch, der selbst dringend hilfe bräuchte. am besten noch bevor er, seiner krankheit wegen, die welt ins unheil stützt
    • Aussie 25.04.2020 16:57
      Highlight Highlight Das war mit Sicherheit kein Sarkasmus. Alzheimer Patienten in frühem Stadium ziehen ihre Aussagen auch ins Lächerliche um abzulenken.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 25.04.2020 17:49
      Highlight Highlight Sorry, aber ich bin auch oft sarkastisch.
      Hauptsächlich weil es lustig ist.

      Trump hingegen ist ein narzisstischer Greis am Rande der Senilität, der in klaren Momenten versucht den Schwachsinn, den er verbreitet hat, zu relativieren oder zu leugnen.
  • Bambusbjörn aka Planet Escoria 25.04.2020 15:49
    Highlight Highlight Was unter anderem passiert ist, ist dass 30 Amerikaner Desinfektionsmittel getrunken haben.
    • Alnothur 25.04.2020 19:46
      Highlight Highlight Tjah.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 25.04.2020 19:56
      Highlight Highlight @Alnothur
      Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
  • T13 25.04.2020 15:14
    Highlight Highlight Anscheinend sagen sie nun die Reporter hätten die Aussage aus dem Kontext gerissen. 🤔

    Haben die im weissen Haus eigentlich Internet?
    Wie kann Aman eine Aussage in einem video von einer PK aus dem Kontext reissen? 😂
  • infomann 25.04.2020 14:17
    Highlight Highlight Beim Trump mein man immer wieder, sein Niveo kann nicht mehr weiter sinken, aber er schafft es immer wieder.
  • Flexon 25.04.2020 13:46
    Highlight Highlight
    Benutzer Bild
  • Thomas Melone (1) 25.04.2020 13:45
    Highlight Highlight Dann mal Prost!
    Benutzer Bild
  • Mat_BL 25.04.2020 13:09
    Highlight Highlight Wie recht Henry Mencken 1920 doch hatte!
    Benutzer Bild
  • Yorik2010 25.04.2020 12:44
    Highlight Highlight Das er kein Arzt sei hat er wohl so zum ersten Mal zugegeben, jetzt müsste er auch einmal zugeben, dass er ein nicht sehr intelligenter Präsident ist!
  • Toastbrot 2.0 25.04.2020 12:18
    Highlight Highlight Tja nun, ich sehe da zwei Möglichkeiten:

    a) Er hatte es gestern ernst gemeint. Dann ist er heute ein Idiot und ein Lügner weil: Na, leuchtet wohl ein, hm?

    Und obwohl alle Welt weiss, zumindest der auch nur halbwegs vernünftige Teil, dass diese Möglichkeit a) zutrifft, hier trotzdem der Vollständigkeit halber noch...

    b) Er hatte es gestern tatsächlich sarkastisch gemeint. Dann ist er heute ein Idiot und ein Unmensch weil: Ein Präsident, der mitten in der Pandemie und mit >50‘000 Todesopfern an einer Pressekonferenz Scherze macht.

    The Moron in Chief...
    • Magnum 25.04.2020 17:50
      Highlight Highlight In einem Moment, wo eine Pandemie schon > 50'000 Menschen das Leben gekostet hat und zig Millionen den Job, scheint mir Lachen eher ein Zeichen von mangelnder Sozialkompetenz - aber das kennen wir ja als Merkmal von Donnie: Ein Soziopath und Narzisst ohne jede Empathie.
    • balzercomp 25.04.2020 18:47
      Highlight Highlight @Magnum: Trump hat keine Sozialkompetenz. Er weiss nicht einmal wie man das Wort schreiben würde.
  • bruuslii 25.04.2020 12:01
    Highlight Highlight was lief schief im leben von donald trump?
    Play Icon
  • Dr. Unwichtig 25.04.2020 11:55
    Highlight Highlight Trump: "Ich habe etwas gesagt, das alle doof finden."
    PR-Berater: "Sag es war Sarkasmus."
    Trump: "Was ist das?"
    PR-Berater: "Egal. Sag es einfach."

    Sarkasmus erkennt man am Kontext. Die Aussage von Trump von gestern hatte absolut nichts sarkastisches an sich - sie war nur Ausdruck der Logik eines zutiefst ungebildeten und mitunter auch verwirrten Geistes.
  • iudex 25.04.2020 11:52
    Highlight Highlight Keine Sorge, im Herbst werden sich schon wieder die notwendigen +-50% der Wähler für Doni entscheiden. Da kann MSNBC noch so viele Beiträge zum Thema produzieren, Fox News wird schlicht nicht mehr darauf eingehen.

    Btw.: die Schweiz liegt hinsichtlich Corona-Toten auch noch heute vor den USA, die bestehen nämlich nicht nur aus NY. Ein wenig Zurückhaltung wäre also durchaus angemessen.
    • Barracuda 25.04.2020 17:23
      Highlight Highlight Du redest am Thema vorbei wie alle Trump-Fanboys! Es geht hier einzig und allein um seine schwachsinnige Aussage bezüglich Desinfektionsmittel spritzen. Und hast du es dir schon gespritzt?
    • Dani S 25.04.2020 17:28
      Highlight Highlight @iudex: Ich befürchte auch (noch), dass die Wähler im Herbst nochmal die Orange wählen.

      Dass die Schweiz noch vor den USA liegt bezüglich Corona-Toten, liwgt vor allem an der Zeitachse. Warte mal ab bis in 3 Wochen, dann wird auch da "Amercia First" gelten. Ich bin dann auf Deine Zurückhaltung gespannt.

      Und bei der Arbeitslosenquote (> 13%) und der Neuverschuldung (> 2,2 Billionen USD) gilt schon jetzt America First. Wow!
    • Le French 25.04.2020 18:28
      Highlight Highlight Die USA sind auch 2 Wochen hinter uns und haben die Schweiz schon fast eingeholt in Sachen Prävalenz
    Weitere Antworten anzeigen
  • T13 25.04.2020 11:03
    Highlight Highlight Jaja Donny
  • Zwischenboden 25.04.2020 10:45
    Highlight Highlight Getreu seiner Überzeugung
    Benutzer Bild
  • Vanessa_2107 25.04.2020 10:38
    Highlight Highlight Kaitlan Collins, die Reporterin von CNN, die Trump schon oft kritische Fragen gestellt hat, die er gar nicht gerne hört (sie wurde dann immer Fake News und als "nasty" gescholten) wollten sie vor dem Briefing nach hinten versetzen. Da haben sich die Reporter aber gewehrt. Sie bestand auf den guten Platz, der ihr schon lange zugewiesen worden war. Gestern hätte sie ihm sicher wieder unangenehme Fragen stellen wollen, der Höseler rettete sich aber, indem er davor flüchtete.
  • Campino 25.04.2020 10:34
    Highlight Highlight Wohin sind alle "Trumpels" verschwunden?
    Es ist so still?
    In die BLICK-Kommentare geflüchtet?
    • Amboss 25.04.2020 11:32
      Highlight Highlight Ich hoffe ehrlich, sie haben nicht Desinfektionsmittel zu sich genommen...
    • K1aerer 25.04.2020 11:44
      Highlight Highlight Hat es jemals Trump Fans hier gegeben, abgesehen von den paar wenigen? 😬
    • CalibriLight 25.04.2020 11:54
      Highlight Highlight Die sind am Desinfektionsmittel spritzen.
      (Das ist natürlich sarkastisch gemeint....).
    Weitere Antworten anzeigen
  • NicksName 25.04.2020 10:21
    Highlight Highlight Warum nur merkt man bei ihm keinen Unterschied zwischen "das ist sein voller Ernst" und "das ist derart haarsträubend irrsinnig dumm, das muss ein Witz gewesen sein"?
    Benutzer Bild
  • CocoLou 25.04.2020 10:02
    Highlight Highlight In einer Woche wird er sagen das dies von der Fake Media kommt und er nie so was gesagt hat... Wetten... Und seine Schäfli werden es schlucken... Leider...
    • mänu49 25.04.2020 13:14
      Highlight Highlight Nein nicht leider😉, wenn er und seine Schäfli das Zeug in rohen Mengen saufen würden, hätten wir ein Problem weniger.
    • CocoLou 25.04.2020 19:05
      Highlight Highlight Da hast du natürlich recht 😉 Mänu. Der Darwinismus siegt...
  • Füürtüfäli 25.04.2020 09:43
    Highlight Highlight Sarkasmus setzt ein gewisses Maß an reflektierter Sicht auf die Dinge voraus. Das setzt wiederum voraus, dass man Dinge und Sachverhalte versteht. Das setzt voraus, dass man ein Gehirn hat und es zu nutzen versteht. Unter diesen Aspekten glaube ich voll, dass Trump zu Sarkasmus fähig ist.
  • Baba 25.04.2020 09:42
    Highlight Highlight Ich habe immer noch die (verzweifelte) Hoffnung, dass Trumps "Präsidentschaft" irgendwann als riesiges (gescheitertes) Sozialexperiment entlarvt wird - "The Tru(man)mp Show".

    Helles Licht und Desinfektionsmittel gegen SARS-Cov-2 - Hugo Stamm, bitte übernehmen Sie!
  • ChlyklassSFI 25.04.2020 09:17
    Highlight Highlight Darauf soll sich Biden im TV-Duell konzentrieren. Ich möchte die Reaktion von Trump sehen.
  • Eistgleichemcequadrat 25.04.2020 09:16
    Highlight Highlight Trump hat ja schon einmal gezeigt, wie er sich das mit der Licht-Therapie vorstellt.
    Benutzer Bild
  • Tugium 25.04.2020 09:09
    Highlight Highlight Klar Donnie🤣🤦🏻‍♂️
  • mr. jones 25.04.2020 09:01
    Highlight Highlight No way! Sarkasmus erfordert ein gewisses Mass an Intelligenz, das weit über den kognitiven Möglichkeiten von Donald Trump liegt.

  • Quacksalber 25.04.2020 08:47
    Highlight Highlight Ach so, er veralbert und verhöhnt uns bloss. Dann ist ja alles wie immer und sein Berater heisst nicht Mengele.
  • TheKen 25.04.2020 08:45
    Highlight Highlight So klar wurde Trump selten als Lügner entlarvt. Traurig, dass so jmd Präsident ist. Am gleichen Tag haben die USA die Schwelle von 50 Tausend Toten zu beklagen. Kein Wort des Bedauerns, Beileid. Kontrast dazu NY Gov Cuomo: jeder Tote, ist wie wenn ein Angehöriger gestorben ist.
  • Lustiger Baum 25.04.2020 08:35
    Highlight Highlight So doof mit dem Sarkasmus.
    Dachte schon er hätte zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
    1) Darwinmässig aufräumen
    2) Seine Wiederwahlchancen leicht reduziert
  • KoSo 25.04.2020 08:34
    Highlight Highlight phuu zum Glück hat er es aufgelöst! 🙏🏼

    dachte schon ich sei wie Sheldon, habe bei Gott keinen Sarkasmus erkannt!
  • Varanasi 25.04.2020 08:04
    Highlight Highlight And it begins...

    Benutzer Bild
    • MasterPain 25.04.2020 10:12
      Highlight Highlight Sorry, aber 😂
    • südfüessler 25.04.2020 12:21
      Highlight Highlight Und wenn er nicht mehr president ist werden diese leute (können fast nur seine fans sein)donald wegen versuchten mordes auf all sein geld verklagen.
  • Der Hund muss schnell raus! 25.04.2020 07:58
    Highlight Highlight Oh, ich wäre gerne nach der der PK eine Fliege im Oval Office gewesen. Ich glaube was da abging würde eine Herrliche Komödie abgeben! Als Doni das Grösste Genie alles Zeiten und Planeten! Merkt, das Desinfektionsmittel im Körper Tödlich sind! Wie der ganze Beraterstab ein Lösung für diese PR Desaster sucht und man merkt, alle Medien! Alle Lachen einen aus und Donald hat sich sogar bei vielen Fans Lächerlich gemacht!
    Das mit Sarkasmus Retten zu wollen, ist sehr schwach!
    Ist dann die Aussagen: Fake News! Auch Sarkasmus?
    Ist seine ganze Zeit als Präsident Sarkasmus oder Zynisch?
  • malu 64 25.04.2020 07:52
    Highlight Highlight Fast 50‘000 Tote und der Märchenonkel macht seine tägliche Satireshow.
  • Fischra 25.04.2020 07:45
    Highlight Highlight Da sieht man wie ernst ihm das ganze ist. Tausende sterben und er macht Witte. Aber das bestätigt: Doni wäre ein guter Radiowanderer. Mehr nicht.
  • Le French 25.04.2020 07:31
    Highlight Highlight Bei etwas hatte er schon recht: wer sich Desinfektionsmittel spritzt, wird ganz sicher nicht an Covid19 sterben. Falls jemand meinen Kommentar dumm findet, es war im Fall sarkastisch gemeint. Ich wollte nur sehen, wie ihr reagiert.
  • Varanasi 25.04.2020 07:11
    Highlight Highlight „ Grenon betreibt eine religiöse Radioshow, wo er kürzlich über die angeblichen Heilungserfolge von Bleichmittel referierte.“

    Na dann muss es ja stimmen!
  • cirus_the_virus 25.04.2020 07:09
    Highlight Highlight +++hear it hear it+++
    Benutzer Bild
  • Kessler Hansjörg 25.04.2020 06:24
    Highlight Highlight ....
    Play Icon
    • sowhat 25.04.2020 07:54
      Highlight Highlight 🤩 ach was habe ich sie geliebt
  • Gummibär 25.04.2020 04:18
    Highlight Highlight Zwar hat Chen Wenling diese Skulptur einem anderen berühmt-berüchtigten Amerikaner gewidmet (Bernie Madoff) aber D.Trump stelle ich mir ähnlich vor.
    Benutzer Bild
  • Therealmonti 25.04.2020 03:07
    Highlight Highlight Wäre ja gelacht, wenn er das erste Mal im Leben zugeben würde, er habe einen Fehler gemacht.
    • Back in Time 25.04.2020 08:29
      Highlight Highlight Wenn Donald Trump öffentlich zugibt, dass er einen Fehler gemacht hat, implodiert das Universum.
    • Vanessa_2107 25.04.2020 08:33
      Highlight Highlight Hat er aber nicht. Den Fragen ist er ja ausgewichen, indem er sofort die PK verlassen hat. Feigling Trump hat noch nie Fehler zugegeben.
  • Enzasa 25.04.2020 02:32
    Highlight Highlight „Feindliche Gruppe von Reportern“
    Sehr demokratische Einstellung der Presse gegenüber.
  • Benjamin Gmür 25.04.2020 02:17
    Highlight Highlight Machts das besser, gehört Sarkasmus in eine öffentliche Pressekonferenz während einer Pandemie?
  • [CH-Bürger] 25.04.2020 01:58
    Highlight Highlight Lie
    Deny
    Blame others

    eine viel beobachtete Strategie bei
    - Kindern
    - Schuldigen
    - Suchtabhängigen
    - ...
  • Sherlock.H 25.04.2020 01:40
    Highlight Highlight Naja. Trump brabbelt wieder sinnloses Zeugs, und alle nehmen ihn ernst. Lasst sie doch Bleiche trinken...dem Genpool wird es nicht schaden.
  • PsychoP 25.04.2020 01:18
    Highlight Highlight Geh ins Licht Dummy, ins Liiiiicht!
    Benutzer Bildabspielen
  • Bartli, grad am moscht holä.. 25.04.2020 01:05
    Highlight Highlight Was meint er mit „licht“? Eine spezielle strahlung? Da gibts ne ziemlich breite palette. Uva, uvb, infrarot etc... oder will er einfach ne taschenlampe ans ohr halten? Ich habe jetzt bilder im kopf 😬
    • Lucida Sans 25.04.2020 01:40
      Highlight Highlight Halloween?
    • cirus_the_virus 25.04.2020 07:14
      Highlight Highlight Er könnte auch Röntgen meinen, so als Teil des elektromagnetischen Spektrums.
      Oder er geht einen Atomreaktor umarmen.
    • Harri Hirsch 25.04.2020 07:33
      Highlight Highlight Der nächste der mit ner Taschenlampe im A.... in der Notaufnahme auftaucht wird sich dann auch auf Trump berufen 🤪
    Weitere Antworten anzeigen
  • swisskiss 25.04.2020 00:55
    Highlight Highlight So Donnie, nun noch 2 Wochen Lichtnahrung und gut ist...

  • BeerBaconBoobs 25.04.2020 00:52
    Highlight Highlight Der kleine Donald.
    Benutzer Bild
  • Dani S 25.04.2020 00:34
    Highlight Highlight Welch infantile Rechtfertigung für die eigene Blödheit.
    Aber es werden ihm das viele Wähler abkaufen, das ist das wahrhaft erschreckende.
  • Ich hol jetzt das Schwein 25.04.2020 00:29
    Highlight Highlight Ja, damals, in der vierten Klasse, meinte ich es auch ironisch, als ich der schönen Nicole meine unsterbliche Liebe gestand, die sie nicht erwiderte... Aber war ja egal, ich empfand ja eh nicht so, war ja Sarkasmus! Haha! Ha! Kuh, blöde!

    In der Zwischenzeit hat übrigens einer eine ganze Flasche Reinigungsalkohol gesoffen. Bravo Donnie, bravo!
    • Alnothur 25.04.2020 06:30
      Highlight Highlight "In der Zwischenzeit hat übrigens einer eine ganze Flasche Reinigungsalkohol gesoffen"

      Darwin lässt grüssen.
  • Hercanic 25.04.2020 00:25
    Highlight Highlight "We have it totally under control" - Donald Trump
    Benutzer Bild
    • NullAchtFünfzehn 25.04.2020 09:49
      Highlight Highlight Schön, die Schweizerkreuze. 👍🏻😀
    • AdiB 25.04.2020 11:21
      Highlight Highlight Pence sieht richtig heiss aus in dem outfit😂 ob ihn donni dann auch zwieschen die beine greift🤔
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 25.04.2020 18:10
      Highlight Highlight Neben, Pence darf ihm allerhöchstens den Hintern hinhalten.
      Donni will doch keine Banane in Händen halten, die er mit seinen kleinen Händen nicht umfassen kann.😜
  • Democracy Now 25.04.2020 00:25
    Highlight Highlight Ja klar! War doch nur Spass. Eine Pressekonferenz inmitten einer Pandemie ist schliesslich auch der beste Ort und Zeit für Jux und Dollerei.

    Basti Spiesser glaubt ihm dies nun sehr wahrscheinlich auch noch 😅
    • AdiB 25.04.2020 11:23
      Highlight Highlight Nicht nur basti, da gibts hier noch ein par köpfe. Aber ich frag mich schon langsam wo unser goldjunge bleibt. Macht mir schon sorgen.
    • Democracy Now 25.04.2020 16:55
      Highlight Highlight @AdiB: Mir machten eher seine Kommentare Sorgen...
  • Lowend 24.04.2020 23:56
    Highlight Highlight Die Ironie ist, dass Don Trumps Sarkasmus einigen seiner Anhänger das Leben kosten könnte.

    Aus lauter Sorge übersetze ich es lieber noch für die Schweizer Anhänger des Paten:
    "Liebe WW-Leser. Bitte nicht nachmachen! Euer Idol wollte nur sarkastisch sein!"

    Hoffentlich kommt das nicht schon zu spät?
    • Tugium 25.04.2020 09:16
      Highlight Highlight Charles Darwin wirds freuen🙈
  • Bruno S.1988 24.04.2020 23:53
    Highlight Highlight Desinfektionsmittel trinken war als sarkastisch gemeint. Den Körper mit Licht heilen aber nicht. Wie soll man seinen Sarkasmus den erkennen? An der Dummheit der Aussagen offensichtlich nicht.
  • Fisherman 24.04.2020 23:53
    Highlight Highlight Ja, sich jetzt mit "Sarkasmus" rausreden.
    Er kann für nichts die Verantwortung übernehmen. Ich habe die PK gesehen. Da war nichts sarkastisch gemeint. Er meinte jedes seiner verrückten Worte Ernst.
  • Hurlibueb 24.04.2020 23:45
    Highlight Highlight Erinnert mich an:
    "Das habe ich mit absicht gesagt, wollte nur schauen ob ihr es merkt"
    Ich, im Kindergarten
    • cirus_the_virus 25.04.2020 07:16
      Highlight Highlight Sagte der kleine orangene Junge mit dem niemand spielen will der aber einen Papa hatte mit viel Geld.
    • Heinzbond 25.04.2020 07:45
      Highlight Highlight Aber du bist aus der Phase rausgewachsen hoffe ich...
    • lesenderr 25.04.2020 10:03
      Highlight Highlight Du warst damals schon reif für das Amt des US Präsidenten.
  • Noblesse 24.04.2020 23:40
    Highlight Highlight Das beste Desinfektions-Mittel in diesem Fall heisst: ABWÄHLEN!
  • Süffu 24.04.2020 23:23
    Highlight Highlight Dann ist ja gut und ich dachte schon er sei blöd.
    • Inspiration 25.04.2020 00:21
      Highlight Highlight https://www.google.com/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fmedia.giphy.com%2Fmedia%2FreJOGQ43nNeGk%2F200.gif&imgrefurl=https%3A%2F%2Fgiphy.com%2Fgifs%2Flaughing-muppets-reJOGQ43nNeGk&tbnid=R38e86bTnMRimM&vet=12ahUKEwjBlOG2jILpAhVU_IUKHYHVBokQMygCegUIARC9Ag..i&docid=XVxmRFIpNeRd1M&w=351&h=200&q=lol%20gif&ved=2ahUKEwjBlOG2jILpAhVU_IUKHYHVBokQMygCegUIARC9Ag
    • twiggy 25.04.2020 07:26
      Highlight Highlight das meinst du jetzt sarkastisch, oder? wollte nur mal nachfragen . . .
    • NathanBiel 25.04.2020 07:27
      Highlight Highlight 😂😂😂
  • wasps 24.04.2020 23:17
    Highlight Highlight Er ist ein Idiot.
  • Tilman Fliegel 24.04.2020 22:47
    Highlight Highlight Bleichmittel, soso. Also wohl tatsächlich "MMS", wie an anderer Stelle vermutet.
    Siehe auch:
    • Tilman Fliegel 25.04.2020 05:32
      Highlight Highlight Hab den YouTube button nicht verstanden. Hier:
      Play Icon
    • Lucida Sans 25.04.2020 12:35
      Highlight Highlight Danke für das Video. Werde es einer Bekannten schicken, die das Zeug in Tablettenform schluckt.
  • k.ant 24.04.2020 22:46
    Highlight Highlight Er ist kein Arzt.
    Er ist auch kein Präsident.
    • Kruk 25.04.2020 00:15
      Highlight Highlight Erschreckenderweise ist er eben doch ein Präsident.
      Wenn auch ein himmeltrauriger.
    • the Wanderer 25.04.2020 00:45
      Highlight Highlight richtig, er ist ein Vollidiot.

      Eine Schande, dass so ein Typ nach so einer Aussage in Sachen spritzen von Desinfektionsmittel POTUS bleiben kann, das darf einfach nicht mehr wahr sein.
    • ouioui 25.04.2020 08:12
      Highlight Highlight Er ist Patient.

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Pandemie wütet weiter. Die Neuansteckungen steigen auch in Schweizer Kantonen erneut. Hier findest du alle relevanten Statistiken und die aktuellen Corona-Fallzahlen von Corona-Data und dem BAG zur Schweiz sowie im internationalen Vergleich.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder und viele sprechen bereits von einer zweiten Corona-Welle in Europa und in der Schweiz.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen …

Artikel lesen
Link zum Artikel