International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
President Donald Trump speaks during his campaign rally at BOK Center in Tulsa, Okla., Saturday, June 20, 2020. (Ian Maule/Tulsa World/Tulsa World via AP)

Bei Trumps Wahlkampfveranstaltung in Tulsa blieben viele Sitze frei. Bild: keystone

TikTok-Teens trollen Trump in Tulsa – doch dieser will von nichts wissen



Die erste Massenkundgebung seit der Corona-Krise war für Donald Trump ein Flop – zumindest, was die Zuschauerzahl angeht.

Für die Veranstaltung in Tulsa im US-Bundesstaat Oklahoma seien über eine Million Tickets reserviert worden, wie Trumps Wahlkampfberater Brad Parscale diese Woche stolz verkündet hatte. Erschienen sind letztlich deutlich weniger Menschen.

Das BOK-Center in Tulsa im US-Bundesstaat Oklahoma, das über 19'000 Plätze verfügt, war nicht einmal komplett gefüllt. Eine Videoübertragung ausserhalb der Arena wurde abgesagt, weil nicht die erhofften Menschenmassen gekommen waren.

Doch woran lag der geringe Zustrom? Warum wurden im Vorfeld so viele Tickets reserviert, die dann nicht eingelöst wurden? Wie die «New York Times» berichtet, könnten jugendliche Tiktok-Nutzer und K-Pop-Fans mit einem Prank für die leeren Ränge gesorgt haben.

Ältere Tiktok-Nutzerin startet Aufruf – die Teens folgen

K-Pop-Fans (oder auch K-Pop-Stans) sind Fans von koreanischen Popbands und dafür bekannt, sich zuletzt mit kollektiven Aktionen gegen Rassismus eingesetzt zu haben. Die Szene ist Social-Media-affin und gut vernetzt. Und sie weiss, wie Online-Kampagnen funktionieren.

Tiktok-Nutzer und K-Pop-Fans behaupten nun, im Vorfeld von Trumps Wahlkampfveranstaltung hunderttausende Ticket für die Kundgebung reserviert zu haben, um sie dann verfallen zu lassen.

Mary Jo Laupp, eine 51-Jährige Tiktok-Nutzerin, die auch den demokratischen Politiker Pete Buttigieg im Vorwahlkampf unterstützt hatte, war eine der ersten, die in einem Video zu der Aktion aufrief. Der Protest schwappte daraufhin auf andere Social-Media-Plattformen wie Instagram und Snapchat über.

«Ich empfehle allen von uns, die dieses Auditorium mit 19'000 Sitzplätzen kaum gefüllt oder völlig leer sehen möchten, jetzt Tickets zu reservieren und ihn alleine auf der Bühne stehenzulassen», so Laupp in dem Video.

Wie die «New York Times» berichtet, tauschten sich Tiktok-Nutzer ausserdem darüber aus, wie man mit Google Voice neue Handynummern generierten kann, um mehr Tickets bestellen zu können. Viele der viralen Videos, die zum Boykott der Veranstaltung aufriefen, seien nach 24 oder 48 Stunden wieder gelöscht worden, um keine grosse Aufmerksamkeit im Mainstream-Web zu erzeugen, berichtet die US-Zeitung weiter.

Auch der 26-jährige Youtuber und Komiker Elijah Daniel beteiligte sich an der Aktion. «K-Pop-Twitter und Alt-Tiktok (eine alternative Tiktok-Szene, Anm.) haben eine gute Allianz, in der sie Informationen untereinander sehr schnell austauschen. Sie alle kennen die Algorithmen und wissen, wie sie Videos verbessern können, um das zu schaffen, was sie wollen», berichtete Daniel der «NYT».

«Ihr wurdet von Jugendlichen vorgeführt»

Das Wahlkampfteam von Donald Trump rechtfertigte das Fernbleiben der Menschenmassen mit Gegendemonstranten am Eingang, die verhindert hätten, dass Zuschauer in die Arena kämen.

Die demokratische Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez, antwortete daraufhin, Trump sei von Teenagern auf Tiktok mit falschen Ticketreservierungen vorgeführt worden.

Laupp, die als eine der ersten ein Video zu dem Trump-Auftritt gepostet hatte, berichtete der «New York Times», ihr Video habe 700'000 Likes und mehr als zwei Millionen Aufrufe erzielt. Aus den Kommentaren unter dem Video schliesst sie, dass rund 17'000 reservierter Tickets auf das Konto ihrer Zuschauer gingen. Manche Nutzer würden ihr aber auch schreiben, es seien zehntausende Tickets reserviert worden.

Ob die Jugendlichen wirklich für die eher mau gefüllte Arena verantwortlich waren, ist noch nicht abschliessend geklärt. Auf Twitter wurde die Online-Community gefeiert für den Streich.

Und was sagt Trump?

Der US-Präsident will aber nichts von leeren Rängen wissen: Auf Twitter postete er Bilder, die eine grosse Menschenmasse suggerieren, und sagt dazu: «Die stille Mehrheit ist stärker als jemals zuvor.»

Schaut man sich aber Agentur-Fotografien der Wahlkampfveranstaltung an, sieht man überall leere Plätze – auch während Trumps Rede.

President Donald Trump speaks during his campaign rally at BOK Center in Tulsa, Okla., Saturday, June 20, 2020. (Ian Maule/Tulsa World/Tulsa World via AP)

Bild: keystone

Empty seats are visible in the upper level at a campaign rally for President Donald Trump at BOK Center in downtown Tulsa, Okla., Saturday, June 20, 2020. (Matt Barnard/Tulsa World via AP)

Bild: keystone

(jaw/lau/watson.de)

Zum Thema Menschenmassen ein kleines Quiz: Wieso kamen diese Menschen zusammen?

Quiz
1.Was hat es mit dieser Menschenschlange auf sich?
Bild zur Frage
Es sind Leute, die für irgendein kostenloses Gut anstehen.
Haha, wenn es gratis wäre, was sie da kriegen, würde ein riesiges Gedrängel und Gerangel herrschen. Ich tippe auf etwas Unfreiwilliges: Eine Volkszählung in einer sehr ländlichen Gegend.
Die Leute positionieren sich für ein künstlerisches Foto.
Blödsinn, sie gehen wählen.
Sie machen bei einem Experiment mit, das zeigen soll, wie sich Menschenschlangen formen, wenn richtungsführende Hilfen und Absperrungen fehlen.
2.Was hat diese Hüte tragende Männerhorde für einen Grund, hier herumzustehen?
Bild zur Frage
Die stehen hier nicht einfach, die streiken, weil sie bessere Arbeitsbedingungen wollen.
Das muss eine Sekte sein, alle mit denselben Hüten, ganz schön gespenstisch.
Der Börsencrash hat sie auf die Strasse getrieben, es folgt die Grosse Depression.
Sie erwarten irgendein Sportresultat.
3.Wofür hat sich diese Gruppe im Jahr 1909 wohl zusammengefunden?
Die Gründung Tel Avivs am 11. April 1909: Die parzellierten Sanddünen werden an 60 Familien mittels beschrifteter Muscheln verlost.
Sie wollen die Rede eines Wüsten-Eremiten hören.
Sie bekommen Land zugewiesen, um sich hier anzusiedeln.
Ansiedeln, mitten in der Wüste? WHY?
Es ist ein geheimes Treffen von Freimaurern.
4.Welches der folgenden Bilder zeigt eine Beerdigung?
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
5.Was will diese irr gewordene Menschentraube?
Police keeping back a crowd of young fans outside Buckingham Palace, London, as pop group the Beatles receive their MBEs.   (Photo by Central Press/Getty Images)
Sie wollen ganz verzweifelt einen Blick auf die Queen erhaschen.
Blödsinn, so eine Kraft kann nur Musik auslösen: Sie wollen die Beatles sehen.
Ich stimme dir zu, aber diese stürmischen Fans wollen die Stones sehen.
Prinz Charles gibt Autogramme, wer würde da nicht durchdrehen!
6.Welche Revolution sehen wir hier? (Flaggen und Schriftbanner wurden aus Gründen verpixelt)
BUC113:ROMANIA-REVOLUTION:BUCHAREST,20DEC99 - FILE PHOTO 22DEC89 - Romanian demonstrators gathered in front of the headquarter of Romanian Communist Party in Bucharest during the 1989 anti-communist revolution. This month the country celebrates in subdued mood 10 years since the violent uprising, during which dictator Nicolae Ceausescu was toppled and shot on Christmas day 1989. More than 1,000 Romanians were killed across Romania during clashes between demonstrators and Ceausescu's security forces, in what amounted to eastern Europe's most violent anti-communist revolutions.   (Picture taken December 22 1989)    rs/Photo by Radu Sigheti     (B/W ONLY)   REUTERS
X00255
Die rumänische!
Die chilenische!
Die russische!
Die ungarische!
7.Was ist hier in Schweden los?
Bild zur Frage
Da ist ein Unfall passiert – Chaos pur.
Ein wegen der Ölpreiskrise bedingter autofreier Tag, der nicht wirklich eingehalten wurde.
Der Verkehr wurde von links nach rechts umgestellt.
Das passiert, wenn Verkehrspolizisten streiken.
8.Die Amtseinführung von welchem US-amerikanischen Präsidenten haben wir hier vor Augen? Tipp: Es wohnten ihr geschätzte 750'000 Leute bei.
Bild zur Frage
Franklin D. Roosevelts im Jahr 1933!
Harry S. Trumans im Jahr 1945!
Dwight D. Eisenhowers im Jahr 1953!
John F. Kennedys im Jahr 1961!
Richard Nixons im Jahr 1969!
Ronald Reagans im Jahr 1981!
9.Wer steht hier vor US-amerikanischen Soldaten auf der Bühne?
Bild zur Frage
Johnny Cash.
Marilyn Monroe.
Elvis Presley.
Jane Fonda.
10.Wo spricht dieser berühmte Mann?
KN-C29248  26 June 1963  President Kennedy's address to the people of Berlin. Rudolph Wilde Platz, West Berlin, Federal Republic of Germany. Photograph by Robert Knudsen, White House, in the John F. Kennedy Presidential Library and Museum, Boston.
In Berlin!
In Paris!
In Budapest!
In Moskau!
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Trump und Bolton - eine Feindschaft in Bildern

Trump weist Spekulationen um Gesundheit zurück

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

89
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
89Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Citizen321 22.06.2020 08:21
    Highlight Highlight Vorab, ich bin kein Trump Fan.
    Aber wenn sich die Demokraten (inkl. AOC) nun auch permanent auf diese kindische Niveau herablassen, hilft das wohl nicht wirklich. Wie wärs, wenn man sich mal auf Inhalte und Lösungen fokussieren würde, anstatt auf dieses Lustigmachen über die Gegenseite?
  • lilie 22.06.2020 07:45
    Highlight Highlight Sind eigentlich noch jemandem die perfekten Alliterationen im Titel aufgefallen? Das war eine Meisterleistung (oder Zufall)! 😁👍
  • Peter Sager 22.06.2020 05:23
    Highlight Highlight Oklohoma hat 500 Neuinfektionen bei der 1/2 Bevölkerungszahl wie die Schweiz. Das währen 1000 in der Schweiz = alle innen Veranstaltungen mit mehr als 300 Personen dringen verboten. In den Aufnahmen sieht man wie eng die Menschen ohne Masken zusammen stehen und dies in einem Land mit 120'000 Toten durch Coroan. Dieser Mann sollte wegen vorsätzlicher Tötung und Verbreitung einer gefährlichen Krankheit angeklagt werden.
  • NathanBiel 22.06.2020 05:10
    Highlight Highlight Auch wenn es eine geile Aktion gegen Trump war, so gibt es doch zu denken wenn man so einfach Wahlkampfveranstaltungen sabotieren kann. Das wird der Demokratie im Allgemeinen nicht gut bekommen wenn solche Manipulationen zur Regel werden sollten.
    • Magnum 22.06.2020 10:58
      Highlight Highlight Naja, diese Art Veranstaltung tut der Demokratie per se nicht gut. Denn Trump-Rallyes sind Personenkult-Events, bei denen der Orange Dauerfeuer auf die beliebtesten Feindbilder gibt. Diese Events spalten die Gesellschaft weiter - von wegen "silent majority" und so.

      Wahlkampfveranstaltungen im öffentlichen Raum, ohne Tickets und ohne Zutrittskontrollen, lassen sich auf diese Art jedenfalls NICHT in ihrer Reichweite einschränken.

      Bedenklicher finde ich eher, dass Parscale offensichtliche Fake News verbreitet, als Wahlkampfmanager. Wie der Herr, so das Gescherr.
  • Musikuss 21.06.2020 19:18
    Highlight Highlight An sich eine gute Aktion, nur: wenn sich solche Aktionen häufen, wird das Trump möglicherweise als Argument benutzen, um die Wahlen im November für ungültig zu erklären. Er hat ja schon damit begonnen, indem er die Gültigkeit der Briefwahl in Kalifornien anzweifelt. Die Bosheit und Durchtriebenheit Trumps wird immer noch unterschätzt!
    • Kolo 21.06.2020 19:41
      Highlight Highlight Ich denke nicht, dass das eine mit dem anderen zu tun hat. Die Sicherheitsstandards bei ticket Buchung, ist wohl etwas anders gelagert als bei Wahlen. Selbst in den USA...
    • Herman Munster 21.06.2020 19:52
      Highlight Highlight @Musikuss
      Darum habe ich Zweifel bei der Briefwahl. Denn ich halte es nicht für Sicher, wenn Leute oder eine Partei mit Krimineller Energie diese Manipulieren will. Ich befürchte es werden viele Verstorbene die GOP Wählen!
      Die USA braucht einen kompletten Wandel und ein Überstaatliches Wahlgesetz. Die Manipulationen in den verschiedenen Staaten muss Aufhören. Auch das Wahllisten System muss Überdenkt werden. Da wird auch ganz viel Betrogen!
  • Madison Pierce 21.06.2020 19:09
    Highlight Highlight Auf den ersten Blick ist die Aktion lustig. Aber mir kommen Zweifel, ob das wirklich so lustig ist. Was ein paar Trolls im Internet machen, ist eine Sache. Dass das Vorgehen von namhaften Demokraten begrüsst wird, eine andere. Das soll der Wahlkampf sein?

    Ich hoffe, solcher Kindergarten kommt in der Schweiz nicht in Mode. Man stelle sich vor, eine Gruppe aus der jungen SVP würde so eine Versammlung der Grünen stören und Vertreter des Parlaments fänden das lustig.

    Ein gewisser Anstand sollte immer gewahrt werden. Ansonsten disqualifizieren sich auch die "Guten".
    • swisskiss 21.06.2020 19:29
      Highlight Highlight Madison Pierce: Anstand? Wer in einem Bundestaat mit dramatisch steigenden Infiziertenzahlen eine Wahlkampfveranstaltung mit tausenden Menschen durchführt, ohne Schutzmassnahmen, ohne Maskenpflicht ohne Distanzregeln, ist schlicht ein ignoranter Psychophath.


      Trump hat genau so viel Anstand verdient, wie er für andere Menschen aufbringt.

      Wenn Trump jr. Demonstranten als Tiere bezeichnet, wirkt Dein Einfordern von Anstand nur noch lächerlich.
    • bruuslii 21.06.2020 20:57
      Highlight Highlight madison: trump ist anti-demokrat. alles was er tut und fordert sind - teils massive - schwächungen der demokratie.

      was medien betrifft, versucht er durch diffamierung der freien presse, die wähler mit bewusst falschen informationen zu manipulieren.
      sein erklärtes ziel ist es, alle medien zu steuern. nur diejenigen, die ihm zujubeln sind ihm genehm.

      so gesehen ist die aktion auf tiktok eine gegenreaktion. quasi eine rebellion gegen den möchtegern imperator.
    • CapD17 22.06.2020 08:53
      Highlight Highlight Dieser Text von bruusli zeigt auf, warum ich die Linke nicht mag. Wenn sie glaubt im Recht zu sein und die moralische Hoheit für sich beanspruchen zu können, werden die Gegner mit antidemokratischen Aktionen bekämpft. Das sieht man immer mehr und wird eines Tages auf die Linke zurückfallen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Leowind Pilz 21.06.2020 19:03
    Highlight Highlight „TikTok-Teens trollen Trump in Tulsa“

    Total toller Titel, tausend „Thumbs-Up“ Team-Watson.

  • Wolk 21.06.2020 18:46
    Highlight Highlight Die Jugend von heute ist echt cool!
  • Dirk Leinher 21.06.2020 18:11
    Highlight Highlight Das kann bei Joe Biden nicht passieren, da bleibt auch die kleinste Turnhalle so oder so halbleer.
    • Kolo 21.06.2020 19:46
      Highlight Highlight Zum Glück wählen die Leute nicht, indem sie sich während einer Pandemie in Hallen zwängen um ihrem politischen Idol zuzujubeln.
      Und ich denke trump ist da eher in der Seele verletzt. Oder denkst du bei 1'000'000 Reservierungen (laut trump "team") sind wirklich nur 12'000 angereist? Man muss ja alles immer in grösster Ausführung haben für den Meister. Wer so hanbüchen lügt, verdient den tiefen Fall.
    • Herman Munster 21.06.2020 19:55
      Highlight Highlight Mag sein. Aber bei einer Korrekt Durchgeführten Wahl würde er Trump aus dem Amt fegen! Trump würde in die Geschichte eingehen als das was er ist. Der grösste Loser aller Zeiten!
      Können Sie mir einfach erklären was Sie an Trump so toll finden?
    • Amboss 21.06.2020 21:06
      Highlight Highlight Naja, dafür wird Biden gewählt.
      Er wird es also verkraften können
    Weitere Antworten anzeigen
  • Coffeetime ☕ 21.06.2020 18:00
    Highlight Highlight Da musste ich doch lachen - etwas Schadenfreude mitschwingend. Dass der grosse Twitternutzer das nicht bemerkt hat, dass sich auf den sozialen Netzwerke etwas zusammenbraut. 😂
    • DrDeath 22.06.2020 07:51
      Highlight Highlight Wie kommst du drauf dass Trump soziale Medien LIEST?
  • manta 21.06.2020 17:57
    Highlight Highlight Oder Trump ist selbst Schuld wegen seiner Aussage, dass bereits im Vorfeld „Almost 1 million tickets“ reserviert wurden. Da dachten sich wohl viele Südstaatenflaggenschwenker: „1 million … that's almost … ehrm … that's at least the double amount of 19'000. No seats left 😢.“
    • twentynine 21.06.2020 23:38
      Highlight Highlight "Bart, with 10,000 dollars we'd be millionaires!" – Homer Simpson, 1994
  • TanookiStormtrooper 21.06.2020 17:42
    Highlight Highlight Tulsa und Umgebung haben nicht ganz eine Million Einwohner und trotzdem haben sich eine Million Leute für diese Veranstaltung angemeldet. Ein intelligenter Mensch wäre wohl auf auf die Idee gekommen, dass da etwas nicht stimmen kann, Trump hat aber lieber öffentlich mit dieser Zahl geprahlt. So ist er nun mal. 🤷‍♂️

    Übrigens: Nickelback hat die Halle letztes Jahr ausverkauft. N I C K E L B A C K! 🤣🤣🤣
    Benutzer Bild
    • Ich hol jetzt das Schwein 22.06.2020 00:43
      Highlight Highlight Die arme Halle! Die armen Mitarbeiter dort! Denen bleibt auch nichts erpart!
  • kaderschaufel 21.06.2020 17:38
    Highlight Highlight Bei jeder anderen Veranstaltung würde ich so eine Aktion verurteilen (ist ja unfair gegenüber den Organisatoren), aber hier finde ich es lustig.
  • swisskiss 21.06.2020 17:38
    Highlight Highlight swisskiss 20.06.2020 05:54

    "Das Schlimmste für Trump wäre, wenn seine Rallies nicht mehr den grossen Zulauf haben und die Presse über halbleere Hallen berichtet, statt einen Trump, der seinen üblichen Schwachsinn verzapft."

    Und trotzdem sollte man über Inhalte berichten. Ein Trump junior, der Demonstranten als Tiere bezeichnet oder Trump, der gegen hohe Coronazahlen empfiehlt weniger zu testen, sind wichtigere News, als Spekulationen, wieso nicht mal 10k Trumpisten zur Massenhypnose zusammen kamen
  • iudex 21.06.2020 17:15
    Highlight Highlight Und die Reservierung von 1 Million (!) Tickets empfand niemand von Trumps Team als merkwürdig?
    • Varanasi 21.06.2020 20:01
      Highlight Highlight Wenn man an Grössenwahn leidet, dann nicht.
    • Steibocktschingg 21.06.2020 23:14
      Highlight Highlight Die freuten sich doch einen Ast ab...
  • Vanessa_2107 21.06.2020 17:11
    Highlight Highlight So sieht ein Verlierer aus, gerade zurück aus Tulsa vor einigen Stunden...
    Benutzer Bild
    • Herman Munster 21.06.2020 20:00
      Highlight Highlight Ja, ist halt ein Harter Krampfer!
      4h Hinflug, mit TV Schauen und Schlafen, 1.5 Stunden Prahlen um dann 4h zurück zu Fliegen mit mehr TV Schauen und Schlafen. Und man muss Bedenken! Keine Zeit zum Golfen!!
      Der Arme Mann, muss so viel leisten und hat nicht mal mehr 5x die Woche Zeit zum Golfen!
  • Varanasi 21.06.2020 17:02
    Highlight Highlight Das eine sind die Plätze in der Halle für die man Tickets braucht, das andere aber die freien Plätze draussen, die für jeden frei zugänglich waren.
    Dort haben sie das Podium wieder abgebaut, weil keine Leute da waren.

    Das macht doch ein wenig Mut für November.
    • Basti Spiesser 21.06.2020 17:12
      Highlight Highlight Stimmt 😂
      Benutzer Bild
    • Kolo 21.06.2020 19:57
      Highlight Highlight Basti Spiesser, blöd nur, dass das Foto schon älteres zwei Tage ist, oder zumindest kennt das Internet das Bild schon länger. Vermutlich mal wieder dem stabilen Genie geschuldet, dass er schon vor seiner „grossen“ Show, Bilder von den Massen verbreiten kann. Versuchs doch nochmals!
    • Varanasi 21.06.2020 20:00
      Highlight Highlight Wusste gar nicht, dass Trump seit Neustem im roten Alltagsmobil unterwegs ist.

      Hast du da auch eine Quelle zu dem Bild?

      "Aber zu Beginn des Programms um 19 Uhr (Ortszeit) ist in der Halle laut Berichten der wenigen Korrespondenten, die eine Akkreditierung bekommen haben, noch immer ein Drittel der Plätze leer.
      Daußen wird bereits eine Bühne abgebaut, von der Trump eigentlich vorab zu denen hatte sprechen wollen, die drinnen keinen Platz mehr gefunden hätten."

      zeit.de
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hillman 21.06.2020 17:01
    Highlight Highlight Wie geil ist das denn! Vorgeführt von K-Pop Fans und Kindern 😂😂 Legendär!
  • Exilglarner 21.06.2020 16:59
    Highlight Highlight Ich liebe diese Quiz, wo man mit Wissen, Bauchgefühl und Glück ein gutes Ergebnis erreichen kann...🤗
    Benutzer Bild
  • Basti Spiesser 21.06.2020 16:55
    Highlight Highlight Naja, ein Flop? Mit 1000x mehr Zuschauer wie bei Biden. Wirklich ein riesen Flop.
    • Kolo 21.06.2020 19:57
      Highlight Highlight Dann waren bei Biden also 12 Leute?
    • Herman Munster 21.06.2020 20:06
      Highlight Highlight Und was machts aus wenn Biden Trump aus dem Amt Fegt! K-Pop Bands haben an Konzerten auch mehr Fans als Mozart Opern. Sind jetzt K-Pop Bands Besser?
      Oder die Fans nur Fanatischer?
      In einer Legalen Wahl, die es schon 2016 nicht gab. Wäre Trump der Grösste Loser der US Wahlgeschichte!
      Aber auch an Sie, einem selbst Erklärten Ex-Juso Mitglied, was finden Sie am Lügner, Prahler und Betrüger Trump toll?
      Oder geht es Ihnen wie meinem Kumpel Angel nur darum das Gegenteil zu behaupten?
    • Basti Spiesser 22.06.2020 11:44
      Highlight Highlight @kolo genau.

      @blue was war den illegal 2016? Und kannst du das beweisen? Er führt keine Kriege und ist gegen die Globalisierung. Reicht mit schon. Habe keine hohen Ansprüche. Was magst du an Biden? Findest du er war die letzten 40ig Jahre ein guter Politiker?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Exilglarner 21.06.2020 16:55
    Highlight Highlight Was für eine Reaktion kommt von Trump, wenn er Wahl verliert ?? Wahrscheinlich wurden dann auch ''seine'' Wähler vom Urnengang abgehalten oder so ähnlich... man kann gespannt sein...
    • Riesenpinguin 22.06.2020 08:00
      Highlight Highlight Bestimm liegt es daran, dass die alle an einem Dienstag nicht wählen können, weil die ja die tollen neuen Arbeitsplätze haben.
      So unfair, bisher musste niemals jemals in den USA der Präsident an einem Dienstag gewählt werden... oh, warte....
  • Basti Spiesser 21.06.2020 16:49
    Highlight Highlight Wer braucht die Russen, wenn man Demokraten hat.
    • Herman Munster 21.06.2020 20:07
      Highlight Highlight Eher so, warum braucht man Russische Trolle wenn man Basti hat der das sogar ohne Bezahlung macht!
    • Kolo 21.06.2020 23:04
      Highlight Highlight Basti, ich habe jetzt mehrere male über deinen Kommentar nachgedacht. Und ganz ehrlich? Der macht so absolut keinen Sinn. Also so richtig überhaupt keinen Sinn. Russen? Heute? Mit den Demokraten in den USA gleichgesetzt? Als Kommentar in einem Schweizer Medium?
      Ich glaube man kann eine Ahnung von deiner politischen Bildung und der breite deines Spektrums bekommen, wenn man da mal drüber nachdenkt...
      Ich sag es mal so, du spielst nicht mal in der gleichen Liga wie trump. Und DAS muss man echt mal hinbekommen! 🤔😉
    • ernst.haft 21.06.2020 23:24
      Highlight Highlight 😄😂🤣

      Aber ernsthaft:
      Die Trumpete braucht die Russen
      2. um zu erklären wie gefährlich die Demokraten sind und
      1. als Wahlhelfer.
    Weitere Antworten anzeigen
  • K_ariv 21.06.2020 16:47
    Highlight Highlight Ich kann mir gar nicht vorstellen wie entzürnt der orangene-Mann auf diese Demütigung reagiert. 🤣
    Wetten, in 2-3 Tagen werden Kinder auf Tiktok und Kpop-Stans als Terroristengruppe abgestempelt, wäre typisch Trump 🤣
  • Amateurschreiber 21.06.2020 16:45
    Highlight Highlight Eine Trump - Rede wird schlecht besucht. Die Ursache könnte ein "Streich" von politischen Gegenern sein.
    Trumps Lager könnte nun den "Boykott" politisch ausschlachten, tut es aber nicht. Warum? Weil am Ende der Streich gar nicht ins Gewicht fiel und tatsächlich nur wenige der Rede beiwohnen wollten?
  • Füdlifingerfritz 21.06.2020 16:44
    Highlight Highlight Kann man als lustigen Prank ansehen (sehr erwachsenen) oder als ziemlich bedenkliches Demokratieverständnis.
    • Kolo 21.06.2020 20:04
      Highlight Highlight Wieso? Sind die Shows von Trump nun als System- oder Demokratie relevant anzusehen? Also müssen wir The Apprentice Unbedingt zum Unesco Kulturerbe erheben!

      Wenn du die Demokratieprobleme in den USA an ein paar k-Pop-Kids festmachst, sehe ich wirklich viel Fachkenntnisse auf deiner Seite.... wirklich der beste politische Beobachter den es je gab. Ausser Trump. Natürlich!
    • Wiedergabe 21.06.2020 21:40
      Highlight Highlight Die USA haben seit 4 Jahren ein sehr bedenkliches Demokratieverständnis...
    • Kolo 21.06.2020 22:59
      Highlight Highlight @Wiedergabe: ganz USA? Nein mehr als die Hälfte findet das alles sehr beschämend. Glaube mir, das da drüben sind auch nur Menschen wie du und ich 😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • Abu Nid As Saasi 21.06.2020 16:42
    Highlight Highlight AOC POTUS 2028
  • Pana 21.06.2020 16:36
    Highlight Highlight Die Aktion war herrlich, Kinder bringen Trump zum weinen. Was aber mit oder ohne Prank eine wichtige Feststellung ist: Trump hat immer weniger Unterstützung in der Bevölkerung. Niemand hielt seine wahren Fans auf, die kamen wirklich nicht.
    • Herman Munster 21.06.2020 16:52
      Highlight Highlight Ja, es ist auch so das er immer mehr auch vor Gerichten Abblitzt. Sogar der Oberster Gerichtshof, in dem die Reps die Mehrheit haben, hat schon gegen Trump und die Regierung Entschieden!
      Ohne Wahlmanipulationen wäre er eh Chancenlos. Denn man kann mit Spaltpolitik und alles Auszugrenzen ausser seine Radikalen Wähler nicht Fair gewinnen! Und Hässlich wird's, sollte der Oberste Gerichtshof die Herausgabe der Steuererklärungen verlangen. Dann merken auch einige seiner Treuen Fans das der nur schein und nicht sein ist!
  • Bambusbjörn aka Planet Escoria 21.06.2020 16:23
    Highlight Highlight Ooooooohhhhhhh wie süß.
    Trumps Team rechtfertigt dich Mal wieder mit Lügen.😂😂😉
  • Democracy Now 21.06.2020 16:17
    Highlight Highlight Herrlich! 😄👍
    Die Trumpbande hatte sogar geplant, draussen noch eine zusätzliche Veranstaltung abzuhalten. Für die armen MAGA-Hutträger die keinen Einlass mehr erhielten. 🤣
  • Tropennütteler 21.06.2020 16:12
    Highlight Highlight Warum geht ihr nicht auf das Gesprochene ein? Ein voller Erfolg, auch wenn wegen ein paar Trollen einige Sitze leer geblieben sind.
    • Kolo 21.06.2020 19:59
      Highlight Highlight Genau, k-Pop-Kids sagen selber Max. Ein paar 10k. Wo waren denn die anderen 900‘000 Fans die angeblich reserviert haben?
    • Varanasi 21.06.2020 20:30
      Highlight Highlight Du meinst, dass er allen gezeigt hat, wie toll er ein Glas Wasser trinken kann?
      Oder meinst du, dass er erzählt hat, dass seine Schuhsohle aus Leder war und er deswegen so vorsichtig die Rampe runter gehen musste?
      Oder dass er jetzt weniger Corona Tests durchführen will, damit die Zahlen der Infizierten nicht so hoch sind?
      Oder was meinst du?
    • ernst.haft 21.06.2020 21:42
      Highlight Highlight Das Q steht nicht für Quel, gell Tell...
    Weitere Antworten anzeigen

Sarah Cooper trollt Trump erneut

Kaum hat Donald Trump wieder mal eine merkwürdige Aussage gemacht, werden auf Social Media die Rufe nach Sarah Cooper laut. Seit mehreren Monaten trollt die Frau aus New York jeweils den US-Präsidenten und hat mit ihren Videos durchschlagenden Erfolg. Die Views schnellen jeweils in die Millionenhöhe. Ihr Rezept ist dabei auf den ersten Blick ganz einfach: Sie lässt den Präsidenten sprechen, während sie dabei Pantomime spielt.

Nun hat Sarah Cooper wieder zugeschlagen. Donald Trump verkündete am …

Artikel lesen
Link zum Artikel