DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bikini oben ohne

Oben ohne am Strand – das ist in Frankreich generell nicht verboten – löst aber immer wieder Debatten aus. Bild: Shutterstock

Frankreich diskutiert über Oben-Ohne am Strand – jetzt schaltet sich Innenminister ein



Dürfen Frauen in Frankreich sich am Strand oben ohne sonnen? Diese Frage erregt die Gemüter – und hat nun sogar den Innenminister des Landes auf den Plan gerufen. Hintergrund ist ein Vorfall Ende vergangener Woche in Südfrankreich. Gendarmen hatten offiziellen Angaben zufolge mehrere Frauen am Strand des Badeorts Sainte-Marie-la-Mer am Mittelmeer gebeten, ihre Oberteile wieder anzuziehen. Der Vorfall wurde in sozialen Medien publik und sorgte für Aufregung - der Polizei wurde Prüderie vorgeworfen.

Es gebe keine Grundlage dafür, dass man Frauen ihre Kleidung am Strand zum Vorwurf mache, erklärte Innenminister Gérald Darmanin am Dienstag auf Twitter. «Freiheit ist ein kostbares Gut.» Und es sei normal, dass die Behörde ihre Fehler eingestehe, so der Minister. Kurz zuvor hatte die örtliche Gendarmerie auf die Vorwürfe reagiert. Sie sieht in dem Vorfall ungeschicktes Verhalten der Gendarmen.

Demnach seien diese von einer Familie mit Kindern auf die Frauen am Strand angesprochen worden. Die Gendarmen hätten daraufhin gefragt, ob die Frauen ihre Oberteile wieder anzuziehen könnten – «geleitet von der Sorge um Beschwichtigung», so die Gendarmerie.

Die Sprecherin der Gendarmerie erklärte, es handle sich um ein Fehlverhalten der Polizisten – allerdings hätten diese gedacht, sie täten das Richtige. «Sie werden mich immer in Uniform sehen, aber am Strand von Sainte Marie la Mer ist die Praxis des Oben-Ohne-Sonnebadens erlaubt», scherzte sie bei Twitter.

Oben ohne am Strand – das ist in Frankreich generell nicht verboten. Einige Strände haben allerdings Sonderregelungen. Es ist nicht das erste Mal, dass Frauenbekleidung am Strand heftige Debatten in Frankreich auslöst. Vor einigen Jahren löste das Verbot der muslimischen Badebekleidung Burkini an einigen französischen Stränden eine heftige Debatte aus. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Kannst du diese 19 Bilder anschauen, ohne durchzudrehen?

1 / 21
Kannst du diese 19 Bilder anschauen, ohne durchzudrehen?
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Es wirkt ungepflegt» – Warum sind Körperhaare bei Frauen noch immer ein Tabu?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Regionalwahlen in Frankreich sollen losgehen

In Frankreich startet am Sonntag die erste Runde der Regionalwahlen. Knapp 46 Millionen Menschen können über die Neubesetzung politischer Ämter in ihren Gebieten abstimmen. Losgehen soll es am frühen Morgen auf La Réunion, die letzten Wahllokale in Guadeloupe und Martinique schliessen um Mitternacht (18.00 Uhr Ortszeit). Die zeitgleich stattfindenden Regional- und Départementswahlen sind die letzte landesweite Entscheidung vor den Präsidentschaftswahlen im kommenden Frühjahr.

Besonders gespannt …

Artikel lesen
Link zum Artikel