DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Medien: Zwei Tote nach Geiselnahme in Frankreich



Ein bewaffneter Mann hat sich nach Medienberichten nahe Paris mit seiner Ehefrau verschanzt - kurze Zeit später wurden zwei Leichen entdeckt. Dabei soll es sich um den Mann und die Frau handeln, wie mehrere französische Medien am Donnerstagabend übereinstimmend berichteten. Der Mann soll zuvor zwei Menschen verletzt und anschliessend seine Frau in einer Firma in Domont als Geisel genommen haben. Eine Spezialeinheit der Polizei war vor Ort. Die Hintergründe des Vorfalls waren noch offen. Unbestätigten Berichten nach soll das Paar gerade dabei gewesen sein, sich zu trennen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Karriere von Philippe Montandon in Bildern

1 / 12
Die Karriere von Philippe Montandon in Bildern
quelle: keystone / walter bieri
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kommt jetzt die absolute Cyberpunk-Maske?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mobbing im Netz – 17-Jährige nahe Paris von Jugendlichem getötet

Erneut erschüttert ein brutales Verbrechen in einer Pariser Vorstadt Frankreich: Eine 17-Jährige ist mutmasslich von einem Jugendlichen mit einem Messer getötet worden. Hintergrund ist ersten Erkenntnissen nach eine Auseinandersetzung in sozialen Netzwerken. Die Jugendliche habe ihre Schwester vor Angriffen im Netz verteidigen wollen, berichteten französische Medien. Der mutmassliche Tatverdächtige ist nach einer kurzen Flucht von der Polizei festgenommen worden. In den vergangenen Monaten …

Artikel lesen
Link zum Artikel