DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bewegendes Video: Muslimische Studenten aus Frankreich verurteilen die Anschläge auf Paris 



In einem YouTube-Video distanziert sich die französische Studenten-Vereinigung «Etudiants Musulmans de France (EMF)» mit aller Deutlichkeit von den Anschlägen in Paris. Die Jugendlichen verurteilen vor allem, dass die Terroristen ihren Angriff im Namen des Islams durchgeführt haben.

«Sie denken sie seine Kreuzritter des Islams und zitieren den Koran. Aber das Blutvergiessen Unschuldiger kann nicht gerechtfertigt werden. Weder im Islam noch sonst irgendwo», so die Message der Studenten.  

Im Video sieht man junge Frauen und Männer, welche mit gesenktem Kopf Schilder mit der Aufschrift #NousSommesUnis aufheben. Im Hintergrund hört man die Stimme eines EMF-Mitglieds, das sich als Reaktion auf die Anschläge vor allem eines wünscht: «Einheit und Solidarität». Das Video wurde bereits über 350'000 Mal angesehen. (cma)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Lkw-Anschlag von Nizza: Terror-Verdächtiger in Italien festgenommen

Knapp fünf Jahre nach dem verheerenden Lkw-Anschlag im südfranzösischen Nizza mit 86 Toten ist in Italien ein mutmasslicher Komplize des Attentäters festgenommen worden. Der 28-jährige albanische Mann werde verdächtigt, ein Komplize zu sein, teilte die italienische Polizei in der Nacht zu Donnerstag mit. Er solle Waffen an den Attentäter verkauft haben, berichteten italienische Medien. Der mit einem europäischen Haftbefehl Gesuchte sei in der Nähe der Stadt Caserta nördlich von Neapel …

Artikel lesen
Link zum Artikel