International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Weltrekord verpasst: Whisky für eine Million Pfund versteigert



Specialist Christopher Pong displays a Macallan Lalique 50 year-old whisky, expecting to sell for US$$122,500, during a Bonhams auction preview in Hong Kong Thursday, Jan. 28, 2021. Despite the economic uncertainty brought on by the pandemic, interest in the rare whisky remains high. Compared to other investment commodities, collectable whisky is doing strong in the past 10 years, with a four-fold increase in its price, Bonhams specialist Christopher Pong said. (AP Photo/Vincent Yu)
Christopher Pong

Teurer Tropfen: «The Macallan 1926 Fine and Rare» Bild: keystone

Bei einer Versteigerung in Schottland ist der angepeilte Weltrekord für eine Flasche Whisky verpasst worden. Das höchste Gebot für die 0.75-Liter-Flasche «The Macallan 1926 Fine and Rare» lag letztlich bei einer Million Pfund (rund 1 157 000 Euro). Im Herbst 2019 war eine Abfüllung aus demselben Fass für knapp 1.5 Millionen Pfund unter den Hammer gekommen. Der Whisky stammt aus einem legendären Vorrat, für Liebhaber ist es der «heilige Gral». Im Jahr 1986 wurden insgesamt 40 Flaschen von dem Fass abgefüllt, davon tragen nur 14 das ikonische Fine-and Rare-Etikett.

Die Spirituose gehört zu einer Sammlung von insgesamt 3900 Flaschen, die der US-Unternehmer Richard Gooding zusammengestellt hatte. Er war über Jahrzehnte immer wieder nach Schottland gereist und hatte Flaschen von fast allen Whiskybrennereien erstanden. Angeboten wurde mehr als 1900 Flaschen, ein erster Teil der Kollektion war bereits vor einem Jahr versteigert worden. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So schmuggelt man Alkohol richtig: 13 Tipps

11 Drinks, die du garantiert falsch aussprichst

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Geheimpapier des Bundes soll Impf-Privilegien zeigen – das musst du wissen

Geimpfte sollen während des Sommers einige Privilegien erhalten, heisst es in einem Aussprachepapier des Bundes. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Bundespräsident Guy Parmelin hat es in einem Interview mit der «NZZ am Sonntag» bereits angetönt. Wer sich gegen Corona impfen lässt, soll dafür Vorteile erhalten, etwa beim Besuch von Clubs. Nun wird es etwas konkreter.

Der Blick erhielt nämlich Zugang zu einem vertraulichen Aussprachepapier aus der Feder von Bundesrat Bersets Innendepartement. Demzufolge hat der Bundesrat am Mittwoch entsprechende Beschlüsse gefasst. Das Ziel sei, der Bevölkerung einen Anreiz fürs Impfen zu geben. «Blick» …

Artikel lesen
Link zum Artikel