International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

China lässt offenbar Hongkongs Regierungschefin Lam fallen



China plant einem Medienbericht zufolge, Hongkongs Regierungschefin Carrie Lam auszutauschen. Die «Financial Times» berichtete am Dienstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen, China erwäge, Lam durch einen temporären Regierungschef zu ersetzen.

China wendet sich offenbar von Hongkongs Statthalterin Carrie Lam ab.

Wird Carrie Lam abgesetzt? Bild: EPA

Lams Nachfolger könnte bis März ernannt werden und den Rest ihrer Amtszeit bis 2022 übernehmen. Hongkongs Regierung war zuletzt durch die nicht abreissenden Massenproteste immer mehr unter Druck geraten.

Seit Monaten gehen immer wieder Zehntausende Menschen in Hongkong auf die Strasse und demonstrieren gegen Lams Regierung und für Demokratie. Sie werfen Lam zu grosse Nähe zur Führung in Peking vor. Wiederholt kam es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei.

Die Kundgebungen hatten im Juni als Widerstand gegen einen inzwischen zurückgezogenen Gesetzentwurf für Auslieferungen Beschuldigter an die Volksrepublik China begonnen. Doch die Demonstranten sehen auch allgemeine Freiheiten gefährdet, die die ehemalige britische Kolonie seit der Übergabe an China im Jahr 1997 noch geniesst. Inzwischen richten sich die Proteste auch gegen die Regierung in Peking. (mim/sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Wegen Protesten bricht Carrie Lam Regierungserklärung ab

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Heinzbond
23.10.2019 06:21registriert December 2018
Tausche die marionette an der Spitze aus und dann? Wirds auch nicht ruhiger werden in 🇭🇰. Hätte nie zurück an die Kommunistischen Chinesen gehen dürfen...
Aber der Westen ist ja zu schwach...
6514
Melden
Zum Kommentar
Ökonometriker
23.10.2019 06:30registriert January 2017
Lam selbst hat ja schon lange angeboten, den Posten zu räumen. Ihr wurde es aber von Peking untersagt.
Sollte Peking und nicht Hongkongs LegCo einen Nachfolger ernennen, würde dies wohl nicht vor Hongkongs Gerichten standhalten... aber da Peking ohnehin 57 Prozent des LegCo hinter sich hat, ist das eine Formsache.
290
Melden
Zum Kommentar
8

Aktivist Law flüchtet ins Ausland – vier Punkte zeigen, was in Hongkong gerade abgeht

Trotz weltweiter Kritik ist das chinesische Sicherheitsgesetz in Hongkong in Kraft getreten. Es ist der bisher tiefste Eingriff in die Autonomie der Sonderverwaltungsregion – und er ist bereits auf den Strassen sichtbar.

Während Chinas Einfluss wächst, spielen sich einerseits grobe Szenen auf der Strasse zwischen Polizisten und Demonstrierenden ab, andererseits drohen Staaten wie Grossbritannien und die USA der Volksrepublik mit vereinfachter Einbürgerung bzw. Asyl für die Hongkonger Bevölkerung. Ein Lagebericht in vier Punkten:

Ungeachtet massiver, internationaler Kritik hat China das umstrittene «Gesetz zum Schutz der nationalen Sicherheit» in Hongkong erlassen. Der Ständige Ausschuss des Volkskongresses in …

Artikel lesen
Link zum Artikel