International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach neuen Ballon-Angriffen beschiesst Israel erneut Hamas-Ziele



Nach anhaltenden Angriffen aus dem Gazastreifen mit Brand-Ballons hat Israel eigenen Angaben zufolge in der Nacht zu Donnerstag erneut Ziele in dem Palästinensergebiet beschossen.

epa08599709 Palestinians wearing masks prepare to attach an incendiary device to balloons before realeasing them to Israeli lands near the border between Israel and Eastern Gaza Strip, Gaza Strip, 12 August 2020.  EPA/MOHAMMED SABER

Palästinser bereiten Brandballone vor. Bild: keystone

Es seien Einrichtungen der islamistischen Hamas attackiert worden, unter anderem ein Militärgelände, unterirdische Einrichtungen und Beobachtungsposten, teilte die Armee am frühen Donnerstagmorgen mit. Es seien dabei Kampfjets und Panzer eingesetzt worden.

Israel mache die Hamas für alle Angriffe aus dem Gazastreifen verantwortlich, hiess es in der Mitteilung. Man nehme «alle terroristischen Aktivitäten auf israelischem Territorium sehr ernst» und werde «alles Notwendige tun, um Versuche zu vereiteln, israelischen Bürgern zu schaden». Israels Luftwaffe hatte bereits in der Nacht zu Mittwoch Hamas-Ziele in dem Küstenstreifen beschossen.

An Israeli worker from the Nature and Parks Authority attempts to extinguish a fire caused by a incendiary balloon launched by Palestinians from the Gaza Strip, on the Israeli side of the border between Israel and Gaza, near  Or HaNer Kibbutz, Wednesday, Aug. 12, 2020. The Israeli military said it attacked a number of Hamas targets in the Gaza Strip early Wednesday in response to days of launches of explosives-laden balloons from Gaza into Israeli territory. Israel says it holds Gaza's Hamas rulers responsible for all fire emanating from the territory. (AP Photo/Tsafrir Abayov)

Die Brandballone lösen auf israelischer Seite Feuer aus. Bild: keystone

Ebenfalls am Mittwoch hatte Israel nach den Angriffen mit Brand-Ballons die Fischereizone vor dem Palästinensergebiet eingeschränkt. Die Zone wurde bis auf Weiteres von 15 Seemeilen (rund 28 Kilometer) auf acht Seemeilen (rund 15 Kilometer) reduziert.

Zunahme nach Corona-Pause

Seit Beginn der Corona-Krise hatten militante Palästinenser weitgehend davon abgesehen, Ballons aus dem Gazastreifen in Richtung Israel fliegen zu lassen, an denen Brandflaschen oder Sprengsätze befestigt waren. Zuletzt nahm dies aber wieder stark zu.

Israel hatte 2007 eine Blockade des Gazastreifens verschärft, die inzwischen von Ägypten mitgetragen wird. Beide Länder begründen die Massnahme mit Sicherheitserwägungen. Rund zwei Millionen Einwohner leben unter sehr schlechten Bedingungen in dem Küstenstreifen am Mittelmeer. Die Hamas wird von Israel, den USA und der EU als Terrororganisation eingestuft. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wie entstand der Konflikt im Nahen Osten?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Diese Daten aus Israel zeigen, wann die erste Impfung Wirkung zeigt

Kein Land der Welt impft schneller: Israel hat bereits einem Viertel seiner Bevölkerung die erste Impfdosis verabreicht. Jetzt liegen erste Resultate vor – und die lassen hoffen.

Israel hat den Impfturbo gezündet. Nach rund einem Monat haben bereits über zwei Millionen Menschen (rund ein Viertel der Bevölkerung) die erste Impfdosis erhalten. Doch die täglichen Fallzahlen sind auch in Israel nach wie vor hoch. Wie das Gesundheitsministerium heute Morgen mitteilte, wurden in den letzten 24 Stunden 9172 Fälle registriert. Zum vierten Mal in Folge lag der Wert damit über 9000. Zuvor wurde die 9000er Schwelle nur einmal überschritten – das war am vergangenen Montag …

Artikel lesen
Link zum Artikel