International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dutzende Festnahmen bei Anti-Mafia-Einsätzen in Italien



Bei zwei Anti-Mafia-Einsätzen hat die Polizei in Italien mehrere Dutzend Menschen festgenommen. In der Region der Hauptstadt Rom rückten die Ermittler am frühen Dienstagmorgen gegen mutmassliche Bandenmitglieder aus, die unter anderem im Geschäft mit Wetten und Spielautomaten tätig gewesen sein sollen.

Es gab 38 Festnahmen, wie die Nachrichtenagentur Ansa schrieb. Die Behörden griffen ausser in Rom dem Bericht zufolge unter anderem in Viterbo, Padua sowie in Spanien und Österreich zu. Ein Boss der kriminellen Organisation, die in Morde verwickelt sein soll, war den Ermittlungen nach Salvatore Nicitra. Er sitze bereits seit 2018 im Gefängnis.

Ausserdem gab es am Dienstag einen Grosseinsatz wegen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in Catanzaro gegen die Mafia-Organisation der 'Ndrangheta in der süditalienischen Region Kalabrien. Nach Angaben der Agentur Ansa nahm die Polizei 45 Menschen fest. Dort ging es um den Verdacht auf Drogengeschäfte. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

History Porn Teil XL: Geschichte in 26 Wahnsinns-Bildern

Wie der Drogenbaron Escobar den Tourismus ankurbelt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Liveticker

Corona International: Die Entwicklungen von anfangs Woche

Die Pandemie trifft die Welt mit voller Wucht. Die internationalen News zum Coronavirus im Ticker.

Artikel lesen
Link zum Artikel