DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nawalny ist nicht alleine – diese Frauen kämpfen mit ihm

Der russische Oppositionspolitiker Alexei Nawalny wurde in Moskau zu mehreren Jahren Straflager verurteilt. Sein Kampf geht aber weiter. Mit Nawalny kämpfen auch diese 5 Frauen.
20.02.2021, 17:04

Yulia Nawalnaya

Kennengelernt haben sich Alexei Nawalny und Yulia Nawalnaya 1998 während Strandferien in der Türkei, seit dem Jahr 2000 sind sie verheiratet. Nachdem ihr Ehemann letzten August Opfer einer Nervengift-Attacke geworden war, rückte die 44-Jährige plötzlich vermehrt ins Rampenlicht. Sie war diejenige, die sich dafür eingesetzt hatte, dass Nawalny von einem russischen in ein deutsches Spital verlegt wurde. Denn nur dort sei es möglich, die tatsächliche Ursache seiner plötzlichen Krankheit zu ermitteln, war sie überzeugt.

Yulia Nawalnaya und Alexei Nawalny am 17. Januar in Berlin kurz vor dem Abflug nach Moskau.
Yulia Nawalnaya und Alexei Nawalny am 17. Januar in Berlin kurz vor dem Abflug nach Moskau.
Bild: keystone

Mit der Verurteilung Alexei Nawalnys zu 3,5 Jahren Haft sind plötzlich alle Augen auf sie gerichtet – wird sie die Opposition weiterführen? Seit 2011, nach ihrem Austritt aus der Russischen Demokratischen Partei Jabloko, war sie selbst nicht mehr politisch aktiv. Dies könnte sich nun ändern, mutmassen russische Polit-Experten. Wie die Moscow Times berichtet, könnten sich diese vorstellen, dass Yulia Nawalnaya nun wieder politisch in Aktion tritt, um die Opposition anzuführen.

Ljubow Eduardowna Sobol

Die 33-jährige Juristin ist eine der prominentesten Figuren in Nawalnys Team und unterstützt ihn seit 2011. Sie steht unter anderem hinter dem «Nawalny Live»-YouTube-Kanal, welcher die Aufdeckung russischer Korruption zum Ziel hat und von 2,43 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern mitverfolgt wird.

Sobol während einer Videokonferenz am 26. Januar 2021.
Sobol während einer Videokonferenz am 26. Januar 2021.
Bild: keystone

Besonderes Aufsehen erregte sie 2019, nachdem Beamte sie auf einem Sofa aus dem Gebäude des Moskauer Wahlkomitees zerrten, weil sie sich weigerte aufzustehen. Sie befand sich zu diesem Zeitpunkt in einem einmonatigen Hunger- und Sitzstreik, weil sie und einige andere unabhängige Kandidaten von der Behörde daran gehindert wurden, bei der Wahl zur Moskauer Stadtversammlung zu kandidieren.

Sie vermutet, dass auch ihr Mann 2016 Opfer eines Giftanschlages wurde, nachdem ihm ein Angreifer Chemikalien ins Bein injiziert hatte. Er wurde krank, erholte sich aber wieder.

Sie steht momentan unter Hausarrest, weil sie an einer Pro-Nawalny-Kundgebung teilnahm.

Anastasia Wassiljewa

Wassiljewa ist eine 36-jährige Augenärztin und leitet mit der Allianz der Ärzte eine Ärztegewerkschaft, welche mit Nawalny verbündet ist. Sie behandelte ihn 2017, nachdem ihm Unbekannte einen Farbstoff ins Auge gespritzt hatten, was zu einer Erblindung hätte führen können.

Anastasia Wassiljewa am 29. Juli 2019 vor der Presse, nachdem Nawalny nach einem mutmasslichen Giftangriff aus dem Spital entlassen wurde.
Anastasia Wassiljewa am 29. Juli 2019 vor der Presse, nachdem Nawalny nach einem mutmasslichen Giftangriff aus dem Spital entlassen wurde.
Bild: keystone

Auch Wassiljewa äussert immer wieder offen Kritik an der russischen Behörde und hat ebenfalls an einer Pro-Nawalny-Kundgebung teilgenommen, wofür sie jetzt unter Hausarrest steht.

Kurz zuvor wurde eine Hausdurchsuchung angeordnet: Am 28. Januar drang die Polizei in ihr Haus ein und fand Wassiljewa beim Klavierspiel vor. Wie dieses Video zeigt, liess sie sich überhaupt nicht aus der Ruhe bringen, spielte das Stück von Beethoven weiter und fragte die Polizisten schliesslich, ob sie denn keinen Applaus dafür kriege.

Olga Michailowa

Olga Michailowa im Gespräch mit Nawalny vor seiner Anhörung am 2. Februar.
Olga Michailowa im Gespräch mit Nawalny vor seiner Anhörung am 2. Februar.
Bild: keystone

Schon seit einigen Jahren vertritt Olga Michailowa den Kreml-Kritiker Nawalny vor Gericht. Im Jahr 2017 triumphierte sie am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, als dieser entschied, dass die russischen Verurteilungen im Yves-Rocher-Fall gegen Alexei Nawalny und seinen Bruder Oleg willkürlich und ungerecht seien.

Kira Yarmysh

Die 31-jährige Yarmysh ist seit 2014 als Sprecherin Nawalnys tätig und begleitet ihn oft auf seinen Reisen. Sie war auch an seiner Seite, als er im Flugzeug Richtung Moskau kollabierte, nachdem er vergiftet worden war.

Yarmysh und Nawalny in einem Selfie, kurz bevor sie ins Flugzeug stiegen, in dem Nawalny aufgrund des Nervengifts kollabierte.
Yarmysh und Nawalny in einem Selfie, kurz bevor sie ins Flugzeug stiegen, in dem Nawalny aufgrund des Nervengifts kollabierte.
Bild: keystone

Hin und wieder tritt sie auch in den Videos auf dem Nawalny-YouTube-Kanal auf.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Der Fall Nawalny

Nawalnys letzte Abrechnung mit Putin vor Gericht

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

«Putin testet den Westen»

Der Russland-Kenner Jeronim Perović von der Uni Zürich sagt, es wäre naiv, die Kriegsgefahr zwischen Russland und der Ukraine gänzlich auszuschliessen. Lobende Worte findet er für die Rolle der Schweiz in dem Konflikt.

Kampfpanzer und Raketenwerfer, dazu Tausende von Soldaten: Es ist eine beeindruckende Drohkulisse, die Russlands Präsident Wladimir Putin an der Grenze zur Ukraine in den letzten Tagen und Wochen aufgebaut hat. Ukrainische Beobachter haben die Truppenbewegungen dokumentiert – und Moskau selbst macht keinen Hehl daraus, dass es massenweise schweres Gerät in die Region verlegt hat.

Nach Russlands Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine wächst international die Sorge vor einer Eskalation. Teilen …

Artikel lesen
Link zum Artikel