International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Christian Levrat, sortant et candidat PS pour le Conseil des Etats, parle lors de la journee des resultats des elections federales ce dimanche 18 octobre 2015 a Fribourg. (KEYSTONE/Christian Brun)

«Jeremy Corbyn als Person war viel glaubwürdiger und authentischer als Theresa May», glaubt SP-Präsident Christian Levrat. Bild: KEYSTONE

SP-Chef Levrat über den Erfolg von Labour: «Trump hat viele Menschen wachgerüttelt»

Das überraschend gute Abschneiden der britischen Genossen bei den Parlamentswahlen freut SP-Präsident Christian Levrat. Er glaubt, dass die Themen der Sozialdemokratie wichtiger denn je sind. In der Krise sieht er den politischen Gegner am anderen Ende des Spektrums – die Rechtspopulisten. Ihnen schade das Verhalten von US-Präsident Donald Trump.

othmar von matt / schweiz am wochenende



Ein Artikel von

Überrascht Sie der Erfolg von Labour-Chef Jeremy Corbyn in Grossbritannien?
Christian Levrat: Noch vor vier Wochen hätte ich sicher nicht damit gerechnet, aber in den letzten Tagen hat sich die Wende abgezeichnet. Labour hat einen brillanten Wahlkampf geführt und jene Themen ins Zentrum gestellt, die den Menschen wichtig sind: Eine gerechte Gesellschaft, soziale Sicherheit, ein starker Service public und gute Arbeitsplätze. Labour hat Tausende Basismitglieder mobilisiert und war nahe bei den Leuten. Und vor allem war Jeremy Corbyn als Person viel glaubwürdiger und authentischer als Theresa May.

Was hat den Erfolg Corbyns möglich gemacht?
Labour war überzeugend, «for the many, not the few» ist aktueller denn je. Und natürlich haben die Tories und Theresa May unglaublich viele Fehler gemacht. Sie trat autoritär auf und hat sich allen Debatten mit Jeremy Corbyn verweigert. Das wurde ihr als Arroganz und Unsicherheit ausgelegt.

Macht die neue Situation die Lage in Europa unübersichtlicher?
Das werden wir sehen. Theresa May hat ja angekündigt, die Verhandlungen wie geplant aufzunehmen. Aber ihre Position ist geschwächt, das ist klar.

Sind die Resultate der letzten europäischen Wahlen ein Hinweis darauf, dass die Sozialdemokratie wieder zulegt – als Gegenreaktion auf Donald Trump?
Das angebliche Ende der Sozialdemokratie haben die Medien herbeigeschrieben, das war von Anfang an Unsinn. Soziale Gerechtigkeit, die Verteilung von Reichtum und Einkommen oder der Schutz der Umwelt sind wichtiger denn je. In dieser Hinsicht hat Trump sicher viele Menschen in Europa wachgerüttelt. Er beweist täglich, dass Rechtspopulisten regierungsunfähig sind. Ich stelle jedenfalls fest, dass der gross angekündigte Angriff der Rechtspopulisten durchwegs gescheitert ist, so hat Ukip gerade noch 1,8 Prozent.

Briten-Wahl: Desaster für May – Erfolg für Corbyn

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder, die zweite Welle in der Schweiz und Europa ist da.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen Vergleich:

Am …

Artikel lesen
Link zum Artikel