International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

2 Billionen Dollar weltweit fliessen ins Militär – in den Top 3 gibt's eine Veränderung



FILE - In this March 21, 2020, file photo provided by the North Korean government shows a rocket launch at an undisclosed location in North Korea. The U.N. Security Council has imposed increasingly tough sanctions against the Democratic People’s Republic of Korea, the country’s official name, including banning most of its exports and severely limiting is imports, to pressure Pyongyang to abandon its nuclear and ballistic missile programs.  Korean language watermark on image as provided by source reads:

Nordkorea testet eine Rakete, 21. März. Bild: AP

Die Staaten der Erde haben im vergangenen Jahr fast zwei Billionen Dollar in ihre Militärapparate gesteckt. Weltweit wurden 2019 insgesamt schätzungsweise 1,917 Billionen Dollar und damit 3,6 Prozent mehr als im Vorjahr für das Militär ausgegeben.

Dies geht aus einem am Montag veröffentlichten Bericht des Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri hervor. Das entsprach 2,2 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsproduktes und schätzungsweise 249 Dollar pro Erdbürger.

USA bleiben Spitzenreiter

Die Friedensforscher gehen angesichts der Coronavirus-Krise davon aus, dass damit vorerst ein Höchststand bei den weltweiten Militärausgaben erreicht ist. Der mit der Coronavirus-Pandemie verknüpfte wirtschaftliche Abschwung werde einen grossen Einfluss auf die Budgets der Regierungen und all ihre Ausgaben im Jahr 2020 haben, sagte der Sipri-Forscher Nan Tian. Die Länder müssten dabei unter anderem abwägen, ob sie ihre Mittel lieber ins Militär oder in Gesundheitswesen, Bildung oder Infrastruktur stecken wollten. «Covid-19 wird jedes einzelne Land betreffen, kein Zweifel», sagte Tian.

Klarer Spitzenreiter bei den Militärausgaben bleiben bis dahin weiter die USA, die 2019 rund 732 Milliarden Dollar für die Verteidigung ausgaben. Erstmals nehmen mit China und Indien gleich zwei asiatische Länder Plätze unter den Top drei der Rangliste ein. Mit einem Zuwachs von zehn Prozent seit 2018 – dem grössten aller Top-15-Staaten – lag Deutschland im weltweiten Vergleich laut Sipri nun mit Ausgaben von 49,3 Milliarden Dollar auf Rang sieben.

Die Schweiz belegte mit einem Wert von rund 5,2 Milliarden Dollar (5,18 Milliarden Dollar zu konstanten Preisen) einen weit abgeschlagenen Platz. Sie gab rund 2,2 Prozent der Staatsausgaben für militärische Zwecke aus, hiess es in dem Report. Dies seien analog zu den Vorjahren rund 0,7 Prozent des Bruttoindandprodukts. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Kampfpilotinnen aus aller Welt

Ein Krieg an der Schweizer Grenze sei praktisch undenkbar

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

31 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Sarkasmusdetektor
27.04.2020 08:14registriert September 2017
Und was ist nun genau die Veränderung, von der in der Schlagzeile gesprochen wird? Sprich: Wer waren denn im Jahr davor die Top 3?
1445
Melden
Zum Kommentar
K1aerer
27.04.2020 09:11registriert May 2019
Indien sollte mal zuerst die Armut vernichten.
903
Melden
Zum Kommentar
blackjack
27.04.2020 09:05registriert June 2016
"Klarer Spitzenreiter bei den Militärausgaben bleiben bis dahin weiter die USA, die 2019 rund 732 Milliarden Dollar für die Verteidigung ausgaben" - nur für die Verteidigung?
hmmm
927
Melden
Zum Kommentar
31

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder, die zweite Welle in der Schweiz und Europa ist da.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen Vergleich:

Am …

Artikel lesen
Link zum Artikel