International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wetter spielt verrückt: Mexikanische Stadt versinkt in meterhohem Hagel



Die Bewohner der mexikanischen Stadt Guadalajara wurden am Sonntag Zeugen eines extrem ungewöhnlichen Wetterphänomens. Ein Hagelsturm suchte die Stadt heim und bedeckte die Strassen meterhoch mit Hagelkörnern.

Im Stadtteil Rancho Blanco lag der Hagel so hoch, dass die Autos nur noch zur Hälfte zu sehen waren. In Guadalajara liegen die Durchschnittstemperaturen bei ungefähr 24 Grad – und dennoch sieht es aktuell so aus, als wäre die Stadt von einem Schneesturm getroffen worden.

Derzeit arbeitet die Stadtverwaltung daran, die Strassen von den meterhohen Hagelkörnern zu befreien.

(ohe)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die billigsten Aussichten der Welt

«Alf»-Serienvater Max Wright, alias Willie Tanner, ist tot

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Anwohner beunruhigt – Vulkan Merapi auf Java spuckt Asche und Gestein

Auf der indonesischen Insel Java ist der Vulkan Merapi erneut ausgebrochen. Vier Stunden lang habe er am frühen Mittwochmorgen glühende Asche und Gestein herausgeschleudert, teilte die Geologiebehörde mit.

Das sich schnell bewegende Gemisch aus extrem heissen Gesteinsbrocken, Gas und Asche sei eineinhalb Kilometer weit die Hänge des Vulkans heruntergelaufen. Berichte über Verletzte gab es nicht.

Der etwa 35 Kilometer nördlich der Grossstadt Yogyakarta gelegene Merapi gilt als einer der …

Artikel lesen
Link zum Artikel