DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tödlicher Zwischenfall in Jerusalem

Palästinenser fährt in eine Gruppe von Passanten – Baby stirbt, acht Verletzte



Ein Palästinenser hat nach Angaben der israelischen Polizei bei einem Anschlag in Jerusalem ein Baby getötet und acht weitere Menschen verletzt. Der Mann aus dem arabischen Ostjerusalem sei am Mittwoch mit hoher Geschwindigkeit mit einem Auto in eine Menschenmenge an einer Strassenbahnhaltestelle gerast, berichteten Rettungskräfte.

Die Polizei sprach von einem Terroranschlag. Der mutmassliche Täter wurde nach Polizeiangaben von Sicherheitskräften angeschossen, als er versuchte zu fliehen. Er starb später an seinen Verletzungen.

Zwei der Verletzten befanden sich nach Angaben von Rettungskräften in einem kritischen Zustand. Auch der Fahrer des Wagens sei durch Polizeikugeln schwer verletzt worden.

JERUSALEM, ISRAEL - OCTOBER 22:  Israeli policemen inspect a wrecked car after it rammed a group of pedestrians  on near the light rail train station near Ammunition Hill October 22, 2014 in Jerusalem, Israel. A 3 month baby was killed and several people were wounded on Wednesday evening in a suspected terror attack near the light rail train station near Ammunition Hill in Jerusalem. According to eyewitnesses, a car drove up to the station and ran over passersby disembarking from the train.  (Photo by Lior Mizrahi/Getty Images)

Der Fahrer des Autos sei ein palästinensischer Terrorist. Bild: Getty Images Europe

«Wir können bestätigen, dass es sich um einen Terroranschlag gehandelt hat», sagte Polizeisprecher Micky Rosenfeld. Der Fahrer des Wagens sei einschlägig terroristisch bekannt, sagte er. Er habe bereits wegen Anschlägen in Haft gesessen.

In Israel ist es in der Vergangenheit wiederholt zu Anschlägen mit Autos und gekaperten Baggern gekommen. Zuletzt hatte ein Palästinenser im August im Zentrum Jerusalems mit einem Baufahrzeug einen Bus gerammt und einen Menschen getötet. (sda/afp/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Palästinenser ersticht Mädchen in israelischer Siedlung im Bett

Ein palästinensischer Attentäter hat am Donnerstag ein israelisches Mädchen in seinem Bett erstochen. Die Tat ereignete sich in einer jüdischen Siedlung im Süden des besetzten Westjordanlands. Der Angreifer wurde erschossen.

Der Mann drang nach Angaben der israelischen Armee am frühen Morgen in das Schlafzimmer der 13-jährigen Hallel Yaffa Ariel ein und stach mehrfach auf sie ein. Wächter der Siedlung erschossen den Mann noch im Haus. Bei ihrem Eingreifen erlitt auch einer der …

Artikel lesen
Link zum Artikel