Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Unser Planet Netflix

Ausschnitt aus «Unser Planet». Bild: Netflix

Netflix stellt «Unser Planet» und 33 weitere Dokus gratis zur Verfügung



Wegen der Corona-Krise hat Netflix 34 Dokumentationen auf YouTube gratis zur Verfügung gestellt. Hintergrund ist, dass der Streaming-Dienst schon seit mehreren Jahren erlaubt, seine Dokus für Lehrzwecke in Klassenzimmern zu zeigen. Weil nun weltweit Schulen geschlossen sind, ist das natürlich nicht möglich. In den USA haben sich daher etliche Lehrer an Netflix gewandt, mit der Bitte, die Dokus gratis zur Verfügung zu stellen.

Der Streaming-Dienst ist nun genau dieser Bitte nachgekommen. Die 34 Dokumentationen stellen zwar nicht das gesamte Doku-Portfolio von Netflix dar, dennoch enthält die Liste einige bekannte Titel. So gibt es zum Beispiel Folgen von «Unser Planet» oder auch die Kurzdoku «Period. End of Sentence.», die 2018 mit dem Oscar ausgezeichnet wurde.

Period end of sentence

Der deutsche Titel der Kurzdoku lautet «Stigma Monatsblutung». Bild: Netflix

Obwohl der Zugang zu den kostenlosen Dokus in erster Linie für das US-Territorium gedacht ist, kann man alle 34 Videos auch in der Schweiz abrufen. Aktuell sind diese aber nur in englischer Audiofassung verfügbar. Netflix hat aber bereits zu diversen Dokus Untertitel in anderen Sprachen hinzugefügt – so auch deutsche.

Wer sich die Dokumentationen anschauen möchte, findet sie auf dem globalen YouTube-Account von Netflix.

(pls)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

History Porn Teil LI: Geschichte in 24 Wahnsinns-Bildern

Mit dieser Technologie können Blinde das Internet ertasten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Rund drei Prozent der Schweizerinnen und Schweizer ernähren sich vegan. Nach wie vor herrschen viele Vorurteile über die ausschliesslich auf Pflanzen basierende Ernährung. Die Dokumentation «The Game Changers», welche seit kurzem auf Netflix zu sehen ist, versucht mit diesen aufzuräumen – und auch den übrigen 97 Prozent eine vegane Ernährung schmackhaft zu machen.

Wenn du bereits jetzt Schnappatmung bekommst und dich um dein Steak fürchtest, bleib doch noch schnell dran! Denn die Doku ist …

Artikel lesen
Link zum Artikel