Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07560686 Albanian-Swiss rapper Loredana Zefi speaks to media during a press conference in Pristina, Kosovo, 10 May 2019. Zefi is accused to have cheated a Swiss couple by 700,000 Swiss francs (615,000 Euro).  EPA/VALDRIN XHEMAJ

Loredana gehört zu den erfolgreichsten Schweizer Künstler. Bild: EPA/EPA

People-News

Nach Abzock-Skandal: Loredana hat sich mit Petra Z. versöhnt

Nach dem Betrugsskandal rund um Loredana scheinen sich Opfer und Täterin wieder versöhnt zu haben. Medienberichten zufolge haben sie sich aussergerichtlich geeinigt.



Die Rapperin Loredana hat sich laut der deutschen «Bild Zeitung» am Wochenende mit Petra Z. getroffen. Der Boulevard-Zeitung liegen Bilder vor, wie sich Loredana mit ihrem «Abzock-Opfer», wie die Zeitung Petra Z. nennt, versöhnt.

Der Rapperin und ihrem Bruder wurde vorgeworfen, die Kellnerin Petra Z. um insgesamt 900'000 Schweizer Franken betrogen zu haben. Die Kellnerin reichte Anklage ein. Die Staatsanwaltschaft Luzern ermittelte wegen Verdachts auf Betrug eine Deliktsumme von 350'000 Franken. Zu einer Anklageerhebung wird es wohl nun nicht mehr kommen: Dank dem Deal zwischen Loredana und Petra Z.

Das postete Loredana auf Instagram:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

01.09.2020 ✌️

Ein Beitrag geteilt von Loredana (@loredana) am

Am Dienstag postete die Rapperin ein Bild von einem Screenshot aus einem Videocall mit der Anklageerheberin Petra Z.: Beide strahlend und freudig winkend. Der Top-Kommentar eines Fans: «Wenn sogar Petra ihr wieder ins Gesicht lächeln kann, wieso solltet ihr Hater nicht darüber hinweg sehen können?» Der Kommentar hat fast 10'000 Likes.

Zuvor hat sich Loredana nach Boykottierungsaufrufen aus dem Netz zurückgezogen und ihren Instagram-Account gelöscht. Am Montag meldete sie sich wieder zurück und postete in ihrer Instagram-Story folgenden Satz aus einem Lied von ihrem neuen Album «Medusa»: «Ich wollte was sagen, aber durfte nichts erzählen.» Auch Petra Z. wollte sich auf Anfrage der Gratiszeitung «20 Minuten» nicht äussern.

Das wird Loredana vorgeworfen

Im Mai 2019 wurde Loredana in Luzern verhaftet. Der Grund: Sie soll ein Ehepaar um mehrere hunderttausend Franken betrogen haben. Die Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren eingeleitet. Petra Z., das mutmassliche Opfer, lernte demnach den Bruder von Loredana im Internet kennen. Er erzählte ihr von seiner angeblich kranken Mutter, die eine Spenderniere bräuchte. Nach und nach habe sie ihm Geld für eine angebliche Operation gegeben. Als sie das Gefühl bekam, dass etwas nicht stimmte, suchte Petra Z. die Polizei auf, doch die sprach von Selbstverschulden.

2017 soll sich eine «Anna Landmann» bei ihr gemeldet haben, die sich als Anwältin ausgab. Dahinter soll Loredana gesteckt haben, die das Paar weiter um Geld betrogen haben soll, so der Vorwurf. Loredana sagte auf einer Pressekonferenz dazu: «Das Geld wurde freiwillig übergeben.» Nach all den schweren Vorwürfen gilt immer noch die Unschuldsvermutung gegen Loredana.

(cki)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Chuck Norris wird 80. Nur seine Witze sind noch älter. Doch sie sind wie Wein

Du hast trotzdem geklickt. Vermutlich heimlich. Sodass dein Hintendran im Bus es nicht sieht.

Denn seien wir ehrlich. Chuck-Norris-Witze sind auch nach hundert Jahren immer noch lustig. Und hier kommen die besten 80.

Artikel lesen
Link zum Artikel