DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bunte Häuschen in Guayaquil, Ecuador.
Bunte Häuschen in Guayaquil, Ecuador.
Bild: shutterstock

Keinen Plan, wo es diesen Sommer hingehen soll? Hier sind 13 Geheimtipps

Individuelles Reisen ist in Mode. Alle wollen an möglichst authentische, nicht von Touristen überlaufene Orte gelangen. Deshalb hat die Reiseplattform «Tripadvisor» mithilfe eines Algorithmus eine Liste mit Geheimtipps erstellt. Einige davon liegen in Europa und sind deshalb auch gut mit dem Zug erreichbar.
01.03.2020, 15:37

Jedes Jahr dasselbe Spiel: Der Chef will bereits im Januar wissen, wie deine Ferien-Pläne für dieses Jahr aussehen, und du bist noch nicht einmal nüchtern nach der Silvestersause. Also gibst du deine Ferien ein, ohne einen Plan, was du überhaupt machen willst.

Schon wieder Kroatien dieses Jahr? Auch Südfrankreich hast du langsam gesehen. Es muss etwas Neues her. Insidertipps. Authentisch und schön, und doch nicht überlaufen.

Nun wird dir Abhilfe geschaffen: Die Reiseplattform Tripadvisor hat eine Liste mit aufstrebenden Reisezielen veröffentlicht.

Die Gewinner wurden auf Basis eines Algorithmus ermittelt. Dieser berücksichtigte eine breite Palette an Faktoren, wie zum Beispiel den Anstieg an positiven Ratings von Tripadvisor-Reisenden für Hotels, Restaurants und Attraktionen sowie den Zuwachs an Buchungsinteresse und Suchanfragen im Jahresvergleich.

«Nächstes Jahr werden diese noch unbekannten Reiseziele garantiert in aller Munde sein.»
Tripadvisor

Ohne euch weiterhin mit technischen Details zu langweilen, auf zu den Top-Dreizehn:

Platz 13: Tulsa, USA

Bild: shutterstock

Tulsa ist die zweitgrösste Stadt im US-Bundesstaat Oklahoma. Neben über 140 Parks kann man dort auch eines der grössten Oktoberfeste der USA besuchen. Gut, dafür muss man nicht unbedingt in die Vereinigten Staaten. Doch auch sonst hat Tulsa einiges zu bieten: Das Philbrook Museum of Art zum Beispiel oder die über 32 Kilometer Spazierwege entlang des Arkansas River.

«Das Herz Oklahomas lockt mit einer Vielzahl kultureller Attraktionen und Unterhaltungsangebote, die für alle Alters- und Interessengruppen das Richtige bieten. Erstklassige Kunstausstellungen, Ballettaufführungen, Opern oder einfach nur ein Zoobesuch: Tulsa ist ein grossartiges Ausflugsziel. Kulturell Interessierte könnten ein ganzes Wochenende damit verbringen, die ausgezeichneten Museen der Stadt zu besichtigen. Das Gilgrease-Museum, das Museum of Jewish Art und das Philbrook Museum of Art beherbergen faszinierende Ausstellungen, die in ihrem jeweiligen Fachgebiet zu den besten gehören. Gartenliebhaber sollten sich keinesfalls einen Besuch des Tulsa Garden Center entgehen lassen. Sie finden dort eine umfangreiche Gartenbaubücherei sowie andere mit der Pflanzenwelt zusammenhängende Materialien. Der Bells Amusement Park, die Golfplätze und diverse Parks sind ebenfalls lohnende Ziele. Entlang des Arkansas River verlaufen befestigte Wege, die über 32 Kilometer an Picknickplätzen, Spielplätzen, Brunnen und Skulpturen vorbeiführen.»
quelle: tripadvisor

Platz 12: Guayaquil, Ecuador

Guayaquil wird auch für Influencer ein sehr beliebter Ort sein.
Guayaquil wird auch für Influencer ein sehr beliebter Ort sein.
Bild: shutterstock

Die Hafenstadt Guayaquil in Ecuador gilt als Tor zu Pazifikstränden und den Galapagosinseln. Doch die Stadt selbst hat auch viel zu bieten. Allein die bunten Häuschen im Viertel Las Penas dürften schon Grund genug für viele Hobbyfotografen sein, dem Ort einen Besuch abzustatten.

«Ecuadors grösste und wichtigste Hafenstadt wurde 1530 gegründet. Sie ist Auslaufhafen für die meisten Kreuzfahrten zu den Galapagos Inseln und Heimat einer boomenden Import-Export-Industrie. Auch die Tourismusbranche verweist Zuwächse, was vor allem am neuen internationalen Flughafen und neuen städtebaulichen Massnahmen an der Promenade des Flusses Guayes und im historischen Viertel Las Peñas liegt. Wenn man die 465 Stufen auf den Hügel Santa Ana erklimmt, wird man mit einer Panoramaaussicht und einer Chance, auf dem Geburtsort der Stadt zu stehen, belohnt.»
quelle: tripadvisor

Platz 11: Île d'Oleron, Frankreich

Bunte Fischerhäuschen in Le Chateau-d'Oleron.
Bunte Fischerhäuschen in Le Chateau-d'Oleron.
Bild: shutterstock

Die Île d'Oleron ist die zweitgrösste französische Insel in Europa. Trotzdem ist sie den meisten wahrscheinlich unbekannt. Das soll sich nun ändern: Die Insel bietet in den Sommermonaten ein mildes Klima, viele kulturelle Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Freiluftmuseum Port des Salines, aber auch Natur-Highlights wie das Sumpfgebiet Marais aux Oiseaux, das 60 seltene Tierarten beherbergt.

«Die Île d'Oléron ist die grösste Insel der französischen Atlantikküste und wahrscheinlich einer der einzigartigsten Orte ganz Frankreichs. Die Insel lädt zu einem entspannten Urlaub ein, in dem Sie sich ausruhen, erholen und fangfrische Fisch- und Meeresfrüchtegerichte geniessen können. Die feinen Sandstrände und hervorragenden Surfkonditionen runden das Angebot ab. Darüber hinaus eignet sich die Insel hervorragend für Boots- und Fahrradtouren.»
quelle: tripadvisor

Platz 10: Curacao

Aussicht auf die Innenstadt von Willemstad.
Aussicht auf die Innenstadt von Willemstad.
Bild: shutterstock

Eine Mischung aus Europa und Karibik: Die niederländische Karibikinsel Curacao bietet nicht nur traumhafte Strände und vielfältige Korallenriffe, wie wir uns das von karibischen Inseln gewohnt sind, sondern auch bunte kleine Häuschen in der Hauptstadt Willemstad, die ganz im Stil der Häuser in den Niederlanden gebaut wurden.

«Passionierte Taucher kommen schon seit vielen Jahren nach Curacao. Ob Sie die Herausforderung des Steilwandtauchens suchen, lieber in seichten Gewässern schnorcheln oder kinderfreundliche Puderzuckerstrände bevorzugen, Curacao hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Besuchen Sie auch Willemstad, die Hauptstadt der Insel. Mit seinen charmanten pastellfarbenen Häusern und seiner abwechslungsreichen Geschichte gehört Curacao zum UNESCO-Weltkulturerbe.»
quelle: tripadvisor

Platz 9: La Paz, Mexiko

Balandra-Beach in La Paz.
Balandra-Beach in La Paz.
Bild: shutterstock

Nein, hier geht es nicht um den Ort La Paz in Bolivien, sondern um jenen in Baja California Sur, Mexiko. Auf der langgezogenen Halbinsel an der Pazifikküste befindet sich dieser wunderschöne, von weissen Sandstränden und schroffer Natur geformte Ort. Die Inseln im Golf von Kalifornien gehören seit 2005 zum Weltnaturerbe der Unesco.

«La Paz ist die Hauptstadt von Baja California Sur und dient oft als Ausgangspunkt für Besuche der Strandresorts von Cabo San Lucas. Doch der altertümliche Charme und die schöne Uferpromenade der Stadt mit internationaler Kunst und Restaurants, die die von Grauwalen bewohnten Gewässer überblicken, sind gute Gründe, hier zu verweilen.»
quelle: tripadvisor

Platz 8: Monopoli, Italien

Blick auf Monopoli.
Blick auf Monopoli.
bild: shutterstock

In den Norden Italiens sollte man ja momentan nicht unbedingt reisen. Wer dennoch ein bisschen dolce vita will, dem sei die kleine Hafenstadt Monopoli im Süden Italiens ans Herz gelegt. Die apulische Stadt an der Adriaküste bietet eine Vielzahl mittelalterlicher Bauten wie Kirchen und Burgen. Auch archäologische Stätten gibt es zu entdecken.

«Monopoli ist eine sowohl historische als auch funktionale Hafenstadt in Apulien mit mittelalterlichen Kirchen und Burgen, die die Adria überblicken. Die Stadt bietet mit ihren hellblauen Fischerbooten, die sich von den weiss getünchten Mauern des Hafens abheben, zudem eine Traumkulisse für Maler.»
quelle: tripadvisor

Platz 7: Phu Quoc, Vietnam

bild: shutterstock

Die grösste Insel Vietnams, Phu Quoc, ist bei Backpackern schon seit geraumer Zeit ein beliebtes Reiseziel. Trotzdem hat es die Insel vor der kambodschanischen Küste geschafft, den einsamen «Island-Vibe» zu erhalten. Hier kann man noch menschenleere, weisse Sandstrände entdecken oder in herzigen, kleinen Fischerdörfchen herumspazieren.

«Phu Quoc bezeichnet sich selbst als Inselparadies. Und das ist wahrlich keine Übertreibung. Die grösste Insel Vietnams, im Golf von Thailand gelegen, ist ein fantastisches tropisches Idyll mit wunderschönen weissen Sandstränden und pittoresken Fischerdörfern. Entdeckt werden kann Phu Quoc auf fast alle erdenklichen Arten. Sie können die Insel auf seinen verlassenen Schotterstrassen auf dem Motorroller umkreisen, in den kleine Buchten mit dem Kajak fahren oder in den Korallenriffen tauchen. Als perfekter Ausklang eines Tages bietet sich ein Candlelight-Dinner am Strand an.»
quelle: tripadvisor

Platz 6: Rügen, Deutschland

Die Ortschaft Binz auf Rügen.
Die Ortschaft Binz auf Rügen.
Bild: shutterstock

Auf Platz sechs liegt die deutsche Insel Rügen in der Ostsee. Auf der grössten Insel Deutschlands ist für jeden etwas dabei: Es gibt zwei Nationalparks, eine ehemalige Königsresidenz und ein Strandschloss. Auch die Seebrücke in Selin ist sehenswert.

«Willkommen auf Deutschlands größter Insel, die mit ihren sandigen Küstenstreifen und spektakulären Kreidefelsen das Herz eines jeden Naturliebhabers höher schlagen lässt. Binz existiert seit 1818 und das Ostseebad ist eines der beliebtesten Reiseziele Deutschlands. Wenn Sie einen Strandurlaub machen wollen, ist Binz eine erstklassige Adresse.»
quelle: tripadvisor

Platz 5: Naoussa, Griechenland

Antike Ruinen der venezianischen Burg im Hafen von Naoussa-Stadt.
Antike Ruinen der venezianischen Burg im Hafen von Naoussa-Stadt.
bild: shutterstock

Griechenland ist ja eigentlich ein Evergreen der Touri-Destinationen. Doch hast du schon mal was von Naoussa gehört? Die kleine, pittoreske Hafenstadt im Norden der Insel Paros ist umgeben von Obstgärten und Weinbergen und wartet mit einer antiken Ruine einer venezianischen Burg im Hafen auf.

«Paros ist zwar nur ein kleines Fleckchen Erde in der Ägäis, aber es bietet Reisenden mit seiner Schönheit genug Gründe für einen Besuch. Die meisten von ihnen wählen als Aufenthaltsort Naoussa, die grösste Stadt der Insel – wobei "gross" relativ zu verstehen ist. Hier können sie das Labyrinth aus Strassen erkunden, auf einer Shoppingtour die vielen lokalen Waren in den Geschäften entdecken, in den Strandcafés frischen Tintenfisch geniessen und endlich das griechische Inselambiente geniessen, das sie bis dahin nur in den sozialen Medien bewundert haben.»
quelle: tripadvisor

Platz 4: Luxor, Ägypten

Der Karnak-Tempel in Luxor.
Der Karnak-Tempel in Luxor.
bild: shutterstock

Nach langen Jahren der touristischen Krise, die dem arabischen Frühling geschuldet waren, kehrt Ägypten langsam auf die touristische Landkarte zurück. In Luxor befand sich einst das alte Theben, Hauptstadt der Pharaonen während der Blütezeit ihrer Macht bis ins 11. Jahrhundert v. Chr. Bevor man Ferien Luxor plant, sollte man jedoch die Reisehinweise des EDA lesen.

«Ein Vergleich von Luxor in Las Vegas und der eigentlichen STADT Luxor in Ägypten ist wie eine Gegenüberstellung von Marshmallow-Creme und Foie gras. Es ist einfach nicht dasselbe. Das Hotel-Kasino verfügt vielleicht über einen Lichtkegel, der sogar vom Weltraum aus sichtbar ist, aber wir sind überzeugt, dass eine Fahrt mit dem Heissluftballon über das Tal der Könige viel erleuchtender ist.»
quelle: tripadvisor

Platz 3: Beirut, Libanon

Aussenansicht der Moschee Mohammad Al-Amin in Beirut, Libanon.
Aussenansicht der Moschee Mohammad Al-Amin in Beirut, Libanon.
Bild: shutterstock

In den 90er-Jahren gerne als «Paris des Nahen Ostens» bezeichnet, schafft es die Hauptstadt Libanons auf den dritten Platz dieser Liste. Wegen immer wiederkehrender Proteste ist es jedoch auch bei Reisen nach Beirut stets angebracht, die Hinweise des EDA zu lesen.

Platz 2: Saranda, Albanien

Bild: shutterstock

Platz zwei geht an die albanische Riviera. Seit ein paar Jahren ist Albanien ein Geheimtipp unter den Travellern, nun hat es der kleine Küstenort Saranda im Süden des Landes auch auf die Tripadvisor-Liste geschafft.

«In ein paar Jahren wird dieser Ort bei allen Ihren Bekannten und Verwandten, die Strände lieben, hoch im Kurs stehen. Der beeindruckende Küstenabschnitt mit weissem Sand und riesigen Olivenhainen liegt am Ionischen Meer und ist nur einen Katzensprung von Griechenlands berühmter Insel Korfu entfernt.»
quelle: tripadvisor

Platz 1: Kaliningrad, Russland

Bild: shutterstock

Platz 1 geht nach Russland, oder besser gesagt nach Kaliningrad, der kleinen Enklave Russlands zwischen Litauen und Polen. Zum Frontrunner wurde Kaliningrad unter anderem aufgrund der gelockerten Visabestimmungen, die es Besuchern einfacher macht, Kaliningrad zu besuchen.

«Kaliningrad, ein kleines Fleckchen Russland direkt zwischen Litauen und Polen an der Ostsee, war seit der Gründung im 13. Jahrhundert durch teutonische Ritter bis nach dem Zweiten Weltkrieg unter dem Namen Königsberg bekannt. Die Stadt wurde umbenannt, wieder mit russischen Bewohnern bevölkert und Teil der Sowjetunion. Heute, ebenso wie bereits seit Jahrzehnten, ist die Stadt für ihre Erzeugnisse aus Bernstein bekannt und noch immer liegt der Grossteil des erntefähigen Bernsteins weltweit vor der Küste Kaliningrads. Die Hauptattraktion der Stadt ist der Königsberg Dom aus dem 14. Jahrhundert.»
quelle: tripadvisor

Jetzt du, lieber User: Erzähl uns von deinen Geheimtipps für diesen Sommer!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die mürrischsten Touristen der Welt

1 / 11
Die mürrischsten Touristen der Welt
quelle: getty images north america / kena betancur
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wir haben Malbun beleidigt – so kontern die Liechtensteiner

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schlafen unter freiem Himmel? Das sind die Camping-Highlights der Schweiz

Nicht nur weit weg von Zuhause findet man zahlreiche Campingplätze, welche Erholung und Blick aufs Wasser zugleich garantieren. Wieso also in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah ist? Es folgen fünf Standplätze, welche wir dir ganz besonders ans Herz legen.

Du suchst Erholung in den Bergen? Auf dem Campingplatz Glaciers erwartet dich vor allem viel Ruhe, mildes Klima und eine einmalige Naturkulisse.

Der Platz liegt auf 1600 Meter über Meer am Fusse eines Gletschers. Er ist sehr …

Artikel lesen
Link zum Artikel