Liveticker
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Arcobello schiesst Lugano im Penaltyschiessen in die Ferien!



SRF 2 - HD - Live

Schicke uns deinen Input
Lionel Baumgartner
gupa
Architects_ms
UnasDiaz
Edli412
welefant
hoi123
Dario Langenegger
Felix Haldimann
Tom Foolish
Sloping
FDS
Tommyboy Jones
1diaz
EV Zug
4:3
HC Davos
S. Zangger 49'
J. Immonen 37'
S. Senteler 11'
D. M. Intyre 10'
M. Wieser 52'
M. Jörg 13'
B. Forster 1'
SC Bern – Lugano 4:4
Das war's! Der SC Bern eliminiert in einer Wahnsinns-Partie den HC Lugano und zieht in den Playoff-Final ein. Grundsätzlich waren die Mutzen über die ganze Serie gesehen das bessere Team, doch heute Abend hätten die «Bianconeri» den Sieg verdient gehabt. Dank einem überragenden Leonardo Genoni und einem super-coolen Mark Arcobello im Penaltyschiessen gewinnt der SCB jedoch auch diese Partie und steht als erster Finalist fest.
SC Bern – Lugano 4:4
Lapierre verschiesst! Der SCB steht im Finale!
SC Bern – Lugano 4:4*
Arcobello trifft!!!
SC Bern – Lugano 4:4*
Genoni kratzt Bürglers Versuch mirakulös!
SC Bern – Lugano 4:4*
Ralph Kruegers Sohn Justin gleicht aus!
SC Bern – Lugano 3:4*
Genoni mit der Fanghand, Fazzini scheitert!
SC Bern – Lugano 3:4*
Tolle Finte von Plüss, doch Merzlikins packt kurz den Spagat aus! Chasch no?
SC Bern – Lugano 3:4*
Genoni entschärft Klasens Versuch!
SC Bern – Lugano 3:4*
Auch Bodenmann scheitert!
SC Bern – Lugano 3:4*
Brunner! Natürlich! Der Tessiner versenkt eiskalt!
SC Bern – Lugano 3:3*
Lasch scheitert an Merzlikins!
SC Bern – Lugano 3:3*
Genoni gegen Merzlikins, alle Augen sind auf die beiden gerichtet. Lugano's Trumpf dürfte dabei Damien Brunner sein. Wir erinnern uns gut:
SC Bern – Lugano 3:3*
Jetzt ist auch die zweite Verlängerung vorbei. Es kommt zum Penaltyschiessen!
Antwort:
Bei einer Strafe könnte ein Team ein Spieler mehr aufs Eis schicken.
Gute Frage!
von gupa
Was würde denn jetzt bei einer Strafe passieren?
SC Bern – Lugano 3:3*
Blum taucht da völlig alleine vor Merzlikins auf, doch auch Lette hält sein Team im Spiel.
SC Bern – Lugano 3:3*
Der SCB am Drücker. Dann darf Bodenmann ungestört passieren, behindert dann jedoch Merzlikins.
SC Bern – Lugano 3:3*
Dreieinhalb Minuten noch, Klasen steht noch immer auf dem Eis.
SC Bern – Lugano 3:3*
Lapierre hat bereits den Sieg auf dem Stock. Doch wieder steht Genoni im Weg.
SC Bern – Lugano 3:3*
Das gibt ein Spektakel! Das drei gegen drei wird wohl eher den Luganesi entgegenkommen, sind da doch technisch versierte, übersichtsstarke Spieler gefragt.
SC Bern – Lugano 3:3*
Die erste Overtime ist vorüber. 80 Minuten sind durch, aber es gibt noch kein Penaltyschiessen. Wir dürfen jetzt zuerst mal 3 gegen 3 für fünf Minuten geniessen.
SC Bern – Lugano 3:3*
Noch eine Minute Verlängerung. Die Partie steht auf Messers Schneide.
SC Bern – Lugano 3:3*
Glück für Lugano-Brunner! Das war ein klarer Stockschlag.
SC Bern – Lugano 3:3*
Sieben Minuten noch! Merzlikins hext weiter. Auf der Gegenseite macht auch Genoni den Gegnern das Leben schwer.
SC Bern – Lugano 3:3*
Jetzt kochen die Emotionen hoch! Sannitz wird unsanft von Untersander angegangen, der ihn zu nahe am eigenen Torhüter findet.
SC Bern – Lugano 3:3*
Wow! Diese Verlängerung ist ein offener Schlagabtausch. Nach der SCB-Doppelchance müsste Lapierre einen Abpraller eigentlich verwerten, doch Genoni macht ihm einen Strich durch die Rechnung.
SC Bern – Lugano 3:3*
Und dann hat Untersander den Sieg auf dem Stock. Kurz darauf hat Bodenmann eine noch bessere Möglichkeit. Doch Merzlikins so:
Animiertes GIFGIF abspielen
SC Bern – Lugano 3:3*
SCB schwimmt gewaltig in der Defensive. Der noch einigermassen frische Brunner sorgt da vorne für mächtig Musik.
SC Bern – Lugano 3:3*
Das Powerplay scheint den Tessinern gut getan zu haben, die spielen wie beflügelt.
SC Bern – Lugano 3:3*
Der SCB befreit sich erneut und übersteht diese heikle Situation.
SC Bern – Lugano 3:3*
Jetzt kommt Klasen, der Künstler.
SC Bern – Lugano 3:3*
Hälfte der Strafe vorbei, Lugano findet nicht mehr so richtig in dieses Powerplay.
Geht uns allen so!
von Architects_ms
Ich will jetzt einfach die 3:3 Überzahl sehen...
SC Bern – Lugano 3:3*
Damit bietet sich den Bianconeri jetzt natürlich die Grosschance, das Spiel zu entscheiden.
SC Bern – Lugano 3:3*
Wechselfehler! Lasch sitzt die zwei Minuten für Bern ab.
SC Bern – Lugano 3:3*
Wie zu erwarten nimmt das Team von Kari Jalonen sofort das Zepter in die Hand. Lugano wankt, lauert jedoch auf Konter.
SC Bern – Lugano 3:3*
Kurz noch zum Modus: Es werden 20 Minuten fünf gegen fünf gespielt, danach geht's für 5 Minuten mit drei gegen drei weiter. Sollte dann immernoch kein Tor gefallen sein, gibt's Penaltyschiessen.
SC Bern – Lugano 3:3*
Wow! Plüss zeigt sogleich mal, wo der Hammer hängt. Er lässt Reuille stehen, sein anschliessender Schuss wird jedoch abgelenkt.
SC Bern – Lugano 3:3*
40:27 lautet das Schussverhältnis nach drei Dritteln zu Gunsten des SCB. Auf geht's in die Overtime!
Fribourg – Ambri 5:2
In Fribourg ist Schluss. Ein Vesce-Doppelpack kurz vor Schluss nimmt Ambri jegliche Hoffnung, die Tessiner gehen in die Ligaquali.
SC Bern – Lugano 3:3*
Das Schlussdrittel ist vorbei. Blum gleicht kurz vor Ablauf des Drittels aus und stellt die Weichen auf Verlängerung. Was zeigt uns Lugano in der Overtime? Ein Tor – und die Tessiner fahren in die Ferien oder dürfen nochmals in der Resega antreten.
SC Bern – Lugano 3:3*
Die letzten Sekunden in der Postfinance-Arena. Nochmals Bully vor Genoni.
SC Bern – Lugano 3:3*
Die Mutzen setzen zum K.O.-Schlag an, doch so leicht geben sich die Tessiner nicht geschlagen.
von UnasDiaz
Toll, EVZ!!
SC Bern – Lugano 3:3*
Mitten ins Herz traf Eric Blum da. Jetzt wird's schwierig für die Bianconeri. Die Arena tobt.
SC Bern – Lugano 3:3*
Blum trifft! Merzlikins sieht rein gar nichts und der Berner erwischt ihn knapp unter der Latte.
SC Bern – Lugano 2:3*
Bern rennt unermüdlich an. Merzlikins entschärft gerade einen Moser-Donner, jetzt versucht sich Scherwey.
Und Kreis so:
Der Head Coach von Zug Harold Kreis beim vierten Eishockey Playoff Halbfinalspiel der National League A zwischen dem EV Zug und dem HC Davos am Donnerstag, 30. Maerz 2017, in Zug. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
Kennt ihr einen anderen Gesichtsausdruck vom Zuger Coach?
{Sand;0795010311}:Mein Gott! Das war ja Hochspannung pur! Danke für den geilen Ticker! 👍🏻
SC Bern – Lugano 2:3*
Hier geht's jetzt weiter mit Bern gegen Lugano. Die Tessiner führen 6 Minuten vor Spielende noch immer mit einem Tor Vorsprung in der Postfinance-Arena.
von Edli412
SIIIIEEEEG!!! Super gmacht Zug
von welefant
Yeeees ! Danke für den sieg goon! 🤙🏼
#💙
von hoi123
DANKE ZUG
Finito! - Spielende
Damit holt sich der EVZ den ersten Matchpuck in dieser Serie und hat mit einem Sieg am Samstag in Davos die Möglichkeit auf den Finaleinzug. Davos steht mit dem Rücken zur Wand.
60'
Drittelende
Zug gewinnt die Partie! Doch gezittert haben die Zentralschweizer bis zur letzten Sekunde.
60!
Heilige Sch...! In der letzten Nanosekunde packt Ambühl nochmals ein Gewaltsschuss aus, doch Tobias Stephan hält den Kasten dicht! Dritter Sieg für den EVZ!
60'
Ruutu scheitert!
60'
Wow! Ambühl scheitert an Stephan, der hat keinen Stock mehr.
60'
Ambühl, Corvi, wieder Ambühl, dann Du Bois, Forster. Und so weiter. Die Zuger sehen keinen Puck mehr.
60'
Weiter geht's mit Eishockey jetzt wieder.
60'
Es liegen viele Gegenstände auf dem Eis, dies muss deshalb zuerst gereinigt werden. Deshalb ein kurzer Unterbruch, welcher del Curto nutzt, um seine Mannen richtig einzustellen.
60'
2 Minuten Strafe - EV Zug - Dominic Lammer
Lammer stellt Schneeberger das Bein. Bevor die Strafe ausgesprochen werden kann, kommts jedoch zur Grosschance für Davos. Senn geht schon mal vom Eis.
Who the f*** is Linus?
von Dario Langenegger
Linus wie lange noch zu spielen?
59'
Die letzten beiden Minuten laufen, es riecht nach Ausgleich.
58'
Heisse Szenen jetzt, Zug versucht nur noch die Scheiben rauszuschlagen.
57'
Der HCD drückt gewaltig auf den Ausgleich. Ambühl und Simion verpassen nur knapp. Doch der hohe Druck birgt Konterchancen.
Meanwhile in Bern
von Felix Haldimann
Die Stimmung in der Postfinance-Arena ist etwa so elektrisierend wie der Postschalter von Bümpliz
von Tom Foolish
It's not over until the fat lady sings! GO DAVOS
55'
Die Schlussphase ist angebrochen in der Bossard-Arena. Macht der EVZ endgültig den Sack zu oder schenkt uns der HCD eine Verlängerung in dieser Klasse-Partie?
Und alle HCD-Fans so
Animiertes GIFGIF abspielen
52'
Tor - 4:3 - HC Davos - Marc Wieser
Es wird nochmals spannend in der Bossard-Arena. Denn der HCD nutzt die Strafe doch tatsächlich zum Anschlusstreffer.
51'
2 Minuten Strafe - EV Zug - Dominic Lammer
Jetzt muss der Torschütze raus. Überzahl für die Gäste.
von welefant
Elvis, wünsch dir dock sowas vom osterhaasen ☺
51'
Das Tor, welches in der Luft lag, fällt also auf Seiten des EVZ. Da bestrafen sich die Gäste selbst, die eigentlich Powerplay hätten spielen können. Davos ist jetzt gefordert, lange geht's nicht mehr.
von welefant
Lionel, darf ich?
Zug konzentriert sich vorwiegend aufs Verteidigen, Kontern und Toreschiessen. Ja, das geht sowas von gut 😘
#💙
Schrecksekunde für Merzlikins – Das dritte Drittel läuft in Bern
Im zweiten Drittel gab es übrigens noch eine Schrecksekunde für Lugano-Goalie Merzlikins. Der Lette wurde von einer gegnerischen Kufe im Halsbereich getroffen, konnte aber unverletzt weiterspielen.
49'
Tor - 4:2 - EV Zug - Sandro Zangger
Lammer trifft! War das die Vorentscheidung? Da war ich mit meiner Kritik wohl etwas verfrüht. Lammer weiss mit dem einen Konter sowas von viel anzufangen, tanzt Senn aus und schaufelt den Puck ins Netz. Del Curto nimmt sofort sein Time-out.
49'
Herrliche Kombination der Gäste. Ambühl lässt Dino Wiesers Pass zwischen den Beinen passieren, doch Corvi weiss nichts damit anzufangen.
49'
Zug konzentriert sich vorwiegend jetzt auf's Verteidigen und Kontern. Kann das gut gehen?
47'
2 Minuten Strafe - EV Zug - Nolan Diem
... so aber auch Diems Cross-check. Weiter geht's mit vier gegen vier.
47'
2 Minuten Strafe - HC Davos - Marc Wieser
Wieser's Bandencheck war zu hart, ...
Pause in Bern – Lugano führt 3:2
Der HC Lugano nimmt die Last-Minute-Führung mit in die zweite Pause. Das 3:2 der Tessiner im Video.
von Sloping
Die Stimmung in Bern in etwa so elektrifizierend wie Jalonens Beamtenhockey.
44'
Zangger mit einer herrlichen Einzelleistung! Der Zuger lässt Heldner uralt aussehen, setzt seinen Schuss anschliessend aber deutlich drüber.
43'
Zug kommt diesmal besser aus der Kabine. Die Zentralschweizer suchen den vierten Treffer und damit die Vorentscheidung.
42'
Wieser trifft den Pfosten!
SC Bern – Lugano 2:3*
Lugano führt wieder! Oldie Sannitz lässt sich von den Bernern nicht beeindrucken bringt seine Farben abermals in Führung.
41'
Leggo! Der HCD startet ins Schlussdrittel mit 1:09 Minuten Überzahl.
von FDS
Sorry liebe Zug-Fans, aber i dem Spiel zieht oii "mimimi, d Schiris pfifed nur geg ois"-Usred eifach nid. Sogar Glück dass oi nidno mal 2 Minute gebed wege Schwalbe, aber nei 2 min. geg Davos. (Y)
Naja, lömmer d Schiris am beste efach ganz usm Spiel und lueged wie die besser Mannschaft günnt.
SC Bern – Lugano 2:2*
Der HC Lugano konnte nach der Führung durch Alessio Bertaggia auf 2:0 erhöhen (Video), doch gleich danach begann die Stunde des SCB: 1 Sekunde Powerplay genügte Topskorer Arcobello zum Treffer nach dem Bully, vier Minuten später gleicht Ryan Lasch die Partie nach einem Abpraller wieder aus. Weg ist sie, die Tessiner Führung.
von welefant
Was konsumieren die drei nasen auf teleclub während dem spiel?
Senteler 2 minuten wegen stick holding & schwalbe? Gleichgewicht verlieren kennen die nicht - sie fliegen ja schon 🙄
Eindrücke aus der Bossard-Arena
Der HCD und ...
Die Davoser feiern das 1:2 beim fuenften Eishockey Playoff Halbfinalspiel der National League A zwischen dem EV Zug und dem HC Davos am Donnerstag, 30. Maerz 2017, in Zug. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
... Dino Wieser hatte bisher nur im ersten Drittel zu jubeln.
Der Davoser Dino Wieser beim fuenften Eishockey Playoff Halbfinalspiel der National League A zwischen dem EV Zug und dem HC Davos am Donnerstag, 30. Maerz 2017, in Zug. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
Davos-Keeper Gilles Senn hielt seine Farben mehrmals mirakulös im Spiel.
Reto Suri, links, von Zug im Spiel gegen Torhueter Gilles Senn, rechts, von Davos beim fuenften Eishockey Playoff Halbfinalspiel der National League A zwischen dem EV Zug und dem HC Davos am Donnerstag, 30. Maerz 2017, in Zug. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
So kam's wie es kommen musste ...
Die Zuger feiern das 3:2 beim fuenften Eishockey Playoff Halbfinalspiel der National League A zwischen dem EV Zug und dem HC Davos am Donnerstag, 30. Maerz 2017, in Zug. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
... wer sie vorn nicht macht, der kriegt sie hinten.
Due Zuger mit Josh Holden, Carl Klingberg und David McIntyre, von links, feiern das 1:1 fuer Zug beim fuenften Eishockey Playoff Halbfinalspiel der National League A zwischen dem EV Zug und dem HC Davos am Donnerstag, 30. Maerz 2017, in Zug. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
Und der HCD gerät immer mehr ins Straucheln.
Enzo Corvi, mitte, von Davos im Zweikampf beim fuenften Eishockey Playoff Halbfinalspiel der National League A zwischen dem EV Zug und dem HC Davos am Donnerstag, 30. Maerz 2017, in Zug. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
von Felix Haldimann
Reuille so: ich bin eigentlich Philipp Furrer.

Nei Spass, der sieht einfach nichts durch sein Gitter
{anonymous}:Come on hcd👌🏼
von Dario Langenegger
EVZ for the Win
40'
Drittelende
Bully 1.8 Sekunden vor der Sirene vor Stephan, doch es bleibt bei dem einen Treffer im Mitteldrittel.

Nach einem äusserst starken Start auch in diesem Drittel verpasste der HCD die Führung. Dass die Gäste das Tempo nicht halten konnten, war zu erwarten. So fing sich der EVZ allmählich, liess eine fast zwei Minütige, doppelte Überzahl verstreichen und nutzte schliesslich ein Powerplay in der 37. Spielminute zur Führung.
40'
Grosschance kurz vor der Pause für den HCD! Stephan hat nicht mal mehr genug Zeit zum Verschieben, so schnell ging das. Ruutu verpasst jedoch am zweiten Pfosten.
40'
2 Minuten Strafe - EV Zug - Sven Senteler
Kurz vor der Pause hält Sven Senteler seinen Stock etwas zu hoch.
{anonymous}:Juhuhu go EVZ
39'
Die Emotionen kochen jetzt hoch, zu einer Schlägerei verkommt die Rudelbildung jedoch nicht.
von Felix Haldimann
Lapierre so: ich bin eigentlich Klasen
{Yzerman}:Oha wer schiesst den da ein goal in bern... :-)
Lugano geht in Führung!
Maxim Lapierre bringt die Luganesi mit einer tollen Einzelleistung in Führung!
{Lord Octomore}:Chance i Goal ummünze wär agseit... Hopp HCD
37'
Tor - 3:2 - EV Zug - Jarkko Immonen
Tor! Immonen nutzt die Verwirrung in der Davoser Defensive eiskalt aus. Rahimi hat zuvor den eigenen Keeper mit dem Stock getroffen.
{anonymous}:Goooo HCD
36'
2 Minuten Strafe - HC Davos - Noah Schneeberger
Die nächste Strafe. Zug fordert Penalty, doch eine Torchance war das nicht.
von Tom Foolish
Zug verlürt dia Serie. Sie sind platt in Spiel 5 geg Davos. Sinds schu in Spiel 3 worda und Spiel 4 gsi. Buachend eui Liegestüehl, Zugerlis.
35'
Jetzt wird es zum ersten Mal heiss vor Tobais Stephan. Was heisst heiss, vielleicht lauwarm wurde es. Doch im Nachfassen hat der Keeper Ruutus Schuss entschärft. Zug ist wieder komplett.
von welefant
Der lino wartet auf den scb mit dem toreschiessen, fairer junge - er berücksichtigt die hochjagtsaison!
{anonymous}:hopp davos!
34'
Karma? Die Zentralschweizer versäumten es soeben mit zwei Spielern mehr auf dem Eis Profit zu schlagen. Jetzt hat der HCD die Möglichkeit dazu.
34'
2 Minuten Strafe - EV Zug - Sandro Zangger
Die Strafen sind überstanden und sogleich muss ein Zuger auf die Strafbank. Zu viele Spieler standen beim Wechsel auf dem Eis.
Bern und Lugano nehmen das zweite Drittel in Angriff
Fallen im zweiten Abschnitt die ersten Tore in Bern? Weiter geht's! Derweil hat Fribourg gegen Ambri ausgleichen können. Cervenka trifft im Powerplay.
33'
Wow! Topskorer Martschini zielt ganz genau und zieht ab, doch Senn kratzt die Kugel noch aus dem Winkel. Big Save! Klasse Aktion von allen Beteiligten!
33'
Die Zuger müssten diese Gelegenheit eigentlich nutzen ...
von Tommyboy Jones
Jajaja...die phööösen schiris sind immer pro HCD...😒
{Lord Octomore}:Gseht mer aber ned nach fair pfiffe us...
32'
Zug leistet sich bei 5 gegen 3 ein Icing. Also gut.
Johan Morant, links, von Zug im Spiel gegen Dario Simion, rechts, von Davos beim fuenften Eishockey Playoff Halbfinalspiel der National League A zwischen dem EV Zug und dem HC Davos am Donnerstag, 30. Maerz 2017, in Zug. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
32'
1:53 Minuten doppelte Überzahl also, und wir wissen ja, wie das letztmals geendet hat.
32'
2 Minuten Strafe - HC Davos - Beat Forster
Und schon wieder eine doppelte Überzahl für den EVZ! Forster hält McIntyres Stock fest.
von Dario Langenegger
Hopp Zug
32'
2 Minuten Strafe - HC Davos - Andres Ambühl
Jetzt gibt es eine Strafe, jedoch gegen den HCD! Ambühls Behinderung hat 2 Minuten Kühlbox zur Folge.
31'
Schlumpf setzt da sein Werkzeug etwas auf gar hoher Höhe ein. Kousal geht zu Boden, Davos fordert eine Strafe. Durchaus berechtigt wie ich meine. Die Referees wollen jedoch keine Regelwidrigkeit gesehen haben.
30'
Interessante Statistik: Kreis und del Curto haben sich bereits 50 Mal gegenübergestanden, beide haben – nach letztem Dienstag – 25 Mal gewonnen.
29'
Und dann stellen sich die Gäste fast selbst ein Bein: Corvi mit dem angetäuschten Buebetrickli, legt dann jedoch zurück auf ... nein, auf einen Zuger! McIntyre zieht sofort los und legt kurz vor dem Tor quer durch den Slot für Martschini auf. Der Topskorer drückt sofort ab, Senn klärt jedoch dessen Slapshot.
28'
Es spielt weiterhin nur der HC Davos. McIntyre und Co. können sich nur selten befreien.
26'
Die Gäste zeigen uns unglaublich hohes Pressing. Wie lange können die Mannen von Arno del Curto dieses Tempo gehen? Diaz bringt die Schaube kaum von hinter dem Tor Weg.
Erstes Drittel in Bern endet torlos
Das erste Drittel in der Berner Arena ist vorbei. Tore hat es keine gegeben. Dafür schon etwas Emotionen. Ambri ist derweil in Fribourg durch Jason Fuchs in Führung gegangen.
25'
Davos drückt das Heimteam zu Beginn dieses Mitteldrittels in die eigene Zone hinein. Echte Torchancen sind jedoch Mangelware.
22'
Leider erreicht uns diesmal kein Tor nach 60 Sekunden. Dafür gewohnt lockerflockigen Duktus meinerseits und hohes Tempo auf dem Eis.
21'
Finally! Drittel Nummer 2 ist unterwegs!
{anonymous}:Schon wieder 2 klare Fouls der Davoser nicht geahndet. Zumindest sieht man, dass die Zebras über alles Spiele eine klare Linie fahren....

Gruss aus Biel
Freut ihr euch auch so auf's Mitteldrittel?
Ich so:
Animiertes GIFGIF abspielen
von welefant
& du goon bist ein schnurrer
20'
Drittelende
Das war's vom ersten Drittel. Und das ging ja los wie die Feuerwehr! 60 Sekunden waren gespielt, da jubelten die Davoser ein erstes Mal. In der Folge fielen drei weitere Tore, sodass die insgesamt vier brüderlich verteilt waren. Bitte mehr davon!
von Tom Foolish
Chan das mol öpper eswo uf FB Live streama? Danke höflich 🙏🏻
{anonymous}:Hopp HCD...
19'
Da war nur eine gefährliche Aktion dabei in diesem Powerplay. Davos ist wieder komplett, Wieser erzwingt gerade eben sogar ein Bully vor Tobias Stephan.
17'
Und gleich zu Beginn des Powerplays diesmal die Chance für den EVZ! Diaz zwingt Senn zu einer Glanztat, auch bei McIntyres Nachschuss wirds gefährlich.
17'
2 Minuten Strafe - HC Davos - Daniel Rahimi
Nächste Strafe: Rahimi hält den Stock des Gegners fest.
15'
Huiiiiii, das war knapp! Forster mit dem Pass ins Nirgendwo, beziehungsweise genau auf den Stock von Reto Suri. Der Zuger ist auf und davon, Senn vermiest ihm den Shorthander jedoch in Extremis.
14'
Bei Davos geht die Sache mit dem Powerplay etwas zügiger. Nach 20 Sekunden hat Ambühl das Tor auf der Kelle, doch er verzieht um Haaresbreite.
von Tommyboy Jones
Hätte, hätte...Fahrradkette. Come on HCD!!😎😲
14'
2 Minuten Strafe - EV Zug - Josh Holden
Und bereits muss der nächste Zuger raus! Holding von Holden das Verdikt.
13'
Tor - 2:2 - HC Davos - Mauro Jörg
Das gibt es nicht! Abermaliger Ausgleich! Jörg bezwingt Stephan aus spitzem Winkel.
{anonymous}:Ach kann doch nicht sein👿🙄aber davos schafft die wende nochmals💙💛
von Edli412
Jawoll! Come on Zug
13'
2 Minuten Strafe - EV Zug - Johan Morant
Kurz zuvor forderte das Gästepublikum eine Strafe nach der Attacke gegen Ambühl, jetzt trifft es Morant wegen Haltens gegen Simion.
12'
Kann passieren, ja. Sollte es aber nicht. Bei einer derart guten Ausgangslage und der eigentlichen Dominanz in der Partie! Mit dieser Führung hätte sorgfältiger umgegangen werden sollen.
von Tommyboy Jones
Naja...kann passieren
12'
Innerhalb von 30 Sekunden stellt das Heimteam die Partie komplett auf den Kopf! So schnell kann es gehen. Crazy!
von hoi123
COME ON ZUG
11'
Tor - 2:1 - EV Zug - Sven Senteler
Was geht hier ab? Senteler nutzt einen Rebound zur Führung.
{Matts;0796084344}:Aaah Mist! HCD, versaut euch das heute bloss nicht wegen der Strafen!
10'
Tor - 1:1 - EV Zug - David McIntyre
Ausgleich! McIntyre mit seinem 10. (!) Playofftreffer im 9. Spiel. Gerade läuft die erste Strafe gegen Du Bois ab, als McIntyres versuch im Netz landet.
10'
Die Zentralschweizer lassen es gemächlich angehen. Irgendwann haut es Diaz den Nuggi raus und geht etwas geradliniger vor. Sein Schüsschen ist jedoch ungefährlich.
8'
2 Minuten Strafe - HC Davos - Dino Wieser
Und es kommt noch dicker für den HCD! Auch Wieser lässt das Bein stehen. Doppelte Überzahl also jetzt!
8'
2 Minuten Strafe - HC Davos - Felicien Du Bois
Jetzt hat Zug jedoch die Chance zum Ausgleich. Du Bois stellt seinem Gegner das Bein.
7'
Die Gäste aus Davos spielen hier richtig frech auf! Da ist Kreativität, Witz und Torhunger zu sehen. Die Zuger ziehen sich besser warm an.
5'
Das Zuger Publikum protestiert heftig! Zuerst wird McIntyre von hinten bearbeitet, der hatte jedoch nur noch den Davoser Keeper vor sich. Das hätte eine Strafe geben müssen! Kurz darauf meint jeder, Heldner hätte Schnyder den Haken gestellt, doch der Zuger hat seinen eigenen Stock eingeklemmt und ist deswegen hingefallen.
4'
Auf die Antwort der Zentralschweizer darf man jetzt gespannt sein. Ist Harold Kreis im Stolz verletzt und geht bereits volles Risiko? Oder wartet der Deutsch-Kanadier ab, spielt auf Zeit und vertraut auf das Können von Holden, Diaz & Co.?
von 1diaz
EVZ Allez!
Jetzt erst recht
2'
Was für ein Auftakt! Nach zwei Schrecksekunden auf beiden Seiten geht Davos nach Exakt 60 Sekunden in Führung. Zuvor schien Boxplay-König Rahimi eine Verletzung zu erleiden, kurz darauf prüfte Wieser Stephan erstmals.
1'
Tor - 0:1 - HC Davos - Beat Forster
Das geht ja mal gut los! Wieser legt von rechts auf den zentral postierten Forster auf, der völlig freistehend aus kurzer Distanz Stephan erstmals bezwingt.
1'
Spielbeginn
Die Partie in der Bossard Arena läuft!
Gleich geht's los - Vor dem Spiel
Holt sich Davos das Break? Noch liegt der Heimvorteil auf seiten des EV Zug. In wenigen Augenblicken wissen wir mehr.
... und das Personal der Gäste - Vor dem Spiel
Das Line-up der Hausherren - Vor dem Spiel
Falls ihr die letzte Partie nicht mehr so präsent habt - Vor dem Spiel
Mehr über die strittigen Schiri-Entscheide und auf wen die Davoser heute Abend hoffen dürfen findet ihr hier.
Die Sache mit dem Glück - Vor dem Spiel
Wie gesagt, die Partien hätten ebenso zugunsten der Zuger ausgehen können. Klar, der HCD war letzten Dienstag klar überlegen und hätte den Match schon frühzeitig entscheiden müssen. Kurz vor Schluss geriet das Team von Arno del Curto beim 5 gegen 3 nochmals mächtig unter Druck, rettete sich schliesslich in die Verlängerung und siegte.

Doch das Unentschieden nach der regulären Spielzeit kam etwas fragwürdig zustande: Die Schiedsrichter nahmen massgeblich Einfluss auf den Ausgang der Partie. Beim Game Winning Goal der Davoser am letzten Samstag in Zug standen die Zuger nach einer harten Strafe ebenso dezimiert auf dem Eis wie beim Siegtreffer von Enzo Corvi in der Verlängerung am Dienstag in Davos. Und der Davoser Ausgleich fiel auf einen Penalty, den man durchaus als Geschenk bezeichnen darf.
Simple as that - Vor dem Spiel
Wer erkämpft sich den ersten Matchpuck? - Vor dem Spiel
Die Frage des heutigen Abends! Zwar gingen die letzten beiden Partien an den Rekordmeister aus dem Bündnerland, womit das Momentum auf seiten der Gäste liegen dürfte. Doch die Zentralschweizer haben keinen Grund, die Köpfe hängen zu lassen, denn die beiden Matches hätten ebenso gut für den EVZ enden können.
Schafft Davos das Break? - Vor dem Spiel
Zwei Siege reihte der HC Davos zuletzt aneinander und kämpfte sich zurück in die Halbfinal-Serie. Geht das wundersame Comeback heute mit dem zweiten Break weiter? Ab 19.45 Uhr sind wir live dabei – und natürlich gibt es auch alle Tore der Partie SCB – Lugano zu sehen.

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Ambri und die Valascia – des Eismeisters Abschied von der steinernen Seele unseres Hockeys

Nach dieser Saison wird mit der Valascia ein Kraftort des Schweizer Eishockeys für immer von der Landkarte verschwinden. Ein letzter Rundgang durchs mythischste Stadion unseres Hockeys.

Beginnen wir unsere letzte Geschichte über die Valascia mit ein wenig Pathos. Gustave Flaubert ist ein französischer Dichter aus dem 19. Jahrhundert. Er hat einmal geschrieben: «Es gibt Orte auf der Welt, die so schön sind, dass man sie an sein Herz pressen möchte.» Wäre er ein Hockey-Chronist gewesen, dann hätte er mit diesem Satz die Valascia gemeint.

Soweit die Romantik. Aber Polemik gehört auch dazu. Es gibt ein Buch über Ambri, zusammengestellt von Ruedi Ingold. Darin gibt es eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel