Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hast du blöde Augen? Dieses Quiz über alte Krankheits-Begriffe sagt es dir



Pünktlich zur kalten Jahreszeit halten auch Erkältung und Grippe wieder Einzug in der Schweiz. Den Unterschied solltest du spätestens nach Quiz-Hubers Artikel kennen. Doch wärst du auch so gut mit den Krankheitsbegriffen klargekommen, wenn du nicht im 21. Jahrhundert lebtest?

Quiz
1.Beginnen wir doch gleich mit dem Klassiker. Was hättest du deinem Arbeitgeber früher geschrieben, wenn du wegen der Grippe zu Hause geblieben wärst?
Grippe
Shutterstock
«Ich bleibe leider zu Hause, ich habe den Dusel.»
«Ich kann heute nicht kommen, ich habe die Flutenz.»
«Leider muss ich heute wegen Antoniusfeuer im Bett bleiben.»
«Ich kann heute nicht arbeiten, ich habe die Kamobe.»
2.Die nächste Bezeichnung ist etwas gemein. Es geht um die Franzosenkrankheit. Damit ist eine Geschlechtskrankheit gemeint. Welche?
Bild zur Frage
Tripper.
Syphilis.
Chlamydien.
Herpes.
3.Was hatte wohl jemand, der vor dem 19. Jahrhundert an Wasserscheu litt?
Kind Wasser, Wasserscheu
Shutterstock
Ein Geschwür.
Tollwut.
Fangfrage: Die Person konnte einfach nicht schwimmen.
Mumps.
4.Das Kind auf dem Foto hat Mumps. Wie hätte man seine Krankheit früher bezeichnet?
Mumps
Wikipedia
Alpöhi.
Ziegenpeter.
Schellen-Ursli.
Wilhelm Tell.
5.
Albschoss
Wikipedia
ein Hühnerauge.
einen Tennisarm.
einen Hexenschuss.
Migräne.
6.Jacob Grimm schrieb in seinen Aufzeichnungen über eine Krankheit, die beispielsweise in Bayern Beutelmann genannt wird. Unter was litten Personen, die den Beutelmann hatten?
Jacob Grimm
Wikipedia
Zahnfäule – ihnen fielen nach und nach die Zähne aus.
Sie hatten Fieber und Schüttelfrost.
Sie hatten die Pocken.
Sie hatten sich mit der Pest angesteckt.
7.Jemand mit einer Sehschwäche litt früher unter einer ...
Blöde Augen
rubylane
... Dummheit der Augen.
... Blödigkeit der Augen.
... Stumpfsinnigkeit der Augen.
... Fiesheit der Augen.
8.War man früher an der Gicht erkrankt, hatte man die ...
Quiz-Lösung
pxhere/watson
Quiz-Lösung
pxhere/watson
Quiz-Lösung
pxhere/watson
Quiz-Lösung
pxhere/watson
9.Zuletzt müssen wir noch kurz über ein Thema sprechen, über das niemand gerne redet: Durchfall. Wie nannte man diesen früher?
WC-Papier
Wikipedia
Durchweichen.
Abweichen.
Aufweichen.
Entweichen.

So hustest und niest du richtig: 

Video: watson/Emily Engkent, Angelina Graf

«Rauchen macht dünn, gesund und glücklich!» ... sagen diese Vintage-Werbungen für Zigaretten:

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Nach «Avengers: Endgame» – diese 7 kommenden Filme könnten auch die Milliarde knacken

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

«Game of Thrones»: Das war sie also, die grösste Schlacht der TV-Geschichte?!?!

Link zum Artikel

Dieses Model trägt als Erste einen Burkini auf der Titelseite der «Sports Illustrated»

Link zum Artikel

«Avengers: Endgame» pulverisiert Kinorekord – und sorgt für Schlägerei

Link zum Artikel

«Meine Ehefrau hat mich jahrelang mit ihrer Jugendliebe betrogen»

Link zum Artikel

Die vegane Armee

Link zum Artikel

14 Comics, die das Leben als Mann perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

Auf den Spuren meiner Urgrossmutter

Link zum Artikel

Regie-Legende Francis Ford Coppola: Neues Alter, neuer Film, neues «Apocalypse Now»

Link zum Artikel

Schwangerschafts-Abbruch wegen Trisomie: «Die Entscheidung war furchtbar, aber klar»

Link zum Artikel

«Mimimi» – Wie schnell bist du empört?

Link zum Artikel

Sterben am Schluss alle? Das verraten uns die 3 neuen Teaser zu «Game of Thrones»

Link zum Artikel

So heiss, stolz und glücklich feierten die «Game of Thrones»-Stars Premiere

Link zum Artikel

10 lustige Antworten auf die dumme Frage: «Wann hast du entschieden, homosexuell zu sein?»

Link zum Artikel

Böööses Büsi! Stephen Kings «Pet Sematary» ist wieder da

Link zum Artikel

RTS zeigt GoT zeitgleich am TV. Und wir fragen: Wann wollt ihr dazu was von uns lesen?

Link zum Artikel

Ja, in der Schweiz gibt es Obdachlose – und so leben sie

Link zum Artikel

«Krebs macht einsam» – wie Ronja mit 27 Brustkrebs überlebte

Link zum Artikel

Coca Cola Life und 17 weitere Getränke, die (beinahe) aus der Schweiz verschwunden sind

Link zum Artikel

US-Komiker Noah spricht über seine (Schweizer-)Deutsch-Erfahrungen – und es ist grossartig

Link zum Artikel

Die Boeing 737 ist derzeit nicht sehr beliebt – wie dieser Litauer jetzt auch weiss

Link zum Artikel

«Leaving Neverland»: Brisante Jackson-Doku kommt am Samstag im SRF

Link zum Artikel

Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt: 7 Dokus zum 🐝-Sterben

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Der neue Schweizer Streaming-Dienst «Filmingo» will das Anti-Netflix sein

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Ich machte bei GNTM mit – und so war's (empörend!)

Link zum Artikel

Mick Jagger braucht eine neue Herzklappe – und will bald wieder auf der Bühne stehen

Link zum Artikel

Nacktbild von Sohn löst Shitstorm aus – Sängerin Pink rastet aus

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel

Disney wird immer mächtiger – warum darunter vor allem Kinos und Zuschauer leiden

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lörrlee 03.12.2018 10:49
    Highlight Highlight Fun Fact, den ich bei meinen Bachelorprüfungen über Schweizer Solddienst herausfand:
    Ein Schweizer Söldner meinte sein Kamerad habe die Franzosen. Als ich weiter nach dem Ursprung recherchierte fand ich heraus, dass dies wohl daran lag, dass Pariser Prostituierte bei der Syphilis-Ausbruch dachten, bei Oralsex steckten sie sich nicht an.
    Tja, war falsch, haben sich zuhauf angesteckt, so fest, dass zumindest bei den Schweizern "Franzosen" für "Syphilis" Synonym wurde.
    Das erklärt übrigens auch, weshalb französischer Sex gleichbedeutend mit Oralsex ist.

    Historiker out.
    • calloideae 03.12.2018 15:58
      Highlight Highlight Ich liebe random and fun History-Facts! 😍 Du darfst das gerne öfters machen!
    • Lörrlee 03.12.2018 16:19
      Highlight Highlight Wird ich machen, sofern sie zum Artikel passen :)

Review

Wenn Mädchen für Mode den Tod riskieren – ein umwerfender Film aus Algerien

«Papicha» heisst der Film, den sich Heidi Klum unbedingt ansehen müsste. Weil sich über Mode auch richtig existenzielle Geschichten erzählen lassen.

Wenn das Tuch richtig gefaltet ist, lässt sich eine Kalaschnikow darunter verstecken. Von aussen sieht es dann aus, als würde seine Trägerin eine Hand in die Hüfte stützen. Das Tuch heisst Haïk, ist 6 mal 2,2 Meter gross und schneeweiss, das ist den Algerierinnen wichtig.

Denn obwohl der Haïk vieles verhüllt, auch wenn es Frauen gibt, die ihn mit dem Mund statt mit einer Schnalle schliessen, weil die Frau an sich nicht sprechen soll, so ist es doch nicht das schwarze Tuch der radikalen …

Artikel lesen
Link zum Artikel