Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schloss Vaduz, aufgenommen am Montag, 7. Oktober 2019, in Vaduz, Liechtenstein. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Das Schloss von Liechtensteins Fürst thront über dem Rheintal. Bild: KEYSTONE

Quizzticle

Wie gut kennst du die Schweizer Nachbarländer?

Im Corona-Jahr 2020 haben viele Schweizer ihre Heimat neu entdeckt. Dieses Quizzticle sorgt dafür, dass das nahe Ausland nicht ganz vergessen geht.



Liebe Quizzticle-Klasse

«Der beste Nachbar bleibt der, den man von weitem grüsst», heisst es in England. Die Brexitler kennen sich damit aus, schliesslich haben sie zwischen sich und den meisten ihrer Nachbarn einen Wassergraben geschaufelt.

Vergangene Woche hattet ihr die Aufgabe, sämtliche Nachbarstaaten von zehn Ländern aufzuzählen. Das war mal einfacher (Kanadas einzige Landgrenze ist jene zu den USA), mal schwieriger (ja, ich schau dich an, Südafrika!).

Heute wird geprüft, wie gut du dich mit unseren Schweizer Nachbarn auskennst. Wir suchen die Namen der Bundesländer von Deutschland und Österreich, jene der Regionen Italiens und diejenigen aller Gemeinden des Fürstentum Liechtensteins. In dieser Reihenfolge ist das Quiz wohl für die meisten leicht, mittel, schwer und extrem schwer.

Immerhin sind wir so gnädig und fragen nicht auch noch Frankreichs Regionen ab. Dort sind hierzulande wohl eher die Namen der 101 Départements (z.B. Vosges, Ardèche oder Vendée) ein Begriff als jene der 13 Regionen und fünf Überseegebiete (z.B. Grand Est, Auvergne-Rhône-Alpes oder Centre-Val de Loire), die in dieser Form seit 2016 existieren.

So funktioniert es

Viel Erfolg!

Deine Geografie-Note

46-56 Punkte: 6
40-45 Punkte: 5,5
36-39 Punkte: 5
32-35 Punkte: 4,5
28-31 Punkte: 4
26-30 Punkte: 3,5
21-25 Punkte: 3
14-20 Punkte: 2
Unter 14 Punkten: 1

Mehr Quizzticles

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Mauern dieser Erde

9 Nachbars-Typen, die du hoffentlich NICHT hast

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bei Globetrotter müssen sich Mitarbeitende selbst entlassen: Das sagen Experten dazu

Das Schweizer Reiseunternehmen Globetrotter muss aufgrund der Corona-Pandemie 4 von 21 Filialen schliessen. Wer dabei entlassen wird, sollen die Mitarbeitenden selbst entscheiden. Als «Akt purer Feigheit» bezeichnet Arbeitspsychologe Theo Wehner das Vorgehen des Reisebüros.

Die Reisebranche wird hart von der Corona-Pandemie getroffen. Das Schweizer Reiseunternehmen Globetrotter rechnet mit einem Umsatzeinbruch von 70 bis 80 Prozent. 4 von 21 Filialen werden geschlossen.

Doch anstatt dass das Management um Globetrotter-Chef Dany Gehrig die Kündigungen ausspricht, sollen die Mitarbeitenden selbst entscheiden, wer gehen muss und wer bleiben darf. Die Firma werde neu nach dem Prinzip der Soziokratie geführt, so Gehrig gegenüber dem «Tages-Anzeiger».

In einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel