Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Beweise dich im Sozialdetekive-Quiz, sonst hetzen wir dir einen Schnüffler auf den Hals

Badge Quiz

Bild: KEYSTONE

Am 25. November stimmen wir darüber ab, ob Detektive künftig Versicherte überwachen dürfen. Teste dein Wissen zur Vorlage im Quiz. 



Quiz
1.Auf Druck von wem hat das Parlament das neue Gesetz überhaupt verabschiedet?
Parlamentarier debattieren an der Herbstsession der Eidgenoessischen Raete, am Freitag, 28. September 2018 im Nationalrat in Bern. (KEYSTONE/Anthony Anex)
KEYSTONE
Bundesrat
Sozialversicherer
SVP
Gerichtsurteile
2.Welches technische Hilfsmittel dürfen Sozialdetektive zukünftig NICHT einsetzen?
Richtmikrofon
Drohne
GPS-Tracker
Fotokamera
3.Das Gesetz sieht aber Einschränkungen vor. Für den Einsatz von was braucht es immer eine Bewilligung durch den Richter?
Bildaufnahmen
Verfolgung
Tonaufnahme
GPS-Tracker
4.Eine der folgenden Aussage ist falsch. Welche? Sozialdetektive ...
... dürfen den Müll durchsuchen, falls dieser nicht abgeschlossen in einem Container ist.
... dürfen Personen auf ihrer Veranda filmen, falls diese von öffentlichem Boden aus gut einsehbar ist.
... dürfen soziale Medien nach Hinweisen durchforsten.
... dürfen auf öffentlichem Boden Tonaufnahmen machen.
5.Welche dieser Personengruppen darf NICHT observiert werden?
IV-Bezüger
Arbeitslose
Unfall- und Krankenversicherte
Bei allen drei darf bei Verdacht eine Observation durchgeführt werden.
6.Die Bekämpfung des Versicherungsmissbrauchs (unter anderem mit Detektiven) lohne sich finanziell, argumentieren die Befürworter des neuen Gesetzes. Wie viel Geld hat die Invalidenversicherung 2017 gemäss eigener Angaben dadurch eingespart?
178 Millionen Franken
311 Millionen Franken
542 Millionen Franken
1,2 Milliarden Franken
7.Was schätzt du, wie viele Personen haben Sozialversicherer seit 2009 überwachen lassen?
Detektiv (Bild: Shutterstock)
Shutterstock
200
700
2000
8000
8.Und damit schnurrstracks zur nächsten Frage: In wie vielen Fällen hat sich der Verdacht bestätigt?
10 Prozent
30 Prozent
40 Prozent
50 Prozent
9.Es geht also um viel Geld. Dennoch wurde das Referendum gegen das Gesetz ergriffen. Was stört die Gegner an der Überwachung von Versicherten?
Es lade förmlich zum Missbrauch der Versicherung ein.
Es verletzte das Prinzip der Verhältnismässigkeit und dringe zu stark in die Privatsphäre ein.
Observationen seien zwar nötig, müssten aber durch Polizeibeamte durchgeführt werden.
Den Gegnern ist das neue Gesetz zu lasch. Detektive bräuchten einen grösseren Handlungsspielraum und sollten auch Mobiltelefone abhören können, finden sie.
10.Nicht eine Partei, sondern eine Bürger-Gruppierung hat das Referendum lanciert. Welche/r Schweizer Autor/in ist das Gesicht dieses Widerstands?
ARCHIVE --- FRANZ HOHLER, KABARETTIST, LIEDERMACHER UND SCHRIFTSTELLER, FEIERT AM 1. MAERZ SEINEN 75. GEBURTSTAG --- Swiss author and cabaret artist Franz Hohler in his house in Zurich Oerlikon, Switzerland, pictured on February 27, 2013. (KEYSTONE/Gaetan Bally)Schweizer Schriftsteller und Kabarettist Franz Hohler in seinem Haus in Zuerich Oerlikon, aufgenommen am 27. Februar 2013. (KEYSTONE/Gaetan Bally)
KEYSTONE
Franz Hohler
Sibylle Berg ist Schweizerin, lebt in Zürich und ist eine der meistgelesenen deutschsprachigen Autorinnen.Ihr Werk umfasst 21 Theaterstücke, 14 Romane und wurde in 34 Sprachen übersetzt. Sie schreibt Essays und Gespräche mit Wissenschaftlern. Darüberhinaus ist sie Gründungsmitglied der p≡p Genossenschaft, die Privatsphäre in der digitalen Welt mit technologischen Mitteln schützt.
Joseph Strauch
Sibylle Berg
Der Oltner Schriftsteller Alex Capus in Olten, am Donnerstag, 3. September 2015. (KEYSTONE/Alessandro della Valle)
KEYSTONE
Alex Capus
ARCHIVE – FEDERICA DE CESCO, BESONDERS BEKANNT ALS SCHWEIZER AUTORIN VON KINDER- UND JUGENDBUECHERN, FEIERT AM 23. MAERZ 2018 IHREN 80. GEBURTSTAG. ZU DIESEM ANLASS STELLEN WIR IHNEN DIESES BILD ZUR VERFUEGUNG --- Author Federica de Cesco poses for a photograph in Chexbrex, Canton of Vaud, Switzerland, on July 6, 2017. (KEYSTONE/Anthony Anex)Schriftstellerin Federica de Cesco, posiert fuer eine Aufnahme am 6. Juli 2017 in Chexbres, Kanton Waadt. (KEYTONE/Anthony Anex)
KEYSTONE
Federica de Cesco

Das wäre den Detektiven mit dem neuen Gesetz erlaubt

Video: watson/Angelina Graf

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Faktencheck

Ist die Corona-Impfung unsicher? 21 Behauptungen zum Coronavirus im Faktencheck

Ob über WhatsApp, auf Facebook oder von sonst wo auf dem Internet: Fake News zum neuen Coronavirus erreichen uns überall. Damit du den Skeptikern mit ein paar Fakten begegnen kannst, hier ein Argumentarium.

Endlich ist die Impfung gegen die Lungenkrankheit Covid-19 da. Wie zu erwarten war, erhalten mit dem Impfstart auch die Verschwörungstheorien erneut Auftrieb. Überall im Netz werden verschiedene Behauptungen zu Gefahr und Folgen der Impfung aufgestellt. Damit du die Fakten kennst, haben wir dir hier einige Informationen zur Corona-Impfung und zum neuen Coronavirus im Allgemeinen als Faktencheck aufbereitet:

Endlich wurde eine Corona-Impfung entwickelt, die das Ende der Pandemie bedeuten könnte. …

Artikel lesen
Link zum Artikel