Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erkennen Sie?

Sommer oder nicht Sommer? Das ist hier die Frage!

Dass «Sommer» und «Sonne» leider nicht zwingend etwas miteinander zu tun haben, zeigen diese zehn Fotos. Erkennen Sie, in welcher Jahreszeit wir uns jeweils befinden? Kleiner Tipp: Gemeint ist der astronomische Sommer (21. Juni – 23. September).



Quiz
1.Beginnen wir mit dieser herrlichen Aufnahme des Oeschinensees oberhalb von Kandersteg BE. Wann wurde das Foto aufgenommen?
Toursits hike near lake Oeschinensee next to Kandersteg, canton Bern, Switzerland on Wednesday August 6 2014. (KEYSTONE/Peter Schneider)....Touristen wandern im Gebiet Oeschinensee, am Mittwoch, 6. August 2014, ob Kandersteg. (KEYSTONE/Peter Schneider)
KEYSTONE
Im Sommer
Nicht im Sommer
2.Und wann wurde sich hier gesonnt?
Menschen geniessen das schoene Wetter in einem Park in Zuerich am Freitag, 23. Mai 2014. (KEYSTONE/Walter Bieri)
KEYSTONE
Im Sommer
Nicht im Sommer
3.Grosser Badespass in Winterthur. Doch wann warfen sich die drei Badenixen für den Fotografen in Pose?
Nadia, Julia und Patrizia, von rechts nach links, kuehlen sich im Wasser ab, im Freibad in Winterthur, am Sonntag, 8. Juni 2014. Strahlend blauer Himmel und hochsommerliche Temperaturen: Puenktlich zu Pfingsten hat sich das Wetter in der Schweiz von seiner praechtigsten Seite gezeigt. Tagsüber erwartet meteonews, dass die Hitzemarke von 30 Grad am Pfingstsonntag sowie am Pfingstmontag teilweise deutlich ueberschritten wird. Danach duerften die Temperaturen langsam etwas zurückgehen, sollten aber bis ueber die Wochenmitte sommerlich bleiben. (KEYSTONE/Patrick B. Kraemer)....Nadia, Julia and Patrizia, from right to left, enjoy the water in the public bath in Winterthur, Switzerland, 08 June 2014. (KEYSTONE/Patrick B. Kraemer)
KEYSTONE
Im Sommer
Nicht im Sommer
4.Wann genossen diese drei Herren die Aussicht vom Stanserhorn im Kanton Nidwalden?
Mit trueber Aussicht, Regen und kaltem Wind praesentiert sich das Sommerwetter am Mittwoch, 9. Juli 2014, auf und rundum das Stanserhorn bei Stans im Kanton Nidwalden. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
KEYSTONE
Im Sommer
Nicht im Sommer
5.Auf diesem Bild ist die Uferpromenade von Lugano mit dem Monte San Salvatore im Hintergrund zu sehen. Wann mussten sich die Personen auf dem Bild mittels Schirm den Regen vom Leib halten?
Regnerisches Wetter an der Uferpromenade von Lugano mit dem Monte San Salvatore im Hintergrund, am Ostersamstag, 19. April 2014. (KEYSTONE/Karl Mathis)
KEYSTONE
Im Sommer
Nicht im Sommer
6.Und auch in Bern mussten sich die Menschen in diesem Jahr hin und wieder mit einem Regenschirm ausrüsten. Wann entstand diese Aufnahme?
Regnerisches Sommerwetter, am Mittwoch, 13. August 2014, in Bern. (KEYSTONE/Marcel Bieri)
KEYSTONE
Im Sommer
Nicht im Sommer
7.Und wann schlug man sich als Gast des Rundfahrtschiffes in Genf mit diesem bewölkten Wetter herum?
A paddle wheel boat
KEYSTONE
Im Sommer
Nicht im Sommer
8.Auf diesem Foto, das in Luzern entstanden ist, sieht es doch schon deutlich wärmer aus. Doch wann entstand die Aufnahme?
Das fruehlingshafte Wetter lockt die Menschen am Donnerstag, 9. Januar 2014, an die Reuss in Luzern. Unter der Egg laden Restaurants  zum Verweilen ein. (KEYSTONE/Sigi Tischler)
KEYSTONE
Im Sommer
Nicht im Sommer
9.Und wann genossen diese jungen Männer das schöne Wetter am Zürichsee?
Junge Maenner geniessen das schoene Wetter am Zuerichsee bei Zuerich am Freitag, 23. Mai 2014. (KEYSTONE/Walter Bieri)
KEYSTONE
Im Sommer
Nicht im Sommer
10.Und zum Schluss noch eine eindeutige Aufnahme aus dem Strandbad in Thun. Oder ist das Foto vielleicht doch nicht so eindeutig? Also noch ein letztes Mal die Frage: Wann ist das Bild entstanden?
Badegaeste geniessen das schoene Wetter, am Donnerstag, 17. Juli 2014, im Strandbad in Thun. (KEYSTONE/ Peter Schneider)
KEYSTONE
Im Sommer
Nicht im Sommer
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • saukaibli 19.08.2014 11:18
    Highlight Highlight Äh, nur mal als Frage: Seit wann gehört der 8. Juni nicht mehr zum Sommer? Ich gehe davon aus, dass wenn's ums Wetter geht der meteorologische Sommer gemeint ist, nicht der Astrologische, und der fing bis jetzt immer am 1. Juni an.
  • Maya Eldorado 19.08.2014 09:44
    Highlight Highlight Warum immer so miesepetern?
    Dieses Jahr hatten wir den Sommer eben schon vorgezogen im Frühling. Habt ihr schon vergessen, wie heiss es im Juni war? Schon der Winter war überdurchschnittlich warm.
    Und jetzt im Sommer geniessen wir bereits den Herbst.
    Alles hat eben dieses Jahr viel früher begonnen, als wir gewohnt sind.
    Jetzt können wir uns fragen: Was bringt denn der Herbst?

Klima-Aktivisten besetzen Bundesplatz ++ Stadt will Protestcamp vorerst nicht räumen

In den frühen Morgenstunden sind hunderte Personen mit Sack und Pack auf den Bundesplatz geströmt. Nun bauen sie ein illegales Zeltcamp auf, um gegen die aktuelle Klimapolitik zu protestieren. Eine Räumung kommt für den Berner Stadtpräsidenten noch nicht infrage.

Achtung, fertig, los: Um 4.40 Uhr strömen rund 200 Aktivistinnen und Aktivisten von allen Seiten auf den Bundesplatz. Die Klimabewegung geht auf Konfrontationskurs.

«We want Climate Justice, now», skandieren sie. Dann legen sie sich mit ihren Schlafsäcken und Rucksäcken in einer Menschenkette auf den Boden und besetzen das politische Zentrum der Schweiz.

Es geht Schlag auf Schlag. Lieferwagen und Traktoren mit Bootsanhängern fahren vor. Innert Minuten wird das Material für eine ganze …

Artikel lesen
Link zum Artikel