Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn du die neuen Geschlechter bei Tinder kennst, machst du die LGBTIQ-Community stolz

Badge Quiz

Es gibt nicht nur hetero, lesbisch oder bi – die Flirt-App Tinder lässt User neu zwischen 37 Geschlechtsidentitäten wählen.  Bild: EPA/ANSA

Menschen, die sich in den Kategorien «Mann» und «Frau» nicht wohlfühlen, fehlt oft das richtige Kästchen. Auf der Flirt-App Tinder stehen ihnen nun in vielen Ländern rund 40 Optionen wie «queer» und «agender» zur Auswahl. Hast du den Durchblick bei den zahlreichen Geschlechtsidentitäten? 



Mann und Frau war gestern: Jetzt können Tinder-Nutzer in mehreren europäischen Ländern auch nach pansexuell, androgyn oder two-spirit swipen. Die Dating-App macht es Facebook nach und lässt seine flirtfreudigen User zwischen 37 Geschlechtern wählen. Das Ganze sieht dann so aus wie auf dem Bild weiter unten.

Das kalifornische Unternehmen gibt an, damit gegen die Diskriminierung der LGBTIQ-Community ankämpfen zu wollen. Wann das Update auch in der Schweiz erhältlich sein wird, sei zurzeit noch unklar, sagt ein Sprecher auf Anfrage.

Bild

Unter «More» können User ihre Geschlechtsidentität anpassen. quelle: Tinder

Weisst du, was diese neun Geschlechtsidentitäten bedeuten? 

Quiz
1.Was bedeutet es, «agender» zu sein?
Agender zu sein bedeutet, sich manchmal aus Frau, manchmal als Mann zu fühlen.
Agender zu sein heisst, sich keinem Geschlecht zugehörig zu fühlen.
Agender zu sein bedeutet, dass man nur auf eine einzige Person fokussiert ist.
2.Was heisst es, «androgyn» zu sein?
Androgyn sein bedeutet, dass man Männer wie auch Frauen anziehend findet.
Als androgyn bezeichnen sich Leute, die sehr schlank sind.
Als androgyn bezeichnen sich Personen, die männliche und weibliche Merkmale aufweisen.
3.Was zeichnet Leute aus, die sich als «pansexuell» beschreiben?
Ein pansexueller Mensch empfindet keine Lust auf Sex.
Einer pansexuellen Person ist das Geschlecht der anderen Person egal. Diese Menschen verlieben sich in die Person und nicht in das Geschlecht.
Jemand, der sich als pansexuell definiert, fühlt sich von Transpersonen angezogen.
4.Was meinen Menschen, die sagen, sie seien «Two-Spirit»? (Ausdruck der nordamerikanischen Indianerstämme)
Die Bezeichnung Two-Spirit definiert ein drittes Geschlecht, das zwei verschiedene Seelen in sich fühlt. Eine verstorbene, eine die lebt.
Two-Spirit heisst ein drittes Geschlecht, bei dem bei der ein und derselben Person zwei Seelen des gleichen Geschlechtes vorhanden sind.
Der Ausdruck Two-Spirit bezeichnet ein drittes Geschlecht, bei dem bei der ein und derselben Person zwei Seelen verschiedener Geschlechter vorhanden sind.
5.Was macht einen «genderfluiden» Menschen aus?
Genderfluid bedeutet, dass man sich als «neutrales» Geschlecht bezeichnet.
Genderfluid zu sein heisst, dass man nicht immer das selbe Geschlecht hat, sondern immer wieder ein anderes.
Genderfluid ist jemand, der sowohl Frauen wie Männer anziehend findet.
6.Was macht das Geschlecht «Neutrois» aus?
Neutrois ist ein neutrales Geschlecht neben männlich und weiblich.
Neutrois sind Menschen, die mehrere Personen gleichzeitig lieben können.
Man kann sich als neutrois bezeichnen, wenn man sich noch nicht geschlechtsreif fühlt.
7.Was macht eine «Cisgender-Person» aus?
Cisgendere Menschen fühlen sich je nach Situation als Mann oder als Frau.
Als Cisgender bezeichnet man Leute, deren Geschlechtsidentität mit dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht übereinstimmt.
Cisgender bedeutet, sich nicht in eine bestimmte Geschlechts-Kategorie klassifizieren zu wollen.
8.Was bedeutet es, sich als genderqueer zu fühlen?
Das ist eine Bezeichnung für Menschen, die keine klare männliche oder weibliche Geschlechtsidentität besitzen. Es handelt sich um eine Art Oberbegriff.
Als genderqueer bezeichnen sich Menschen, die besonders androgyne Personen anziehend finden.
Genderqueer ist eine Bezeichnung für Menschen, die noch auf der Suche nach ihrem Geschlecht sind.
9.Was bedeutet es, «transfeminin» zu sein?
Das ist ein Synonym für Transfrau.
Das bedeutet, dass sich eine Person, die bei der Geburt als männlich deklariert wurde, als Frau fühlt, das aber nicht zu 100 Prozent auch ausdrücken muss.
Transfeminin ist ein Transmann, der sich von Frauen angezogen fühlt.

Video: watson/Lya Saxer, Knackeboul, Madeleine Sigrist

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Iran-Sanktionen aus US-Sicht wieder in Kraft

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

86
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
86Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • AllIP 30.06.2017 07:48
    Highlight Highlight NORMIES!!!!!!
    Benutzer Bild
  • Ragnarok 29.06.2017 08:43
    Highlight Highlight Wenn ich jetzt aber zur SBB gehe und sage das ich mich als 6 Jähriges Mädchen mit zwei Penisen identifiziere das gerne unter wasser wie ein Delphin lebt. Bekomme ich nicht den rabat für das günstiger Kinderticket, Wiso? #6JährigeMädchenmitzweiPenisenundschwimmenwieeinDelphinLivesMatter
    • Eszett 29.06.2017 15:19
      Highlight Highlight Wenn du so sprichst, wie du schreibst, wird dich sowieso kein Mensch verstehen, auch kein SBB-Angesteller. Herzliche Gratulation, mindestens fünfzehn Fehler! Bevor du dich über Genderidentitäten schlau machst, rate ich dir, zuerst Grammatik und Orthographie zu repetieren.
  • Der Rückbauer 29.06.2017 08:17
    Highlight Highlight LGBTIQRSTUVWXYZ.
  • Howard271 29.06.2017 07:47
    Highlight Highlight Hier werden wiedermal Gender/Geschlechter mit Sexualität verwechselt bzw. gleichgestellt...
  • So en Ueli 29.06.2017 01:30
    Highlight Highlight Darf ich auch ein Einhorn sein?
  • Sheez Gagoo 29.06.2017 01:04
    Highlight Highlight Was für ein unfassbarer Scheissdreck. Cisgender ist das neue normal? Wtf? Es gibt zwei Geschlechter. Egal was für ein Geschlecht man gerade «fühlt». Mein Toyota wird auch kein Bentley, da kann er noch so meinen.
  • sambeat 28.06.2017 23:36
    Highlight Highlight Es existieren grundsätzlich zwei Geschlechter: Weiblich und männlich. Wie es in der Natur halt ist, gibts da halt auch seltene zwitterhafte Ausnahmen. Der ganze Rest ist menschliches Denken ;)
    • Asmodeus 29.06.2017 10:29
      Highlight Highlight Falsch und falsch :)

      Es gibt entschieden mehr als nur XY und XX alleine schon auf biologischem Level. Google mal ein wenig.
  • Piwi 28.06.2017 23:16
    Highlight Highlight Ich bin
    a) ein Mann
    b) zwei Frauen
    c) ein weiblicher Männerchor
    ď) Schweizer mit Menstruationshintergrund
    e) (insert gender of the day)
  • Idemfall 28.06.2017 20:07
    Highlight Highlight Ui! Ich hab da eine riesige Bildungslücke...!
  • ProfKim 28.06.2017 19:59
    Highlight Highlight Der Grund für dieses Thema ist ganz einfach: Die Zerstörung der klassischen Familie. Ihr könnt mich gerne blitzen für diese Aussage, dafür erwarte ich, dass ihr das Ganze einmal von einer kritischen Seite hinterfragt. Vielleicht sogar einen kleinen Internet-Research macht? #nwo
    • Asmodeus 29.06.2017 06:14
      Highlight Highlight Juckt der Aluhut?
    • Fabio74 29.06.2017 06:48
      Highlight Highlight Die Aluhüte fliegen tief wieder mal
    • Asmodeus 29.06.2017 08:43
      Highlight Highlight Das ganze NWO-Gelaber irritiert mich sowieso.

      1. Warum sollte eine Weltregierung Interesse daran haben Ehen zu zerrütten? Was hätte dies für Vorteile/Nachteile?

      2. Wozu eine neue Weltordnung wenn sie doch bereits in der bestehenden Weltordnung angeblich so mächtig sind, dass sie alles lenken können?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jay3388 28.06.2017 18:37
    Highlight Highlight What the fuck
    • andrew1 28.06.2017 21:47
      Highlight Highlight Lol da kann es schon sein das man nicht weis was man...😉
  • Miss_Anthrope 28.06.2017 16:30
    Highlight Highlight Ich habe ganz lange das Titelbild studiert. Und angeschaut. Anschliessend nochmals betrachtet. Dann habe ich festgestellt das es noch ein Quiz hätte. ;-)
  • Shin Kami 28.06.2017 13:01
    Highlight Highlight 9/9. Biologisch gesehen gibt es dennoch genau 2 Geschlechter und manchmal unfälle bei denen beides ganz oder teilweise ausgebildet ist.
  • Bruno Wüthrich 28.06.2017 12:36
    Highlight Highlight Super! Ich fühle mich nämlich weniger als Frann als viel mehr als Mau. Dies, obwohl ich nicht über mehrere Seelen, dafür über zwei Gehirne verfüge, - eines im Kopf und eines im Schwanz. Noch habe ich nicht endgültig definiert, welches Gehirn welche Aufgaben übernehmen soll (mein Schwanzgehirn hat es nicht so mit der Mathematik).

    Das Tolle an diesen zusätzlichen Möglichkeiten ist, dass sich jetzt jede/r zusätzlich interessant machen kann, obwohl er/sie faktisch nicht mehr drauf hat als vorher.

    Wichtig: Vor der Wahl des neuen Geschlechts gut lesen, was welche Bezeichnung bedeutet.
    • Asmodeus 28.06.2017 17:18
      Highlight Highlight @Bruno
      Nicht lügen. So kleine Gehirne gibts nicht :)
    • Bruno Wüthrich 28.06.2017 19:23
      Highlight Highlight Kennen wir uns?

      Sie wissen doch gar nicht, wie gross mein Gehänge ist...
  • Knety 28.06.2017 12:34
    Highlight Highlight Mein SJW-O-Meter hat gerade heftig ausgeschlagen. 😂
  • Zaba 28.06.2017 11:51
    Highlight Highlight Ist es denn so schwer, an sich herunterzuschauen, um zu sehen, ob da etwas baumelt? Die Menschheit ist echt am Verblöden...
    • rosie 28.06.2017 12:26
      Highlight Highlight Hättest du dich ernsthaft mit dem Thema auseinandergesetzt, würdest du wissen, dass es nicht ganz so simpel ist.
    • Fabio74 28.06.2017 16:17
      Highlight Highlight Die Welt ist halt weniger simpel als dies manchr glauben. Auch wenn man sich vieles selber nicht vorstellen kann
    • Asmodeus 28.06.2017 17:17
      Highlight Highlight Stimmt Zaba. Bist Du.
  • Kopold 28.06.2017 11:11
    Highlight Highlight Wow, die Kommentare sind heute mal wieder komplett Verständnislos.
    Aber easy, wenn man keine Ahnung von Genderqueerdom hat, am besten mal Alles als Schwachsinn abtun weil man sichs selbst nicht vorstellen kann -.-
    • Asmodeus 28.06.2017 17:17
      Highlight Highlight So sind die Leute halt.

      Gegen Homosexuelle dürfen sie nicht mehr lästern, also müssen sie sich neue Opfer suchen.

      Hauptsache man kann sich besser als eine Minderheit fühlen.

      Lustigerweise sind das dieselben Leute die dann rumheulen, wenn man ihnen ins Gesicht sagt, dass sie keinen blassen Schimmer haben und sich an Cybermobbing beteiligen das Mitschuld ist an der hohen Selbstmordrate von Transmenschen.
    • MasterPain 28.06.2017 22:48
      Highlight Highlight Der Mensch hat ein Urbedürfnis sich «nach unten» abzugrenzen...
    • Kek von Nazareth 28.07.2017 13:25
      Highlight Highlight @Asmodeus ja die Suizidrate bei Transmenschen ist disproportional hoch. Das liegt daran, dass diese Menschen nach der Geschlechtsumwandlung merken, dass die Depressionen und bipolaren Störungen nicht einfach weg sind, wenn man sich das Geschlechtsteil abhaut... Bisschen mehr Pragmatismus und weniger Ideologie würde Ihnen gut tun.
    Weitere Antworten anzeigen
  • AllIP 28.06.2017 11:01
    Highlight Highlight Wo bleibt der Apache-Helikopter!!!!
    Die fühlen sich jetzt diskriminiert! :(
    • Miss_Anthrope 28.06.2017 16:22
      Highlight Highlight Das heisst Helisexuell. Imfall. ;-)
    • Pumuckl96 28.06.2017 22:26
      Highlight Highlight I sexually Identify as an Attack Helicopter. Ever since I was a child I dreamed of soaring over the oilfields dropping hot sticky loads on disgusting foreigners. People say to me that a person being a helicopter is Impossible and I’m fucking retarded but I don’t care, I’m beautiful. I’m having a plastic surgeon install rotary blades, 30 mm cannons and AMG-114 Hellfire missiles on my body. From now on I want you guys to call me “Apache” and respect my right to kill from above and kill needlessly. If you can’t accept me you’re a heliphobe and need to check your vehicle privilege.
    • AllIP 29.06.2017 07:42
      Highlight Highlight Wundervoll gemacht Pumuck.
  • Siebenstein 28.06.2017 10:55
    Highlight Highlight Oh je... jede Schublade muss da wohl auch noch mit Gewalt unterteilt werden...
  • kiwitage 28.06.2017 10:55
    Highlight Highlight 9/9, danke Tumblr XD
    • Luesae 28.06.2017 12:13
      Highlight Highlight Dito
  • X23 28.06.2017 10:48
    Highlight Highlight Mhm, das sind die momentanen Sorgen. Wirklich wichtig, dass man Feminazijargon nun auf Tinder per Radiobutton auswählen kann.
    Ich bin soooo froh, dass nun der Weltfrieden kommt, weil niemand mehr durch einen Tinderradiobutton diskriminiert wird.
  • poga 28.06.2017 10:45
    Highlight Highlight In Zeiten der Gleichstellung und Gleichsetzung finde ich solche unendlichen Geschlechterspezifikationen einfach völlig daneben. Ich würde ja verstehen wenn konservative so etwas machen würden, um diese Personengruppen zu differenzieren und zu schubladisieren. Da diese Gruppen sich aber wehement für gleiche Rechte einsetzen, finde ich so etwas einfach nur dumm. So im Stiele von, alle sollen gleich sein. Aber schaut her, ich bin anders.
    • MasterPain 28.06.2017 22:49
      Highlight Highlight Nicht gleich sein, gleich behandelt werden.
  • Petrum 28.06.2017 10:18
    Highlight Highlight Verwechselt man da nicht das biologische Geschlecht mit einer sexuellen Vorliebe/Haltung?
    Benutzer Bild
    • seventhinkingsteps 28.06.2017 13:35
      Highlight Highlight Das Qui beinhaltet beides, ja.
    • satyros 28.06.2017 16:51
      Highlight Highlight Du verwechselst das biologische Geschlecht, mit dem sozialen. Auf Englisch Sex (nicht der Akt) und Gender.
    • Asmodeus 28.06.2017 17:15
      Highlight Highlight Sexuelle Ausrichtung und Geschlecht haben nichts miteinander zu tun. Aber das weiss das Quiz scheinbar auch nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Asmodeus 28.06.2017 10:16
    Highlight Highlight Wäre schön gewesen wenn Ihr besser recherchiert hättet.

    Defakto umfasst Tinder neu folgende Möglichkeiten.

    Agender,
    Neither,
    Non-binary​
    Androgyne
    Androgynous
    Bigender
    Gender Fluid
    Gender Nonconforming
    Gender Variant
    Genderqueer
    Gender Questioning
    Neutrois
    Other
    Pangender
    Trans
    Trans Man
    Trans Person
    Trans Woman
    Transfeminine
    Transgender
    Transgender Female
    Transgender Male
    Transgender Man
    Transgender Person
    Transgender Woman
    Transmasculine
    Transsexual
    Transsexual Female
    Transsexual Male
    Transsexual Man
    Transsexual Person
    Transsexual Woman
    Female to Male,
    FtM
    Male to Female
    MtF
    Two-Spirit
    • Asmodeus 28.06.2017 17:14
      Highlight Highlight Wichtig ist hier folgendes zu sehen. Wir haben mehrmals verschiedene Begriffe für dasselbe.

      2 Mal Begriffe für FtM
      2 Mal für MtF
      2 Mal für generell Transsexuell
      2 Mal generell für Transgender
      Dann jeweils 2 Mal pro Geschlecht zu den oben genannten Gruppen.
      2 Mal Androgyn

      Es sind also nicht 37 verschiedene Geschlechter sondern 37 verschiedene Arten wie man sein Geschlecht angeben kann. Das sind absolute Welten.
    • Trouble 28.06.2017 20:42
      Highlight Highlight Das ist ein Witz, oder?
  • Asmodeus 28.06.2017 10:10
    Highlight Highlight Frage 2 ist etwas missverständlich beschrieben.

    Die Antwort von Euch "Als androgyn bezeichnen sich Personen, die männliche und weibliche Merkmale aufweisen. " klingt eher nach Intersexuell als Androgyn. Bei Androgyn ist das Geschlecht einfach nicht klar definiert da beide stimmen. Berühmte Beispiele hierfür wären Conchita Wurst oder Mana (von Dir en Grey).

    Aber bringt BITTE nicht Sexualität mit Gender durcheinander. Pansexuell gehört zu a-, Homo-, Bi- und Heterosexuell und ist komplett unabhängig vom Geschlecht, respektive der Geschlechtsidentität.
    • Fabio74 28.06.2017 16:19
      Highlight Highlight Conchita Wurst ist eine Kunstfigur gespielt von einem schwulen Mann
    • Asmodeus 28.06.2017 17:11
      Highlight Highlight Ja. Aber Conchita Wurst ist am einfachsten um es zu erklären.

      Oder Gabriel aus "Constatine".
  • Ohmann94 28.06.2017 10:07
    Highlight Highlight Everyday we stray further from g.. - from rational human thinking
  • LeChef 28.06.2017 09:22
    Highlight Highlight Wow, was für ein riesen Schwachsinn..
    • Fabio74 28.06.2017 11:22
      Highlight Highlight Und warum?
    • satyros 28.06.2017 11:24
      Highlight Highlight Du verlierst ja nichts, wenn andere Menschen ihre Geschlechtsidentität so ausdrücken können, wie sie möchten. Du bleibst immer noch ein Mann (gehe aufgrund des maskulinen Artikels davon aus, es mit einem Cis-Mann zu tun zu haben).
    • Petrum 28.06.2017 12:12
      Highlight Highlight Einem was?!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ringo 28.06.2017 09:21
    Highlight Highlight Ich denke es gibt sicherlich ausnahmen, aber das ist doch schwachsinn

Toast Hawaii, Caesar Salad und Co. – aus welchem Land sind diese Spezialitäten?

«Swiss mushroom omelette», irgendwer? Oder eine «Swiss Roll»? Das sind gewiss ursprünglich schweizerische Gerichte, nicht?

Nö. Zwar gibt es Pilz-Omeletten und Dessertrouladen auch bei uns, als typisch schweizerisch würde sie kaum jemand bezeichnen. Tja, weisst du, woher die folgenden Essen stammen?

Artikel lesen
Link zum Artikel