Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jetzt kommt das Label «Oft länger gut» – diese Dinge kannst du auch mit Schimmel essen

Jährlich werden 2,6 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen – ein Teil nur wegen des Haltbarkeitsdatums. Mit dem Label «Oft länger gut» wollen die Lebensmittelhersteller nun dem Food Waste den Kampf ansagen.



Nestlé, Hero, Hug, Emmi, Unilever oder Alnatura – sie wollen nun dem Food Waste den Kampf ansagen. In Zusammenarbeit mit der Anti-Food-Waste-Firma Too Good To Go Schweiz (TGTG) lancieren sie das Label «Oft länger gut». Es wird nun das Mindesthaltbarkeitsdatum vieler Lebensmittel ergänzen und die Konsumenten darauf aufmerksam machen, dass die Esswaren auch nach diesem Datum noch geniessbar sind. Denn viele würden den Unterschied zwischen «zu verbrauchen bis» und «mindestens haltbar bis» nicht kennen, schreibt TGTG.

Bild

Mehr Eigenverantwortung: Das Label «Oft länger gut» soll die Konsumenten sensibilisieren. bild: zvg

Das bedeutet «zu verbrauchen bis»

Das «zu verbrauchen bis»-Datum ist für leicht verderbliche Lebensmittel gesetzlich vorgeschrieben. Es hält fest, nach welchem Tag Produkte gesundheitsschädlich werden können und daher nicht mehr gegessen werden sollten.

... und das «mindestens haltbar bis»

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist eine Qualitätsgarantie der Hersteller für länger haltbare Lebensmittel. Es beschreibt, wie lange ein Produkt seine Eigenschaften mindestens behält. Die meisten Produkte sind dementsprechend über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus geniessbar.

«Die Leute verlassen sich zu sehr auf das Mindesthaltbarkeitsdatum und nicht mehr auf ihre Sinne. Mit dem neuen Hinweis wollen wir genau das verändern», sagt Delila Kurtovic, Marketing Manager bei Too Good To Go Schweiz. Deshalb hält die Firma eine Faustregel fest: «schauen, riechen, schmecken und dann geniessen». Der Konsument solle selbst beurteilen, ob das Produkt noch essbar sei.

In der Schweiz werden jährlich 2,6 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. 10 Prozent des Food Wastes entstehen aufgrund von Haltbarkeitsdaten. Auch im Hinblick auf das Klima wäre eine Minimierung des Food Wastes wünschenswert. «Mit der Vermeidung von Food Waste liesse sich eine grosse Menge an Treibhausgas-Emissionen einsparen», teilte die Schweizer Akademie der Naturwissenschaften im August mit. Damals tadelte der Weltklimarat IPCC in seinem Bericht insbesondere die Food-Waste-Problematik.

Im Gegensatz zu den Produkten mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum sind verderbliche Lebensmittel schneller von Schimmel befallen. Doch wann muss man etwas wirklich wegwerfen? Erfahre es im Schimmelquiz.

Anmerkung: Wir haben die fünfte Frage nachträglich entfernt. Sie war irreführend. Besten Dank für die vielen Feedbacks.

Quiz
1.Du hast dir leckere Tomaten-Spaghetti gekocht. Nun noch ein bisschen Parmesan darüber raffeln ... oh, er schimmelt.! Kannst du den einfach Schimmel wegschneiden und den Käse trotzdem essen?
Bild zur Frage
Nein
Klar, kein Problem
2.Was darf an einem Brunch auf keinen Fall fehlen? Genau, die Konfitüre. Meistens schimmeln diese aber schneller, als man sie aufbrauchen kann. Also einfach den Pilz oben wegmachen und die Konfi aufs Brot streichen?
Bild zur Frage
Sind Sie vom Aff bisse?
Ganz genau
Je nachdem
3.Kurz bevor du in deinen Pausenapfel beisst, entdeckst du eine braune Stelle mit Schimmel. Schmeiss den Apfel in den Kübel! Oder doch nicht?
Bild zur Frage
Wenn schon in den Grünabfall. Aber ja, weg damit.
Nein. Es reicht, wenn man die Stelle wegschneidet.
4.Ein fast giftgrüner Fleck ziert das Brot. Abschaben oder wegwerfen?
Bild zur Frage
Ganz klar wegwerfen
Bisschen Schimmel schadet nie, abschaben und geniessen.
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Dieses Grauen hat Knackeboul im watson-Kühlschrank entdeckt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

61
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
61Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • 獅鳥 lionbird 31.10.2019 03:36
    Highlight Highlight Ich esse gar nichts mit Schimmelbefall.
  • Hzwo 31.10.2019 01:01
    Highlight Highlight Beim brot nicht zu verpackt lagern sondern nach paar tagen eher an der luft. Wenns doch mal bisschen schimmel beginnt bei frühzeitiger erkennung wegschneiden..nach gefühl. Würd nicht pauschal wegwerfen.
    Weichkäse mit leichtem schimmel geht gut. Schmeckt.
  • Fip 30.10.2019 23:56
    Highlight Highlight Vielleicht weiss einer von euch Schimmeltechnologen, ob man den eventuell das Yogurt vorsorglich mit Edelschimmel impfen könnte?
    Es wäre dann halt irgendwann etwas pelzig, dafür mit leckerem Camembert goût
  • Hardy18 30.10.2019 21:43
    Highlight Highlight Was passiert den,wenn ich Schimmel esse?Sollte es doch als gefährlich erachtet werden,löffle ich ganz bestimmt nicht den Schimmel von meiner Marmelade ab und habe einen flotten Sonntag. 🙄

    Andererseits ein Dilemma.Nehme ich die Grosspackung und helfe der Umwelt,wegen - mehr drin - weniger Verpackung,aber laufe Gefahr das ich die Nahrungsmittel wegschmeisse,oder nehme ich das - weniger - und im Verhältnis - mehr Verpackungsmaterial?
    Das wäre doch mal eine interessante Frage die es zu beantworten gilt. Anstatt,ob ich die eklige,verschimmelte und wohl gut aussehende Marmelade noch essen kann.🙄
  • V-REX 30.10.2019 17:09
    Highlight Highlight Habe nur das Quiz gemacht, jetzt bin ich eidg. dipl. Schimmelprofi 🙈
  • B-Arche 30.10.2019 13:22
    Highlight Highlight Die Evolution hat dem Menschen die Nase mitgegeben: "Wenn es noch Tod riecht - nicht essen". Das plus das Wissen über Schimmelpilze funktionieren so schlecht nicht.
  • Vesparianer 30.10.2019 08:35
    Highlight Highlight Es heisst ja "mindestens haltbar bis" und nicht "tödlich ab"
  • sandra86 30.10.2019 07:46
    Highlight Highlight mindestens haltbar bis...nicht, garantiert tödlich ab...
  • Fenyra Fux 30.10.2019 07:01
    Highlight Highlight Ich habe nur 4 Fragen im Quizz? Wo ist die angeblich 5te wie ich den Kommentaren entnehme?
  • Maya Eldorado 29.10.2019 23:55
    Highlight Highlight Das erste Antibiotikum, das Penicillin, ist ein Schimmelpilzgift.
    Auch danach gab es weitere Antibiotika, die Schimmelpilzgifte waren.
    Unterdessen gibt es auch künstlich hergestellte Antibiotika.
    Antibiotika heisst eigentlisch "gegen das Leben".

    Daraus kommt meine Frage: Gibt es vielleicht unter den Lebensmittelschimmelpilzen welche, die im medizinischen Sinne antibiotisch wirken?
    • Rabbi Jussuf 30.10.2019 08:17
      Highlight Highlight Maya
      Jede Menge. Nur das als Laie herauszufinden, ist unmöglich.
  • Maya Eldorado 29.10.2019 23:13
    Highlight Highlight Bei mir hat der Zucker kein Ablaufdatum! Was ist da los? Wurde das vergessen oder ist der Zucker bis zum St. Nimmerleinstag haltbar?

    Hab in der Küche weiter gesucht: Mein Atlantikmeersalz hat ein Ablaufdatum.
    Wie lange war mein Salz wohl vorher im Meer aufgelöst herumgeschwommen? Vielleicht sogar seit ewig.
    • Mülltonne 29.10.2019 23:38
      Highlight Highlight Das ursalz vom hymalaia hatte auch schon ein Ablaufdatum. 1mio jahre altes salz, das erst nächsten Monat abläuft, nochmal glück gehabt
    • Padcat 31.10.2019 07:24
      Highlight Highlight Sogar Honig hat ein Mindesthaltbarkeitsdatum, obwohl in Ägypten schon Tausend Jahre alter Honig geniessbar gefunden wurde
  • Nonne 29.10.2019 23:10
    Highlight Highlight Das ist doch der totale Schwachsinn. Oft länger gut? Sind die vom Aff bisse? Ich soll also selber entscheiden, ob ich was essen kann oder nicht? Logisch finden das die Hersteller gut. Das passt aber nicht zur Verbots- und zentralen Vordenkpolitik der Grünen.
    Der Gesetzgeber und die Produzenten sollen sich auf ein Datum einigen, bis zu welchem man die Nahrungsmittel gefahrlos essen kann.
    Wie wär's mit einem Slogan für Medikamente. "Oft länger wirksam und wenn nicht, sorry, aber danke von den Prämienzahlern"
    • Archivarius 30.10.2019 12:19
      Highlight Highlight Ein bisschen Eigenverantwortung und gesunder Menschenverstand darf doch wohl noch sein. Zu den Medikamenten: oft sind abgelaufene Medikamente noch sehr gut wirksam, wenn nicht sogar wirksamer als neuere (evtl. aufgrund neuer Zusammensetzung?)
    • Nischi91 30.10.2019 15:24
      Highlight Highlight Aber achtung, es kann auch zu viel des Guten sein! Der Vater eines Bekannten behandelte eine Wunde von einem Holzsplitter am Finger mit Bepanthen-Salbe, welche seit über 10 Jahren abgelaufen war. Die Folge waren eine Blutvergiftung und eine Narbe über den halben Finger!
  • 3-blettligs-chleeblatt 29.10.2019 22:14
    Highlight Highlight Schimmelschef😎💪
  • Trouble 29.10.2019 21:41
    Highlight Highlight Weiss das jemand?
    Beim Brot ist das Mycel ein Problem (ist mir bekannt), beim Apfel aber nicht? Ich weiss, dass stark gesüsste Speisen, Trockenfleisch und Hartkäse nicht komplett entsorgt werden müssen, habe aber gemeint, beim Apfel (bei Früchten/Gemüse allg.) sei das Mycel auch problematisch.
  • Grave 29.10.2019 21:37
    Highlight Highlight Hmm... gerade vorhin im radio hat eine lebensmittel expertin gesagt wenn etwas schimmelt sollte man nicht einfach den schimmel wegmachen und gut ist, da das was wir sehen vom schummel "nur die spitze vom eisberg" ist, auch bei konfi und käse. Und hier schreibt Ihr dass das bisschen wegmachen kein problem ist. Was stimmt denn nun ?
    • El Vals del Obrero 29.10.2019 22:04
      Highlight Highlight Ich schätze mal beides.

      Die "Expertin" unterscheidete wohl einfach nicht zwischen Hart- und Weichkäse bzw. zwischen Konfiture mit mehr oder weniger Zucker.
  • Pet R. Pan 29.10.2019 21:27
    Highlight Highlight Bei Marmelade und Co. hilft es konsequent einen neuen, saubern Löffel zu verwenden.

    Wenn der Löffel mit etwas anderem als die Marmelade in Berührung kam, den nächsten nehmen. So hält die Marmelade ewig. 🍯
    • Basilis76 30.10.2019 10:34
      Highlight Highlight Richtig. Ich kenne so Leute, erst mit dem Messer die Margarine verstreichen und dann mit dem Messer wieder in die Marmelade und wenn es dicke kommt dann wieder in die Margarine. Dann hat es in der Margarine Marmeladespuren und umgekehrt. Das selbe bei Tatar.
  • Habibti03 29.10.2019 21:06
    Highlight Highlight Es heisst: "mindestens haltbar bis" & nicht "sicher tödlich ab"
  • Sumsum 29.10.2019 21:02
    Highlight Highlight Super Sache ! ! !
  • Wen nicht Ich wer dann 29.10.2019 20:44
    Highlight Highlight Ja genau Weichkäse mit Schimmel in den Abfall, erst recht wenn er noch aus Rohmilch ist. Gahts no? Schon mal so schöne pelzige Weichkäse aus Frankreich gesehen, da müssten die Franzosen ja reihenweise Tod umfallen bei dem Käsekonsum. Und BTW, bye bye Brie de meaux, der hat ja auch Schimmel drauf.
  • leu84 29.10.2019 20:41
    Highlight Highlight Mit 2/5 richtige bin ich eidg. dipl. Schimmelprofi :D
  • Hansjörg Jörgensen 29.10.2019 20:29
    Highlight Highlight Hab‘ ich was verpasst? Das Label heisst „oft länger gut“ aber auf dem Produkt heisst‘s dann trotzdem „too good to go“?
    Ich hoffe, dass es sich nur um ein Symbolbild handelt und da nicht aus falschem Hipstertum ein englischer Slogan verwendet wird. Ausser natürlich man möchte viele Leute über 40 ausschliessen...
    • Eifachmitrede 29.10.2019 20:59
      Highlight Highlight Too good to go ist eine App, auf welcher Restaurants und Lebensmittelgeschäfte am Abend übrig gebliebene Lebensmittel anbieten können. Die Konsumenten bestellen dies und wissen noch nicht genau was sie bekommen und holen dann am Abend ein "überraschungspaket" ab. Was dann halt übrig bleibt.
      https://toogoodtogo.ch/de-ch
  • Keeloo 29.10.2019 20:15
    Highlight Highlight Was mir immer wieder auffällt:
    Bei Heidelbeeren ist sehr oft die kleine Stelle, an welcher der Stiel angewachsen war, von Schimmel überzogen. Manchmal sogar schon beim Kauf.
    Ich wüsste gerne, was ein da ratsam wäre... wegwerfen oder trotzdem essen.
  • hifish 29.10.2019 20:01
    Highlight Highlight Jetzt brauchts nur noch ein Umdenken bei den Ämtern, welche die Lebensmittelkontrolle durchführen: Je nach Kanton wird das Verarbeiten von Produkten mit überschrittenen Mindesthaltbarkeitsdatum wird oft als Gesundheitsgefährdung des Gastes ausgelegt.
    Ein Ex-Chef von mir hat eine saftige Busse für um 10 Tage abgelaufene Lasagneblätter bezahlt. Gemäss Rapport des Inspektors wurde er beim Verarbeiten von „verdorbenen“ Lebensmitteln erwischt. Weil er sich uneinsichtig zeigte und die bereits Zubereitete Lasagne nicht entsorgen wollte, wurde er auch noch verzeigt.
    • Rabbi Jussuf 29.10.2019 22:23
      Highlight Highlight hifish
      Unmögliche Beamte.

      Aber bei Restaurants gelten natürlich schärfere Gesetze als im Privaten.
    • Maya Eldorado 30.10.2019 00:07
      Highlight Highlight Ich hab noch was Interessantes bei Google gefunden über Schimmelpilze, auch dem Penicillin.
      http://www.schimmel-schimmelpilze.de/penicillin.html
      Da kann man da nachlesen, wie unser Leib auf die verschiedenen Schimelpilze reagiert.
      En Guete!
  • Calvin Whatison 29.10.2019 19:57
    Highlight Highlight 2,6 Tonnen !!! 🤦🏻‍♂️

    Ich will mich gar nicht davon ausnehmen, aber wir sollten uns schämen. Es geht uns schon verdammt gut.
  • John Galt 29.10.2019 19:55
    Highlight Highlight Super Sache dieses Quiz, ich habe einiges gelernt.
  • Filzstift 29.10.2019 19:47
    Highlight Highlight „To good to go“ als Label? Warum nicht allgemeinverständlich und in den Landessprachen (nicht alle sind denglische Watson-Hippies)? Im Sinne: kann übers Datum weiter verwendet werden sofern es gut aussieht/riecht.

    Kaum jemand hat Überblick über die Labels, geschweige denn merkt sich diese.
  • Abraham Colombo 29.10.2019 19:32
    Highlight Highlight Dieses Label steht schon Lange auf meiner Unterhose
  • Hüendli 29.10.2019 19:18
    Highlight Highlight Tolle und wichtige Aktion von Too Good To Go! 👍🏼

    Frage 3 und 5 im Quiz widersprechen sich jedoch: Liegt der Apfel in der Fruchtschale, muss er weg; ist er jedoch selbst von Schimmel befallen, reicht wegschneiden? 🤨
    • SeboZh 30.10.2019 16:39
      Highlight Highlight Man sollte äpfel generell alleine lagern und nicht mit orange zb zusammen. Da äpfel ethylen abgeben und somit die andere früchte verderben könne
  • Quamo 29.10.2019 19:03
    Highlight Highlight Chli schimmlä muäses!
  • PeteZahad 29.10.2019 18:32
    Highlight Highlight Unlogisch: Beim Apfel kann ichs wegschneiden und bei der Fruchtschale werfe ich alles weg?!?
  • Locutus70 29.10.2019 18:29
    Highlight Highlight Ich frag mich grad wer dümmer ist: Jene die so einen Satz brauchen um zu begreifen, das man es auch nach Ablaufdatum noch essen kann oder jene, die meinen die Menschen brauchen diese Zusatzinformation :D
  • Garp 29.10.2019 18:24
    Highlight Highlight Zu 5 Ein Apfel ist auch eine Frucht. Bei dem soll man den Schimmel wegschneidend können, bei einer Fruchtschale mit einer schimmligen Aprikose und einem Apfel drin, muss man ihn wegschmiessen. Ja sehr klar dieser Quiz 🤦🏻‍♀️
  • Mr. Alto 29.10.2019 18:19
    Highlight Highlight 3 von 5 - leicht unterhubert
  • pacoSVQ 29.10.2019 18:16
    Highlight Highlight Wie ist es mit dem Gorgonzola?
    • Garp 29.10.2019 21:02
      Highlight Highlight Wenn Gorgonzola, neben dem Blauschimmel noch andern Schimmel aufzuweisen hat, dann musst Du ihn wegschmeissen.
    • Rabbi Jussuf 29.10.2019 22:28
      Highlight Highlight Wegschmeissen, sobald du ihn gekauft hast! Der hat ja Schimmel drin!
  • Shura 29.10.2019 18:12
    Highlight Highlight Hmm also ich werfe nie alle Früchte weg, wenn eine Frucht in der Schalle angefangen hat zu schimmeln. Hatte noch nie ein Problem damit🤷🏾‍♀️
    • Tagedieb 29.10.2019 18:20
      Highlight Highlight ...dies war auch meine einzige falsche Anwort - und geht mir wie dir.
      Und vor allem : dies handhaben ja (zum Glück) auch Läden nicht so.
    • Bits_and_More 29.10.2019 18:26
      Highlight Highlight Schimmel führt, anders als eine Lebensmittelvergiftung, nicht zwingend zu sofort spürbaren Reaktionen. Viele durch Schimmel erzeugte Gifte sind aber krebserregend. Auch hier kommt es natürlich auf die Menge und Häufigkeit an.
    • Garp 29.10.2019 18:26
      Highlight Highlight Das Problem merkst du ja auch nicht sofort, sondern erst nach zig Jahren, wenn Du dann Krebs bekommst.
    Weitere Antworten anzeigen

Kommentar

Liebe Velofahrer, ihr seid leider die schlimmsten Verkehrsteilnehmer

Das Coronavirus hat dazu geführt, dass in der ganzen Schweiz mehr Leute mit dem Velo unterwegs sind. Das Geschäft boomt, auch mit den E-Bikes. Zusätzlich stimmt die Stadt Zürich am 27. September darüber ab, ob man sich verpflichten will, 50 Kilometer Veloschnellrouten einzurichten.

Das Velo – und besonders die Velofahrer – stehen damit wieder einmal im Zentrum der Aufmerksamkeit. Ein guter Zeitpunkt, euch die Leviten zu lesen. Oder sollte ich sagen: uns? Denn bevor ihr mich in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel