Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Belalp

Bild: KEYSTONE

Wenn du beim Wallis-Quiz versagst, musst du nach Olten in die Ferien



Wegen Corona haben sich viele gezwungenermassen für Ferien in der Schweiz entschieden. Mir, dem einzigen Walliser bei watson, fällt das natürlich leicht. Im Wallis haben wir alles, was man braucht: extrem viel Sonne, tausende Kilometer Wanderwege, das Matterhorn, unzählige Bergseen, kulinarische Vielfalt und jede Menge Alkohol.

Natürlich wollen sich auch die «Üsuschwiizer» (so nennt man im Wallis die «Grüezini») an dieser Vielfalt bereichern. Dafür hier ein kleiner Crashkurs mit 13 Fragen zum Wallis, damit man zumindest im Oberwallis (deutschsprachiger Teil des Wallis) gut mitreden kann.

13 Fragen, weil auch unsere Fahne 13 Sterne hat. Was uns direkt zur ersten Frage bringt – viel Spass!

Quiz
1.Warum hat die Walliser Fahne 13 Sterne?
The flag with the coat of arms of the Canton Valais pictured on October 12, 2010 in Sion, Switzerland. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)Les armoiries du Canton du Valais sont photogaphiees ce mardi 12 octobre 2010 a Sion. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)
KEYSTONE
Weil der FC Sion bereits 13 Mal den Schweizer Cup gewonnen hat.
Der Kanton Wallis ist in 13 Bezirke aufgeteilt.
Das Wallis wollte bereits im 13. Jahrhundert als eigenes Land gelten. Da dies viele heute noch möchten, erinnert die Fahne an diesen Gedanken.
2.Der FC Sion gehört genauso zum Walliser wie halt auch Christian Constantin zum FC Sion. Wie antwortest du, wenn dich ein Einheimischer auf CC anspricht?
Sions Praesident Christian Constantin waehrend des Fussball Meisterschaftsspiels der Super League zwischen dem FC Thun und dem FC Sion, am Sonntag, 26. Januar 2020, in der Stockhorn Arena in Thun. (KEYSTONE/Daniel Teuscher)
KEYSTONE
«Mit Fussball kenne ich mich leider zu wenig aus.»
«Doch doch, der CC ist ein angenehmer Typ, der nur das Beste für euren Verein will, und seine eigenen Interessen zurücksteckt.»
«Das Beste, was dem Verein passieren kann, ist unter der Leitung von CC zu sein. Schade nur, wird er älter. Aber zum Glück ist ja nun sein Sohn da, der übernehmen kann. Was hat der nochmal für eine Funktion?! Sportinstruktor, Sport-auf-dem-Feld-stehen-Dürfer, Sportsohn?!»
3.Kommen wir zum Essen. Was machst du, wenn du gefragt wirst: «Hättisch nu gäru bitz Cholera?» (= «Möchtest du noch etwas Cholera?»)
Du sagst: «Nein danke, ich möchte keine Durchfallerkrankung», und verabschiedest dich freundlich.
Als Mensch mit Angst vor Konflikten rennst du einfach so schnell wie möglich im Zickzack weg.
Du sagst: «Ja gerne», und bestellst noch ein Glas Cornalin dazu.
4.Verlassen wir nun wieder das Goms. Du bist im Ausgang und kommst mit einem betrunkenen Walliser ins Gespräch. Was könnte er wohl meinen, wenn er dir Folgendes erzählt:
Bier Bar
«Meine Fresse, war ich besoffen. Ich habe die maskierte Fasnachtsgestalt schon von Weitem gesehen und dachte, es sei mein Kollege. Ich habe mich aber geirrt, es war meine Schwiegermutter.»
«Wasserstoffperoxid ist eine blassblaue, in verdünnter Form farblose, weitgehend stabile Flüssigverbindung aus Wasserstoff und Sauerstoff, die etwas viskoser als Wasser ist.»
Eine gewisse Anzahl Wörter in dieser Aussage ist frei erfunden und wurde nur in den Text eingebaut, um zu zeigen, dass Üsuschwiizer alles für walliserdeutsche Wörter halten können.
5.Kommen wir nun zum zum Aletschgletscher, dem flächenmässig grössten und längsten Gletscher der Alpen. Mit welcher seriösen Aussage über den Gletscher kannst du im Wallis mit Fachwissen glänzen und Sympathien holen?
A woman walks next to the Swiss Aletsch Glacier during a beautiful summer day above Bettmeralp in Wallis, Switzerland, this Sunday, July 8, 2018. The Swiss Aletsch glacier, one of the largest ice streams in Europe, is the first Unesco World Heritage Site of the Alps. This huge river of ice that stretches over 23 km from its formation in the Jungfrau region (at 4000 m) down to the Massa Gorge in Wallis, around 2500 m below, fascinates and inspires every visitor. (KEYSTONE/Anthony Anex)
KEYSTONE
Die Zunge des Aletschgletschers reichte früher bis nach Sion. Dies erklärt die «schluchtartige» Form des Wallis.
In Crans Montana gibt es einen ähnlich grossen Gletscher, den Bletschgletscher.
Würde man den Aletschgletscher schmelzen, könnte man jedem Menschen auf der Welt 4 1/2 Jahre lang einen Liter Wasser pro Tag zu trinken geben.
6.Apropos Aletschgletscher: Diesen sieht man sehr gut von der Belalp aus. Warum aber treffen sich einmal im Jahr rund 1500 Hexen auf der Belalp?
Des chalets sont pris en photos dans le village de Belalp - Blatten ce samedi 19 janvier 2013 a Belalp - Blatten. (KEYSTONE/Maxime Schmid)
KEYSTONE
Aus der ganzen Schweiz treffen sich die Hexen, um in geselliger Runde eine Skiabfahrt zu absolvieren.
«Also nun reicht's mir mit diesem Quiz! 1500 Hexen?! Der will mich doch verarschen.»
Da das Wallis im Jahr 2012 als letzter Kanton die Hexenverbrennungen verboten hat, treffen sich alle Schweizer Hexen einmal im Jahr auf der Belalp, um diesen Tag zu feiern.
7.Weiter geht's mit etwas, um euch nochmals auf den Dialekt einzustimmen. Um was für eine Art von Text kann es sich hier wohl handeln?
Text Wallis
Es handelt sich hierbei um die zweite Strophe der Walliser Hymne.
Bestimmt irgendein Walliser Sauf-Lied ...
Der Text stammt aus der Sage «Z tot Mejti vam Tschuggurudi».
8.Nun zu einer Basisfrage. Die Antwort darauf hilft euch, damit ihr euch mit der Begrüssung «Grüezi» oder «Grüessech» nicht direkt als Üsuschwiizer outet. Wie grüsst man sich im Wallis?
Grüezi verboten
Morgens: Sante minand / Mittags: Sante minand / Abends: Sante minand (= Prost zusammen).
Morgens: Güäte Morgu/ Mittags: Tagwohl / Abends: N’Abund.
Morgens: Saluti a tutti / Mittags: Serwula / Abend: Tschau schöne.
9.Weiter geht's. Um mit etwas Ortskenntnissen zu glänzen, hilft euch folgende Frage: Welche Gemeinden gibt es wirklich im Wallis?
Crocuses, pictured on October 25, 2013, in Mund, canton of Valais, Switzerland. In Switzerland, saffron has been cultivated only in Mund for centuries. 130 planters work there, but nobody can make a living from saffron. A kilogram of saffron is worth between 18,000 and 20,000 Swiss Francs, but the 18,000 square meters only yield between 1.5 and 4 kilograms, depending on the weather. The harvest is usually in October, but this year it is late as a result of the weather conditions. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)Krokusse, aufgenommen am Freitag, 25. Oktober 2013, in Mund. In der Schweiz wird nur in Mund Safran angebaut, und das seit Jahrhunderten. 130 Pflanzer arbeiten hier, wobei niemand vom Safran lebt. Zwar bringt ein Kilogramm Safran zwischen 18'000 und 20'000 Franken ein. Die 18'000 bepflanzten Quadratmeter werfen aber nur zwischen 1,5 und 4 Kilogramm ab, je nach Witterung. Geerntet wird normalerweise im Oktober. Dieses Jahr ist die Ernte witterungsbedingt verspaetet. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)
KEYSTONE
Inden, Mund, Bitsch.
Aufden, Nacken, Alther.
Gegens, Schien, Beihn.
10.Du bist in den Walliser Bergen am Wandern, und plötzlich schreit jemand: «Achtung, Parülu!» Was machst du?
21.05.2020, Thüringen, Allzunah: Drei Wanderer laufen einen Weg entlang des Rennsteigs. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ (KEYSTONE/DPA/Bodo Schackow)
DPA-Zentralbild
Du bist im Wallis, also denkst du, das muss sicher irgendwas mit dem Wolf zu tun haben, und kletterst den nächsten Baum hoch.
Du schreist zurück: «Nai, ich bin e Basler!»
Du duckst dich, um dich vor dem herabstürzenden Tannenzapfen zu schützen.
11.Du möchtest dir mit deinen Freunden ein Apéro (im Wallis heisst es ein Apéro) gönnen. In einer Beiz freundet ihr euch mit ein paar Einheimischen an. Ihr trinkt und sauft zusammen. Schliesslich kommt der Kellner, bringt noch eine Runde und fragt: «Chani gat ikassieru?» Was machst du?
Du hältst den Kopf geschickt nach unten und tust so, als ob du den Kellner nicht verstanden hättest. Du ignorierst ihn.
Du sagt natürlich ja, und bezahlst die ganze Runde.
Du machst es fair und sagst, dass jeder sein eigenes Getränk bezahlt.
12.Bevor wir zur letzten Frage kommen, muss ich zuerst wissen, ob du den Begriff «Ämrich» kennst. Was denkst du, was er bedeutet?
Es ist ein typischer Walliser Nachname: Herr und Frau Ämrich.
So nennt man im Wallis die Aprikosen.
Es ist ein abschätziger Begriff / ein Fluchwort für den Wolf.
13.Was sagst du, wenn du auf deine Meinung zu «Ämrich» angesprochen wirst?
Une touriste achete des abricots du Valais (Walliser Aprikosen) sur un stand ce dimanche 29 juillet 2018 a Loeche-les-Bains. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)
KEYSTONE
«Ich hatte die Frage 12 falsch, darum keine Ahnung, wovon du redest ...»
«Aprikosen sind Aprikosen, egal ob aus dem Wallis oder nicht.»
«Weltklasse, fantastisch, unvergleichlich! Es gibt nichts Besseres.»
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Im Wallis feiern 800 Schafe eine Party.

Canmeur lernt Walliserdütsch

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

100
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
100Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Janis Joplin 31.05.2020 18:45
    Highlight Highlight 8/13 binem's nonig ganz, nimme drum gäru nomal en Ämrich...
  • ZEWA Wisch und Weg 31.05.2020 12:33
    Highlight Highlight ja, ja das wallis... wo man auf dem skilift einen netten jungen trifft und nach 3min bemerkt, dass man verwandt ist...
  • pascii 30.05.2020 22:33
    Highlight Highlight Völlig überbewertet. Aber sowas von.
  • Pat the Rat, einfach nur Pat the Rat 30.05.2020 20:42
    Highlight Highlight Okay, passt! Damit kann ich leben...

    Benutzer Bild
  • Catch22 30.05.2020 20:26
    Highlight Highlight C’qui est bien en Suisse? C’est que l’Valais n’est Pas loin!

    Warum ist es in Basel so schön? Weil-am-Rhein!
  • Rick Khan 30.05.2020 20:05
    Highlight Highlight Nach Olten in die Ferien...?? Warum gleich so brutal?
  • kliby 30.05.2020 18:47
    Highlight Highlight Inden, Mund, Bitsch.

    Klasse!
  • Pana 30.05.2020 17:06
    Highlight Highlight Ich war vor Jahren an einem Eishockeyspiel im Wallis. Eine Einheimische sprach mich an. Ich konnte sie jedoch beim besten Willen nicht verstehen, und antwortete mit: "Do you speak English?" True story.
  • Ich-meins-doch-nicht-so 30.05.2020 17:02
    Highlight Highlight Ich mag euch Walliser, aber dieses lokalpatriotische Gewäsch geht mir furchtbar auf den Wecker. Ich könnt euch eure sprachlichen, sozialen und geografischen Defizite gerne schönreden - es kümmert ausser euch niemanden, denn dafür interessiert ihr uns schlicht zu wenig.
  • SionForever 30.05.2020 12:54
    Highlight Highlight Coole Quiz!
  • Benno Felber 30.05.2020 12:40
    Highlight Highlight Dann kommt doch einfach nach Olten, hier seid Ihr keine Üsuschwiizer und wir sprechen Schweizerdeutsch!!
    ein Oltner
  • Töfflirocker1970 30.05.2020 12:36
    Highlight Highlight Mist, total vergeigt.

    Hoffentlich ist die Aare nicht mehr so kalt.

    Denn eba eis ga zieh.
  • Maria R. 30.05.2020 12:20
    Highlight Highlight 10/13, obwohl ich erst einmal kurz im Wallis war.

    Es wird wohl Zeit, auf den Töff zu steigen um...

    .....bin schon weg..!

    🏍💭

  • A. von Storch 30.05.2020 12:08
    Highlight Highlight Das Risiko um nach Olten in die Ferien zu müssen ist mir viel zu gross.
  • tii 30.05.2020 11:51
    Highlight Highlight Man würde sich noch wundern dass Olten gar nicht so schlecht ist wie man online ständig annimmt ;-)
  • Elephant Soup slow cooker recipes 30.05.2020 11:34
    Highlight Highlight Ich war, zu meiner Schande, noch nie im Wallis.. als Heimwehbündner zieht's mich halt nach GR wenn ich Berge sehen möchte. Aber ich bin dank des Quizzes befugt das Wallis zu besuchen (yay).

    Hatte eine alte Schulfreundin nach vielen Jahren (Jahrzehnten) wieder getroffen und wir haben uns auf halber Strecke in Olten getroffen. Beide zum ersten mal da, beide keine Ahnung von Olten. und per Zufall sind wir in der Galicia Bar gelandet. war super! Wir werden uns nun regelmässig treffen und Olten wird unser Treffpunkt bleiben 👍
  • Hans Jürg 30.05.2020 10:51
    Highlight Highlight Ich mag Olten.
  • aglaf 30.05.2020 09:54
    Highlight Highlight Zu 11: Ich weiss ja nicht, wie das heute läuft, aber früher war das unter meinen Kollegen auch in Zürich üblich.
  • Matrixx 30.05.2020 09:48
    Highlight Highlight 11/13
    Damit möchte ich mich bei meinem Gotti bedanken, die einen Oberwalliser geheiratet hat und den ich zwar noch nie verstanden habe, dank dem ich aber dieses Quiz bestanden habe...
  • Watt's Sohn 30.05.2020 09:42
    Highlight Highlight Und wasd öi üf kei Fall därfsch machu, isch där wunderschön Dialäkt nachahmu. Das heisch gar nit gäru, ischi Frinda im schönschta Kantoo.

    Ohä, scho passiert. Tämi nomol. Sorry, äs geid mit mir durch. Winsche ew tolli Pfingschta. En Bärner, üsem gliebtä Wallis (Ferie).
  • Thomas_v_Meier 30.05.2020 09:38
    Highlight Highlight 12/13 .... dabei bin jedes Jahr ein paar Tage “nur” im Unterwallis unterwegs bin und die reden was ganz anderes........
  • Trouble 30.05.2020 09:36
    Highlight Highlight Bei Frage 4 hat mich das "is NIT z Schwigermüätti gsi" vom rechten Weg abgebracht. Mist.
  • Sedi 30.05.2020 09:25
    Highlight Highlight Tolles Quiz! Was ich nicht ganz verstehe warum ich mich ducken soll, wenn ein Parülu vom Baum fällt. Ist im Walllis auch die Physik anders und die Parülu fliegen horizontal vom Baum?
  • Bellehelene 30.05.2020 08:39
    Highlight Highlight Parülu😂❤️
  • Pupser 30.05.2020 08:21
    Highlight Highlight Tag wohl! Ich dachte die Tschäggättä ist die Polizei. Auf dem Bild sieht sie der sogar recht ähnlich.
  • Phrosch 30.05.2020 08:10
    Highlight Highlight 10/13, obwohl ich nicht Walliser bin. Verbringe die Ferien ab übernächster Woche trotzdem daheim. Vielleicht mache ich mal einen Ausflug, um zu sehen, ob ich ein andermal länger kommen möchte.
  • Ein einsamer Holländer 30.05.2020 08:10
    Highlight Highlight Wie kommst du darauf, dass ich mich als Üsuschwitzer bereichern will? Im Gegenteil. Ich bringe den Einheimischen Geld. Auch wenn diese es sich oft nicht bewusst sind.
  • Tavares 30.05.2020 08:03
    Highlight Highlight Wallis ich chumu!
  • Neemoo 30.05.2020 07:45
    Highlight Highlight 12 von 13 Punkten, das Open Air Gampel zahlt sich einmal mehr aus🤟
  • Gulasch 30.05.2020 06:58
    Highlight Highlight Das Wallis ist phänomenal und die Walliser mag ich rüüdig, aber das einzige was mich stört, ist dass wir als "Grüezini" ond "Üsserschwiizer" bezeichnet werden!
    Aber wir akzeptieren das dankbar, als Dank dass die Schweiz sich 1815 dem Wallis anschliessen durfte!
  • Lisbon 30.05.2020 06:27
    Highlight Highlight Habe nicht versagt. Als Neu-Bündnerin würde ich trotzdem lieber hier bleiben in den Ferien, damit ich diese Sprache besser und schneller lernen kann. Deal?
  • In Albon Michael 30.05.2020 06:22
    Highlight Highlight Minnig, Minnig, Dü bisch mer eine!
  • Spooky 30.05.2020 04:18
    Highlight Highlight In Bitsch bin ich einmal aus dem Zug ausgestiegen. Habe aber nichts gefunden. Bin dann mit dem nächsten Zug weiter gefahren.
  • Spooky 30.05.2020 04:12
    Highlight Highlight 8/13

    Ich kenne eigentlich nur das Goms.
    Aber dafür von Oberwald bis Brig.
    • ändu aus B (weder Bärn noch Basel) 30.05.2020 10:02
      Highlight Highlight Das Goms beginnt erst in Fiesch! Okey, kurz davor bei der Fieschertreppe...
    • Spooky 31.05.2020 19:55
      Highlight Highlight @ändu

      Ups...!!! Okay, akzeptiert. Wenn du aus B bist,
      musst du es ja wissen. ✋
  • Team Insomnia 30.05.2020 01:57
    Highlight Highlight Olten ist doch die Heroin und Kokain Stadt Nr.1 im Kanton Solothurn? Oder war es Grenchen??🤷‍♂️
    • DanielaK 30.05.2020 07:55
      Highlight Highlight Kann ich dir nicht sagen aber bei nur 3 Städten im Kanton schnell mal möglich😄.
    • Team Insomnia 30.05.2020 12:14
      Highlight Highlight @DanielaK: somit habe ich eine 33,3 prozentige Chance richtig zu liegen😋.

      (Bei den Blitzern habe ich den Nerv scho getroffen, die wissen genau was ich meine😉.)

    • DanielaK 30.05.2020 14:48
      Highlight Highlight Weiss ich auch, aber ich bin 1. Nicht von Olten, 2. Geb ich da nicht viel drauf. Olten ist für mich jetzt nicht die bevorzugte Stadt, aber bestimmt nicht schlechter als viele andere.😄
  • Jekyll & Hyde 30.05.2020 01:21
    Highlight Highlight 12 von 13 (Fi** dich, Aletschgletscher !!) gehe trotzdem lieber ans Meer 😂

    Frage 3 war aber für mich nicht soo einfach.
    Ich wusste zwar was Cholera ist, da ich es aber nicht mag hätte ich sicher nicht "Ja gerne" gesagt......oder ich hätte eine ganze Flasche Cornalin geordert zum runterspülen 😂
  • fools garden 30.05.2020 01:05
    Highlight Highlight Apropos Parälu,
    auf Deinem Bild ist aber ein Föhrenzapfen,
    Klugscheiss off
  • Ylene 30.05.2020 00:41
    Highlight Highlight 10/13 Mit 2 (sehr liebenswürdigen) Oberwalliser im Team zu sein hilft anscheinend... 🤗 Auch gute Erinnerungen habe ich an die Unterwalliser: Schwesterherz wird auf der Piste über den Haufen gefahren, Helikopter muss kommen, Gaffer inkl. Filmlimacher natürlich auch gleich - Unterwalliser Skilehrer rennt fuchsteufelswild und Fäuste schwingend rüber und brüllt "Je vous casse la gueule!!!" Alle Gaffer fluchtartig weg. Er kam dann ganz ruhig wieder helfen. (Schwesterchen ging es bald wieder gut.)
  • ellaella 30.05.2020 00:09
    Highlight Highlight nr7:original von den dubliners;auch sehr gut!
    • Klausi Mausi 30.05.2020 09:19
      Highlight Highlight Wie heisst das Original?
    • Jinny-Joe 30.05.2020 12:19
      Highlight Highlight
      Play Icon
  • Militia 29.05.2020 23:42
    Highlight Highlight Möchte hier noch mit einem weit verbreiteten Missverständnis aufräumen. "Üssärschwizär" ist auf keinen Fall negativ und spricht euch auch nicht das Schweizer-Sein ab. Im Gegenteil. Da man früher die Alpen überqueren musste um in die restliche Schweiz zu gelangen, ging man halt "raus in die Schweiz - üs in dSchwiz" und darum seid ihr Üssärschwizär - die, die draussen in der Schweiz wohnen.
    • swisskiss 30.05.2020 07:16
      Highlight Highlight Militia: Der Bergriff "Üssärschwizär" ist im Kontext der Aussage zu betrachten. So ist die Erweiterung um das Wort "hüere" genauso nett gemeint, wie die Bündner mit dem Begriff "huerä Unterländer" ihre grenzenlose Freude über die regelmässig einfallenden Horden von Zürchern ausdrücken.

      Wortherkunft ist nicht das Negative, sondern die Verwendung um den Andern auszugrenzen.
    • Militia 30.05.2020 10:44
      Highlight Highlight Dass der ursprüngliche Ausspruch durch den Zusatz eines Fluchwortes seine Bedeutung ändert, liegt auf der Hand. Üssärschwizär ist aber an für sich eine Feststellung und keine Wertung.
  • Beat_ 29.05.2020 23:37
    Highlight Highlight 12/13, gehe aber diesen Sommer wieder mal nach Olten, um in der Aare zu schwimmen. Wunderbar!
    • swisskiss 30.05.2020 07:18
      Highlight Highlight Beat_: Bahnhofbuffet Olten. Das Epizentrum grenzenloser Freude.
  • Grave 29.05.2020 23:31
    Highlight Highlight Phuu 11 punkte, glück gehabt "muss" ich nicht ferien im nachbardorf machen 😉
  • Vergugt 29.05.2020 23:03
    Highlight Highlight Als Walliser (Valser) müäsi appa Frag 7 korrigiäru: alls wa z'Hansrüädi singt isch mindeschtens inoffiziell d'Walliser Hymna, am Gampel sogar offiziell.

    Suscht nit schlächt!
    • Neemoo 30.05.2020 10:56
      Highlight Highlight Dankä!🤟
  • K1aerer 29.05.2020 23:01
    Highlight Highlight Nur dank Bitsch habe ich die Frage beantworten können 😂.
  • Nate Smith 29.05.2020 22:43
    Highlight Highlight An der CC Frage gescheitert 🙄
  • Bobby Sixkiller 29.05.2020 22:41
    Highlight Highlight 11 von 13.

    Ja, ich bin Walliser 😁 Die Fussball Frage: Na ja... Sehe ich nicht so, da sind wir nicht eigen. Na ja, bin ja aus Visp und deshalb sowieso Hockeyaner!
    • Füdlifingerfritz 29.05.2020 23:29
      Highlight Highlight Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. ;-)
  • Martin Blank 29.05.2020 22:36
    Highlight Highlight 11/13 Will aber trotzdem mal nach Olten. Kenne da bisher nur den Bahnhof und den Weg zum Smart Botanics. Gibts den eigentlich noch?

    Also, bringt mal eure Tipps für drei Tage Olten!
    • Bert der Geologe 29.05.2020 23:50
      Highlight Highlight Chübu und dann zum Tiger. Gibt es die noch? Galicia Bar
    • Ribosom 30.05.2020 06:55
      Highlight Highlight -Wanderung zum Sälischlössli oder zur Frohburg
      -Spaziergang an der alten Aare plus Badepause
      -Lädele (vom Sälipark bis zur Altstadt mit einer Glacepause von Kalte Lust)
      -Essen im Ratskeller oder Schlosserei (Rooftop sehr schön)
      -Party machen im Terminus
      -Chillen in der Paraiba Bar oder Vario Bar

      Reicht das für 3 Tage? :)
  • Jörg K. 29.05.2020 22:28
    Highlight Highlight Also ich wähle Olten!!!
  • thzw 29.05.2020 22:18
    Highlight Highlight Schade, ich muss nicht nach Olten in die Ferien. Aber das macht nichts, ich wohne ja hier und kann es jeden Tag geniessen :)

    Und Cholera...tönt geil, aber warum kommt da kein Speck rein? Dann wäre es perfekt!
    • Deeba 30.05.2020 00:54
      Highlight Highlight Beim Rezept ist man nicht ganz so "stur" und es ändert sich tatsächlich auch bisschen je nach Dorftradition. Es gibt tatsächlich auch einige Rezepte mit Speck ;) Die schmecken auch sehr gut.
      ist übrigends auch einfach zum selber machen. :D
    • Gulasch 30.05.2020 06:51
      Highlight Highlight Weil Fleisch teuer und rar war!
  • hummelidotnet 29.05.2020 22:11
    Highlight Highlight 11 von 13, somit im Wallis willkommen und als in der Region Olten wohnhafter auch mit diesem durchaus charmanten Städtchen nicht auf Kriegsfuss. Nun bin ich verwirrt... ;-)
  • Eduard Lohner 29.05.2020 21:56
    Highlight Highlight Als Bündner sage ich Euch allen, dass das Wallis überhaupt nicht die schönsten Berge haben. Die sind nun mal wirklich weiter im Osten.

    Und Olten, das kleine Städtchen am Jurasüdfuss, an der Aare ist wirklich eine Reise wert. Ich durfte da 2 Monate arbeiten. Nette Leute - auch sehr gastfreundlich.
    • Martin Blank 29.05.2020 23:02
      Highlight Highlight Recht hast du, finde die Berge in den Berner Alpen und in Richtung Innerschweiz auch am schönsten. 😎
    • Militia 29.05.2020 23:34
      Highlight Highlight Darum macht auch die ganze Schweiz mit dem Piz Palü Werbung. Ah nein, das ist ja das Matterhorn... 😜
  • Theageti 29.05.2020 21:37
    Highlight Highlight 9/13

    Wenn du 4 Jahre mit nem Walliser studiert hast und er dir das 'Laffe' beibringt
    • PeteZahad 30.05.2020 08:04
      Highlight Highlight Läderbrüne und Nahtag nicht vergessen 😉
  • dmark 29.05.2020 21:10
    Highlight Highlight 9 von 13... und das Sauflied habe ich nicht erkannt.
    Was stimmt mit mir nicht?
  • Hochen 29.05.2020 21:09
    Highlight Highlight Meine arme Freundin muss trotzdem mit mir nach Olten
    Benutzer Bild
  • LAZIO1900 29.05.2020 20:57
    Highlight Highlight Olten ist jedefalls schöner als Visp, und die Sprache ist auch schöner, denn vom Walliserdialekt bekommst du Ohrenkrebs
    • Qui-Gon 29.05.2020 22:17
      Highlight Highlight Dialektchauvinismus ist ganz schön borniert...
      Aber die Oltner Altstadt ist wirklich schöner.
    • Klausi Mausi 29.05.2020 22:28
      Highlight Highlight Naja, mit Visp hast du dir aber auch ein einfaches Beispiel genommen. Ein Städtchen, welches zur Hälfte aus Industriegebiet besteht, hat in Sachen Schönheit naturgemäss nicht die besten Karten...
    • Schöngründler 29.05.2020 22:38
      Highlight Highlight Oute! Oute! Oute!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Victor Paulsen 29.05.2020 20:44
    Highlight Highlight "Du hast 10 von 13 Punkten
    Wow, BRAVO, eine wirklich starke Leistung! Entweder bist du ein Walliser oder du hast extrem gute Voraussetzungen für «den Sommer deines Lebens». Und jetzt mach dich ans Packen! «Wallis ich chumu!»"

    Bin definitiv nicht walliser und plane vorerst auch keine ferien dort😄
  • Hochen 29.05.2020 20:44
    Highlight Highlight Meine Freundin beschwert sich gerade das sie wegen mir auch ohne Quiz in Olten in die Ferien muss! Grüsse aus Berlin
  • Pachyderm 29.05.2020 20:39
    Highlight Highlight Zu Frage 8: Möglich dass wir verschiedene Ansichten von „Mittag“ haben, aber ich wurde schon öfters um ~12 im Wallis mit „N‘Abund“ gegrüsst (besonders verwirrend wenn man kurz davor aufgestanden ist).
    • skisandtrail 29.05.2020 22:05
      Highlight Highlight Bei uns im Simmental sagen wir auch "chunsch ga zabne" für "kommst du zum mittag essen".
      Znacht heisst dann das Abendessen..

      Ich liebe unsere schweizer Dialekte.
    • Martin Blank 29.05.2020 22:38
      Highlight Highlight Habe mich auch schon dabe erwischt bereits um 14.00 Uhr einen schönen Abend zu wünschen. Feierabend? Läuft...
    • Militia 29.05.2020 23:32
      Highlight Highlight Ab 12 Uhr Mittags gilt definitiv "Güätunabund"!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Henzo 29.05.2020 20:38
    Highlight Highlight Ich bin ja kein Oltner aber hey.... Olten hat tatsächlich auch seine schönen Flecken. Grüsse aus Luzern
    • klugundweise 30.05.2020 16:24
      Highlight Highlight Wer schon in Visp oder Siders war, kommt sehr gerne und viel lieber in das schöne, zentrale, inspirierende, kulturell entwickelte Olten
  • Chlepfgeis 29.05.2020 20:38
    Highlight Highlight Läckbar, weles wunderbars Quiz.
    Gad das di Grüezini kei Ahnig hend wad güet isch
    Nennt mir das Land am Rhonestrand, isch zwallis....
    • Martin Blank 29.05.2020 22:39
      Highlight Highlight Was hed äs gseid?
  • paule 29.05.2020 20:36
    Highlight Highlight In Olten kenne ich einige Tolle Menschen, im Wallis bin ich eine "Üsserschwizer" und fühlte mich oft nicht willkommen.
    Also, ich mache das Quiz nicht und gehe gerne wieder mal nach Olten?
    • LAZIO1900 29.05.2020 22:23
      Highlight Highlight You are welcome❤️
    • Martin Blank 29.05.2020 22:58
      Highlight Highlight @LAZIO, such dir nen anständigen Klub, dann klappt es evtl. auch mit deinen Bekanntschaften ;-)
    • LAZIO1900 30.05.2020 16:24
      Highlight Highlight @martin..das ist ein anständiger Verein, eigendlich der beste, und natürlich der EHC OLTEN ist auch super😎
  • the Wanderer 29.05.2020 20:30
    Highlight Highlight 12 von 13 Punkten. Uff, ich muss nicht nach Olten in die Ferien...😃😃
  • MrXanyde 29.05.2020 20:27
    Highlight Highlight Ha! 11 Punkte... 🐵

Diese Leute haben den Jackpot geknackt – 26 Wins 😍

Wer den metaphorischen Jackpot knacken will, braucht viel Glück. Dabei gibt es Leute, bei denen ist es dann ganz getreu dem Motto: «Wenn's läuft, dann läuft's». So einfach ist das manchmal. 🤷‍♂️

Wie, ihr glaubt uns nicht? Okay, dann liefern wir euch für unsere These selbstverständlich Beweise. Und zwar in Form diverser Wins!

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel