Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Austria's Roland Linz, right, is tackled by Croatia's Robert Kovac during the group B match between Austria and Croatia in Vienna, Austria, Sunday, June 8, 2008, at the Euro 2008 European Soccer Championships in Austria and Switzerland. (AP Photo/Frank Augstein)

Eben noch an der Euro 08 gegen Kroatien, bald schon in der Super League war dieser österreichische Stürmer. Bild: AP

Was, der hat mal da gespielt? Das Quiz für Kenner des Schweizer Fussballs



Kürzlich habe ich mich über einen ehemaligen Fussballer informiert. Und bin dabei völlig überrascht worden, dass dieser einst bei Klub X gespielt hat. Ein Quiz war lanciert. Es dreht sich um die Super League seit Beginn des neuen Jahrtausends:

Quiz
1.Goran Obradovic spielte zuerst einige Saisons für Servette, mit den Genfern wurde er Cupsieger. Später gewann der Serbe den Cup in seinen vielen Jahren mit dem FC Sion gleich drei Mal. Doch zwischendurch war Obradovic noch bei einem dritten Super-League-Klub. Nämlich:
Le joueur valaisan Goran Obradovic celebre son but, lors de la rencontr de football de Super League entre FC Sion et FC Zuerich, FCZ, ce samedi 16 juillet 2011 au stade de Tourbillon a Sion. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)
KEYSTONE
FC Aarau
YB
FC St.Gallen
FC Schaffhausen
2.Beim VfL Bochum wurde Delron Buckley zum Bundesliga-Star, der danach bei Borussia Dortmund spielte. Dort lief es nicht ganz so gut, weshalb der Südafrikaner in die Schweiz wechselte. Welcher Klub angelte sich Buckley?
The players Christoph Metzelder, Christian Woerns and Delron Buckley, from left, of German first division soccer club Borussia Dortmund smile during the first training session for next season in Dortmund, Germany, Tuesday, June 28, 2005. (KEYSTONE/AP Photo/Martin Meissner)
AP
FC Basel
GC
FC Zürich
FC Sion
3.Der «ewige» YB-Goalie Marco Wölfli verbrachte fast seine ganze Profikarriere bei den Young Boys. Die Ausnahme war ein Gastspiel bei …
Young Boys' goalkeeper Marco Woelfli and teammates celebrate after the UEFA Champions League group stage group H matchday 6 soccer match between Switzerland's BSC Young Boys Bern and Italy's Juventus Football Club Turin, at the Stade de Suisse in Bern, Switzerland, Wednesday, December 12, 2018. (KEYSTONE/Anthony Anex)
Lausanne-Sport
Neuchâtel Xamax
FC Thun
FC Aarau
4.Von Pascal Zuberbühler hat man im Kopf, dass er erst mit GC und dann mit dem FC Basel erfolgreich war. Vom FCB aus wechselte er zu Leverkusen ins Ausland und als er dort den Stammplatz verlor, kehrte er in die Super League zurück. «Zubi» ging zu …
Switzerland's goal keeper Pascal Zuberbuehler reacts during the France v Switzerland Group G soccer match at the World Cup Gottlieb-Daimler stadium in Stuttgart, Germany, Tuesday, June 13, 2006. The match ended 0-0 draw. The other teams in Group G are Korea and Togo.  (KEYSTONE/AP Photo/Daniel Maurer) ** MOBILE/PDA USAGE OUT **
AP
FC Aarau
YB
FC Sion
FC Vaduz
5.Hier jubelt der Luxemburger Jeff Strasser über sein 1:0 gegen die Schweiz beim legendären 2:1-Sieg der «Fussballzwerge» im Letzigrund. Strasser, mehr als 200 Bundesliga-Spiele für Lautern und Gladbach, spielte später bei welchem Schweizer Klub?
Jeff Strasser of Luxemburg celebrates after he scored the 1:0 by a free kick during the World Cup South Africa 2010 qualifying soccer match between Switzerland and Luxembourg at the Letzigrund Stadium in Zurich, Switzerland, Wednesday, September 10, 2008. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)
KEYSTONE
GC
FC Vaduz
FC Schaffhausen
FC Thun
6.Ramazotti – der Brasilianer mit diesem klingenden Namen stürmte für …
Der neue FCZ Spieler Rafael Ramazotti praesentiert sich am Dienstag, 31. Januar 2012 im Stadion Letzigrund in Zuerich. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)
KEYSTONE
Neuchâtel Xamax
FC Lugano
AC Bellinzona
FC Zürich
7.Gefühlt stürmte Milaim Rama immer für den FC Thun. Doch er wechselte vom Berner Oberland nach Augsburg (Regionalliga), kehrte nach einem Jahr in die Schweiz zurück und spielte – ausgerechnet in der Thuner Champions-League-Saison – für …
Thuns Milaim Rama feiert mit Fans und Teamkollegen den Aufstieg des FC Thun in die Nationalliga A am Dienstag, 7. Mai 2002 nach dem Spiel des FC Thun gegen Winterthur in Thun. (KEYSTONE/Peter Schneider)
KEYSTONE
FC Schaffhausen
YB
FC Zürich
FC St.Gallen
8.Thomas Häberli schaffte es als Stürmer zur lebenden YB-Legende. Dabei gelang ihm erst als 26-Jähriger der Sprung in die höchste Liga – und zwar nicht bei den Young Boys in Bern, sondern bei …
Die Berner Thomas Haeberli, Mitte, und Leandro, rechts, feiern Haeberli's Tor,  beim Fussballspiel der Super League zwischen dem FC Aarau und den Young Boys, am Samstag, 1. Mai 2004, auf dem Aarauer Bruegglifeld. YB gewann den Match 1-0. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
KEYSTONE
FC Basel
GC
SC Kriens
Yverdon-Sports
9.Beim FC Bayern konnte sich der talentierte Frank Wiblishauser nicht durchsetzen, dafür danach beim 1. FC Nürnberg. 2005 wechselte er von dort in die Schweiz. Sein neuer Arbeitgeber war der …
Bild zur Frage
FC Sion
FC Luzern
FC Basel
FC St.Gallen
10.Einmal St.Gallen, immer St.Gallen – Marc Zellweger ist eine der grössten Ikonen der Klubgeschichte. Dabei stimmt die Behauptung nicht, «Zelli» spielte zwischenzeitlich für einen anderen Klub in der Super League. Nämlich für:
Marc Zellweger, Aufnahme 1998. Marc Zellwegers Wechsel vom FC St. Gallen zum 1. FC Koeln ist offenbar perfekt. Nach Angaben des Bundesligisten vom 12. November 2001, wird der 28-jaehrige Verteidiger einen Vertrag bis 2004 unterschreiben. Die Abloesesumme fuer den elffachen Schweizer Internationalen, der in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel besitzt, soll rund 900'000 Franken betragen. (KEYSTONE/Str)
KEYSTONE
FC Aarau
FC Zürich
FC Wil
Lausanne-Sport
11.Mittlerweile hat Kamil Grosicki 73 Länderspiele für Polen bestritten, er spielte lange in der Ligue 1 (Rennes) und mit Hull City in der Premier League. Doch seine Karriere im Ausland lancierte er in der Schweiz. Wo?
FILE - In this Monday, Sept. 4, 2017 filer, Poland's Robert Lewandowski,left, celebrates scoring their third goal from the penalty spot with Kamil Grosicki during the World Cup Group E qualifying soccer match between Poland and Kazakhstan at National stadium in Warsaw. (AP Photo/Czarek Sokolowski, File)
AP/AP
FC Sion
Servette Genf
GC
Neuchâtel Xamax
12.39 Mal lief der Österreicher Roland Linz fürs Nationalteam auf, er wurde in unserem Nachbarland je zwei Mal Meister, Cupsieger und Torschützenkönig. Nach der EM 2008 spielte er zwischen Februar 2009 und Januar 2010 für welchen Schweizer Klub?
Austria's scorer Roland Linz celebrates during the friendly soccer match Austria against Switzerland in the Tivoli stadium in Innsbruck on Wednesday Oct.11, 2006. (KEYSTONE/AP Photo/Kerstin Joensson)
AP
FC Zürich
GC
FC Basel
FC Lugano
13.Oscar Scarione war lange beim FC Thun, später dann Super-League-Torschützenkönig als Regisseur des FC St.Gallen – und dazwischen spielte der Argentinier bei?
St Gallen's Ezequiel Oscar Scarione, centre, celebrates his goal with  teammates  Alberto Regazzoni, left, and Pa Modou, right, after scored the 1:1, during the Super League soccer match of Swiss Championship between the Servette FC and the FC St Gallen at the Stade de Geneve stadium, in Geneva, Switzerland, Saturday, October 20, 2012. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)
KEYSTONE
FC Luzern
FC Zürich
FC Schaffhausen
AC Bellinzona
14.Scott Sutter (hier gegen den Edin Dzeko, damals beim FK Teplice) ist bekannt als GC- und YB-Akteur. Doch die Berner liehen ihn einst für ein halbes Jahr an einen anderen Super-League-Klub aus, an …
Scott Sutter of Grasshoppers Zurich, right, fights with Edin Dzeko from FK Teplice during their second round, second leg, Intertoto Cup match played in Teplice, Czech Republic, on Sunday, July 9, 2006. (KEYSTONE/AP Photo/CTK, Stanislav Peska)
AP CTK
FC Zürich
FC Lugano
Neuchâtel Xamax
FC Aarau
15.Welcher Super-League-Klub holte einst Stürmer Vratislav Lokvenc, seines Zeichens 74-facher tschechischer Nationalspieler mit Champions-League-Erfahrung und rund 150 Bundesliga-Spielen?
MNZ20 - 20011211 - MAINZ, GERMANY : Czech striker Vratislav Lokvenc of Kaiserslautern celebrates his goal against FSV Mainz 05 during their fourth round match at the German Cup in Mainz on Tuesday, 11 December 2001. EPA PHOTO DPA/OLIVER BERG/obe/mr
EPA DPA
FC Luzern
SC Kriens
FC Basel
GC
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

77 legendäre afrikanische Fussballer in der Schweiz

Coronavirus: So trägst du die Schutzmaske richtig

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Reli 28.04.2020 21:50
    Highlight Highlight Wenn ich einfach immer „A“ getippt hätte, hätte ich deutlich besser abgeschnitten. Auch mit „C“ hätte es noch geklappt... Hätte Hätte Fahrradkette!
  • aglio e olio 28.04.2020 21:19
    Highlight Highlight Keinen Text gelesen, nur planlos irgendwo gedrückt und dann 5/15.
    Muss man erstmal schaffen. 😀
  • Nelson Muntz 28.04.2020 19:27
    Highlight Highlight Zelli hätte eine Sainson länger bei uns bleiben sollen, dann wäre er auch Cupsieger geworden. Dann hätte ihm Rogerio keinen solch üblen Knoten in die Beine gedribbelt , dass er auf dem Hosenboden landete.

    So bleibt Päddy Winkler der einzige Doppel-Titelträger in der Ostschweiz.

Kommentar

Zeit, das Undenkbare zu denken – alle Klubs gehen gemeinsam in Konkurs

Der Profi-Mannschaftsport in unserem Land steht vor den grössten Umwälzungen der Geschichte. So wie die Dinge stehen, ist es Zeit, das Undenkbare zu denken: die Klubs der beiden höchsten Fussball- und Hockeyligen gehen gemeinsam in Konkurs. Eine Polemik.

Die «60-Prozent-Formel» könnte vielleicht noch die Rettung bringen. Aber die Aussichten, dass die Behörden erlauben, 60 Prozent der Stadionkapazitäten zu nützen, sind gering. Bei Lichte besehen sind eigentlich alle Versuche zum Scheitern verurteilt, die Meisterschaften der beiden höchsten Ligen im Fussball und im Hockey durch Sicherheitskonzepte zu retten. Der Profisport ist mit dem Geschäftsmodell «Massenveranstaltung» nicht mehr finanzierbar.

Wenn eine Firma ihr Produkt nicht mehr verkaufen …

Artikel lesen
Link zum Artikel