Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Olympische Spiele oder Street Parade – welcher Slogan gehört wohin?

Am Freitag werden in Pyeongchang die 23. Olympischen Winterspiele eröffnet. Selbstverständlich hat der Riesen-Anlass ein eigenes Motto – genau wie die Street Parade. Weisst du, welcher Slogan zu welchem Event gehört?



Quiz
1.Live Your Passion
Olympische Spiele
Street Parade
2.Inspire a Generation
Olympische Spiele
Street Parade
3.One World, One Dream
Olympische Spiele
Street Parade
4.Love, Freedom, Tolerance
Olympische Spiele
Street Parade
5.Light the Fire Within
Olympische Spiele
Street Parade
6.Passion. Connected.
Olympische Spiele
Street Parade
7.Magic Moments
Olympische Spiele
Street Parade
8.Today Is Tomorrow
Olympische Spiele
Street Parade
9.The Celebration of the Century
Olympische Spiele
Street Parade
10.With Glowing Hearts
Olympische Spiele
Street Parade
11.Hot. Cool. Yours.
Olympische Spiele
Street Parade
12.Respect
Olympische Spiele
Street Parade
13.Discover Tomorrow
Olympische Spiele
Street Parade
14.Passion Lives Here
Olympische Spiele
Street Parade
15.Follow Your Heart
Olympische Spiele
Street Parade

So sieht Pyeongchang wenige Tage vor dem Olympia-Start aus

So sieht ein Polarbär die Arktis

Video: srf/SDA SRF

Pyeongchang wie Sapporo und Nagano? Die Schweizer Bilanz bei Winterspielen in Asien

Link zum Artikel

Der ultimative Test: Welcher Schweizer Olympionike bist du?

Link zum Artikel

Mit diesem Flussdiagramm findest auch du deine Olympia-Sportart

Link zum Artikel

Olympische Spiele oder Street Parade – welcher Slogan gehört wohin?

Link zum Artikel

7 bemerkenswerte Fakten zu den 171 Schweizer Olympia-Teilnehmern

Link zum Artikel

12 wahnwitzige Curling-Szenen, die die Lust auf Olympia wecken

Link zum Artikel

Ein Langläufer aus Tonga?! Pita Taufatofua hat sich tatsächlich für Olympia qualifiziert

Link zum Artikel

Noch ein Monat bis Olympia – das sind unsere grössten Medaillen-Hoffnungen

Link zum Artikel

Olympia droht Doping-Skandal, weil sich diese Fläschchen öffnen lassen

Link zum Artikel

Hier finden die Wettkämpfe der Olympischen Winterspiele 2018 statt

Link zum Artikel

Wir sind Soohorang und Bandabi, die Maskottchen der Winterspiele 2018

Link zum Artikel

Vier neue Disziplinen: In Pyeongchang geht's um 102 Medaillensätze

Link zum Artikel

So kam Pyeongchang zu den Olympischen Winterspielen 2018

Link zum Artikel

Nach dem Erfolg die Magersucht – das wurde aus dem 15-jährigen Star der Spiele von Sotschi

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Die einen Skiorte planen normal, andere öffnen gar nicht erst – so wird der Covid-Winter

Mit was die Skigebiete dieses Jahr rechnen müssen, bleibt ungewiss. Trotzdem rechnen die Zermatt Bergbahnen damit, das volle Winterprogramm anbieten zu können. Kleineren Orten droht der Kollaps.

Während sich die einen über die letzten Sommersonnenstrahlen freuen, planen die anderen bereits die Skiferien – was sich dieses Jahr nicht ganz einfach gestaltet, denn: Noch ist unsicher, wie die kommende Wintersaison aussehen wird. Ob die Bergbahnen wie gewohnt öffnen können, hängt davon ab, wie sich die Fall- und Hospitalisierungszahlen im Herbst und Winter entwickeln. Was viele fürchten, ist das Worst-Case-Szenario eines erneuten Shutdowns.

Mathias Imoberdorf ist zuversichtlich gestimmt. Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel