DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: watson

Erkennst du diese Fussball-Teams auch, wenn du nur die Nationalitäten der Spieler siehst?



So funktioniert es:

Wir zeigen dir die Aufstellung eines Fussball-Teams bei seinem letzten Pflichtspiel – allerdings siehst du dabei nur die Nationalitäten der Spieler. Du musst herausfinden, welches Team wir jeweils suchen. Dabei sind Teams aus den fünf europäischen Topligen (Bundesliga, Premier League, Serie A, La Liga, Ligue 1) sowie Mannschaften aus der Super League. Pro Frage hast du drei Versuche, sie richtig zu beantworten (eingeben mit «Enter» oder «Return» auf dem Smartphone).

Dir stehen auch zwei Tipps zur Verfügung: als Erstes die Anzahl Meistertitel, die das jeweilige Team in seiner Geschichte gewinnen konnte, dann die Liga, in welcher das Team spielt. Aber Achtung: Jeder verwendete Tipp gibt einen Punkt Abzug.

Dein Ergebnis

Um das Ergebnis anzuzeigen, musst du bei jedem Quiz alles erraten oder die Frage aufgelöst haben.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Jadon Sancho und Co. protestieren gegen Rassismus

1 / 6
Jadon Sancho und Co. protestieren gegen Rassismus
quelle: keystone / lars baron / pool
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

UEFA verbietet Regenbogen-Arena

Die Münchner EM-Arena sollte im letzten Gruppenspiel am Mittwoch gegen Ungarn in den Regenbogen-Farben erstrahlen. Dies als Zeichen der Toleranz, da in Ungarn Homosexuelle kriminalisiert werden. Das Parlament hatte unter anderem kürzlich ein Gesetz beschlossen, welches es verbietet, in den Schulen über Homosexualität aufzuklären.

Wie die «Bild» berichtet, hat die UEFA die geplante Regenbogen-Arena nun aber verboten. Die Begründung: Die elf Stadien sollen nur in den Farben der UEFA und der …

Artikel lesen
Link zum Artikel