Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rüüdig schwierig!

Der Luzerner-Test: Wer weniger als 9 von 10 Antworten weiss, ist ein Aargauer

Wenn du weisst, was «rüüdig»* bedeutet, bist du für dieses Quiz qualifiziert. Beantworte diese zehn Fragen richtig, dann darfst du dich mit Stolz «echter Luzerner» nennen. 



Quiz
1.Luzern ist derzeit mit gut 79'000 Einwohnern die siebtgrösste Stadt der Schweiz. Diese Stellung hat sie aber nur dank der Fusion mit einer Vorortgemeinde am 1. Januar 2010. Welche Gemeinde fusionierte damals mit Luzern?
View of the Kapellbruecke bridge in Lucerne, Switzerland, pictured on August 2, 2003. The bridge was built as a guard's walkway in the 14th century and is Europe's oldest wooden bridge. Inside the bridge are 111 paintings depicting events of Switzerland's history. Parts of the bridge and of the paintings were destroyed by a fire in 1993, though it was quickly rebuilt. (KEYSTONE/Martin Ruetschi)Blick auf die Kapellbruecke in Luzern, aufgenommen am 2. August 2003. Die Bruecke wurde im 14. Jahrhundert als Wehrgang erbaut und ist die aelteste Holzbruecke Europas. Im Giebel der Bruecke befinden sich 111 dreieckige Gemaelde, die wichtige Szenen der Schweizer Geschichte darstellen. 1993 brannte die Kapellbruecke teilweise ab, wurde aber wieder aufgebaut. (KEYSTONE/Martin Ruetschi)
KEYSTONE
Ebikon
Ebikon
Kriens
Kriens
Emmen
Emmen
Littau
Littau
2.Wie heisst der/die Heilige von Stadt und Kanton Luzern?
KEYSTONE
St. Lucia
St. Leodegar
St. Lucius
St. Anna
3.Das Löwendenkmal in Luzern zieht viele Touristen an. An welche historische Begebenheit erinnert die sterbende Raubkatze?
The Lion Monument in Lucerne, Switzerland, pictured on July 2, 2010. (KEYSTONE/Gatean Bally)Touristen vor dem Loewendenkmal in der Stadt Luzern, aufgenommen am 2. Juli 2010. (KEYSTONE/Gatean Bally)
KEYSTONE
Winklerieds Tod bei Sempach
An die Schlacht bei Sempach.
An die Schlacht von Marignano.
An die Schlacht von Marignano.
An den Tuileriensturm.
An den Tuileriensturm.
An die Niederlage im Sonderbundskrieg.
An die Niederlage im Sonderbundskrieg.
4.Das Flachmoor Uffikermoos ist eine geschützte Weiherlandschaft im Nordwesten des Kantons. Wie sind die Weiher entstanden?
Bild zur Frage
Durch intensive Torfstecherei vor allem während des Zweiten Weltkriegs.
Durch Zwangsarbeit von Häftlingen aus der Strafanstalt Wauwilermoos.
Durch die Hobelwirkung eines Gletschers während der letzten Eiszeit.
Durch die allmähliche Verlandung des ehemaligen Uffikersees.
5.Der höchste Punkt des Kantons liegt mit 2349,7 m. ü. M. auf dem Gipfel des Brienzer Rothorns, wo die Grenze zu Bern und Obwalden verläuft. Wie heisst der höchste Gipfel, der ganz auf Luzerner Boden liegt?
Bild zur Frage
Tomlishorn (Pilatus), 2128,5 m. ü. M.
Hengst (Schrattenfluh), 2092 m. ü. M.
Hengst (Schrattenfluh), 2092 m. ü. M.
Panorama Flugaufnahmepanorama Birdview
Rigi-Kulm, 1797,5 m. ü. M.
Bürgenstock, 1127,8 m. ü. M.
Bürgenstock, 1127,8 m. ü. M.
6.Welche dieser prominenten Sportlerinnen stammt aus dem Kanton Luzern?
Die Schweizer Turnerin Ariella Kaeslin erklaert am Montag, 11. Juni 2011 an einer Pressekonferenz in Luzern ihren sofortigen Ruecktritt vom  Spitzensport. Kaeslin war 2009 Europameisterin und WM-Zweite im Sprung sowie EM-Dritte im Mehrkampf. Auf nationaler Ebene gewann Kaeslin bei der Elite nicht weniger als 24 Schweizer Meistertitel.  (KEYSTONE/Sigi Tischler)
KEYSTONE
Ariella Käslin.
Sarah Meier.
Sarah Meier.
Simone Niggli Luder an ihrem letzten IOF World Cup Final Orientierungslauf am Sonntag, 6. Oktober 2013 in Baden. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
KEYSTONE
Simone Niggli-Luder.
Nicola Spirig, left, from Switzerland and Maja Neuenschwander , right, from Switzerland compete in the women's Marathon in the city centre of Zurich at the fifth day of the European Athletics Championships in Zurich, Switzerland, Saturday, August 16, 2014. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)
KEYSTONE
Nicola Spirig.
7.Welche dieser Figuren gibt es an der Luzerner Fasnacht wirklich?
Eine Gruppe Fasnaechtler zieht durch die Luzerner Altstadt anlaesslich der Luzerner Fasnacht am Donnerstag 16. Februar 2012 in der Altstadt in Luzern. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
KEYSTONE
Eine Guggenmusik in der Luzerner Altstadt nach dem Urknall,  am Schmutzigen Donnerstag, 31.Januar 2008 an der Luzerner Fasnacht. Mit dem Urknall ist am Schmutzigen Donnerstag um fuenf Uhr in der Frueh die Luzerner Fasnacht eroeffnet worden. In Abwesenheit des entfuehrten Bruder Fritschi kam seine Frau mit dem Nauen ueber den See. Sie will in diesem Jahr eine
KEYSTONE
Brüeder Leu.
Der Grosse Fasnachtsumzug anlaesslich der Luzerner Fasnacht am Montag, 20. Februar 2012, in der Altstadt in Luzern. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
KEYSTONE
De roti Tüüfel.
Die Fritschene weint am Donnerstag, 31. Januar 2008, beim Luzerner Fasnachtsumzug, weil der Bruder Fritschi von den Basler Fasnaechtlern entfuehrt wurde. Mit dem Urknall ist am Schmutzigen Donnerstag um fuenf Uhr in der Frueh die Luzerner Fasnacht eroeffnet worden. In Abwesenheit des entfuehrten Bruder Fritschi kam seine Frau mit dem Nauen ueber den See. Sie will in diesem Jahr eine
KEYSTONE
D' Fritschene.
Maskierte ziehen am Guedismontag, 3. Maerz 2014 am zweiten Tag der Luzerner Fasnacht durch die Stadt. (KEYSTONE/Sigi Tischler)....Masked revellers parade through the streets on the second day of the carnival season in Lucerne, Switzerland, Monday, March 3, 2014. (KEYSTONE/Sigi Tischler)..
KEYSTONE
De Rüüss-König.
8.Welche der folgenden Spezialitäten stammt NICHT aus dem Kanton Luzern?
Symbolfoto Lebensmittel
Luzerner Hochzeitssuppe.
Luzerner Chögelipastete.
Willisauer Ringli.
Luzerner Cholera.
9.Im Schweizer Bauernkrieg von 1653 erhoben sich auch die Entlebucher Bauern gegen die städtische Herrschaft. Wie hiess ihr Anführer, der nach der Niederschlagung des Aufstands hingerichtet wurde?
Bild zur Frage
Walter Fürst.
Walter Fürst.
Arnold von Melchtal.
Arnold von Melchtal.
Thomas Müntzer.
Thomas Müntzer.
Christian Schybi.
Christian Schybi.
10.Wie heisst der wichtigste Quellfluss der Kleinen Emme?
Bild zur Frage
Wiss Emme.
Waldemme.
Schwarzwasser.
Grosse Entlen.

*«Rüüdig» bedeutete ursprünglich «räudig, von Krätzmilben befallen, hautkrank», doch inzwischen hat der Begriff im Luzerner Dialekt einen Bedeutungswandel erfahren und wird bei allen passenden und unpassenden Gelegenheit als Verstärkungswort im Sinne von «sehr» verwendet. 

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • JFKeller 28.08.2014 12:07
    Highlight Highlight 4 punkte - und ich bin tatsächlich aargauer
  • AdiB 21.08.2014 21:22
    Highlight Highlight Wer interessiert Entlebuech? Das isch en eigene Staat!
    • Rafiiee 22.08.2014 13:36
      Highlight Highlight Haha, wie nett! :)
  • MediaEye 21.08.2014 19:07
    Highlight Highlight Sorry, aber mit den Bergen ist euch ein Lapsus passiert, weder das BRIENZER Rothorn noch der "Hengst" und die Schrattenfluh liegen auf Luzerner, sondern auf Berner Gebiet!!
    Oder sollen wir da mal einmarschieren ?
    • Lumpirr01 21.08.2014 20:20
      Highlight Highlight Auf dem Brienzer Rothorn kommen 3 Kantone zusammen: Obwalden, Bern & Luzern (Gemeinde Flühli). Die richtige Antwort im Quiz wäre somit das Brienzer Rothorn.
      Das letzte mal, als ich auf den Gipfel Hengst auf der Schrattenfluh gewandert bin, war er noch in der Gemeinde Marbach LU. Von dort ist es nicht mehr sehr weit bis zum Kämmeriboden, wo es die international bekannten fantastisch grossen und guten Merenges gibt (Gemeinde Schangnau BE). NB: Marbach hat kürzlich fusioniert und gehört nun zur Gemeinde Escholzmatt-Marbach. siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Schrattenfluh
    • Oberon 21.08.2014 22:01
      Highlight Highlight Der Aargau ist auch schön. ;)

Analyse

Die Tücken der Identitätspolitik

Der politische Alltag wird zunehmend von Identitäts-Grabenkämpfen zwischen Gruppen bestimmt; universale Anliegen verlieren wir aus den Augen. Davon profitieren jene, die bereits übermässig viel wirtschaftliche und politische Macht haben.

Die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts war geprägt von grossen politischen Kämpfen für universale Anliegen und Rechte. Auf der Weltbühne standen sich westliche, kapitalistisch geprägte Demokratien und östliche marxistisch-leninistische Diktaturen gegenüber, die sehr unterschiedliche Visionen von der gerechten und egalitären Gesellschaft zeichneten. Innerhalb westlicher Länder kämpften Menschen für gerechte materielle Umverteilung, für gleiche Rechte für Frauen, für …

Artikel lesen
Link zum Artikel