Schule - Bildung
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zahlen zur Fleischdebatte

Deutsche Fleischesser könnten die Welt fast im Alleingang retten. Glauben Sie nicht? – Sehen Sie sich das an



224 Millionen weniger getötete Tiere, 1,3 Millionen Hektar geretteter Regenwald, 18 Millionen Tonnen weniger Treibhausgase und 1300 Tonnen eingespartes Antibiotika. Wie hört sich das in Ihren Ohren an?

Der deutsche TV-Sender SWR zeigt, wie Deutschland das schaffen könnte. Die Voraussetzung: Die Bewohner unseres Nachbarlandes dürften pro Woche nur noch 200 Gramm statt 1 Kilo Fleisch essen.

Das würde passieren, wenn wir 80 Prozent weniger Fleisch essen würden:

Video: YouTube/SWR

(rar)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Liebe Impfskeptiker, wollt ihr ewig im Lockdown bleiben?

Ein beträchtlicher Teil der Schweizer Bevölkerung will bei der Corona-Impfung zuwarten oder lehnt sie ganz ab. Die Skeptiker vergessen, wie segensreich Impfungen für die Menschheit waren. Und was auf dem Spiel steht.

Bundeshaus in Bern während der Wintersession im Dezember. Zufällige Begegnung in der Wandelhalle mit einem Bundesrats-Mitarbeiter. Er erzählte mir eine Episode, die mir zu denken gab. Bei einer Visite mit seiner kleinen Tochter bei der Kinderärztin habe diese ihm und seiner Frau dafür gedankt, dass sie ihren Nachwuchs bedenken- und diskussionslos impfen liessen.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Das sei heute nicht mehr selbstverständlich, habe die Ärztin gesagt. Etwa mit der …

Artikel lesen
Link zum Artikel