DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei bewaffnete Männer überfallen Bank in Freiburg –einer der Täter ist noch flüchtig



Zwei bewaffnete Männer haben am frühen Mittwochabend im Freiburger Stadtzentrum eine Bank überfallen. Sie bedrohten die Angestellten mit einer Pistole und liessen sich eine beträchtliche Geldsumme aushändigen.

Anschliessend flüchteten die beiden Männer zu Fuss. Einer von ihnen konnte rasch festgenommen werden, wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilte. Er trug einen Teil der Beute sowie eine Faustfeuerwaffe bei sich.

Der zweite Täter war am Mittwochabend noch flüchtig. Die Polizei fahndete mit einem Grossaufgebot nach ihm. Der Mann ist gemäss Polizeiangaben möglicherweise bewaffnet. (jas/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fünf Klimaaktivisten kleben sich ans Bundeshaus

Aus Protest gegen die Klimapolitik des Bundes haben sich am Dienstag fünf Aktivisten der Klima-Bewegung Extinction Rebellion mit ihren Händen ans Bundeshaus geklebt. Demonstrationen und Petitionen reichten nicht mehr aus.

Die Menschheit nehme in Kauf, dass ein Leben in dieser Zivilisation nicht mehr möglich sein werde, wenn sich nichts ändere, sagte ein Aktivist gegenüber Keystone-SDA. Er sei hier, um der Regierung zu zeigen, dass er bereit sei, weiter zu gehen.

Zuvor hatten die Aktivisten nach …

Artikel lesen
Link zum Artikel