DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Banküberfall in Zollikofen am heiterhellen Tag – Täter flieht per Velo



Ein Unbekannter hat am Freitagnachmittag in Zollikofen BE eine Filiale der UBS an der Bernstrasse überfallen. Er bedrohte eine Angestellte und verlangte Bargeld. Mit der Beute entkam er auf einem weissen Velo.

Bild

screenshot: google maps

Mehrere Polizeipatrouillen machten sich auf die Suche nach dem Flüchtigen. Dieser konnte aber bislang nicht angehalten werden, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Samstag mitteilten.

Der Vorfall ereignete sich kurz nach 15.45 Uhr. Die Polizei sucht nach einem 25 bis 30 Jahre alten Mann, der Hochdeutsch sprach. Er trug eine Sonnenbrille, hatte eine dunkle Perücke aufgesetzt und ein Pflaster auf der Nase.

Die Kantonspolizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

(dsc/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Kann nur noch 60 statt 90 Kilo drücken» – so geht es den Pumpern nach dem Shutdown

Nach vier Monaten ohne Gyms können Fitness-Enthusiasten endlich wieder Gewichte stemmen. Die Kräfte sind aber arg geschwunden, wie ein Augenschein in einem Berner Fitnessstudio zeigt.

Endlich wieder Muskeln stählen: Kurz nach sieben Uhr tummeln sich im Fitnessstudio «Basefit» im Berner Lorrainequartier knapp 15 Personen.

Rémy (29) hat gerade eine Runde Bankdrücken hinter sich. Der Fitness-Shutdown hat bei ihm deutliche Spuren hinterlassen: «Statt 90 schaffe ich beim ‹Bench› nur noch 60 Kilo. Ich habe in vier Monaten ein Drittel meiner Muskelkraft verloren», sagt er zum watson-Reporter.

Dementsprechend froh sei er, wieder im Studio trainieren zu dürfen. «Es ist einfach ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel