Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Das Ding lenkt mich vom Unterricht ab»: So erleben Schüler Tag 1 mit Maskenpflicht

«Maske auf!», heisst es mit dem heutigen Schulstart in zahlreichen Lernanstalten der Schweiz. Der Unterricht mit den verschärften Hygienemassnahmen hat seine Tücken, wie Schülerinnen und Schüler gegenüber watson erzählen.



Eine unfreiwillige Premiere erleben die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Gibb in Bern. Mit dem heutigen Start des neuen Schuljahres gilt im gesamten Schulgebäude eine Maskenpflicht – wie bei allen anderen Mittelschulen und Gymnasien des Kantons Bern.

Welches sind die ersten Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler mit der Maske im Unterricht?

Till (17)

Bild

«Die Maske stört mich schon sehr beim Unterricht. Ich habe Kopfschmerzen und einen komischen ‹Gring›. In der Schule ist es nun dasselbe wie bereits bei der Arbeit. Darum fände ich Fernunterricht besser, als wenn man mit der Maske in die Schule muss. Man sollte zudem aufpassen, wenn man einen Witz über eine Lehrperson reisst. Diese erkennt meine Mimik nicht mehr und kapiert womöglich nicht, dass ich es nicht ernst meine.»

Dennis (20)

Bild

«Also eigentlich habe ich überhaupt kein Problem damit. Aber es ist halt recht unangenehm, wenn man die Leute mit einer Maske kennenlernen muss und nur die Augen sieht. Das ist viel unpersönlicher. Sonst habe ich eigentlich trotz Maske keine grosse Mühe, dem Unterricht zu folgen. Auch wenn es sehr heiss ist mit dem Ding. Wichtig ist, dass man in der Pause an die frische Luft geht und gut durchatmet.»

Quinten (24)

Bild

«Wenn man dem Lehrer antwortet, muss man mit der Maske lauter reden. Sonst ist es aber eigentlich easy. Die Lehrer ziehen die Maske herunter, wenn sie sprechen, und halten dabei Abstand. So kann man dem Unterricht eigentlich gut folgen.»

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

So clever gehen die Menschen mit den Einschränkungen um

BAG setzt schwangere Frauen auf Risiko-Liste

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

58 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Peter Vogel
10.08.2020 15:16registriert June 2020
Boah würde mich das ansch*** jeden Tag 8h mit Maske im Klassenzimmer sitzen zu müssen.
37598
Melden
Zum Kommentar
Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club
10.08.2020 14:37registriert September 2019
Ich hätt' auch noch einen.
"In der Pause ist mein Make-up immer ganz verschmiert."
262114
Melden
Zum Kommentar
Glenn Quagmire
10.08.2020 15:49registriert July 2015
- Mit Maske kann man weniger gut rauchen hinter dem Vekoständer
- Leider sieht der Lehrer trotz Maske, wenn ich schlafe
- dank Maske können wir jetzt Kaugummi kauen.
19151
Melden
Zum Kommentar
58

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2020

Die Sommerferien sind seit heute in den meisten Kantonen vorbei, die Lehrer wieder gefordert. Wie gut wird das entlöhnt? Die grosse Übersicht über die Löhne der Lehrer nach Kantonen – vom Kindergarten bis zum Gymnasium und der Berufsschule.

Es war ein besonderes Schuljahr. Während der Coronakrise mussten sich viele Eltern als Hobbylehrer beweisen. Gut möglich, dass der Respekt für den Lehrerberuf in vielen Familien zugenommen hat.

Trotzdem bleibt die Entschädigung der Lehrerinnen und Lehrer insbesondere auf den unteren Stufen nicht gerade rosig – gemessen an der Ausbildung und der gesellschaftlichen Verantwortung. Dazu kommen massive Unterschiede zwischen den Kantonen.

Da ihre Entschädigung in Lohnklassen strukturiert ist, lassen …

Artikel lesen
Link zum Artikel