Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Kantone: alle gleich viele Einwohner

So hätte die Schweiz 20 Kantone mit gleich vielen Einwohnern. Sorry, Zürcher, wir mussten euer Wappen verkleinern. bild: watson

Wenn die Einwohnerzahl die Kantone definieren würde

Neuste Zahlen zeigen: In der Schweiz leben rund 8,54 Millionen Menschen verteilt auf 26 Kantone. Was, wenn in jedem Kanton gleich viele Menschen leben würden? Die Schweiz wäre eine andere.



Treue watson-Leser erinnern sich: Schon im letzten Jahr spielten wir mit den Schweizer Kantonen herum. Wir teilten sie nach Nähe zum Kantonshauptort auf (gemessen an der Luftlinie und Reisedauer) und definierten danach 20 Kantone mit den jeweils grössten Schweizer Städten.

Unser neuestes Experiment dreht sich um die Einwohnerzahl: Was, wenn jeder Kanton gleich viele Einwohner hat? Wir verteilen die 8,54 Millionen Menschen also gleichmässig auf die Kantone. Bei 26 Kantonen wären das 328'461 Einwohner pro Kanton. Da wir aber keine bestehende Gemeinde aufteilen wollten, gab die Stadt Zürich mit 415'000 Einwohnern die theoretisch kleinste Kantonsgrösse vor. Daraus ergaben sich – abgerundet – 20 neue Kantone für die Schweiz. Diese würden je 427'000 Einwohner zählen. Damit wir sicher keine bestehenden Gemeinden unterteilen mussten, definierten wir die neuen Kantonsgrössen mit 425'000 bis 430'000 Einwohnern.

Für die neue Einteilung versuchten wir zudem, bestehende Bezirke nicht zu trennen und – wo möglich – geographische Komponente mit einfliessen zu lassen (genaue Methode in der Infobox unten).

Die neue Schweiz sieht dadurch so aus:

Spielen wir das Experiment noch etwas weiter und wählen die Hauptstadt für jeden Kanton. Als Hauptort wählen wir jeweils den bevölkerungsreichsten Ort im neuen Kanton. So sähe die Schweiz mit ihren neuen Kantonshauptstädten aus:

Die neuen Kantonshauptorte

Hauptorte der neuen Kantone nach Einwohnern

Der Vergleich der aktuellen Kantone (links) und der neuen Aufteilung:

Falls du dich jetzt gefragt hast, welcher Kanton eigentlich wirklich wie viele Einwohner zählt, hier die aktuelle Liste:

Aktuelle Einwohnerzahl pro Kanton:

  1. Zürich: 1,52 Mio.
  2. Bern: 1,03 Mio.
  3. Waadt: 799'145
  4. Aargau: 678'207
  5. St.Gallen: 507'697
  6. Genf: 499'480
  7. Luzern: 409'557
  8. Tessin: 353'343
  9. Wallis: 343'955
  10. Freiburg: 318'714
  11. Basel-Landschaft: 288'132
  12. Thurgau: 276'472
  13. Solothurn: 273'194
  14. Graubünden: 198'379
  15. Basel-Stadt: 194'766
  16. Neuenburg: 176'850
  17. Schwyz: 159'165
  18. Zug: 126'837
  19. Schaffhausen: 81'991
  20. Jura: 73'419
  21. Appenzell Ausserrhoden: 55'234
  22. Nidwalden: 43'223
  23. Glarus: 40'403
  24. Obwalden: 37'841
  25. Uri: 36'433
  26. Appenzell Innerrhoden: 16'145

PS: Wir wissen es. Die Einwohnerzahlen verändern sich laufend und spätestens in ein paar Jahren würden die Kantone so nicht mehr gleich aussehen. Aber bis dahin fällt uns schon eine Lösung ein, um dem entgegenzuwirken ...

Berechnungen und Methodik

Das Bundesamt für Statistik teilte kürzlich mit, dass die Schweiz per Ende 2018 rund 8,54 Millionen Einwohner zählte. Wir nahmen dies zum Grund, unser Land in einwohnermässig gleich grosse Kantone aufzuteilen. Die bestehenden Gemeinden wollten wir dabei nicht weiter aufteilen.

Die Stadt Zürich stellt mit rund 415'000 Einwohnern die Mindestgrösse der neuen Kantone. So ergäben sich 20,5 neue Kantone. Obwohl Halbkantone okay sind, rundeten wir auf 20 Kantone ab. Diese sollten je 427'000 Einwohner zählen. Damit wir sicher keine Gemeinden unterteilen mussten, definierten wir die Kantonsgrösse mit 425'000 bis 430'000 Einwohnern.

Die Einteilung danach erfolgte – wenn möglich – unter Berücksichtigung geographischer Merkmale und/oder bereits bestehender Bezirken. So wie jetzt, macht sie für uns am meisten Sinn. Falls jemand mit seiner neuen Kantonszuteilung nicht einverstanden ist: Schreib es in die Kommentare (aber nur mit gutem mitgeliefertem Grund).

Interviews mit Plakaten:

Video: watson/Patrick Toggweiler, Jodok Meier, Emily Engkent

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Egal zu welchem Kanton diese Orte gehören. Hier gibt es 16 unbekannte Highlights der Schweiz:

Hat die Schweiz bald nur noch 12 Kantone?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

139
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
139Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • FITO 17.12.2019 16:53
    Highlight Highlight Aber Hauptsache wir haben darüber geredet.
    KANTÖNLIGEIST Olé!
    Benutzer Bild
  • Malt-Whisky 17.12.2019 14:17
    Highlight Highlight Habt Ihr eigentlich nichts anderes zu tun als den wohl besten Staat auf der Welt laufend zu sabotieren?
  • jaähä 17.12.2019 09:40
    Highlight Highlight Das einzige ich aus diesem Artikel gelernt habe: das wappen der stadt st gallen ist also nicht gleich dem des kantons, wie ich immer meinte.
  • Schneider Alex 17.12.2019 06:12
    Highlight Highlight Neue Wahlkreise für den Ständerat!

    Regionale Vertretungen im Ständerat sind gut und recht, aber solche Ungleichgewichte, wie sie heute zugunsten der Kleinkantone und der Innerschweiz bestehen, sind undemokratisch.. Die Wahlkreiseinteilung müsste über eine Zusammenfassung der Kantone zu funktionalen Regionen (z. B. Pendlerregionen) vorgenommen werden.
  • watsoninan 17.12.2019 00:01
    Highlight Highlight Was neues gelernt. Ein Kanton zält aktuell 343'955 Besoffene 😳
  • weissauchnicht 16.12.2019 23:56
    Highlight Highlight Die Aufteilung der Romandie irritiert ein wenig. Ich hätte wohl eher einen Küstenkanton (Arc lémanique) gemacht und das Waadtländet Hinterland weniger nach Fribourg, sondern mehr Richtung Neuenburg ausgedehnt. Dafür dem Jura Teile des Seelands gegeben, welches nun Fribourg zugeschrieben wird...
  • Roland Kissling 16.12.2019 23:36
    Highlight Highlight Kanton Olten mit Mike Müller als Präsident?
    • MartinZH 17.12.2019 13:41
      Highlight Highlight Nein, ich glaub's nicht! Nochmals ein pawlowscher Hund!! 😭
  • Bobk 16.12.2019 23:28
    Highlight Highlight Schon mal umgedreht? Kantonsgrösse nach Einwohner, freue mich auf die Karte.
    • MartinZH 17.12.2019 13:53
      Highlight Highlight 👍☺ Ja, definitiv relevanter, interessanter und aussagekräftiger als die vorliegende Übungsanlage, die einfach nur nonsense ist!
  • Sir Lanzelot 16.12.2019 21:51
    Highlight Highlight Wozu? Warum habt ihr das gemacht?
    • MartinZH 17.12.2019 13:43
      Highlight Highlight Genau DAS frage ich mich auch die ganze Zeit... Es gibt keine rationale Antwort 😔
  • KnechtRuprecht 16.12.2019 19:07
    Highlight Highlight Nun soll noch einer sagen das Winterthur keinen See hat! 💪
    Aber SH brauchen wir nicht, kann gerne an DE abgetreten werden.
  • Tenno 16.12.2019 17:53
    Highlight Highlight Also da wärw noch ein anderer Ansatz.

    ZH 1.5 Mio
    BE 1 Mio
    GE, VD West, NE, JU ca. 0.95 Mio
    VD Ost, FR, VS F ca. 1.1 Mio
    BS, BL, SO, Teil AG ca. 1 Mio
    LU, ZG, UR, NW, OW, SZ, Teil AG ca. 1.2
    SG,TG, SH, AI, AR, GL, GR 1.15 Mio
    TI & Mesocco ca. 0.370-390 Mio

    Sprachlich abgegrenzt und Kantone vergrössert.
  • Pukelsheim 16.12.2019 16:34
    Highlight Highlight Wieso sehe ich beim Kanton Solothurn nur ein Loch? Ist da was schief gegangen?
  • Normi 16.12.2019 14:58
    Highlight Highlight Könnt ihr mal eine Karte mit den Anzahl Arbeiter/innen pro Kanton machen?
  • FITO 16.12.2019 14:28
    Highlight Highlight Nun ist auch klar warum man den Kanton Olten nennt.
    Seit diesem Artikel hier steht Watson unter der Meinungsdiktatur der Oltner und dürfen ja nicht noch mehr Geschirr zerdeppern.

    http://www.watson.ch/schweiz/kommentar/807774156-tschuldigung-olten-du-bist-denk-das-allerschoenste-loch-der-schweiz
  • curiousfluffygreensheep 16.12.2019 14:09
    Highlight Highlight Liestal zum Kanton Basel, und niemand moniert dies? Da hätte ich einen grösseren Aufschrei von meinen Mitbaselbietern erwartet🤔
    • Freischütz 16.12.2019 14:41
      Highlight Highlight Vermutlich kein Aufschrei weil nicht alle Spieser sind....
    • pontian 16.12.2019 14:55
      Highlight Highlight Genau! Baselland bleibt selbstgefällig...äh gefälligst selbstständig!

      Nein, ernsthaft, ich sehe als gebürtiger Oberbaselbieter keinerlei rationale Gründe gegen die Wiedervereinigung.
    • Shabaqa 16.12.2019 18:41
      Highlight Highlight @pontian: Diejenigen Baselbieter, die gegen die Wiedervereinigung sind, nennen ja auch nur irrationale Gründe 😁
  • Super 16.12.2019 14:04
    Highlight Highlight Das Avers zu Lugano zuzuteilen macht wenig Sinn, da es nur von Ferrera her erreichbar ist, zudem wohn dort kaum Jemand. Das geht sicher besser :)
  • Charlie Brown 16.12.2019 13:56
    Highlight Highlight Nun, plötzlich Fribourger zu sein wäre jetzt für mich eher speziell und nicht ganz intuitiv.

    Gruss aus dem Buechibärg
  • infomann 16.12.2019 13:15
    Highlight Highlight Ich wäre einfach mal dafür, wir legen mindes die Hälfte aller Kantone zusammen.
    Dieser kantönligeist kostete uns viele Millionen und ist ein Arbeitsbeschaffungs Programm für die Politiker.
    Warum gereift das keine Partei auf?
    Keiner will sich selber abschaffen.
    • bruuslii 16.12.2019 14:47
      Highlight Highlight ich bin absoluter fan des föderalismus. es lebe der kantönligeist 😎
    • Roxy_red 16.12.2019 15:52
      Highlight Highlight Ich mache mit bei der Kantonszusammenlegung 😊
      Der Lokalpatriotismus, der sich über den Namen des Kantons definiert, ist doch auch etwas merkwürdig. Im allgemeinen ist ein Lokalpatriot stolz auf so viele zufällige Dinge: Heimatort, Dialekt, lokales Brauchtum... als ob es seine Wahl oder Idee gewesen wär...
      Aber wahrscheinlich sind der infomann und ich unserer Zeit voraus. Noch ist der Leidensdruck nicht da, um was zu ändern.
  • regen 16.12.2019 12:50
    Highlight Highlight come sopra cenerese di bellinzona, cantone lugano!!!
    ma o, siete completamente pazzi.......😤😱😉
  • Jimmy :D 16.12.2019 12:49
    Highlight Highlight Olten ist doch schon die Hauptstadt vom Kanton Solothurn oder etwa nicht?
    • Hirngespinst 16.12.2019 18:49
      Highlight Highlight Fensterplatz? ;)
    • Äuää 17.12.2019 00:33
      Highlight Highlight Und Thun vom Kanton Bern Jimmy;-)
  • Ril 16.12.2019 12:16
    Highlight Highlight Schon krass, dass die kleinsten Kantone weniger Einwohner haben als z.B. rural-agglo Gemeinde Köniz.
  • Regionsassa! 16.12.2019 11:58
    Highlight Highlight Dann gäbe es den Kanton Aarau tatsächlich, ihr Fremdstämmigen!
  • Valérie Grandjean 16.12.2019 11:38
    Highlight Highlight Sehr gut! Der "Jura historique" wäre endlich von Bern losgelöst und somit der historische Fehler am Randes des Wiener Kongresses 1815, der Konflikte bis heute verursacht, korrigiert!
    • plop 16.12.2019 12:23
      Highlight Highlight Und Biel/Bienne wär endlich Kantonshauptstadt
      <3

  • amydaniela_ 16.12.2019 11:30
    Highlight Highlight Kanton Burgdorf? Als Berner Oberländerin muss ich mich dagegen echt wehren... Wenn, dann bitte ein Kanton Oberland mit Thun als Hauptort :-).
    • Buebi 16.12.2019 14:12
      Highlight Highlight Absolut. 👍
    • loquito 16.12.2019 14:59
      Highlight Highlight Sry aber Burgdorf ist jezzt historisch schon einiges wichtiger als Thun...
    • amydaniela_ 16.12.2019 16:48
      Highlight Highlight Geht mir nur um meinen Oberländerstolz ;-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ulmo Ocin 16.12.2019 11:24
    Highlight Highlight Zu Graubünden zu gehören, mit dem kann ich leben.
  • FITO 16.12.2019 11:04
    Highlight Highlight Also lieber Reto Fehr
    Gegen die Namensgebung des Kanton Olten muss vehement Einspruch erhoben werden! ;)
    Im Gegensatz zur Stadt Olten hat Solothurn eine eigene Geschichte, einen eigenen Dialekt und ist ein eigenständiger Bezirk.
    Der Anspruch von Solothurn auf Eigenständigkeit ist auch geschichtlich erwiesen.
    Keine Geschichtsklitterung bitte!
    😂
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk_Solothurn
    • Dominik Treier 16.12.2019 11:52
      Highlight Highlight Und dabei die Hälfte des Fricktals und des Baselbiets Olten zuzuschlagen passt auch in etwa wie Äpfel und Birnen...
    • Freischütz 16.12.2019 14:40
      Highlight Highlight Nicht vergessen Solothurn ist auch noch der Nabel der Welt.....
    • FITO 16.12.2019 21:18
      Highlight Highlight Lieber der Nabel der Welt als am Arsch der Welt.
      Benutzer Bild
    Weitere Antworten anzeigen
  • Olmabrotwurst vs. Schüblig 16.12.2019 10:59
    Highlight Highlight Nur so als Erklärung: Unser Dorf ist rechts von der Thur und somit haben wir nichts mit den Katholiken am Hut die auf der linken Seite wohnen. Somit gehören wir bestimmt nicht ins TG, imfall^^
    • Samon B. 16.12.2019 17:57
      Highlight Highlight Falls mich jemals wieder einer meiner deutschen Kollegen fragt, warum Föderalismus in der Schweiz so abartig ist, zeig ich ihm genau diesen Kommentar
    • Dominik Treier 17.12.2019 13:57
      Highlight Highlight Kantönligeist, weil mancher nicht mal in der kleinräumigen Schweiz genügend weit von den "bösen Fremden Fötzeln" entfernt ist...
  • Resche G 16.12.2019 10:49
    Highlight Highlight Findi guet... Thun zusammen mit Bern ein progressiver Kanton und die Oberländer zusammen mit den Ämitaler kriegen als Geschenk auch gerade noch den Erich Hess als König von Burgdorfien ;)
    • Wasmanvonhieraussehenkann 16.12.2019 19:21
      Highlight Highlight Und dazu noch Obwaldner und Luzerner Hinterländer. Ein echter Hillbilly Kanton.
      Und das sage ich als direkt Betroffener...
  • Ironiker 16.12.2019 10:42
    Highlight Highlight Kanton Biel gefällt mir, aber ob damit die Jurafrage gelöst ist? Und fast das komplette rechte Bielerseeufer im Kanton Fribourg?
  • Shikoba 16.12.2019 10:42
    Highlight Highlight Kanton Winterthur, bin ich voll dafür! Dann werde ich endlich nicht mehr als Zürcherin bezeichnet 😁👍
    • frächevogel 16.12.2019 15:16
      Highlight Highlight Wenn du in Winterthur lebst, bist du warscheinlich sowieso Thurgauerin 😋
  • Erklärbart 2.0 16.12.2019 10:38
    Highlight Highlight Kanton Dietikon. Oder einfach Kanton Balkan 😅
    • beaudulac 16.12.2019 18:28
      Highlight Highlight das gäbe einen mittelgrossen aufstand und somit wohl auch gleich ein mini-bürgerkrieg in und mit spreitenbach 😂
    • Dominik Treier 17.12.2019 13:57
      Highlight Highlight Neuenhof nicht vergessen... Wie Spreitenbach nur ohne Konsum...
  • Ricardo Tubbs 16.12.2019 10:32
    Highlight Highlight JA! zum kanton olten! zürich kann man getrost an deutschland abtreten...
    • Paia87 16.12.2019 11:55
      Highlight Highlight Kanton Olten! 😍
      Nee, Zürich könnte man als eigenständiges Land ansehen, international und so!🤷🏼‍♂️😂
  • Simsalabum 16.12.2019 10:32
    Highlight Highlight Baden soll zum Kanton Aarau gehören? Da forden wir vorher unseren Kanton Baden zurück! 💪😉
    • Nicosinho 16.12.2019 14:04
      Highlight Highlight Zentrum vom Aargau halt 🤣💪🏻
    • Äuää 17.12.2019 00:38
      Highlight Highlight Immerhin besser als Kanton Wettingen, nicht wahr Simsalabum?
    • Simsalabum 17.12.2019 11:44
      Highlight Highlight Phu, echt harte Entscheidung bei dieser Auswahl 🤷‍♀️.
  • chnächt mit schnouz 16.12.2019 10:25
    Highlight Highlight kanton burgdorf. HAHA

    moment... das wäre jedenfalls noch besser als kanton olten (-;
    • Ricardo Tubbs 16.12.2019 10:33
      Highlight Highlight da hätten die burgdorfer immerhin mal fliessend wasser und strom.
  • p4trick 16.12.2019 10:24
    Highlight Highlight Endlich sind wir in Rapperswil den Kanton SG los. Und ein interessantes Wappen habt ihr dem SG verpasst, St. Galler werden das aber nicht witzig finden :-)
    • Reto Fehr 16.12.2019 10:31
      Highlight Highlight Man siehts auf dem Bild nur mit extrem guten Augen, aber der Bär im St.Galler Wappen trägt unter anderem ein goldenes Halsband. Hier siehst dus besser: https://de.wikipedia.org/wiki/St._Gallen#/media/Datei:Coa_stgallen.svg
    • p4trick 16.12.2019 11:36
      Highlight Highlight Oh wusste gar nicht dass Stadt und Kanton so total unterschiedliche Wappen haben. Wieder was gelernt :-)
    • hans gwüsst 16.12.2019 12:06
      Highlight Highlight Autsch Patrick. Ein klein wenig solltest du St. Gallen schon noch kennen. Gruss aus der Kantonshauptstadt!
    Weitere Antworten anzeigen
  • p4trick 16.12.2019 10:22
    Highlight Highlight Also interessanter wäre noch wenn ihr die aktualisierten Steuerfüsse pro Kanton berechnen könntet ;-)
    Dann liess ich mich zum Kanton Uster evtl. überreden wenn der dann direkt mit Zug konkurenziert.
  • P.Se 16.12.2019 10:21
    Highlight Highlight Also ich würde eher die Bodenseeregion zu St. Gallen zählen und dafür das Toggenburg und das ganze Sarganserland zu Graubünden dazu zählen
  • Füdlifingerfisch 16.12.2019 10:14
    Highlight Highlight Kanton Burgdorf?

    Damit könnte ich gut leben ;D
    • Buebi 16.12.2019 14:13
      Highlight Highlight NEIN!
  • Don Quijote 16.12.2019 10:13
    Highlight Highlight Grenchen zum Kanton Olten? Da würde das Loch ja noch grösser 🙈🙈
  • Chröömli 16.12.2019 10:09
    Highlight Highlight Kanton Biel Neuenburg Jura Ist Grossartig. So würden die linken Interessen der Stadt Biel auch mehr Gehör finden als im bürgerlichen Kanton Bern.
    • Mr.Bean 16.12.2019 10:41
      Highlight Highlight Bei einem Kanton Biel Neuenburg Jura könnte man das Wappen durch Hammer und Sichel ersetzen.
    • Zipfeli 16.12.2019 12:31
      Highlight Highlight Der Kanton Biel wäre nach einem halben Jahr pleite...
    • plop 16.12.2019 13:21
      Highlight Highlight Das würde ein Paradies der Freiheit!
      Und ausserdem landschaftlich der schönste Kanton der CH.
  • Samon B. 16.12.2019 10:06
    Highlight Highlight Ein Kanton vom Bodensee bis ins Puschlav?
    Die östliche Hälfte des Reusstals gehört zu Lugano? Ist das die Rache für die jahrhundertealte Besetzung?
    Gibt es Zahlen über wieviel Steuersubstrat der neue Kanton Zug verführt? (Warum hat Zug ein Krönchen?)
    Warum wird es mir übel beim Gedanken an den Kanton Burgdorf?

    Fragen über Fragen
    • penpusher 16.12.2019 10:38
      Highlight Highlight Der Unterschied vom Zuger Kantonswappen und dem Stadtwappen ist die gelbe Burgmauer über der Stadt.
      Und die Steuern bleiben hoffentlich so... Obwohl, mit Freienbach, Wollerau etc..hätte es wohl noch Potential nach unten 😆
  • cheko 16.12.2019 09:57
    Highlight Highlight Kanton Uster... findi geil! 😂😎
    • Johnny Geil 16.12.2019 10:06
      Highlight Highlight Kanton Dietikon ist vieeel krässer, im Fall!
    • cheko 16.12.2019 11:00
      Highlight Highlight Wär auch geil, IMS Fall?
  • Matti_St 16.12.2019 09:54
    Highlight Highlight Finde ich keine schlechte Lösung, vor allem würden Städte nicht mehr dauernd von den Landregionen überstimmt werden.
  • 54er 16.12.2019 09:53
    Highlight Highlight Die Stadt Baden im Kanton Aarau.. mir wurde kurz übel.. 🤢😜
    • Xonic 16.12.2019 10:00
      Highlight Highlight Canton Baden! Gab es schonmal und sollte es wieder geben!
  • Fairness 16.12.2019 09:52
    Highlight Highlight Ist es euch langweilig? Mir ist der Föderalismusjetzt schon manchmal zu viel, zB Steuern ...und unsäglicher Finanzausgleich, Erbschaftssteuer mal ja, mal nein, usw.
    • Bildung & Aufklärung 16.12.2019 10:03
      Highlight Highlight Ist doch eine hervorragende Idee, in einem so kleinen Land 26x eine Verwaltung, Administration usw. usf. zu unterhalten und dass die einen Kantone den anderen das Steuersubstat abgraben, was dann mittels Kompensationszahlungen und noch mehr Verwaltung wieder kompensiert wird...
    • Bratansauce 16.12.2019 10:46
      Highlight Highlight Wer sich noch immer über den Finanzausgleich aufregt hat das ganze System einfach nicht verstanden.
    • Fairness 16.12.2019 11:39
      Highlight Highlight Ja, klar. Bern mit Überschuss u.ä.
    Weitere Antworten anzeigen
  • der nubische Prinz 16.12.2019 09:48
    Highlight Highlight Wer oder was ist Uster?
    • beaudulac 16.12.2019 18:32
      Highlight Highlight die 13t grösste stadt der schweiz 😂
      und mal so am rand; während der schweizer industrialisierung ein durchaus wichtiger standort
  • ridega 16.12.2019 09:46
    Highlight Highlight Freistaat Zürich!
    • Bratansauce 16.12.2019 10:32
      Highlight Highlight Ja bitte! Gruss aus Bern
  • rychro 16.12.2019 09:44
    Highlight Highlight Also ich wäre nicht für Kanton Uster, sondern für die Zürich Highlands haha..
  • MartinZH 16.12.2019 09:44
    Highlight Highlight An der Idee, die Anzahl Kantone zu verringern, z.B. auf zehn oder zwölf, kann ich noch etwas abgewinnen: So könnten Strukturen, Behörden, Ämter, Gerichte, etc. effizienter und professioneller arbeiten.

    Nach dem Lesen des Beitrags habe ich aber leider nicht verstanden, was der Sinn und Zweck sein soll, wenn jeder Kanton gleich viele Einwohner hat... 🤔

    Die Frage wird zwar gestellt: "Was, wenn jeder Kanton gleich viele Einwohner hat?", aber eine richtige Antwort (Vorteil, Nutzen) habe ich nicht gefunden.

    Demnach einfach eine kleine Spielerei, ohne weiteren Grund, warum man das machen soll.
    • bokl 16.12.2019 10:03
      Highlight Highlight @MartinZH
      Faire Aufteilung der Standesstimmen zum Beispiel?
    • MartinZH 16.12.2019 10:15
      Highlight Highlight @bokl: Der Zweck des Ständerats ist, dass alle Kantone (Stände) neben dem Nationalrat ebenbürtig vertreten sind. Wenn aber alle Kantone gleich viel Einwohner haben, kann man den Ständerat auch gleich abschaffen, weil er keine Funktion mehr hätte. Also auch in dieser Betrachtung gibt es keinen Grund (Sinn und Zweck) sich weiter Gedanken darüber zu machen. Und so bünzlig-geizig wollen wir ja nicht sein, um einfach den Ständerat einzusparen. Da gäbe es vorher sicher noch ein paar andere Ausgaben, wo man wesentlich effizienter sparen könnte.
    • Duscholux 16.12.2019 10:19
      Highlight Highlight Die Schweiz so aufzuteilen hat keinen Zweck. Es ist nur eine harmlose, lustige Spielerei.
    Weitere Antworten anzeigen
  • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 16.12.2019 09:41
    Highlight Highlight Haha, die Stadt Solothurn gehört neu zum Kanton Olten. Da hat aber jemand richtig verloren. 😂😂😂
    • Ig nid är 16.12.2019 10:16
      Highlight Highlight Naja wenns einen Kanton Olten gäbe hätte wohl die ganze Schweiz verloren 😂
    • Ricardo Tubbs 16.12.2019 10:33
      Highlight Highlight yap, die oltner...was wollen wir mit den solothurnern?!
    • FITO 16.12.2019 10:41
      Highlight Highlight Wollte ich auch gerade sagen.
      Ich glaube die Solothurner könnte man nur noch durch eins mehr beleidigen, nämlich wenn man den Kanton Grenchen nennen würde.
      😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nerd077 16.12.2019 09:38
    Highlight Highlight Zwei Kantone für Zürich (Stadt und Land) wäre wohl nicht die dümmste Idee. Liebes Watson-Team, könnt ihr bitte schauen, dass das in Bern umgesetzt wird :)
    • Maya Eldorado 16.12.2019 10:14
      Highlight Highlight In Basel haben wir das ja schon
    • michiOW 16.12.2019 12:30
      Highlight Highlight Dann würde der Ständerat des Landes aber Köppel heissen vermutlich...
  • Bildung & Aufklärung 16.12.2019 09:35
    Highlight Highlight Halbjährlich grüsst ein solcher und ähnlicher Artikel Aritikel über Katone/Kantonsaufteilungen etc. von Watson :)
    Subversive Tendenzen!?! Grad mal dem Ueli M. und dem Nachrichtendienst melden...
    • michiOW 16.12.2019 12:31
      Highlight Highlight Viola, Viola ist dafür zuständig.
  • Donny Drumpf 16.12.2019 09:34
    Highlight Highlight Kanton Burgdorf? Damit kann ich leben, Zähringer würde so etwas begrüssen. Vielleicht könnten wir uns ja mit Bern verbünden und ein paar andere Kantone annektieren...
    • Baccaralette 16.12.2019 10:51
      Highlight Highlight Die Fribourger z.B. har har..
    • Wat Sohn 16.12.2019 11:35
      Highlight Highlight @Baccaralette: You dreamer you! ;)
    • Baccaralette 17.12.2019 13:00
      Highlight Highlight Dreams are my reality,
      the only kind of real fantasy
      Illusions are a common thing
      I try to live in dreams

      Wo du recht hast, hast du recht, Wat Sohn!
  • Andi Weibel 16.12.2019 09:34
    Highlight Highlight Interessant wäre noch: Wie wäre wohl der Ständerat zusammengesetzt, wenn die Kantone so aufgeteilt würden?
    • rychro 16.12.2019 10:05
      Highlight Highlight Gute Frage, mal überlegen, jeder Kanton Zwei?
    • MartinZH 16.12.2019 10:19
      Highlight Highlight Ich finde das gar nicht so interessant... Denn: Wenn man sich überlegt, was der Zweck des Ständerats ist, wäre dieser obsolet, weil ihm die Legitimation fehlen würde.
  • KOHL 16.12.2019 09:32
    Highlight Highlight Kanton Olten
    Regierungspräsident: Mike Müller
    • MartinZH 16.12.2019 10:31
      Highlight Highlight Kennst Du auch noch andere Personen in dieser Region, die sich als Politiker vielleicht besser eignen würden? Ich denke nicht, dass der Komiker und Schauspieler Mike Müller über die nötige Expertise (geschweige das nötige Interesse) verfügt, um als Regierungspräsident zu amten. Einfach nur wegen der Popularität? Genau solche Leute wie Du, die solche Kandidaten vorschlagen und wählen würden, machen mir Angst...! Demokratie und damit verbundene Wahlen (Wettbewerb der Argumente und Auslese der besten Pers.) ist nicht einfach eine lustige Jekami-Veranstaltung, sondern eine wirklich ernste Sache.
    • Bildung & Aufklärung 16.12.2019 11:10
      Highlight Highlight MartinZH, einer der seriösesten EU-Parlamentarier, welcher Volksvertretung und die Interessen des Volkes wirklich ernst nimmt, ist ein Satiriker...
      Nur so, keine Ahnung ob Mike Müller geeignet wäre.
    • dan2016 16.12.2019 11:43
      Highlight Highlight @MartinZH. Ist wichtig, auch ich habe zugegebenermassen - den Artikel eher als Spielerei aufgenommen.... Also auch an mich müsstest Du Deine harten Worte wenden. Andererseits, wenn Du jetzt der einzige wärst, der den Artikel offenbar in Panik als einziger als ernsthaften Vorschlag verstanden hat, was dann? Müsstest Du nicht dem Rest angstmachen?
    Weitere Antworten anzeigen

Die Welt in Karten

Neue Kantone für die Schweiz – so sähe eine logische(re) Aufteilung aus

Auch am 1. Januar 2019 sind wieder 16 Gemeinden verschwunden (oder wurden mit anderen fusioniert). Wir denken grösser und schrauben an den Kantonen rum. Was, wenn die 20 grössten Städte der Schweiz die Kantonshauptorte wären? Die Schweiz sähe anders aus.

Im letzten Jahr veröffentlichten wir Kantonsaufteilungen der Schweiz, wenn die Nähe zum Hauptort das entscheidende Kriterium wäre. Einmal gemessen an der Reisedauer, einmal mit Hilfe der Luftlinie.

Einige User bemerkten daraufhin, dass die Kantonshauptorte nicht heilig seien und die Kantone eigentlich nach den grössten Städten gebildet werden müssten. Darum suchten wir die 26 grössten Schweizer Städte (gemäss der letzten offiziellen Angabe des Bundesamtes für Statistik von 2016) und fanden …

Artikel lesen
Link zum Artikel