Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das beste Tenue der Welt? Pharrell Williams verkauft Schweizer Armee-Hosen-Kopie



Dass Facebook ziemlich genau weiss, was wir gerne mögen, wurde uns in den letzten Tagen einmal mehr ganz wunderbar vor Augen geführt. Nämlich, als einem watson-Mitarbeiter immer und immer wieder folgende Werbung angezeigt wurde:

Bild

screenshot: facebook

Richtig, im Team watson gibt es einen relativ offensichtlichen Camouflage-Fan. Und wie es sich für einen echten Liebhaber der Tarnfarben gehört, ist dem lieben Kollegen natürlich gleich aufgefallen, dass ihm das Muster, das Superstar Pharrell Williams auf diesem Bild trägt, irgendwie bekannt vorkommt.

Schau, so sieht die Hose, die man derzeit bei Zalando kaufen kann, aus:

Hose Pharrell zalando

Bild: zalando

Hier das Muster nochmal von gaaaaanz nah. Und, klingelt's jetzt auch bei dir?

Hose Pharrell zalando

Bild: zalando

Ganz genau! Das Muster erinnert ziemlich fest an jenes, welches die Schweizer Armee von den 1960er bis in die 1990er Jahre geschmückt hat. Schau, so sah er damals aus, der sogenannte «Vierfrucht-Pyjama»:

Bild

bild: wikimedia

Jetzt mag so mancher kritischer Leser denken: «Ach kommt schon, diese Kampfanzüge sehen doch irgendwie alle gleich aus. Macht euch nicht wichtiger als ihr seid, ihr Schweizer!» Aber Moment mal. Soll es etwa auch Zufall sein, dass das Modell den hübschen Namen «Alpenflage» trägt? Wohl kaum! Denn exakt diesen Begriff verwenden auch Sammler, wenn sie vom damaligen Schweizer Kampfdress sprechen.

Bild

screenshot: facebook

Für die Kollektion, die hier an den Mann (und die Frau) gebracht werden soll, ist Pharrell Williams übrigens nicht nur Modell gestanden. Nein, nein – der Musiker hat die Klamotten selbst designt!

Bereits seit Februar 2014 macht der Superstar mit dem niederländischen Modehaus G-Star Raw gemeinsame Sache, nun hat er seine eigene Kollektion – bestehend aus 25 verschiedenen Hosen-Modellen – auf den Markt gebracht. Wurden die Kleidungsstücke zu Beginn nur in ausgewählten Läden in London und Paris verkauft, sind sie nun seit dem 16. Februar für jedermann zu haben.

Doch kommen wir zurück zu unserer ursprünglichen Frage: Sind die Hosen dem alten Vierfrucht-Pyjama nachempfunden? Oder besser gesagt: Hat Superstar Pharrell Williams bei uns Schweizern abgeschaut?

Hat er?

Die Ähnlichkeit ist schon sehr erdrückend, nicht?

Bild

Ein Modell von 1970. bild: sharky-fourbees.blogspot.ch

Bild

Auch chic und ebenfalls aus dem Jahr 1970. bild: blog.quartermastersupplies.co.nz

Bild

Hier ein Modell von 1980. bild: kostueme-bs.ch

Bild

Und eins von 1961. bild: kostueme-bs.ch

Die Auflösung findet man in der Produktbeschreibung auf der Website von G-Star. Da heisst es:

«Camouflagemuster gehören zur Kunst der Täuschung und dienen dazu, die Anwesenheit oder Stellung zu verbergen. Dieser Alpenflage Camouflage Print wurde von verschiedenen Camouflagemustern inspiriert, die in den Alpen eingesetzt wurden und daher den Namen Alpenflage Tarnmuster erhalten haben. Entgegen der anfänglichen Befürchtungen stellten sich die leuchtenden Farben als besonders effektiv im Hochgebirge und der Stadt heraus.»

Soso, «von verschiedenen Camouflagemustern inspiriert, die in den Alpen eingesetzt wurden». Dann wollen wir doch mal sehen, wie die Dresse unserer Nachbarländer so aussehen:

Das sind die Italiener, ...

Bild

bild: quinewsfirenze.it

... die Deutschen, ...

Soldiers of the German armed forces Bundeswehr take part in farewell ceremony for mechanized infantry Panzergrenadierbataillon 122, to be deployed in Lithuania, in Oberviechtach, Germany January 19, 2017.  REUTERS/Michaela Rehle

Bild: MICHAELA REHLE/REUTERS

... die Franzosen ...

Bild

bild: forcesoperations.com

... und die Österreicher:

Bild

Bild: APA (Fohringer)

Jetzt also Hand aufs Herz! Wir alle kennen doch die einzig richtige Antwort auf die Frage «Wer hat's erfunden?» ...

Und nun: Schweizer Bunker im Zweiten Weltkrieg

Passend dazu: Unsere liebe Armee

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

Der Armee gehen die Soldaten aus – und Schuld sei der Zivildienst

Link zum Artikel

Geldstrafe wegen schiefen Tönen: Die Armee büsste schon drei Musiker, die falsch spielten

Link zum Artikel

Verlorene Panzer, übermütige Rekruten und Wasserdiebstahl: Die 11 grössten Fails der Schweizer Armee

Link zum Artikel

Die beste Intriganten-Truppe der Welt – die Armee hat ein Mobbing-Problem

Link zum Artikel

Im Kampfjetpoker bekommt es Amherd mit Schneider-Ammanns Truppen zu tun

Link zum Artikel

Armee wollte «Hakenkreuz»-Rekruten Karriere machen lassen

Link zum Artikel

Hitlergruss und Hakenkreuz: Brisantes Foto von Schweizer Soldaten aufgetaucht

Link zum Artikel

Kritik für Bundesrat Parmelin – Notbremse wurde bei Raketen-Beschaffung voreilig gezogen

Link zum Artikel

Bodluv-Desaster: Norweger boten der Schweiz ein weit günstigeres Abwehrsystem an

Link zum Artikel

F/A-18 Flieger sollen für den Erdkampf umgerüstet werden: Parmelins Pläne unter Beschuss

Link zum Artikel

Mit 19 oder 25? Wann du in die RS musst, kannst du künftig selbst entscheiden

Link zum Artikel

Neue Kampfjets: Airbus will die Schweiz vom Eurofighter überzeugen

Link zum Artikel

Wie die Schweizer Armeewaffen verschwinden

Link zum Artikel

Jeder vierte Militärpflichtige ist übergewichtig

Link zum Artikel

Militärkader kommen in Yverdon mit Geldstrafen und Freispruch davon

Link zum Artikel

Blocher: Die Europäer haben «ihre Armeen verludern lassen, auch die Schweiz»

Link zum Artikel

Referendum «Nein zur Halbierung der Armee!» ist gescheitert

Link zum Artikel

Wie werde ich untauglich? Wir sammeln die besten Militär-Ausreden 

Link zum Artikel

Norwegen macht's vor: Bundesrat soll Dienstpflicht für Frauen prüfen

Link zum Artikel

Frauen antreten! Warum wir endlich auch von der Dienstpflicht profitieren wollen 

Link zum Artikel

Danke, liebe User! Ihr seid einfach grossartig: Eure Top-13 der Militär-Ausreden

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Review

Public Enemy sind zurück mit einer klaren Botschaft: «Wählt diesen Witz ab!»

Diese Woche kommt das neue Album von Public Enemy heraus. Darauf zu hören sind die (verbleibenden) Beastie Boys, Nas, Run-DMC und Cypress Hill.

Public Enemy verankerten Ende der 1980er-Jahre optisch und inhaltlich politische Militanz im Hip-Hop. Auch auf ihrem neuen Album sind die Reime und Beats der schwarzen US-Amerikaner vor allem eines: kompromisslos.

Public Enemy, das ist die Rap-Truppe, die als erste Formation ohne Rücksicht auf Verluste auf Konfrontationskurs mit dem weissen Amerika ging – und mit ihrer Attitüde viele weisse Teenager, die eher dem Rock oder Metal anhingen, begeisterte.

Rapper Chuck D und Flavor Flav spielten zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel