Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ferien mit dem Minivan in Europa

Bild: shutterstock

Diese Karte zeigt, wo die Grenzen für Schweizer wieder ganz offen sind – und wo nicht

Die Sommerferien stehen für viele Schweizer an und man fragt sich: Wo kann ich überhaupt hin? In den letzten Wochen ist nochmals einiges passiert, wir zeigen, wo Schweizer einreisen können.



Da die meisten Staaten in Europa das Coronavirus einigermassen gut unter Kontrolle haben, gab es in den letzten Wochen viele Grenzöffnungen. Zwar empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit seit dem 15. Juni weiterhin, auf nicht notwendige Auslandreisen zu verzichten. Reisen in die Länder des Schengenraums und nach Dänemark, Island, Norwegen und Grossbritannien sind aber davon ausgenommen. Einzig nach Schweden werden aufgrund der epidemiologischen Lage aktuell keine Reisen empfohlen.

Doch auch andere Länder ausserhalb des Schengenraums sind teilweise wieder offen. Allerdings veröffentlichte die Schweiz am 6. Juli eine Liste mit 29 Staaten, welche als Risikogebiete gelten und bei denen darum bei der Rückkehr in die Schweiz eine zehntägige Quarantäne Pflicht ist. Zu diesen Ländern zählen neben Schweden unter anderem der Kosovo und Serbien.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Das erste Land, das seine Grenzen zu touristischen Zwecken geöffnet hat, war Italien am 3. Juni 2020. Knapp zwei Wochen später folgten sämtliche Nachbarländer der Schweiz.

Die folgende Karte zeigt in Grün die Länder, in denen eine Einreise möglich ist – teilweise mit obligatorischer Quarantäne (hellgrün). Noch nicht wieder offen für Schweizer sind in Europa damit lediglich Moldawien und Bosnien und Herzegowina. Blicken wir noch etwas weiter in den Osten, sind auch Reisen nach Russland, Armenien und Aserbaidschan nicht wieder erlaubt. Ebenfalls noch zu ist Georgien, dort ist aber immerhin ein geplantes Öffnungsdatum bekannt. Allerdings wurde dieses vom 1. auf den 31. Juli verschoben.

Durch Antippen eines Landes erscheinen allfällige zusätzliche Einreisebestimmungen oder andere Details.

Datenquelle

Wir haben die Daten auf den Behörden-Webseiten der entsprechenden Länder und auf travelnews.ch recherchiert. Sie stammen vom 14. Juli 2020.

Hast du aktuellere Informationen zu einem Land? Dann melde dich gerne unter data@watson.ch.

Aus diesen Ländern musst du bei der Einreise in der Schweiz 10 Tage in Quarantäne (Stand: 14.7.)

Auf die Liste kommen Länder, welche in den letzten 14 Tagen über 60 Fälle pro 100'000 Einwohner meldeten:

Hier eine Auflistung der Länder in alphabetischer Reihenfolge, gruppiert nach Art der Einreisebestimmung:

Einreise möglich

10 Dinge, die du kennst, wenn du zu wenig Ferien hast

Einreise möglich, Quarantänepflicht bei Ankunft

Einreise nicht möglich, Öffnungsdatum bekannt

Einreise nicht möglich, Öffnungsdatum noch unbekannt

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das sind die eindrücklichsten Drohnenbilder

Bleib in der Schweiz und besuche zum Beispiel ... den Limmernsee

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

31
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
31Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Team Insomnia 16.07.2020 19:00
    Highlight Highlight Kroatien hat seit Tagen steigende Zahlen, ist aber grün. Ganz ganz toll. Ehrlich 🤬 !
  • Zat 16.07.2020 16:53
    Highlight Highlight "Einreise möglich, Quarantänepflicht bei Ankunft" Unter dieser Kategorie ist nur Irland aufgeführt. Klickt man auf die Karte, gibt es aber noch mehr Länder, bei welchen steht: "Anmerkung: zweiwöchige Quarantäne". Welches ist nun aktueller, die Liste oder die Karte?
  • PerdüBoy 16.07.2020 14:53
    Highlight Highlight wusste gar nicht, dass Georgien zwischen Schweden und Finnland liegt 🙃
  • Grubinski 16.07.2020 11:12
    Highlight Highlight Schade, ich hätte meine Freundin gerne nach Bosnien mitgenommen, leider kann sie mit ihrem Ausländerausweis nicht einreisen.
  • Hardy18 16.07.2020 06:18
    Highlight Highlight Kann mir jemand sagen warum man als Flugpassagier seine Daten in Spanien abgeben muss, aber wenn man mit dem Auto über die Grenze fährt, nicht?
  • MartinZH 15.07.2020 21:59
    Highlight Highlight Verordnung (Art. 3): Staat oder Gebiet mit erhöhtem Ansteckungsrisiko: Ein erhöhtes Risiko einer Ansteckung mit liegt vor, wenn mind. eine der Voraussetzungen erfüllt ist:
    a. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Personen beträgt im betreffenden Staat in den letzten 14 Tagen mehr als 60.
    b. Die verfügbaren Infos erlauben keine verlässliche Einschätzung der Risikolage und es bestehen Hinweise auf ein erhöhtes Übertragungsrisiko im betr. Staat.
    c. In den letzten 4 Wochen sind wiederholt infizierte Personen in die Schweiz eingereist.

    Warum ist z.B. Iran nicht auf der Liste? GB evtl. bald? 🤔
    • Howard271 15.07.2020 22:32
      Highlight Highlight Wahrscheinlich weil die Liste jeweils monatlich angepasst wird, um auch eine gewisse Planbarkeit geben zu können?
    • MartinZH 15.07.2020 23:05
      Highlight Highlight @Howard: Sorry, ich finde die Liste einfach merkwürdig.

      Ich frage mich schon seit Tagen, wie die Liste genau zu Stande gekommen ist, wenn ich die Entwicklung in den einzelnen Ländern verfolge und beobachte.

      Es gibt Länder, wo es keine "verlässliche Einschätzung der Risikolage" gibt, und wo "Hinweise auf ein erhöhtes Übertragungsrisiko im betr. Staat oder Region besteht".

      Der BR hat einst gesagt, dass es kein "Gegenrecht" gibt (damals mit IT).

      Gestern stand hier: GB ist das Land in Europa (vor IT), das am schlimmsten getroffen worden ist.

      Z.B. heute: Negativ-Rekord in Kiew. 😔

      Planbar? 🤔
    • Howard271 16.07.2020 00:11
      Highlight Highlight Ja, planbar natürlich bezüglich der Reise, nicht des Virus - es geht dem Bund verständlicherweise darum, Rückkehrer*innen nicht bei der Einreise zu überraschen, sondern es ihnen bereits vor der Reise ein Instrument zur Risikoabschätzung zu geben.
      Ob man sich ansteckt hängt aber letztlich nicht primär vom Überschreiten von bestimmten Staatsgrenzen, sondern vom Verhalten und der Art der Reise ab. Bsp. Ukraine: Wenn sich jemand ungeschützt in Kiew in einer grossen Masse aufhält ist es nicht dasselbe, wie wenn er in einer abgelegenen Hütte in den Waldkarpaten war.
    Weitere Antworten anzeigen
  • nick11 15.07.2020 21:33
    Highlight Highlight Färöer Inseln gingen vergessen. Soweit ich informiert bin ist die Einreise möglich, man wird aber getestet. Wichtiges Detail: Falls nur 1 Passagier im Flugzeug positiv ist, müssen alle Passagiere 2 Wochen in Quarantäne! Warte wohl noch ein par Wochen...
  • «Shippi» 15.07.2020 21:31
    Highlight Highlight Oder anders gesagt: Wo wir Schweizerinnen und Schweizer das Virus verbreiten dürfen. 😊
    • MartinZH 15.07.2020 22:51
      Highlight Highlight @Pizza: Gut möglich, dass es Leute gibt, welche das Virus aus der CH mitnehmen und es im Urlaubsland weitergeben. Bei 60 bis 120 Fällen pro Tag, während der Sommerferien-Reise-Saison, nicht ganz abwegig, aber sicher nicht so furchterregend.

      Wie man den Medienberichten entnehmen kann, sind i.d.R. wenigstens die "Superspreader" nicht bösartige Menschen, sondern lediglich unbekümmert (naiv) oder schlichtweg dumm.

      Beunruhigender finde ich eher Touristen, die nach Hause kommen. Die sind evtl. viel gefährlicher... 😉

      Die Temp.-Messung am Flughafen ist zwar nicht 100%-sicher, aber sicher nützlich.
    • «Shippi» 16.07.2020 08:19
      Highlight Highlight Bin mit allem einverstanden, ausser mit den einreisenden/heimkehrenden Menschen: Angst ist kein guter Ratgeber. Aber du hast schon Recht, die Wahrscheinlichkeit, dass eine US-Amerikanerin oder ein Brasilianer das Virus trägt, ist halt höher.
      Interessant finde ich aber die Kriterien, wonach der Bundesrat entschieden hat, welche Länder Risikogebiete sind und welche nicht.
      Das sieht ziemlich nach Willkür oder zumindest ungenauer Datenlage aus. (Also ich meine jetzt nicht die USA, Brasilien, Schweden oder Russland.)
    • Zat 16.07.2020 17:11
      Highlight Highlight @Pizza: Wieso Willkür? Die Kriterien sind doch klar definiert und kommuniziert worden?
  • paulmole 15.07.2020 21:20
    Highlight Highlight Die letzte Woche im Wallis war wunderbar.
  • Baumi72 15.07.2020 19:56
    Highlight Highlight Coole Grafik. Übersichtlich. Gut gemacht! Bravo
  • Bratansauce 15.07.2020 19:16
    Highlight Highlight Grandiose Karte. Vielen Dank für den Service!
  • Der Bademeister 15.07.2020 18:29
    Highlight Highlight In Deutschland arbeitet das RKI mit Risikoländer/Kreise ab 50 Fälle pro 100k Einwohner zak auf die Liste.Schweden ist seit ein paar Tagen verschwunden von dieser Liste.Ich kenne einige Schweizer welche zur Zeit ihre Ferien in Schweden verbringen. Mit welchen Kriterien arbeitet die CH?In zwei Wochen kann das ja ganz anders aussehen.
    • Zat 16.07.2020 17:09
      Highlight Highlight Schweiz: Es gibt drei oder vier Kriterien. Das mit den Fällen bezieht sich auf den Durchschnitt der letzten 14 Tage, also keine Tagesschwankung. Und auch die Tendenz des Landes, z.B. zuletzt stark steigend/sinkend, wird mit einbezogen.
  • Spellbinder 15.07.2020 17:53
    Highlight Highlight Was passiert wenn ich im Ausland bin und das Land kommt neu auf die Quarantäne Liste?
    Vor der Rückreise oder in der Quarantänefrist?
    Muss ich in Quarantäne? Erhalte ich Lohn? Kann der Arbeitgeber das von meinen Ferien abziehen?
    • Scaros_2 15.07.2020 18:11
      Highlight Highlight Hallo Spellbinder

      Ich denke das musst du mit deinem AG ausmachen.

      1. Wenn du bewusst in ein Land reist das auf der Liste steht ---> Quarantäne ---> Lohnausfall gerechtfertigt weil Verordnung das besagt

      2. Wenn du in ein Land reist, dass bei Antritt der Reise nicht auf der Liste war, dann draufkommt musst du AUCH in Quarantäne weil zum Zeitpunkt der Rückreise war es drauf. Was den Lohn angeht --> Mit deinem AG klären weil es eine Grauzone ist. Konntest du wissen ob es auf die Liste kommt oder nicht? usw. viele Fragen - nichts ist klar. Ich meine Kannst du HO machen --> Arbeiten, ansonsten?
    • Thecaptainsolo 15.07.2020 18:11
      Highlight Highlight Dann musst du laut BAG nicht in quarantäne wenn es erst nach deiner abreise als risikoland definiert wird
    • Roro Hobbyrocker 15.07.2020 19:21
      Highlight Highlight Bei unverschuldeter Quarantäne hast du Ersatz auf EO (Erwerbsersatz), dazu gehört auch wenn du von einem Risikogebiet einreist, welches vor dem Eintritt nicht auf der Liste des Bundes stand. Jedoch musst du es Beweisen können (z.B. Flugticket, Einreisestempel im Pass). Es gelten übrigens die Bestimmungen des EO (z.B. max Alter 65).
      Die Listen mit dem Risikoländer werden fortlaufend aktualisiert (60 Neuinfektionen pro 100‘000 Einwohner innerhalb 14 Tagen), somit kann man auch im Vorfeld schon herausfinden ob ein Land auf die Liste kommt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Satanite 15.07.2020 17:18
    Highlight Highlight Ungarn hat heute ein Ampelsystem eingeführt und die Quarantäne entfällt für Reisende aus der Schweiz :

    https://www.eda.admin.ch/countries/hungary/de/home/vertretungen/botschaft.html
    • Zat 16.07.2020 16:56
      Highlight Highlight Transit durch Ungarn wäre auch möglich, unter gewissen Bedingungen. Gleiche Quelle.
  • Plan B 15.07.2020 17:14
    Highlight Highlight Mich würde mal interessieren, wann meine Frau aus Kolumbien wieder einreisen darf. :-)

Ich war in Florenz und München. Mulmig wurde es mir erst bei der Heimkehr

Wird man zur «Virenschleuder», wenn man ins Ausland reist? Ich war letzte Woche in Italien und Deutschland. Und hatte den Eindruck, dass man die Corona-Gefahr ernster nimmt als bei uns.

Für einen Moment war mir nicht mehr ganz wohl in meiner Haut. «Kantonsärzte warnen: Reisende kehren mit dem Virus zurück», titelte der «Tages-Anzeiger» am letzten Donnerstag in grossen Lettern auf der Frontseite. Die Reisenden seien zuvor in «europäischen Ländern mit hoher Virusaktivität» unterwegs gewesen, sagte der Zuger Kantonsarzt Rudolf Hauri.

Infiziert hätten sich die Personen nach der Grenzöffnung vom 15. Juni, bei dem die Schweiz den Grenzverkehr mit sämtlichen Schengen-Staaten wieder …

Artikel lesen
Link zum Artikel